Autor Thema: Rad fahren im Rock  (Gelesen 7488 mal)

Offline Ludwig Wilhem

  • Senior
  • ***
  • Beiträge: 428
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Rad fahren im Rock
« Antwort #75 am: 27.06.2020 19:10 »
Hallo, danke für eure netten Worte. Dieser Rock trägt sich ideal auf dem Rad, er ist ausreichend weit und luftig, weht aber nicht hoch. Die Bilder sind an der Wümme in Bremen entstanden, eine wunderbare Region zum Fahrradfahren - es gibt keine Berge.
Sollte es kälter werden, habe ich noch eine passende Jacke.
Bitte einloggen oder registrieren um das Bild zu sehen.

Gruß Ludwig
Ich trage Röcke oder Kleider gerne, denn es sind Kleidungsstücke für uns alle.

Offline Albis

  • Senior
  • ***
  • Beiträge: 313
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Rad fahren im Rock
« Antwort #76 am: 28.06.2020 22:17 »
Das sieht alles passig aus, Ludwig Wilhem.

Nachdem ich gestern und heute wieder mit dem Kilt Rad gefahren bin, war ich dann doch so genervt vom Hochwehen der oberen Stofflage, dass mir meine liebe Frau beide Lagen zusammengenäht. Damit ist der Kilt kein Wickelrock mehr. Wie unauthentisch das ist, ist mir egal. Zuvor hatte ich auch probiert, mit einer Sicherheitsnadel beide Lagen zusammen zu halten, aber ich hätte dafür wahrscheinlich drei oder vier Sicherheitsnadeln gebraucht. Wenn mir irgendwann mal wieder nach einem zu wickelnden Kilt ist, muss ich mir eben einen neuen kaufen.

Offline cephalus

  • Team
  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 4.573
  • Geschlecht: Männlich
    • Münchengeflüster
Antw:Rad fahren im Rock
« Antwort #77 am: 28.06.2020 23:04 »
Heute bin ich tatsächlich das erste Mal mit Rock Kleid Rad gefahren,  nicht nur zum Test.
Was soll ich sagen?

Ungefähr 100 Leute hatten ihren Spaß - als ich am See angekommen absteigen wollte und mein Bein schwungvoll über den Sattel zu heben versuchte,  bremste mein  👗 unerwartet und ich legte mich mit Rad in die Wiese  ::) . Ja, fahren ging gut...

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 15.493
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
Antw:Rad fahren im Rock
« Antwort #78 am: 29.06.2020 00:28 »
Heute bin ich tatsächlich das erste Mal mit Rock Kleid Rad gefahren,  nicht nur zum Test.
Was soll ich sagen?

Ungefähr 100 Leute hatten ihren Spaß - als ich am See angekommen absteigen wollte und mein Bein schwungvoll über den Sattel zu heben versuchte,  bremste mein  👗 unerwartet und ich legte mich mit Rad in die Wiese  ::) . Ja, fahren ging gut...

Du solltest es vorher vielleicht doch mal testen.

Ich hoffe, Du hast Dir nicht wehgetan!

LG, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf anderen Seiten zu kopieren!


Offline ChrisBB

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 670
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Rad fahren im Rock
« Antwort #79 am: 29.06.2020 08:51 »
Hallo,

je nach Rahmenform schaffe ich es auch in engen Hosen, fast vom Rad zu fallen beim Absteigen. Deshalb wollen wir das 60cm-Rahmengröße-Rad von meinem Schwiegervater los werden. Ich fahre normalerweise 54cm oder 56cm.

Gruß,
Chris

Offline cephalus

  • Team
  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 4.573
  • Geschlecht: Männlich
    • Münchengeflüster
Antw:Rad fahren im Rock
« Antwort #80 am: 29.06.2020 09:24 »
Du solltest es vorher vielleicht doch mal testen.

Ich hoffe, Du hast Dir nicht wehgetan!

Danke der Nachfrage, nein weh getan habe ich mir nicht, es war nur ein sanftes fast kontrolliertes Straucheln  ::)
Ich hatte vorher zwar nicht direkt getestet, bin aber mehrfach auf- und abgestiegen. Nach 20 Minuten Fahrt hatte ich aber irgendwie vergessen, dass ich ein Kleid trage  ::)

Offline Albis

  • Senior
  • ***
  • Beiträge: 313
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Rad fahren im Rock
« Antwort #81 am: 29.06.2020 21:36 »
Ja, das Auf- und Absteigen ist was anderes als mit Hose. Das was Dir, cephalus, passiert ist, kann sicher jedem passieren. Zum Glück ist nichts weiter passiert.
Mich hat mein Kilt gestern und vorgestern durch sein Hochwehen immer an seine Anwesenheit erinnert...

Offline Barefoot-Joe

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 2.484
Antw:Rad fahren im Rock
« Antwort #82 am: 30.06.2020 18:00 »
Mich hat mein Kilt gestern und vorgestern durch sein Hochwehen immer an seine Anwesenheit erinnert...

Jou. Hatte ich auch heute morgen, als ich im knielangen EMP Kleidchen mit dem E-Scooter zum Einkaufen gefahren bin.

Was ich vergaß: Fahrtwind weht Röckchen hoch, vor allem hinten.
Was ich auch vergaß: Bauarbeiten neben dem Radweg.

Was den überholten Radfahrern, Fußgängern und vor allem den im Graben sitzenden Bauarbeitern überraschende - den Reaktionen nach aber offenbar durchaus willkommene - Einblicke auf meine Heckpartie gewährte.

Immerhin hatte ich Unterwäsche an...  Einen String... schwarze Spitze... Über halterlosen schwarzen Leggings mit Spitzenabschluß...  ahöm... *liedchenpfeif* m)

Na, die Jungs werden heute abend wohl was zu erzählen haben. ;)
Ich bin ein Mensch mit Irritationshintergrund.

Normality is a paved road: it’s comfortable to walk, but no flowers grow. - Vincent van Gogh

Offline MickyBlueEyes

  • Junior
  • **
  • Beiträge: 231
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Rad fahren im Rock
« Antwort #83 am: 30.06.2020 22:25 »
...
Ich hatte vorher zwar nicht direkt getestet, bin aber mehrfach auf- und abgestiegen. Nach 20 Minuten Fahrt hatte ich aber irgendwie vergessen, dass ich ein Kleid trage  ::)

Na das ist ganz offenbar der Beweis, dass sich das Kleid sehr gut zum Fahrradfahren eignet!

... bloß nicht so gut zum Absteigen  ...

Aber gut, dass Du Dir nicht auch noch wehgetan hast!

Im weiteren Jeans-Stretch-Rock hab' ich auch schon ganz in Hosengewohnheit beim Absteigen das Bein über den Sattel geschwungen. Gottseidank ohne Folgen - höchstens mit kurzem Einblick für die genau in diesem Moment hinter mir Befindlichen, die dann auch noch genau auf bzw. unter meinen Rock geschaut haben. Pfui!  :o  ::)

Viele Grüße
MickyBlueEyes

Offline cephalus

  • Team
  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 4.573
  • Geschlecht: Männlich
    • Münchengeflüster
Antw:Rad fahren im Rock
« Antwort #84 am: 30.06.2020 23:03 »
...
Ich hatte vorher zwar nicht direkt getestet, bin aber mehrfach auf- und abgestiegen. Nach 20 Minuten Fahrt hatte ich aber irgendwie vergessen, dass ich ein Kleid trage  ::)

Im weiteren Jeans-Stretch-Rock hab' ich auch schon ganz in Hosengewohnheit beim Absteigen das Bein über den Sattel geschwungen.

Genau das war mein Fehler  ::)
Ging beim Test auch, bewusst, vorsichtig - anders wüsste ich eh nicht, wie ich drauf komme.

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 15.493
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
Antw:Rad fahren im Rock
« Antwort #85 am: 30.06.2020 23:25 »
anders wüsste ich eh nicht, wie ich drauf komme.
Vielleicht mit einem Kran auf den Sattel hiefen lassen. :o

LG, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf anderen Seiten zu kopieren!

Offline culture skirt

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 778
  • Geschlecht: Weiblich
Antw:Rad fahren im Rock
« Antwort #86 am: 01.07.2020 00:21 »
Fahrrad fahren in normalen Sachen kann ich mir nicht mehr vorstellen.

Offline MickyBlueEyes

  • Junior
  • **
  • Beiträge: 231
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Rad fahren im Rock
« Antwort #87 am: 01.07.2020 14:34 »
Hallo cephalus!

Mein Fahrrad hat zwar eine stabilisierende Stange zwischen Lenkrohr und Sattelrohr (erfolgreich das Wort "Herrenfahrrad" vermieden  ;D ),  aber die Stange fällt zum Sattelrohr etwas ab.

Damit kann ich ähnlich wie bei einem Damenfahrrad (die Umschreibung war mir jetzt doch zu blöd  ::) )  aufsteigen, indem ich das Bein über die Stange hebe / ziehe / wuchte - je nach meiner Gelenkigkeit, Enge und Nachgiebigkeit des Rockes.

Zur Not neige ich das Fahrrad etwas, dann geht's besser - beim Absteigen dann halt zuerst Anhalten, beide Füße auf den Boden und dann erst ein Bein über die Stange heben / ziehen / wuchten - evtl. bei etwas geneigtem Fahrrad.

Viel Spaß beim Ausprobieren und viele Grüße
MickyBlueEyes

Offline cephalus

  • Team
  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 4.573
  • Geschlecht: Männlich
    • Münchengeflüster
Antw:Rad fahren im Rock
« Antwort #88 am: 01.07.2020 15:56 »
Ďanke für den Tip, aber hinten rüber ist einfacher,  so hoch bekomme ich mein Bein nicht, das ich flüssig über die bei mir hohe und waagerechte Stange komme. Außerdem ist der Bewegungsablauf seit einem halben Jahrhundert trainiert.

Muss ja auch nicht der Rock sein zum Radeln.  ;)

Offline culture skirt

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 778
  • Geschlecht: Weiblich
Antw:Rad fahren im Rock
« Antwort #89 am: 01.07.2020 16:34 »
Ich weiß echt nicht, was ihr für eine Wissenschaft übers ab und aufsteigen macht. Ich bin noch vom Fahrrad beim absteigen gefallen oder dass ch das Bein nicht drüber bekommen hätte. Dann ist es eine Nummer zu groß.Bei steifen Jeans kann das möglich sein, mit denen fährt man aber auch nicht Fahrrad, wer richtig fährt.

 

SMF 2.0.17 | SMF © 2017, Simple Machines
SMFAds for Free Forums


go up