Autor Thema: Arztbesuch  (Gelesen 4441 mal)

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 15.480
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
Antw:Arztbesuch
« Antwort #15 am: 01.03.2020 20:30 »
Ja, ich denke auch dass diese Selbstverständlichkeit des Tragens viel ausmacht.

LG, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf anderen Seiten zu kopieren!

Offline hirti

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 1.314
  • Geschlecht: Männlich
  • rockt.
Antw:Arztbesuch
« Antwort #16 am: 03.03.2020 15:33 »
Immer wieder erfrischend, wie gegenteilig der cephalus und ich doch sind.

Arzttermine im Rock habe ich auch noch nicht oft gehabt.
Das liegt daran dass ich ja bekanntermaßen in meinem privaten Umfeld keine Röcke trage. Bei Arztterminen anderswo nutze ich die Gelegenheit aber schon. Bei meinem Augenarzt war ich bisher noch nie in Hose. Kommentar von Seiten des Personals gab es bisher noch nie.
Der Effekt bei mir ist genau der gegenteilige wie bei cephalus. Ich mag es, in der Öffentlichkeit zu sein und gerade in einem Wartezimmer voller Leute die nix zu tun haben finde ich es total spannend zu beobachten, wann es wer bemerkt was ich trage und wie sich sein Gesichtsausdruck dabei verändert, ob er wegschaut wenn ich ihn anschaue ...

Was ich bisher in Rock und Kleid gemieden habe war das Wartezimmer meiner Zahnärztin. Ich bin dort schon ewig Patient und es liegt auch sehr nahe von meinem Heimatort, darum hatte ich da wohl Hemmungen. Bei meinem letzten Besuch war ich dort auch im schwarzen Strickkleid und fand das Ganze sehr spannend.
mehr dazu: https://www.rockmode.de/index.php?topic=6966.msg116594#msg116594
Mir hat's Spaß gemacht und ich werde es wiederholen, dabei aber immer darauf achten dass der Rock nicht zu kurz ist damit es mir nicht so geht wie deiner Ärztin.

lg

Offline cephalus

  • Team
  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 4.571
  • Geschlecht: Männlich
    • Münchengeflüster
Antw:Arztbesuch
« Antwort #17 am: 03.03.2020 23:25 »
Immer wieder erfrischend, wie gegenteilig der cephalus und ich doch sind.

-Arzttermine im Rock habe ich auch noch nicht oft gehabt.
-privaten Umfeld keine Röcke trage.
-Bei Arztterminen anderswo nutze ich die Gelegenheit aber schon.
-Bei meinem Augenarzt war ich bisher noch nie in Hose.
-Ich mag es, in der Öffentlichkeit zu sein und gerade in einem Wartezimmer voller Leute die nix zu tun haben finde ich es total spannend

Ja Hirti,
es ist schon beeindruckend, wie unterschiedlich wir empfinden - in den zitierten Punkten verkörpern wir wirklich das Gegenteil.

Vermutlich zieht Dich auch das Große Publikum, die Bühne eher an?
Auch wenn ich kein Problem damit habe vor vielen Leuten zu sprechen, vermeide ich es, wenn möglich.

So unterschiedlich und trotzdem teilen wir eine Reihe von Interessen und Ansichten - Faszinierend... (um es mit Spock zu sagen)

LG
Cephalus

Offline JJSW

  • Schwabenrocker
  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 4.045
  • Geschlecht: Männlich
  • real men wear skirts
    • https://www.pinterest.de/schwabenrocker/
Antw:Arztbesuch
« Antwort #18 am: 20.03.2020 21:16 »
Gestern war ich beim Arzt. Das erste Mal im Rock. (Kniekurzer Jeansrock mit Knopfleiste). War so wie seither, es gab keinerlei Kommentar zum Rock.

Grüßle
Jürgen
Laßt Euch nicht von Zweifeln plagen
und genießt das Röcketragen


Offline ChrisBB

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 668
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Arztbesuch
« Antwort #19 am: 21.03.2020 14:01 »
Hi,

sollte ich weiterhin gesund bleiben, dann stehen bei mir am 3.4. zwei Arztbesuche an: 1. Hautärztin in Böblingen und 2. Blutspendedienst beim Katharinenhospital in Stuttgart.
Bei beiden Terminen sehe ich Ärzte.

Mag jemand auch am 3.4. Blut spenden? Ich habe auf 12:40 gebucht. Terminreservierung ist nun vorgeschrieben. (Ich weiß nicht, wie viele Termine in diesem Zeitraum noch da sind.)

Gruß,
ChrisBB


Offline Chriser

  • Junior
  • **
  • Beiträge: 202
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Arztbesuch
« Antwort #20 am: 21.03.2020 15:59 »
Ich hatte grad einen Termin beim Orthopäden. Es ging um mein Knie und war nur ein Besprechungstermin nach dem MRT. Dann wollte er mich noch mal Barfuß stehen sehen. Gut, ich stellte mich hin. Er ( so ca. mitte ende 30 ) sagte dann mit witzigem Tonfall: Das ist jetzt aber gemein, ich würde gerne ihre Kniehe sehen, könnten sie bitte mal hochziehen.
Ich zog meinen dreiviertel langen Jeansrock über die Knie und das Thema war gegessen.
Zu weiteren Kommentaren kam es nicht. Dafür ist sowieso keine Zeit beim Arzt.

Offline culture skirt

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 774
  • Geschlecht: Weiblich
Antw:Arztbesuch
« Antwort #21 am: 22.03.2020 01:02 »
Ärzte sehen noch ganz andere Dinge in ihrer Arbeit.

Viele Grüße
Jule

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 15.480
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
Antw:Arztbesuch
« Antwort #22 am: 22.03.2020 09:08 »
Mein früherer Hausarzt war da ganz komisch: Als er erstmals merkte, dass ich einen Rock trug, machte er merkbar ganz große Augen. Und wenn er fürderhin bei einer Untersuchung an meinen Bauch wollte - etwa bei einer Ultraschalluntersuchung - sagte er immer, ich solle die Hose etwas runter ziehen, obwohl ich einen Rock trug.

LG, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf anderen Seiten zu kopieren!

Offline rockpeter

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 518
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Arztbesuch
« Antwort #23 am: 22.03.2020 09:12 »
Mein früherer Hausarzt war da ganz komisch: Als er erstmals merkte, dass ich einen Rock trug, machte er merkbar ganz große Augen. Und wenn er fürderhin bei einer Untersuchung an meinen Bauch wollte - etwa bei einer Ultraschalluntersuchung - sagte er immer, ich solle die Hose etwas runter ziehen, obwohl ich einen Rock trug.

LG, Micha

Hallo Micha,
das sind doch Erlebnisse, die zur Erheiterung beitragen.

Liebe Grüße
Peter

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 15.480
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
Antw:Arztbesuch
« Antwort #24 am: 22.03.2020 10:33 »
Irdgendwann hat der Arzt mit einen Arztwechsel empfohlen, aber nicht wegen meiner Röcke, sondern weil ich nach 2 Stunden Warterei einfach gegangen bin. Der hat es nicht fertig gebracht, die Termine so zu vergeben, dass man weniger als 2 Stunden warten muss, und einmal wurde es mir dann zu bunt.
Aber gründlich war er!

LG, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf anderen Seiten zu kopieren!

Offline culture skirt

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 774
  • Geschlecht: Weiblich
Antw:Arztbesuch
« Antwort #25 am: 22.03.2020 11:25 »
Aber wenn sich Ärzte zu wenig Zeit für ihre Patienten nehmen, ist es auch wieder nicht richtig und die Leute motzen. 2 Stunden hatte ich aber noch nicht warten müssen als ich einmal beim Arzt war.

Viele Grüße
Jule

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 15.480
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
Antw:Arztbesuch
« Antwort #26 am: 22.03.2020 13:19 »
Das stimmt, Jule. Ich habe zu dem Arzt gemeint, er wisse doch, wie lange er durchschnittlich pro Patient braucht, und könne so leicht ausrechnen, für welche Uhrzeit er den nächsten Patienten bestellen sollte. An dem Tag, als ich einfach ging, war ich zuerst in der falschen Praxis, da er und sein Team mehrere hat, kam mit einer Stunde Verspätung in der richtigen an, bekam die Info, ich sei nocht nicht vermisst worden. Also ich hatte den Termin für 11 Uhr, kam gegen 12 an der anderen Praxis an. Um 13 Uhr war ich immer noch nicht dran und es kam schon eine Patientin, die für 13 Uhr bestellt war.

Ich finde es gut, wenn sich ein Arzt Zeit nimmt, er sollte sie nur richtig koordinieren. Gut, man kann mit einer solchen Erfahrung ja auch gleich zwei Stunden später kommen. Habe ich auch schon gemacht. Aber an diesem Tag hatte ich noch anderes vor.

Andersrum: Er wollte damals einen Ultraschall mit mir machen. Und bei meiner neuen Hausärztin habe ich bis heute noch keinen gemacht. Und ich bin schon zwei Jahre bei Ihr. Der oben genannte Arzt hatte mich vor vielen Jahren durch eine schwere Erkrankung begleitet und nannte mir immer abends um 21 Uhr oder so die Laborergebnisse. Überstunden waren für ihn normal.

Nun denn genug davon, es soll ja ums Rocktragen beim Arzt gehe.

Ach ja, etwas nach dem Arztwechsel traf ich die Sprechstundenhilfe meiner neuen Ärztin in der Stadt, und sie fragte, ob sie mal was fragen dürfe. Es gehe sie ja eigentlich nichts an, aber sie hätten sich in der Praxis darüber unterhalten, und so wüsste sie gerne, warum ich immer einen Rock trage. Ich erklärte es ihr gerne, und sie war zufrieden.

LG, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf anderen Seiten zu kopieren!

Offline culture skirt

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 774
  • Geschlecht: Weiblich
Antw:Arztbesuch
« Antwort #27 am: 22.03.2020 14:51 »
Warum tragen Sie/Frauen Röcke, hätte ich zurück gefragt.
Ich denke da nämlich stark, dass das viel mehr einen sexuellen Aspekt hat bei Frauen als was es bei Männern immer unterstellt wird.

Viele Grüße
Jule

Offline hirti

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 1.314
  • Geschlecht: Männlich
  • rockt.
Antw:Arztbesuch
« Antwort #28 am: 20.04.2020 06:56 »
Warum tragen Sie/Frauen Röcke, hätte ich zurück gefragt.

Finde ich keine gute Antwort.
Auf mich wirkt das wie eine Art, sich zu verteidigen für etwas wofür man sich nicht verteidigen muss. Wenn ich als Mann einen Rock trage ist das etwas sehr außergewöhnliches, wenn eine Frau das macht, nicht. Das steht wohl außer Frage, wenn man nicht komplett blind durch die Gegend läuft.
 
Eine Antwort wie die zitierte, beendet meiner Meinung das Gespräch ziemlich schnell, was schade ist wenn schon mal jemand den Mut hat, nachzufragen, anstatt sich gleich seine eigene Meinung zu bilden.
Ich erzähle lieber dass ich mich darin wohl fühle, es schön finde, und es mag, außergewöhnlich zu sein.

Online high4all

  • Mit meinem Gott kann ich über Mauern springen. (Psalm 18,30)
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 8.540
  • Geschlecht: Männlich
  • ΙΧΘΥΣ
Antw:Arztbesuch
« Antwort #29 am: 20.04.2020 08:44 »
Warum tragen Sie/Frauen Röcke, hätte ich zurück gefragt.

Finde ich keine gute Antwort.
Auf mich wirkt das wie eine Art, sich zu verteidigen für etwas wofür man sich nicht verteidigen muss. Wenn ich als Mann einen Rock trage ist das etwas sehr außergewöhnliches, wenn eine Frau das macht, nicht. Das steht wohl außer Frage, wenn man nicht komplett blind durch die Gegend läuft.
 
Eine Antwort wie die zitierte, beendet meiner Meinung das Gespräch ziemlich schnell, was schade ist wenn schon mal jemand den Mut hat, nachzufragen, anstatt sich gleich seine eigene Meinung zu bilden.
Ich erzähle lieber dass ich mich darin wohl fühle, es schön finde, und es mag, außergewöhnlich zu sein.
Sehr richtig, Hirti!

Wir müssen uns nicht durch Angriffe auf andere Menschen verteidigen. Aber wir dürfen durch positive Aussagen Werbung machen.

LG
Hajo
Denn Gott hat die Menschen so sehr geliebt, dass er seinen einzigen Sohn für sie hergab. Jeder, der an ihn glaubt, wird nicht zugrunde gehen, sondern das ewige Leben haben. (Johannes 3,16)

Never be limited by other people's limited imaginations. (Dr. Mae Jemison)

 

SMF 2.0.17 | SMF © 2017, Simple Machines
SMFAds for Free Forums


go up