Autor Thema: Chinesen in Italien  (Gelesen 9031 mal)

Lars

  • Gast
Antw:Chinesen in Italien
« Antwort #75 am: 15.03.2020 18:37 »
Neu ist der globale Maßstab. Man begann schon vor Jahrzehnten mit dem IFSG die Grundlage dafür zu legen, die Bevölkerung in solchen Fällen ihrer Grundrechte berauben zu können und das testet man mit diesen Epidemien immer weiter aus. Ziel ist eine Pharmadiktatur und die Kontrolle der Bevölkerung ...

Ich hab diesen ganzen Fred hier nur grob überflogen, in der Hoffnung, einen sinnvollen Beitrag zu finden. Und siehe da .... Joe hat perfekt beschrieben, wie es läuft ...
 
Da zeigt uns das System jetzt seine häßliche Fresse ganz unmittelbar, und versucht ganz locker, uns mit dem Vorwand des Bevölkerungsschutzes unserer Grundrechte zu berauben. Gibt es hier in diesem Forum tatsächlich immernoch jemanden, der noch nicht gemerkt hat, daß wir in einer Diktatur leben? Wenn ja: Reichen die aktuellen Ereignisse immernoch nicht aus, um das auch der letzten Schnarchnase klar zu machen?

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 16.405
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
Antw:Chinesen in Italien
« Antwort #76 am: 15.03.2020 18:38 »
Mir tut es inzwischen leid, diesen Thread eröffnet zu haben!

Ich ziehe mich jetzt daraus zurück.

Und ich empfehle die Schließung dieses Threads.

LG. Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

Lars

  • Gast
Antw:Chinesen in Italien
« Antwort #77 am: 15.03.2020 18:47 »
Nein, das braucht dir nicht Leid tun.
Die Wahrheit ist erstmal extrem schwer zu verkraften, auch wenn man sie schon kennt. Sie anhand der aktuellen Ereignisse direkt vorgeführt zu bekommen, ist dann doch nochmal eine andere Nummer. Da hat sich auch bei mir erstmal große Ratlosigkeit und Fassungslosigkeit breit gemacht.
Man kann andererseits aber auch dankbar sein für diese Ereignisse, die grad SEHR vielen Menschen die Augen öffnen und eine riesige Chance darstellen ...

Offline JJSW

  • Schwabenrocker
  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 4.373
  • Geschlecht: Männlich
  • real men wear skirts
    • https://www.pinterest.de/schwabenrocker/
Antw:Chinesen in Italien
« Antwort #78 am: 15.03.2020 18:52 »
Lieber Micha
Aber dafür , das Du eigentlich nicht diskutieren wolltest hast Du auch feste mitgemacht. ;)
Ward ihr eigentlich an diesem schönen Wochenende vor der Tür?

@Lars
Dann müsste eigentlich die ganze Welt ne Diktatur sein....

Grüßle
Jürgen

Laßt Euch nicht von Zweifeln plagen
und genießt das Röcketragen


Lars

  • Gast
Antw:Chinesen in Italien
« Antwort #79 am: 15.03.2020 19:19 »
@Lars
Dann müsste eigentlich die ganze Welt ne Diktatur sein....

Mindestens die halbe Welt ist eine, wie sich grad ganz offen zeigt.

Offline JJSW

  • Schwabenrocker
  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 4.373
  • Geschlecht: Männlich
  • real men wear skirts
    • https://www.pinterest.de/schwabenrocker/
Antw:Chinesen in Italien
« Antwort #80 am: 15.03.2020 19:31 »
Mich würde eher interessieren, wo keine ist.
Nach dieser Definition müsste die Diktatur weltweit sein. Kenne kein Land völlig ohne Einschränkungen.
Vielleicht die offenen Ozeane?
« Letzte Änderung: 15.03.2020 19:39 von JJSW »
Laßt Euch nicht von Zweifeln plagen
und genießt das Röcketragen

Offline cephalus

  • Team
  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 4.728
  • Geschlecht: Männlich
    • Münchengeflüster
Antw:Chinesen in Italien
« Antwort #81 am: 15.03.2020 19:37 »
Ich bin immer wieder fasziniert wie viele Lebens- und Gedankenwelten hier aufeinander treffen - vermutlich aus allen einzelnen Nischendoktrinen des Kosmos. Hier prallen Geisteshaltungen und Überzeugungen aufeinander,  von denen ich in meinem nicht digitalen Leben noch nie gehört habe.

https://youtu.be/YR-sArx2Cs0

Überzeugen konnte mich keine, aber ich höre lese weiter zu

Offline culture skirt

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 1.176
  • Geschlecht: Weiblich
Antw:Chinesen in Italien
« Antwort #82 am: 15.03.2020 19:37 »
Hallo Michael.
Ich denke nicht, dass Viren einen Instinkt für einen Überlebenstrieb haben. das ist einfach eine Biomasse oder so und der wird es egal sein, ob sie existiert oder nicht.
Ich kann mir gut vorstellen, dass das Testläufe sind, wie sie auch schon zu Zeiten des Kalten Kriegs gemacht wurden, um für den 3. Weltktrieg gerüstet zu sein. Heute geht es mehr darum die Menschen weiter in ihren Freiheiten zu gängeln und politisch, wie gedanklich zu kontrollieren, was man auch beobachten kann, wenn man nicht gänzlich schläft, im Gegensatz zu meinen hypothetischen Morden, die ich nicht zugebe, aber keiner permanent vermisst wird und nicht wieder auftaucht. In den 80ern hätte dir jeder den Vogel gezeigt, wenn du gesagt hättest, hier hast du eine Wanze, stell sie dir zuhause hin und nimm sie überall mit hin. Heute stellen sich die Leute freiwillig Alexia in die Hütte aber machen einen auf Datenschutzfuzzi (den eh keiner befolgt und sich durchliest, wie es die Brüsselheinis wollen). So siehts aus.

Das "schöne" an dem Virus ist, dass die Endergebnisse schneller zum Tragen kommen als bei politischen Fehlentscheidungen, die sich über Jahre ziehen und erst nach Generationen auswirken und man selber das gar nicht mehr prüfen kann, weil man bis dahin evtl. nicht mehr lebt.
Wir können im Dezember mal zurückblicken, was sich seit März/April alles geändert hat, was jetzt noch nicht da ist und an was noch keiner gedacht hat. Ich kann mir gut vorstellen, dass bei Flügen ins Ausland richtig doll ausgemustert wird und nur noch der ins Ausland fliegen darf, der einen gültigen Gesundheitspass hat und alle vollständigen Impfungen hat. So kann man im Namen des Klimaschutz viel effektiver den Flugverkehr einschränken. Das gleiche gilt für Freizeit und Kultur. Es werden viel mehr Menschen zuhause bleiben anstatt auf Konzerte und Messen zu fahren, was den Nebeneffekt hat, dass weniger mit dem Auto gefahren wird und die Emissionswerte somit nach unten korrigiert werden. In Züge setzt sich dann auch kaum noch einer, weil dort erst recht viele Menschen drin sitzen. Corona ist weniger ansteckend als die Grippe, dafür verbreitet er sich aber schneller in den ersten 48 Stunden einer Infektion und man weiß nix davon, aus Sicherheitsgründen wird auf Zweisamkeit verzichtet, was nebenbei die Geburtenraten in Deutschland weiter unten hält. Es gibt Berichte, wo schon Paare getrennt schlafen und sich keinen Kuss mehr geben.

Viele Grüße
Jule
« Letzte Änderung: 15.03.2020 19:38 von culture skirt »

Offline culture skirt

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 1.176
  • Geschlecht: Weiblich
Antw:Chinesen in Italien
« Antwort #83 am: 15.03.2020 19:41 »
Nein, eine Aussage über Bakterien, Pilze und Viren auf Menschen zu beziehen, kann rassistisch sein, und wenn die Menschen Semiten bzw. Juden sind antisemitsch.

Aber ich werte Deine Äußerung als (schlechten) Scherz.

LG, Micha
Dann bist du den Nazis im Geiste näher als du dir selber zugestehen willst. Die haben auch Gedankenpolizei gespielt und bestimmt, wer moralisch ist und wer nicht. hm hm.

Viele Grüße
Jule

Offline culture skirt

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 1.176
  • Geschlecht: Weiblich
Antw:Chinesen in Italien
« Antwort #84 am: 15.03.2020 19:46 »

Wie Du sicher weißt, haben von Europäern eingeführte Pocken fast die Ur-Einwohner Amerikas ausgerottet. Ging es denen allen so dreckig?

Seit gestern haben sich die Infizierten in Deutschland verdoppelt, wie Petra gerade vorliest. Ging es denen allen dreckig?

LG, Micha
Man muss auch mal schauen, wer die meisten Corona Opfer sind. Natürlich vervielfachen sich die Opfer. Die meisten werden aber auch wieder gesund. Und wir werden bis Jahresende die Million voll machen. Bei Vorerkrankungen muss es einen nicht dreckig gehen. Bei mir wurde auch was im Herzen festgestellt, was noch offen ist, mir gehts trotzdem blendend. Aber wenn ein Störfaktor eintritt, kann sich das ungünstig auf Vorerkrankungen auswirken.

Viele Grüße
Jule

Offline culture skirt

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 1.176
  • Geschlecht: Weiblich
Antw:Chinesen in Italien
« Antwort #85 am: 15.03.2020 19:58 »

Wie können mir dem Nichtretten ja mit Dir anfangen!

Also wirklich!
Ja, der Tatsache muss man auch ins Auge sehen! Es kann jeden treffen. Das Equipment ist in Krankenhäusern nunmal begrenzt. Wenn 20 Leute mit Corona eingeliefert werden und man nur 10 oder 15 Sauerstoffgeräte hat, muss man versuchen das so lange wie möglich rauszuzögern, dass sich so wenige wie möglich anstecken (darum sollen wir zuhause bleiben, was die in NRW wieder mal ni kapiert haben und sich dann wundern, warum sie die meisten Infizierten haben -.-) und dann bleiben auch welche auf der Strecke, wenn eine große Welle nicht mehr abgefedert werden kann. In China haben sie die Leute in ihren Wohnungen mit 14 Tage Rationen eingemauert, weil einfach zuviel infiziert sind als dass man jeden helfen konnte, auch wenn die in 5 Tagen ein Krankenhaus hochgezogen haben, reicht das nicht. Und jeder der über 80 ist, dem wird dort auch nicht mehr geholfen. So knallhart ist das. Darum ist die oberste Devise auf Eigenschutz zu achten. Dir hilft niemand, wenn der große Knall kommt, weil jeder meint, ihm stünde erste Hilfe zu.



Zitat
Nee, auf dieser menschenfeindlichen Ebene möchte ich nicht diskutieren.
Das kannst du gern so sehen, es ist aber die Realität.

Zitat
Wir sind zu viele Menschen, ja, aber das könnte man durch Geburtenregelung regeln, nicht durch Nichtretten.
Alte Menschen retten und auf Nachwuchs zu verzichten, nützt nüchtern gesehen einer Gesellschaft gar nichts, weil die in 5 oder 10 Jahren eh weg sind und auch keinen finanziellen Beitrag mehr leisten. Der Nachwuchs ist wichtig, keine alten Leute. Wenn man böse ist, könnte man auch meinen, der Virus wurde absichtlich abgesetzt, um die Renten und Gesundheitskassen zu entlasten. Den jungen Leute käms zugute. Komischerweise sind ja hauptsächlich Ältere betroffen und kaum junge Menschen.

Viren gehören zur Natur. Aber wir dürfen uns trotzdem dagegen wehren, denn auch das gehört zur Natur.

Gruß, Micha
Also siehst du dich schon als wichtiger an als einen Virus ;) Das ist voll unmoralisch und virenfeindlich ^^


Viele Grüße
Jule

Offline culture skirt

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 1.176
  • Geschlecht: Weiblich
Antw:Chinesen in Italien
« Antwort #86 am: 15.03.2020 20:04 »
Neu ist der globale Maßstab. Man begann schon vor Jahrzehnten mit dem IFSG die Grundlage dafür zu legen, die Bevölkerung in solchen Fällen ihrer Grundrechte berauben zu können und das testet man mit diesen Epidemien immer weiter aus. Ziel ist eine Pharmadiktatur und die Kontrolle der Bevölkerung ...

Ich hab diesen ganzen Fred hier nur grob überflogen, in der Hoffnung, einen sinnvollen Beitrag zu finden. Und siehe da .... Joe hat perfekt beschrieben, wie es läuft ...
 
Da zeigt uns das System jetzt seine häßliche Fresse ganz unmittelbar, und versucht ganz locker, uns mit dem Vorwand des Bevölkerungsschutzes unserer Grundrechte zu berauben. Gibt es hier in diesem Forum tatsächlich immernoch jemanden, der noch nicht gemerkt hat, daß wir in einer Diktatur leben? Wenn ja: Reichen die aktuellen Ereignisse immernoch nicht aus, um das auch der letzten Schnarchnase klar zu machen?
Es sind wahrscheinlich noch zu wenige Tote, damit der letzte aufwacht. Es muss wohl erst richtig weh tun. Der Corona Virus ist ein Schwindel mit System! Interessantes Interview.
« Letzte Änderung: 15.03.2020 20:11 von culture skirt »

Offline culture skirt

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 1.176
  • Geschlecht: Weiblich
Antw:Chinesen in Italien
« Antwort #87 am: 15.03.2020 20:06 »
Lieber Micha
Aber dafür , das Du eigentlich nicht diskutieren wolltest hast Du auch feste mitgemacht. ;)
Ward ihr eigentlich an diesem schönen Wochenende vor der Tür?
Wir sollen zuhause bleiben! Kontakt mit anderen Menschen verbreitet den Virus nur noch mehr.

Offline JJSW

  • Schwabenrocker
  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 4.373
  • Geschlecht: Männlich
  • real men wear skirts
    • https://www.pinterest.de/schwabenrocker/
Antw:Chinesen in Italien
« Antwort #88 am: 15.03.2020 20:21 »
Ward ihr eigentlich an diesem schönen Wochenende vor der Tür?
Wir sollen zuhause bleiben! Kontakt mit anderen Menschen verbreitet den Virus nur noch mehr.

Ja toll, aber arbeiten soll ich noch gehen. Da komme ich zwangsläufig schon am Montag mit mehr Menschen in Kontakt als am ganzen Wochenende. Jetzt ist es von Vorteil, das ich mit dem eigenen PKW fahren kann und nicht die Öffis brauche.
Kitas und Schulen werden ab Dienstag geschlossen. Aber in die Firma müssen wir weiterhin. Die Wirtschaft ist ja wichtiger als alles andere. Und meine Kollegen mit Kindern haben jetzt ein Problem, wer die Kinder betreuen soll.

Wenn man diese ominöse Krankheit erfolgreich eindämmen will, müssten alle eben zuhause bleiben. Wohl eher vier als zwei Wochen.

Gruß
Jürgen
« Letzte Änderung: 15.03.2020 20:21 von JJSW »
Laßt Euch nicht von Zweifeln plagen
und genießt das Röcketragen

Offline culture skirt

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 1.176
  • Geschlecht: Weiblich
Antw:Chinesen in Italien
« Antwort #89 am: 15.03.2020 20:21 »
Fragt im Zweifelsfall euren Arzt oder Apotheker oder die Hotlines des RKI und  der Gesundheitsämter.

Warum soll ich gerade die fragen, die mit der Pharmadiktatur unter einer Decke stecken ?? Damit meine ich das genannte Institiut, die anderen beherbergen allerdings auch jede Menge Handlanger und Erfüllungsgehilfen. Die sind aber genauso problematisch.
 
Nur mal was zum gucken. Nicht als Link, sondern bitte selber in den Browser kopieren:
 
youtu.be/8LlHFDhejKU
Krass, wie die Regierungen uns verarschen. Da kannste nur noch ne große Bombe reinwerfen.

Viele Grüße
Jule

 

SMF 2.0.17 | SMF © 2017, Simple Machines
SMFAds for Free Forums


go up