Autor Thema: Hoffentlich nur ein kurzlebiger Trend  (Gelesen 12019 mal)

Offline high4all

  • Mit meinem Gott kann ich über Mauern springen. (Psalm 18,30)
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 9.319
  • Geschlecht: Männlich
  • ΙΧΘΥΣ
Antw:Hoffentlich nur ein kurzlebiger Trend
« Antwort #30 am: 17.04.2020 08:53 »
Herzlichen Dank für Deinen sachlichen Beitrag zum Ausgangsthema, lieber Hirti.

Denn Gott hat die Menschen so sehr geliebt, dass er seinen einzigen Sohn für sie hergab. Jeder, der an ihn glaubt, wird nicht zugrunde gehen, sondern das ewige Leben haben. (Johannes 3,16)

Never be limited by other people's limited imaginations. (Dr. Mae Jemison)

Offline cephalus

  • Team
  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 4.829
  • Geschlecht: Männlich
    • Münchengeflüster
Antw:Hoffentlich nur ein kurzlebiger Trend
« Antwort #31 am: 17.04.2020 09:00 »
Die Wahrnehmung verändert sich, was Masken betrifft:
Gestern kam ein Kunde in die Tankstelle die ich gerade verließ,  mit Baseballcap, Sonnenbrille  8) und Maske - alles dunkel.
Ich dachte im ersten Moment an Raubüberfall,  im zweiten an Virus.

Praktisch eigentlich: Wurde der Räuber früher schon als solcher erkannt,  wenn er sich vor Betreten des Ladens maskiert hat, gilt er jetzt erstmal als höflich.  ;)

Offline DesigualHarry

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 2.070
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Hoffentlich nur ein kurzlebiger Trend
« Antwort #32 am: 17.04.2020 10:06 »
Hallo!

Ja, und wie praktisch ist es erst nach dem Überfall für den Räuber...

Ansonsten gewöhnt man sich halt mit der Zeit an diese Masken, aber hoffentlich verschwinden sie so schnell wie möglich wieder...Momentan hat sich das Virus bei uns ja eh in den Sommerurlaub verabschiedet.👍
« Letzte Änderung: 17.04.2020 10:07 von DesigualHarry »
Der einzige Sinn meines Daseins besteht in meiner Einzigartigkeit!

Wirklichkeit entsteht wenn ein Gedanke auf ein Gefühl trifft.

Gehe deinen eigenen Weg! Alles andere ist Irrweg!

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 17.430
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
Antw:Hoffentlich nur ein kurzlebiger Trend
« Antwort #33 am: 17.04.2020 10:07 »
Hoffentlich nicht nur in den Sommerurlaub!

LG, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!


Offline culture skirt

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 1.885
  • Geschlecht: Weiblich
Antw:Hoffentlich nur ein kurzlebiger Trend
« Antwort #34 am: 17.04.2020 11:07 »
Also wenn ich wissen will ob die Schutzmasken etwas bringen oder nicht, dann brauche ich nur meinen Laptop ansehen den ich im Home Office den ganzen Tag benutze während ich telefoniere. Ich habe keine außergewöhnlich feuchte Aussprache, aber geputzt gehört der dringend mal wieder. Und mit Maske schütze ich andere Menschen.

Auch bei Schutzhandschuhen habe ich wenig Zweifel an deren Wirkung. Wenn ich einen Einkaufswagen angreife den vorher jemand anderer benutzt hat, dann habe ich fix mehr von dessen Hinterlassenschaften auf der Hand mit der ich mich später im Gesicht kratze als ohne Einweghandschuh den ich nach Benutzung entsorge. Man berührt sich übrigens selber mit Schutzmaske ohne Frage weniger im Gesicht als ohne, das ist auch ein positiver Effekt.

Bei uns in Österreich sind die Schutzmasken beim Einkaufen und in Öffis mittlerweile Usus. Negative Effekte gab es nur am Anfang wo wirklich Menschen aggressiv wurden weil uh, ah , Schutzmaske, krank... mittlerweile hat man sich aber schon daran gewöhnt. 
Für den wöchentlichen Lebensmitteleinkauf eigentlich kein Problem, wenn man sie arbeitsbedingt natürlich den ganzen Tag tragen muss ist die Sache nicht gar so lustig.
Der Virus hat sich nicht in Bussen oder in Geschäften verbreitet. Sondern in Biergärten und und Kneipen, wo die Leute sich auf der Pelle hocken. Außerdem ist ein Virus was völlig natürliches und hat eine bereinigte Aufgabe. Jede Population, die zu groß geworden ist, wird durch Infektionen bereinigt und wieder auf ein gesundes Mindestmaß reduziert.
Amerika wird wieder als Gewinner hervorgehen, während bei uns das in die Länge gezogen wird und unermäßlicher Schaden angerichtet wird. Amerika lässt die Seuche durchlaufen und hat danach Ruhe und auch wieder genügend Arbeit für Alle, weil es weniger Menschen gibt. Und auch eine Entlastung des Gesundheitssystem, weil die Alten und Kranken weg sind. Leben ist hart, aber die Realität.

Viele Grüße
Jule

Offline Barefoot-Joe

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 2.530
Antw:Hoffentlich nur ein kurzlebiger Trend
« Antwort #35 am: 18.04.2020 16:35 »
Hallo Holger,

Zitat
Deine lapidare Bemerkung kann aufgefasst werden, als ob jede Nachricht eines jeden Senders in böser Absicht geschieht.

Das hängt von der Definition von Böse ab, aber sicher trifft das nicht auf alles zu. Wir reden hier aber gerade von der Corona Story, also ist das in diesem Kontext gemeint.

Zitat
Um Missverständnisse zu vermeiden, wünsche ich mir, das du präziser formulierst. So kurz dahingehauen kommt das einem allgemeinen Generalverdacht nahe.

Ja. Und genau genommen muss ein Staatsfernsehen ebenso wie ein privates Fernsehen, das von Werbung lebt und daher nie neutral sein kann, immer unter diesem Generalverdacht stehen.

Zitat
Kann es nicht sein, das doch irgend jemand positiv manipuliert?

Was positiv ist, hängt davon ab, auf welcher Seite du stehst. Falsche Informationen zum Thema Gesundheit sind für Big Pharma positiv, für den Verbraucher nicht.

Zitat
Hast du nicht selbst die Absicht positiv zu manipulieren?

Nein. Ich habe als Gesundheitsberater bestenfalls die Absicht, Informationen zu geben, die anderen eine ganzheitliche Entscheidung ermöglichen. Ich bekomme keinen Toaster, wenn der andere die richtige Entscheidung trifft, deshalb ist mir die letztendliche Entscheidung auch egal, solange sie mich nicht betrifft. Wichtig ist eine ergebnisoffene, neutrale Information. Und da sind wir wieder beim Fernsehen bzw. generell bei den Medien, die im Fall Corona nur eine einzige Meinung gelten lassen und verbreiten und alle störenden Meinungen diffamieren, diskreditieren und zensieren.

Das ist nunmal kein seriöser, wissenschaftlicher Umgang mit dem Thema, das ist Propaganda und Manipulation. Wenn du nur die Massenmedien konsumierst, bekommst du sehr vieles überhaupt nicht mit, weil nicht darüber berichtet wird. Die Gegenseite findest du erst gar nicht, weil sie massiv zensiert wird. Die Masse merkt das nicht, aber Facebook, Instagram, Twitter, YouTube, Google, ja sogar PInterest und Etsy haben mitunter ganze Abteilungen und Zensurnetzwerke, die "unerwünschte" Beiträge löschen, aus den Suchergebnissen verbannen, mit einem Shadowban belegen oder gleich die Accounts sperren. Und das sind keine durchgeknallten Beiträge, sondern fast ausnahmslos seriöse, qualifizierte Menschen, die Fakten präsentieren. Nur eben unerwünschte Fakten.

« Letzte Änderung: 18.04.2020 16:35 von Barefoot-Joe »
Ich bin ein Mensch mit Irritationshintergrund.

Normality is a paved road: it’s comfortable to walk, but no flowers grow. - Vincent van Gogh

Offline Barefoot-Joe

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 2.530
Antw:Hoffentlich nur ein kurzlebiger Trend
« Antwort #36 am: 18.04.2020 16:55 »
Hallo Micha,

Zitat
Das, was momentan versucht wird, uns Bürger zu einem Verhalten zu bringen, durch das wir uns und andere vor Ansteckung schützen, halte ich auch nicht für manipulativ, da die Absicht klar und offen zugegeben ist.

Das ist nur die vordergründige Absicht, mit der man das Volk zu einem gewünschten Verhalten manipuliert. Das Virus ist nur Mittel zum Zweck - man hat zuvor schon bei der Schweine- und Vogelgrippe getestet, wie die Bevölkerung auf mögliche Pandemien reagiert.  Worum es wirklich geht, sind ganz andere Dinge - das Kaschieren eines Finanzcrashs, die Einführung von Überwachungstechnologien, Zwangsimpfungen, Eugenik, das Aushebeln störender Grundrechte und natürlich um Milliardengewinne. Und das geht am besten, wenn die Leute aus Angst vorm bösen Mann - Verzeihung, vor dem Virus natürlich - zu Hause bleiben, sich nicht versammeln dürfen, sich gegenseitig bespitzeln und ihre Grundrechte freiwillig für die vermeintliche Gesundheit aufgeben.

Ein schönes Zitat dazu:
Wenn der Faschismus wiederkehrt, wird er nicht sagen: "Ich bin der Faschismus". Er wird sagen "Ich bin die Pandemie".
Ich bin ein Mensch mit Irritationshintergrund.

Normality is a paved road: it’s comfortable to walk, but no flowers grow. - Vincent van Gogh

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 17.430
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
Antw:Hoffentlich nur ein kurzlebiger Trend
« Antwort #37 am: 18.04.2020 17:09 »
Lieber Joe,

das halte ich für eine Unterstellung, der es an Beweisen mangelt. Es gibt Nazis, die das gerne für sich ausnutzen würden. Das weiß ich aus dem Fernsehen. Wäre das Fernsehen ein Nazipropagandamedium, würde es wohl kaum ständig vom Staat fordern, auf dem "rechten Auge" nicht so blind zu sein.

Im Übrigen bekomme ich über das öffent.-rechtl. Fernsehen sehr viele Meinungen serviert und muss dann sehen, welche davon mir plausibler erscheint und welche weniger. Dass nicht wirklich jede noch so abstruse Meinung transporiert wird, halte ich eher für einen Pluspunkt. Wer die sucht, findet die auf Youtube - neben auch wiederum seriösen, die es dort auch gibt.

Ich halte solche Verschwörungstheorien, denen Du anhängst, für kontraproduktiv. Dass die Pharmaindustrie versucht, damit gut Geld zu verdienen stimmt allerdings. Dass sie deshalb das Virus erfunden hat, aber sicher nicht.

Mir fehlt auch ein sachliches Eingehen Deinerseits auf meine Argument, dass ja nicht jeder ein starkes und gesundes Immunsystem hat und auch auf Menschen mit einem schwachen Immunsystem Rücksicht genommen werden sollte.


LG, Micha

 
« Letzte Änderung: 18.04.2020 17:11 von MAS »
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

Offline high4all

  • Mit meinem Gott kann ich über Mauern springen. (Psalm 18,30)
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 9.319
  • Geschlecht: Männlich
  • ΙΧΘΥΣ
Antw:Hoffentlich nur ein kurzlebiger Trend
« Antwort #38 am: 18.04.2020 17:12 »
Nähme ich die Aussagen von Barefoot-Joe als bare Münze, werden die Leute nur in Weißrussland, Nicaragua und Tadschikistan nicht Corona-manipuliert (die Liste könnte unvollständig sein).

Eine weltweite Verschwörung von Regierungen und Ländern, die sich teils spinnefeind sind. Donnerknispel!

Cui bono? "Wem nützt es?" ist für mich die Frage, die mir bei Verschwörungstheorien in den Sinn kommt. Zuallererst den Leuten, die solche Theorien verbreiten, denn ihnen ist die Aufmerksamkeit gewiss. Und das ist gut fürs Ego.
« Letzte Änderung: 18.04.2020 17:30 von high4all »
Denn Gott hat die Menschen so sehr geliebt, dass er seinen einzigen Sohn für sie hergab. Jeder, der an ihn glaubt, wird nicht zugrunde gehen, sondern das ewige Leben haben. (Johannes 3,16)

Never be limited by other people's limited imaginations. (Dr. Mae Jemison)

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 17.430
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
Antw:Hoffentlich nur ein kurzlebiger Trend
« Antwort #39 am: 18.04.2020 22:31 »
Obwohl, wenn man bedenkt dass die kleine Lockerung jetzt ab dem 20. April in Kraft tritt...

Na, was war am 20. April?

LG, Micha

PS: Wer das jetzt ernst nimmt, dem ist nich zu helfen.
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

Offline culture skirt

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 1.885
  • Geschlecht: Weiblich
Antw:Hoffentlich nur ein kurzlebiger Trend
« Antwort #40 am: 18.04.2020 23:03 »
Das weiß ich aus dem Fernsehen.
Ohne Worte...  ::)

Offline culture skirt

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 1.885
  • Geschlecht: Weiblich
Antw:Hoffentlich nur ein kurzlebiger Trend
« Antwort #41 am: 18.04.2020 23:09 »
Mir fehlt auch ein sachliches Eingehen Deinerseits auf meine Argument, dass ja nicht jeder ein starkes und gesundes Immunsystem hat und auch auf Menschen mit einem schwachen Immunsystem Rücksicht genommen werden sollte.


LG, Micha
Viren sind was ganz natürliches und die Polizei zur Selektion, Michael. Die sind dazu da, um den Bestand gesund zu halten. Da haben Schwache und Kranke auf Dauer nunmal keinen Platz. In der Natur werden die Schwächeren auch beseitigt. Außerdem wird dadurch endlich mal das Rentensystem entlastet. Egal, was man von Trump halten mag. Der hat im August Ruhe und wir haben den Scheißdreck noch bis Dezember oder nächstes Jahr, weil man jeden schützen will, der eh an metabolischen Krankheiten über kurz oder lang stirbt.

Viele Grüße
Jule

Offline Holger Haehle

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 1.608
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Hoffentlich nur ein kurzlebiger Trend
« Antwort #42 am: 19.04.2020 06:28 »
Lieber Joe,

mit deiner Arbeit als Gesundheitsberater gibst du Leuten die Möglichkeit andere Entscheidungen zu treffen als ohne deine Informationen, ergo, beeinflusst du Leute. Das gilt auch dann, wenn du keine Denkanweisung mitlieferst. Absichtsloses oder selbstloses Handeln gibt es nicht. Selbst Altruismus folgt psychologisch einem Belohnungssystem. Aber ist das ein Problem? Es ist doch legitim und ethisch helfen zu wollen.

Die Frage ist nur, ob deine Informationen helfen? Dazu kann ich aber nur wenig sagen, weil mir ein genauer Einblick fehlt. Deinen BILD-Zeitungs-Stil finde ich jedenfalls bedenklich, denn damit schreckst du Leute auf und lieferst dann ausgewählte Informationen, die in eine bestimmte Richtung lenken. Genauso arbeitete das Staatsfernsehen der DDR.

Da ist es schon ein Fortschritt, dass in der BRD die Rundfunkräte förderal strukturiert sind. Und in den aufsichtsführenden Gremien sitzen alle Parteien von der Linken bis zur AfD und darüber hinaus Vertreter der Kirchen und anderer gesellschaftlicher Gruppen. Daneben ist dann noch der freie weltweite Informationsverkehr möglich, auf Wunsch auch verschlüsselt über einen Onion-Server, wie es Wikileaks u.a. machen.

Aber trotzdem gilt, und hier fasse ich mal zusammen, was diverse Beitragende  hier in diesem Zusammenhang bereits geschrieben haben: Glaubt nichts, informiert euch breit, checkt Infos auf ihre Logik, Plausibilität ist ein Hinweis aber kein Beweis, verlangt Quellen, und seid besonders wachsam wenn nur Meinungen und nur in eine Richtung geäußert werden.

Bitte arbeite daran:
-   Noch sind deine Informationen nicht umfassend.
-   Noch bilden deine Informationen nicht den Querschnitt  der allgemeinen Informationslage ab.
-   Noch zeigen deine Informationen nicht das Für und Wider einer thematischen Gemengelage.
-   Noch höre ich mehr Behauptungen als Argumente und Begründungen.
« Letzte Änderung: 19.04.2020 06:36 von Holger Haehle »

Offline GregorM

  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 6.369
  • Geschlecht: Männlich
  • Die meisten meiner Röcke sind Kilts
    • Wie wär's mit einem Kilt?
Antw:Hoffentlich nur ein kurzlebiger Trend
« Antwort #43 am: 19.04.2020 07:27 »
Mit Verschwörungstheorien kann ich wenig anfangen. Bisher habe ich keine gesehen, die plausibel vorkommen. Beispiel Fernsehkanäle, die von Werbung lebt. Wie die ein besonderes Interesse darin haben sollten, die Wahrheit zu verschweigen, falls bekannt, oder sonst nicht korrekte Informationen zu geben, sehe ich nicht ein. Eben jetzt fällt der Umsatz, weil die Mehrheit ihrer Kunden wohl weniger oder nichts zu verkaufen hat oder darf, und die Nachfrage breit zurückgeht. Macht das Daimler, BMW und das Volkwagen Konzern glücklich? Oder ihre Aktionäre? Macht das die Reiseindustrie und den Einzelhandel glücklich?
 
Ne, ich habe aber die Wahrheit. Um ein junges Mädchen handelt es. Name Greta Thunberg. Sie hat, um das Klima zu schützen, das Covid-19 Virus erfunden und es nach China gebracht, weil eben das Land viel CO2 ausleitet und von Schweden weit entfernt ist. Wie sie es geschafft hat? Es wird von absolut zuverlässiger Quelle geflüstert, sie habe eine Pacht mit dem Teufel eingegangen. Nach einigen Jahrzehnten in Vergessenheit geraten, sah der eine Chance für ein Comeback und hat ihr in Stockholm eine kleine Dose mit dem Virus höchst persönlich übereicht. Wie es der Thunberg gelang, mit dem Teufel Kontakt zu nehmen? Ungewiss, aber dabei ist nicht zu vergessen, dass er Großaktionär bei Google ist und demzufolge jede Menge Information über auch jeden Mensch in der ganzen Welt kostenlos vorhanden hat.
 
Auch dass es ihm möglich ist. Denn wissen wir ja nicht alle, dass er vor nicht so vielen Jahrhunderten Frauen verhext hat, und sehr viele es zugestanden haben? Nachdem so viele seiner Anhängerinnen auf dem Scheiterhaufen ihr Leben endete, war es ihm aber schwer, neue zu rekrutieren. Deshalb musste er auch mit Männern zusammenarbeiten. Ein gutes Beispiel wurde morgen vor 131 Jahren geboren. Ein anderes war ein Georgier, der kurz vor Weihnachten 1878 zum Leben kam.
Also zwischen Erde und Hölle …

Gruß
Gregor
« Letzte Änderung: 19.04.2020 07:29 von GregorM »
https://www.dress2kilt.eu/de00.htm
https://blog-de.dress2kilt.

Jeder Mann kann einen Rock tragen. Im Rock erregst du viel weniger Aufmerksamkeit, als du hoffst oder befürchtest.

Offline rockpeter

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 522
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Hoffentlich nur ein kurzlebiger Trend
« Antwort #44 am: 19.04.2020 09:29 »
Hallo Micha,

Zitat
Das, was momentan versucht wird, uns Bürger zu einem Verhalten zu bringen, durch das wir uns und andere vor Ansteckung schützen, halte ich auch nicht für manipulativ, da die Absicht klar und offen zugegeben ist.

Das ist nur die vordergründige Absicht, mit der man das Volk zu einem gewünschten Verhalten manipuliert. Das Virus ist nur Mittel zum Zweck - man hat zuvor schon bei der Schweine- und Vogelgrippe getestet, wie die Bevölkerung auf mögliche Pandemien reagiert.  Worum es wirklich geht, sind ganz andere Dinge - das Kaschieren eines Finanzcrashs, die Einführung von Überwachungstechnologien, Zwangsimpfungen, Eugenik, das Aushebeln störender Grundrechte und natürlich um Milliardengewinne. Und das geht am besten, wenn die Leute aus Angst vorm bösen Mann - Verzeihung, vor dem Virus natürlich - zu Hause bleiben, sich nicht versammeln dürfen, sich gegenseitig bespitzeln und ihre Grundrechte freiwillig für die vermeintliche Gesundheit aufgeben.

Ein schönes Zitat dazu:
Wenn der Faschismus wiederkehrt, wird er nicht sagen: "Ich bin der Faschismus". Er wird sagen "Ich bin die Pandemie".

Hallo Joe,

in unserem System läuft nicht alles so gut wie wir das eigentlich möchten. Aber für mich ist das System in Ordnung, es gibt aber einige Stellschrauben, an denen gedreht werden sollte. Ich möchte exemplarisch einige Beispiele nennen:
- wie mit abweichenden Meinungen von Fachleuten umgegangen wird, das ist überhaupt nicht in Ordnung. Die Betonung liegt auf Fachleuten. Mir fällt in diesem Zusammenhang Dr. Wodarg ein. Ich teile seine Meinung ganz und gar nicht, aber seine Person in eine Ecke mit Verschwörungsfanatikern zu stellen, das geht eindeutig zu weit.
- Es geht immer wieder um die Impfung. Dass man sein Immunsystem aber auch durch eine gesunde Ernährung stärken kann, habe ich in den ganzen Diskussionen noch nicht mitbekommen.
Das sind zwei Beispiele und wenn ich weiter überlege, fallen mir sicherlich noch mehr ein.

Dass Industriezweige (z.B. Pharma- oder Automobilindustrie) durch eine geschickte Lobbyarbeit Einfluss auf unser Konsumverhalten nehmen und Medien dabei zumindest teilweise unterstützend mitwirken, ist absolut nicht neu. Ich für meinen Teil kann mich bestmöglich dagegen nur schützen, wenn ich vieles kritisch hinterfrage. Ich sage bewusst vieles statt alles, da die Informationsflut einfach zu groß geworden ist.

Ich glaube aber nicht, dass mit der Pandemie Panikmache betrieben werden soll und schon garnicht, dass sie bewusst losgetreten wurde. Die Gründe für die vorhandenen Einschränkungen kann ich nachvollziehen. Klar gibt es andere Länder, die einen anderen Ansatz verfolgen wie z.B. Schweden. Das heißt aber noch lange nicht, dass etwas, was in Schweden funktioniert, auf Deutschland übertragen werden kann. Die Briten haben ja anfangs auch den schwedischen Ansatz verfolgt, sind dann aber zurückgerudert. Bestimmt nicht, um eine größere Panik zu erzeugen.

Mir zeigt die aktuelle Krise, dass das bisherige System mit immer größer, effektiver und globaler usw. so auf Dauer nicht mehr funktionieren kann. Ich bin aber der festen Überzeugung, dass sich das System von innen reformieren lässt. Ob ich recht behalte, das kann ich nur hoffen. Dass Grundrechte nach Ende der Pandemie eingeschränkt bleiben könnten, kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen. Das Gegenteil könnte ich nur unter der Annahme behaupten, dass Exekutive, Legislative und auch die Judikative gemeinsame Sache machen. Und davon sind wir meilenweit entfernt. Genauso weit sind wir davon entfernt, dass unsere Medien faschistoide Tendenzen aufzeigen. Als Beleg für diese Behauptung kann ich Aussagen weit rechts stehender Politiker heranziehen, die die öffentlich-rechtlichen Sender grundlegend ablehnen, da sie sich durch diese ungerecht behandelt fühlen.

Liebe Grüße
Peter

 

SMF 2.0.17 | SMF © 2020, Simple Machines
SMFAds for Free Forums


go up