Autor Thema: Hallo Gleichgesinnte  (Gelesen 2831 mal)

Simply Bread

  • Gast
Hallo Gleichgesinnte
« am: 12.07.2020 15:41 »
Kommissar Zufall hat mich auf diese Seite geführt.
Zu meiner Person: ich heiße Stephan, bin 55 Jahre, Tischlermeister, Hobbybrotbäcker und seit unzähligen Jahren mit der Männermode nicht zufrieden. Ich hab die Schublade noch nicht gefunden , n die ich gesteckt werden könnte. Ich trage gern Röcke, FSH und seit kurzem auch Kleider. Meine Frau tolleriert dies (zumindest in den eigenen 4 Wänden). Eine Frau möchte ich nicht sein, fühle mich wohl in meiner Haut.
Der nächste große Schritt ist für mich mit Rock, nicht Kleid, auf die Straße zu gehen. Mein Teufelchen auf der Schulter hat es bis jetzt immer geschafft mich davon abzuhalten.
Ich hoffe durch den Austausch mit Gleichgesinnten mich endlich zu überwinden.
Schei... schlechtes Gewissen.

Habe die Ähre
Stephan

Offline Matthias

  • Site-Admin
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 5.805
  • Geschlecht: Männlich
    • Schreibs.net
  • Pronomen: Er
Antw:Hallo Gleichgesinnte
« Antwort #1 am: 12.07.2020 16:03 »
Hallo Stephan,

herzlich Willkommen bei rockmode!
So wie du dich beschreibst, bist du hier genau richtig unter Gleichgesinnten.
Ich wünsche dir viel Spaß und hoffe viele Beiträge von dir zu lesen.

Grüße Matthias
Give respect to get respect.
Gewohnheiten zu verlassen bedeutet neue zu gewinnen.

Simply Bread

  • Gast
Antw:Hallo Gleichgesinnte
« Antwort #2 am: 12.07.2020 16:11 »
Hallo Stephan,

herzlich Willkommen bei rockmode!
So wie du dich beschreibst, bist du hier genau richtig unter Gleichgesinnten.
Ich wünsche dir viel Spaß und hoffe viele Beiträge von dir zu lesen.

Grüße Matthias

Hallo Matthias!
Danke für die nette Aufnahme 😃🙏🏽

Offline JJSW

  • Schwabenrocker
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 5.216
  • Geschlecht: Männlich
  • real men wear skirts
    • https://www.pinterest.de/schwabenrocker/
Antw:Hallo Gleichgesinnte
« Antwort #3 am: 12.07.2020 16:18 »
Hallo Stephan

Herzlich Willkommen im Rockmode-Forum.
Fühl Dich wohl hier  :)
Wenn Du aus Essen kommst, dann kannst Du ja beim nächstem Rock-Stammtisch (1x pro Monat) dazustoßen.
Der findet normalerweise im Unperfekthaus in Essen statt, aber letzten Freitag waren wir in Hattingen.
Da war ich ausnahmsweise wieder mal in der Gegend.

Grüße aus Ba-Wü
Jürgen
Laßt Euch nicht von Zweifeln plagen
und genießt das Röcketragen


Simply Bread

  • Gast
Antw:Hallo Gleichgesinnte
« Antwort #4 am: 12.07.2020 16:23 »
Hallo Stephan

Herzlich Willkommen im Rockmode-Forum.
Fühl Dich wohl hier  :)
Wenn Du aus Essen kommst, dann kannst Du ja beim nächstem Rock-Stammtisch (1x pro Monat) dazustoßen.
Der findet normalerweise im Unperfekthaus in Essen statt, aber letzten Freitag waren wir in Hattingen.
Da war ich ausnahmsweise wieder mal in der Gegend.

Grüße aus Ba-Wü
Jürgen

Danke für den Tip 👍🏼

Simply Bread

  • Gast
Antw:Hallo Gleichgesinnte
« Antwort #5 am: 12.07.2020 16:34 »
Hallo Stephan

Herzlich Willkommen im Rockmode-Forum.
Fühl Dich wohl hier  :)
Wenn Du aus Essen kommst, dann kannst Du ja beim nächstem Rock-Stammtisch (1x pro Monat) dazustoßen.
Der findet normalerweise im Unperfekthaus in Essen statt, aber letzten Freitag waren wir in Hattingen.
Da war ich ausnahmsweise wieder mal in der Gegend.

Grüße aus Ba-Wü
Jürgen


Hallo Jürgen!
Verrätst du mir noch wie ich dort im Rock hinkommen soll??? Das ist ja mein Problem, dass ich mich nicht traue im Rock rauszugehen🙈

Offline cephalus

  • Team
  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 4.950
  • Geschlecht: Männlich
    • Münchengeflüster
Antw:Hallo Gleichgesinnte
« Antwort #6 am: 12.07.2020 16:48 »

Hallo Jürgen!
Verrätst du mir noch wie ich dort im Rock hinkommen soll??? Das ist ja mein Problem, dass ich mich nicht traue im Rock rauszugehen🙈

Unter Gleichgesinnten ist es leichter,  und vielleicht kann man sich ja auch dort umziehen (ich kenne den Ort nicht) . Ausserdem sind Rockträger tolerant und akzeptieren auch Hosenträger.

Offline flummi

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 90
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich liebe dieses Forum!
Antw:Hallo Gleichgesinnte
« Antwort #7 am: 12.07.2020 17:45 »
Hallo !!

Herzlich willkommen!
Ein Kilt geht immer, ganz besonders auf der Straße.
Die Kommentare zu meinem Kilt waren : Schicker Rock,  Endlich mal ein Mann der richtig angezogen ist, Daumen hoch...
Die Gleichung heißt wohl Kilt = Schottenrock = ganze Kerle. Wobei das Wort ganze evtl. in Anführungsstriche sollte.

Gruß

Flummi

Offline culture skirt

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 2.353
  • Geschlecht: Weiblich
Antw:Hallo Gleichgesinnte
« Antwort #8 am: 12.07.2020 20:40 »
Hallo,

du wirst sicherlich ein Auto haben und eine Tasche in dem du dich unbeobachtet umziehen kannst und deine Sachen verstauen kannst, wenn es deine Frau nicht wissen darf, dass du damit raus gehst.


Viele Grüße
Jule

Offline Albis

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 503
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Hallo Gleichgesinnte
« Antwort #9 am: 12.07.2020 22:38 »
Hallo SimplyBread / Stephan,
wenn Du das erste Mal zu einer Zeit und an einem Ort rausgehst, wo nur sehr wenige Menschen sind, schon gar nicht welche, die Dich kennen, könnte es Dir vielleicht etwas leichter fallen. Vor vielen Jahren bin ich auch mal nachts um 2 im Rock eine Runde um den Block gegangen, weil ich mich tagsüber nicht getraut habe.

Offline radix

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 574
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich trage Röcke - nicht immer, aber immer öfter.
Antw:Hallo Gleichgesinnte
« Antwort #10 am: 13.07.2020 00:09 »
Hallo Simply Bread,

ganz herzlichen Dank für deine kurze Vorstellung! So wie du dich beschreibst, passt du zu hundert Prozent zu uns Rockträgern. Auch wir sind mal klein angefangen und haben uns erst nicht aus dem Haus getraut im Rock, doch mit der Zeit gewöhnt man sich daran und freut sich sogar auf diese Gelegenheiten.

Wir vom Stammtisch "Kilt und Rock Ruhrgebiet" haben uns in den vergangenen Jahren insgesamt 94-mal im Unperfekthaus in Essen getroffen, das letzte Mal im Februar. Dann machte uns das Corona-Virus einen Strich durch die Rechnung. Die geplanten monatlichen Treffen im März, April, Mai und Juni (immer am zweiten Freitag des Monats) mussten daher ausfallen. Aber am vorigen Freitag, 10. Juli haben wir uns wieder getroffen, diesmal zum ersten Mal in einer griechischen Taverne in der malerischen Altstadt von Hattingen. Dort werden wir uns auch am 14. August wieder sehen und du bist herzlich eingeladen, zu uns zu kommen. Siehe hierzu auch den Bericht an anderer Stelle dieses Forums!

Du kannst auch gerne in einer Jeans kommen, Rock oder Kleid sind absolut keine Pflicht. Oder du ziehst dich vor Ort - oder im Auto - um. Wenn erst das Unperfekthaus im September/Oktober wieder geöffnet hat, werden wir uns wieder dort versammeln. Dort ist es überhaupt kein Problem, sich vor Ort umzuziehen.

Auf jeden Fall freuen wir uns, dass du uns bzw. dieses Forum gefunden hast, und hoffen, dass wir dich bald auch einmal persönlich kennenlernen können.

Viele Grüße

Radix

P.S. Dein Nickname "Simply Bread" ist genial gewählt ...

Offline Matthias

  • Site-Admin
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 5.805
  • Geschlecht: Männlich
    • Schreibs.net
  • Pronomen: Er
Antw:Hallo Gleichgesinnte
« Antwort #11 am: 13.07.2020 00:16 »
Für den ersten Schritt könnte es vielleicht hilfreich sein. Nach dem Motto „Nachts sind alle Katzen grau“.
Letztendlich hofft man dabei aber nur, dass einem niemand begegnet...
Besser ist es an einem bekannten Ort tagsüber mit viel Publikum einen kurzen Auftritt zu machen.

Danach wird man folgendes feststellen:
Der Kopf ist noch dran und niemanden interessiert es wirklich so richtig was man für Klamotten trägt.

Grüße Matthias
Give respect to get respect.
Gewohnheiten zu verlassen bedeutet neue zu gewinnen.

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 18.338
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
  • Pronomen: Unwichtig
Antw:Hallo Gleichgesinnte
« Antwort #12 am: 13.07.2020 00:21 »
Ich habe lang, lang ist's her, auch mal solche Spaziergänge im Dunkeln gemacht. So hatte ich immerhin mal das Freiluftgefühl eines Rockes. Den richtigen Durchbruch gab es aber erst, als ich mich tagsüber im Rock in die Menge der Feiertagsspaziergänger mischte.

LG, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

Offline Barefoot-Joe

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 2.541
Antw:Hallo Gleichgesinnte
« Antwort #13 am: 13.07.2020 07:03 »
Hallo Simply Bread,

Zitat
Verrätst du mir noch wie ich dort im Rock hinkommen soll??? Das ist ja mein Problem, dass ich mich nicht traue im Rock rauszugehen🙈

Komm doch einfach in Hosen und ziehe dich dann dort um? Wenn das Treffen wieder im Unperfekthaus stattfindet, wirst du sehr schnell feststellen, dass es dort überhaupt kein Problem ist, anders zu sein. Das Ganze Haus ist sehr anders und ebenso die Gäste. ;) Und generell ist das in Gemeinschaft sehr viel leichter, den ersten Schritt in die Öffentlichkeit zu machen.
Ich bin ein Mensch mit Irritationshintergrund.

Normality is a paved road: it’s comfortable to walk, but no flowers grow. - Vincent van Gogh

Offline Barefoot-Joe

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 2.541
Antw:Hallo Gleichgesinnte
« Antwort #14 am: 13.07.2020 07:19 »
Hallo Stephan,

Zitat
Zu meiner Person: ich heiße Stephan, bin 55 Jahre, Tischlermeister, Hobbybrotbäcker und seit unzähligen Jahren mit der Männermode nicht zufrieden. Ich hab die Schublade noch nicht gefunden , n die ich gesteckt werden könnte. Ich trage gern Röcke, FSH und seit kurzem auch Kleider.

Wir sind fast gleich alt und Brot backe ich manchmal auch (ich mahle sogar ds Getreide selbst). :) Bei mir war es eher eine Entwicklung, die damit anfing, dass ich keine Schuhe mehr tragen wollte und dabei lernte, dass es kein Problem ist, anders zu sein. Dann kamen nach und nach Nagellack, Röcke, Kleider, FSH-Leggings, Schmuck und Makeup. Ich passe in keine Schubladen, auch nicht in die Mann/Frau Schubladen. Am ehesten passt noch Enby oder genderqueer.

Zitat
Meine Frau tolleriert dies (zumindest in den eigenen 4 Wänden). Eine Frau möchte ich nicht sein, fühle mich wohl in meiner Haut.

Deine Frau wird vielleicht noch toleranter, wenn sie uns kennenlernt.  Bei meiner Frau war das auch so, ich hatte sie zu einem Forentreffen mitgenommen. Sie wollte selbst mit, um mal zu sehen, wie andere so sind, die auch im Rock herumlaufen. :) Ich möchte auch nicht als Frau wahrgenommen werden, sondern als Mensch, denn so identifiziere ich mich. :)

Zitat
Der nächste große Schritt ist für mich mit Rock, nicht Kleid, auf die Straße zu gehen.

Bei mir war das Kleid ein viel größerer Schritt als der Rock, weil das Kleid viel femininer besetzt ist, als der Rock. Ich hatte damals mit einem eher unscheinbaren Rock angefangen, den man leicht mit ein paar Shorts verwechseln konnte.

Zitat
Mein Teufelchen auf der Schulter hat es bis jetzt immer geschafft mich davon abzuhalten.
Ich hoffe durch den Austausch mit Gleichgesinnten mich endlich zu überwinden.
Schei... schlechtes Gewissen.

Mein Teufelchen hat schon lange das Handtuch geworfen. ;) Ich habe gelernt, dass es im Prinzip völlig egal ist, wie man herumläuft. Sobald man von der Norm abweicht, polarisiert man halt - die einen werden es hassen, die anderen werden es lieben. Solange die ersteren die Klappe halten und die letzteren mir das sagen, ist alles OK. ;)

Der Austausch und vor allem das Treffen mit Gleichgesinnten sind da sehr wichtig. In einer schützenden Gruppe, auch wenn sie nur aus einer weiteren Person besteht, ist das sehr viel leichter, seine Ängste zu überwinden.

Schlechtes Gewissen? Warum? Du machst doch nichts falsches? Du trägst halt ein Stück Stoff, dem zwei Nähte fehlen, mehr nicht. :)
Ich bin ein Mensch mit Irritationshintergrund.

Normality is a paved road: it’s comfortable to walk, but no flowers grow. - Vincent van Gogh

Simply Bread

  • Gast
Antw:Hallo Gleichgesinnte
« Antwort #15 am: 13.07.2020 07:29 »
Hallo Simply Bread,

Zitat
Verrätst du mir noch wie ich dort im Rock hinkommen soll??? Das ist ja mein Problem, dass ich mich nicht traue im Rock rauszugehen🙈

Komm doch einfach in Hosen und ziehe dich dann dort um? Wenn das Treffen wieder im Unperfekthaus stattfindet, wirst du sehr schnell feststellen, dass es dort überhaupt kein Problem ist, anders zu sein. Das Ganze Haus ist sehr anders und ebenso die Gäste. ;) Und generell ist das in Gemeinschaft sehr viel leichter, den ersten Schritt in die Öffentlichkeit zu machen.

👍🏼

Offline Skirtedman

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 3.126
  • Geschlecht: Männlich
  • Nichts ist so relativ wie die eigene Position
Antw:Hallo Gleichgesinnte
« Antwort #16 am: 14.07.2020 23:47 »
Ich habe lang, lang ist's her, auch mal solche Spaziergänge im Dunkeln gemacht. So hatte ich immerhin mal das Freiluftgefühl eines Rockes. Den richtigen Durchbruch gab es aber erst, als ich mich tagsüber im Rock in die Menge der Feiertagsspaziergänger mischte.

Ja, mit Michas Worten wird mir bewusst, dass obiges (in der Menge der Sonntagsspazierer) für mich auch noch ein letzter wesentlicher Schritt war zu meinem Durchbruch zuhause in meiner Stadt.

Ganz zu Anfang auch mal zaghaft im Dunkeln das eigene Grundstück verlassen. Als dann ich einen fahrbaren Untersatz zur Hand hatte gings für mich - wie viele hier auch - erst mal weit aus meiner Stadt heraus. Das war schon schön, das möchte ich nicht missen, so habe ich vieles im Umkreis von 200 km um meine Heimat kennengelernt. Und kennengelernt, dass man mich keinen Kopf kürzer macht, wenn ich so von der erwarteten Norm abweiche - im Gegenteil, ich nette, freundliche Leute kennenlernte.

Dann mal geschwind mit klopfendem Herzen die Fußgängerzone meiner Stadt touchiert und zaghaft rein in ein Kaufhaus - ein Traum wurde wahr. Und der nächste Meilenstein war wirklich das sonntägliche Flanieren unter den Sonntagsspaziergängern am Rhein (ich glaub, es war tatsächlich ein Feiertag).

By the way muss ich noch die Nebensächlichkeit erwähnen, dass zu dieser Zeit in meiner Stadt (Mainz) die alteingesessenen Bewohner noch gar keinen Bezug zu ihrem Rhein und Rheinufer hatten. Da war man nur, um zu Parken, was damals noch gut möglich war. Feste gab´s am Rhein auch keine ausser Jahrmarkt. Und die Sonntagsspaziergänger waren damals fast nur Menschen, die südländisches Blut geerbt hatten. Insofern war es damals noch äusserst unwahrscheinlich, meinem näheren Bekanntenkreis oder dem Bekanntenkreis meiner Familie am Rhein zu begegnen. - Aber dennoch, das Sonntagsflanieren war ein wichtiger Schritt für mich, in der Tat. Ich bin da extra noch von der andern Rheinseite über eine Eisenbahnbrücke auf die Stadtseite gelaufen, damit ich umdrehen kann, wann immer es mir zu brenzlig wurde. - Und ich habe es genossen.

Wichtig war auch zu wissen, dass es noch mehr solcher Abweichler wie mich gibt, was ich dann etliche Jahre später bei meinem Erstkontakt mit dem Internet festgestellt habe. Ja, und ein Fest war, einige von den anderen persönlich kennenzulernen. Es kamen da ja eine Zeitlang recht oft Zusammenkünfte zustande. Das waren gute Gelegenheiten für mich zu erkennen, dass ich wohl doch nicht sooo verkehrt bin (mit meinem Hosenhass, ja, jetzt ist´s amtlich).

Simply Bread, willkommen hier bei uns!
Ich freue mich auf gegenseitigen Austausch!

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 18.338
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
  • Pronomen: Unwichtig
Antw:Hallo Gleichgesinnte
« Antwort #17 am: 15.07.2020 09:24 »
Lieber Wolfgang,

auch wenn es etwas off-topic ist, möchte ich keinen eigenen Thread dafür beginnen: D.h. vor 20 Jahren gingen Mänzer nicht am Rhoi spazieren, sondern allenfalls Mainzer, also Immis oder Reigsch'meckte, mit südländischer Herkunft. Das erinnert mich daran, mal in einem Film gesehen zu haben, dass Mallorciner erst durch Touristen auf die Idee kamen, man könne im Meer auch baden.

Aber für meine Kindheit in Lahnstein und Koblenz kenne ich es gar nicht anders, als dass die Rheinanlagen beliebtes Speziergebiet der Kowwelenzer und Lohnschtener waren, so dass so ein jetz fiktiver Dialog sicher nicht selten war: "Gude, wo geht dau dann hin?" "In de Rheinerlach, Schiffscher gucke!"

Wo gingen denn Mänzer spazieren?

LG, derzeit aus dem ICE nach Bielefeld,
Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

Offline osem

  • Junior
  • **
  • Beiträge: 139
  • Geschlecht: Männlich
  • Sind Frauen in Hosen Crossdresser?
Antw:Hallo Gleichgesinnte
« Antwort #18 am: 17.07.2020 07:58 »
Also ich habe die Erfahrung gemacht, dass es am einfachsten ist, mit einem etwa knielangen Rock anzufangen. Den stuft die Umgebung in die Schublade "Schottenrock" ein und ist zufrieden! Ich habe von dieser Sorte 3 Exemplare von Sabine Seidel (mode-trend-s.de). Zugegeben, von einer Schneidermeisterin nach Mass gefertigt absolut kein Schnäppchen, so um die 200,- Euro muss man da schon hinlegen. Aber ich finde das sind die auch wert.

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 18.338
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
  • Pronomen: Unwichtig
Antw:Hallo Gleichgesinnte
« Antwort #19 am: 17.07.2020 08:26 »
Also ich habe die Erfahrung gemacht, dass es am einfachsten ist, mit einem etwa knielangen Rock anzufangen. Den stuft die Umgebung in die Schublade "Schottenrock" ein und ist zufrieden!

Meiner Erfahrung nach stufen viele Menschen alle Röcke an Männern als "Schottenrock" ein, egal wie lang und aus welchem Stoff die sind.  ;)

Aber knielang oder kurz über den Knien endend ist eine gute Wahl, und so passen die meisten Jeansröcke auch sehr gut, um nicht zu sehr aufzufallen.

LG, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

Offline JJSW

  • Schwabenrocker
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 5.216
  • Geschlecht: Männlich
  • real men wear skirts
    • https://www.pinterest.de/schwabenrocker/
Antw:Hallo Gleichgesinnte
« Antwort #20 am: 18.02.2021 02:56 »
Schade, Simply Bread ist auch so still und leise verschwunden.  :'(

Machs gut, wo immer Du auch bist...

Grüßle
Jürgen
Laßt Euch nicht von Zweifeln plagen
und genießt das Röcketragen

Offline husti

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 569
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Hallo Gleichgesinnte
« Antwort #21 am: 18.02.2021 07:27 »
ja, schade dass Du Dich hier wieder abgemeldet hast.
Wir haben Dich beim Stammtisch in Essen (bzw. am Ausweichort in Hattingen) gerne gesehen und hätten Dich auch bei den näcshten Treffen gerne wieder eingeladen.

Viele Grüße

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 18.338
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
  • Pronomen: Unwichtig
Antw:Hallo Gleichgesinnte
« Antwort #22 am: 18.02.2021 08:24 »
Auch schade!

LG, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

 

SMF 2.0.17 | SMF © 2020, Simple Machines
SMFAds for Free Forums


go up