Autor Thema: Ich bin das Dorfgespräch  (Gelesen 5480 mal)

Offline GregorM

  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 6.202
  • Geschlecht: Männlich
  • Doch die meisten meiner Röcke sind Kilts
    • Wie wär's mit einem Kilt?
Antw:Ich bin das Dorfgespräch
« Antwort #75 am: 15.08.2020 16:18 »
Hallo Bruno,

und vielen Dank für deine kleinen und positiven Berichte von der Insel Baltrum, von der ich nie gehört hatte.

https://www.ndr.de/fernsehen/Baltrum-Inseljuwel-im-Watt,sendung377938.html

Gruß
Gregor.
https://www.dress2kilt.eu/de00.htm
https://blog-de.dress2kilt.

Jeder Mann kann einen Rock tragen. Im Rock erregst du viel weniger Aufmerksamkeit, als du hoffst oder befürchtest.

Offline Bruno

  • Junior
  • **
  • Beiträge: 176
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Ich bin das Dorfgespräch
« Antwort #76 am: 16.08.2020 12:00 »
Hallo Gregor,
vielen Dank für die Rückmeldung und den Link.
Das Leben auf Baltrum ist wirklich anders... Ich kannte das vorher so auch nicht.
Zu den meisten anderen Inseln gibt es täglich eine regelmäßige Fährverbindung.
Nach Baltrum ist das abhängig von den Gezeiten. Meistens gibt es nur zwei oder drei Verbindungen pro Tag und das noch zu wechselnden Uhrzeiten.
Daurch hält sich die Zahl der Tagestouristen sehr in Grenzen.
Dort angekommen, hats Du auf einmal das Gefühl, das alles viel langsamer abgeht und es ist viel leiser durch die fehlenden Autos.
Die Menschen dort sind super freundlich, man hilft sich gegenseitig (egal ob man sich kennt oder nicht) und es gilt das Motto: "Wir sitzen alle in einem Boot!"
Denn so einfach kommt man hier auch nicht wieder weg. Einfach mal schnell in einer Stunde die nächste Fähre geht nicht.
Ich bin ja im Alltag durch meine Tätigkeiten ein sehr durchgetakteter Mensch mit langen Arbeitszeiten und oft 7 Tage Arbeitswochen. Immer in Aktion.
Diese "Langsamkeit" und spezielle Lebensweise, bei der die Natur und die Gezeiten den Rahmen vorgeben, war eine sehr spannende Erfahrung für mich.
Ich habe die Zeit dort sehr genossen.
So, genug Werbung gemacht... ;) Baltrum ist eigentlci ein Geheimtipp... 8) ;)
Und das sollte es auch bleiben.
Viele Grüße
Bruno



Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 16.425
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
Antw:Ich bin das Dorfgespräch
« Antwort #77 am: 16.08.2020 12:09 »
Lieber Bruno,

nach Juist gibt es auch nur tideabhängigen Fährbetrieb, nach Norderney gibt es stündlich einen. Bei den anderen Inseln weiß ich es nicht. Es kommt halt darauf an, ob eine Fahrrinne ausgebaggert worden ist, die auch bei Ebbe tief genug ist, oder nicht.

LG, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

Offline Bruno

  • Junior
  • **
  • Beiträge: 176
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Ich bin das Dorfgespräch
« Antwort #78 am: 16.08.2020 15:11 »
Hallo Michael,
dann hoffen wir, das die Fahrinnen nicht ausgebaggert werden...
Viele Grüße
Bruno


Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 16.425
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
Antw:Ich bin das Dorfgespräch
« Antwort #79 am: 16.08.2020 17:15 »
Hallo Michael,
dann hoffen wir, das die Fahrinnen nicht ausgebaggert werden...
Viele Grüße
Bruno

Ja, Bruno, das ist schon so, dass das einen Einfluss hätte.

LG, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

Offline timber

  • Schreibfaul
  • Beiträge: 1
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Ich bin das Dorfgespräch
« Antwort #80 am: 18.10.2020 04:29 »
Ich lebe zwar nicht in einem "Dorf" oder doch?  2,3 Millionen Einwohner um mich herum, keiner nimmt Notiz wenn ich im Rock auftauche. ausser ein paar "Thumbs up" und von einigen Frauen gut gemeinte Kommentare.
Der Mann ist manchmal eben weniger im normalen Beachtungsfeld. Ich bekomme mehr Aufmerksamkeit wenn ich mit meiner Frau unterwegs bin, jedoch sehr neutral.
Ich weiss also nie, ob ich ein Dorfgespräch bin. Ich weiss nur von meinem direkten Umkreis dass es auffällt wenn ich KEINEN Rock anhabe, es ist also alles sicher eine Gewohnheitssache.

Offline JJSW

  • Schwabenrocker
  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 4.378
  • Geschlecht: Männlich
  • real men wear skirts
    • https://www.pinterest.de/schwabenrocker/
Antw:Ich bin das Dorfgespräch
« Antwort #81 am: 18.10.2020 09:37 »
Hallo Timber
Dann wohnst Du also in einem "Millionendorf"

Aber dem Inhalt nach deines ersten Beitrages hier im Forum bist Du ein sehr routinierter Rockträger, der eher auffällt, wenn er mal in Hose unterwegs ist.

Aber schön, das Du jetzt hier geschrieben hast und herzlich Willkommen im Forum.

Grüßle
Jürgen
Laßt Euch nicht von Zweifeln plagen
und genießt das Röcketragen

Offline Rockermatze

  • Junior
  • **
  • Beiträge: 159
  • Geschlecht: Männlich
  • Die Frauen haben die Hosen an
Antw:Ich bin das Dorfgespräch
« Antwort #82 am: 18.10.2020 14:07 »
Ich bin jetzt seit 4 Wochen nur noch im Rock unterwegs, auch auf dem Arbeitsweg.
Sicher würde ich nun auch nach dem Grund gefragt werden, wenn ich wieder eine Hose tragen würde.

LG, Matze
« Letzte Änderung: 18.10.2020 14:08 von Rockermatze »
Man muss auch mal den Mut haben, die Herde zu verlassen und seinen eigenen Weg gehen.
Ein kleiner Schritt für die Menschheit, aber ein großer Schritt für den Mann.

Offline GregorM

  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 6.202
  • Geschlecht: Männlich
  • Doch die meisten meiner Röcke sind Kilts
    • Wie wär's mit einem Kilt?
Antw:Ich bin das Dorfgespräch
« Antwort #83 am: 18.10.2020 15:18 »
Ja, das Umfeld gewöhnt sich sehr schnell. Ist auch meine Erfahrung. Wenn einige hier mitlesen, die sich nicht trauen: Rock an und hinaus. Nach einem Tag im Rock hast du dich selbst daran gewöhnt (und will nicht zurück in die Hose). Nach ein paar Wochen hält dein Umfeld es für normal, dass du einen Rock trägst und wird dich fragen, warum nicht im Rock, wenn du eines Tages eine Hose trägst.

Was auch immer ich trage, ist meine Antwort auf die Warum-oder-warum-nicht-Frage meistens: der Abwechslung wegen.

Gruß
Gregor
https://www.dress2kilt.eu/de00.htm
https://blog-de.dress2kilt.

Jeder Mann kann einen Rock tragen. Im Rock erregst du viel weniger Aufmerksamkeit, als du hoffst oder befürchtest.

Offline Jan Paul

  • Junior
  • **
  • Beiträge: 123
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Ich bin das Dorfgespräch
« Antwort #84 am: 18.10.2020 18:52 »
Ja, das Umfeld gewöhnt sich sehr schnell. Ist auch meine Erfahrung. Wenn einige hier mitlesen, die sich nicht trauen: Rock an und hinaus. Nach einem Tag im Rock hast du dich selbst daran gewöhnt (und will nicht zurück in die Hose). Nach ein paar Wochen hält dein Umfeld es für normal, dass du einen Rock trägst und wird dich fragen, warum nicht im Rock, wenn du eines Tages eine Hose trägst.

Ja, das ist auch meine Erfahrung. Das allermeiste passiert in unserem eigenen Kopf. Auch die Vorbehalte. Wenn die besiegt sind, zeigt sich das im Ausdruck - und der hat auf die Umgebung die stärkste Wirkung. Ich bin auch gerade von einer Süddeutschland-Familienreise zurückgekehrt. Ob hier in Berlin, im Allgäu oder Schwarzwald: Den Mythos von den gesellschaftlichen Vorbehalten zu unserem Thema muss man unbedingt in Frage stellen. Und falls irgendwo noch ein Dorfgespräch nachklingt, hat es sicher vor allem mit Langeweile zu tun.

Viele Grüße
Jan

Online culture skirt

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 1.185
  • Geschlecht: Weiblich
Antw:Ich bin das Dorfgespräch
« Antwort #85 am: 19.10.2020 02:03 »
Ja, das ist auch meine Erfahrung. Das allermeiste passiert in unserem eigenen Kopf. Auch die Vorbehalte. Wenn die besiegt sind, zeigt sich das im Ausdruck - und der hat auf die Umgebung die stärkste Wirkung. Ich bin auch gerade von einer Süddeutschland-Familienreise zurückgekehrt. Ob hier in Berlin, im Allgäu oder Schwarzwald: Den Mythos von den gesellschaftlichen Vorbehalten zu unserem Thema muss man unbedingt in Frage stellen. Und falls irgendwo noch ein Dorfgespräch nachklingt, hat es sicher vor allem mit Langeweile zu tun.

Viele Grüße
Jan
Das kann ich nicht so unterschreiben. Die Leute denken sich ihren Teil. Und die Vorbehalte sind trotzdem da. Auch in Großstädten. Man kann da auch nachfragen, die ehrliche Meinung hören zu wollen, wenns einen interessiert. "Ich kenne keinen in meinem Freundeskreis, der so ist und bin auch froh darüber."  Ich glaube aber, dass das hier keiner aus Selbstschutz machen wird. Die Ausgrenzung wirkt sehr subtil und erstmal nicht direkt offen. Das nächste ist, dass hier nur Männer ü.40 sind aber Jungs echt Probleme bekommen können, weil sie nicht gleichwertig mit Mädchen sind. Darum liest man auch nur von solchen komischen Selbstversuchen in Kleidern (die dann schnell wieder ad acta gelegt werden).

Viele Grüße
Jule

Offline steffish

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 506
  • Geschlecht: Männlich
  • im Rock
Antw:Ich bin das Dorfgespräch
« Antwort #86 am: 19.10.2020 08:38 »
Das kann ich nicht so unterschreiben. Die Leute denken sich ihren Teil. Und die Vorbehalte sind trotzdem da. Auch in Großstädten. Man kann da auch nachfragen, die ehrliche Meinung hören zu wollen, wenns einen interessiert. "Ich kenne keinen in meinem Freundeskreis, der so ist und bin auch froh darüber."  Ich glaube aber, dass das hier keiner aus Selbstschutz machen wird. Die Ausgrenzung wirkt sehr subtil und erstmal nicht direkt offen. Das nächste ist, dass hier nur Männer ü.40 sind aber Jungs echt Probleme bekommen können, weil sie nicht gleichwertig mit Mädchen sind. Darum liest man auch nur von solchen komischen Selbstversuchen in Kleidern (die dann schnell wieder ad acta gelegt werden).

Viele Grüße
Jule
Es gibt halt immer Menschen die Angst haben, so ist die Welt nun mal, nicht jeder will/kann ein Held sein.
Ich sage nicht, daß Deine Sichtweise grundsätzlich falsch ist, aber eben ängstlich.

Offline MickyBlueEyes

  • Senior
  • ***
  • Beiträge: 297
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Ich bin das Dorfgespräch
« Antwort #87 am: 19.10.2020 10:57 »
... und wenn niemand zum "Dorfgespräch" wird, dann haben die Dorfbewohner auch keine Gelegenheit, sich daran zu gewöhnen.

Die Mädels in Hosen sind auch zunächst schief angeschaut worden (mindestens!) und haben's trotzdem mit vollem Erfolg durchgezogen.
Und das können "die Jungs", das ach so starke Geschlecht, wohl nicht!?

Viele Grüße
MickyBlueEyes

Offline Nicol

  • Junior
  • **
  • Beiträge: 133
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich liebe Röcke!
Antw:Ich bin das Dorfgespräch
« Antwort #88 am: 19.10.2020 11:13 »
... jetzt haben die wenigstens was zum reden  :D sonst wäre es ihnen bestimmt langweilig.

Da kommt mir doch sofort das Lied von den Ärzten ins Ohr ..."Lass die Leute redn und lächle einfach mit,..."
Wer keine üblen Gewohnheiten hat, hat wahrscheinlich auch keine Persönlichkeit.

Online culture skirt

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 1.185
  • Geschlecht: Weiblich
Antw:Ich bin das Dorfgespräch
« Antwort #89 am: 19.10.2020 13:27 »

Die Mädels in Hosen sind auch zunächst schief angeschaut worden (mindestens!) und haben's trotzdem mit vollem Erfolg durchgezogen.
Und das können "die Jungs", das ach so starke Geschlecht, wohl nicht!?

Viele Grüße
MickyBlueEyes
Nein.

Ich sehe etliche schräge Mädels und Frauen wo man denkt, wie bekommt die einen ab.
Aber wenn ein Mann nur ein kleines bisschen vom gewohnten männlichen Bild abweicht, wollen Frauen
nichts mehr wissen.

Ich in der Stadt, mir gegenüber ein Frau mit blaugrünen Rastas, andere Seite kurz geschoren Franzsinnen Mütze auf und total überschminkten Augen und zerrissenen Strumpfhosen, mustert mich, rollt mit den Augen und zieht ne Fresse.

 

SMF 2.0.17 | SMF © 2017, Simple Machines
SMFAds for Free Forums


go up