Autor Thema: Warum es mehr als zwei Geschlechter gibt  (Gelesen 5263 mal)

Offline culture skirt

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 1.190
  • Geschlecht: Weiblich
Antw:Warum es mehr als zwei Geschlechter gibt
« Antwort #45 am: 29.07.2020 21:19 »
Zumal es ja auch biologisch nicht nur männlich (XY) und weiblich (XX) gibt, sondern auch XXY und XYY und was weiß ich noch. "Männlich" und "weiblich" jetzt als einzig gültige Kategorien gelten zu lassen, verließe damit die Biologie und ginge vielleicht in die Metaphysik, so wie bei Yin und Yang. Kann man machen.

LG, Micha
Hallo Micha,
du hast in deinem DNA Code XYXXXXXXXXXXXXXXXX........... ., Frauen haben XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX........ ....
Es spielt dabei keine Rolle an welcher Stelle das Y vorkommt. Kann auch hinten vorkommen XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXY.. ......

androgyn, bigender, gender variabel, genderqueer, nicht-binär, Pangender, Pangeschlecht, trans, transweiblich, transmännlich, Transmann, Transmensch, Transfrau, trans*, trans*weiblich, trans*männlich, Trans*Mann, Trans*Mensch, Trans*Frau, transfeminin, Transgender, transgender weiblich, transgender männlich, Transgender Mann. Transgender Mensch, Transgender Frau. transmaskulin. transsexuell. weiblich-transsexuell, männlich-transsexuell, transsexueller Mann, transsexuelle Person, transsexuelle Frau, Inter*, Inter*weiblich, Inter*männlich, Inter*Mann, Inter*Frau. Inter*Mensch. intergender, intergeschlechtlich, zweigeschlechtlich, Zwitter, Hermaphrodit, Two Spirit. Viertes Geschlecht, XY-Frau

die Bezeichnungen definieren alle kein real existierendes Geschlecht. Das sind nur wild aneinandergereihte Wörter, die immer auf den gleichen Nenner zurück führen. Trans, gesellschaftlicher Abweichler. Die Gesellschaft verpasst den Leuten nur einen Stempel, die aber von der Gesellschaft zugleich erwarten mit keinerlei Klischees aufgefüllt zu werden und dafür als Mensch gesehen zu werden und nicht als trans oder irgendein Abweichler. Komisch.

Ich brauche die ganzen Bezeichnungen nicht, wenn mich andere als Mensch annehmen sollen. Du kannst mir ja mal erklären was der Unterschied zwischen Transfrau, trans*, trans*weiblich, Trans*Mensch, Trans*Frau, transfeminin, Transgender, transgender weiblich, Transgender Frau sein soll und worin sich die optisch als auch biologisch voneinander unterscheiden ;)

Ich habe sogar die Vermutung, dass diese Kategorisierungen massiv der Akzeptanz Röcke an Männer im Wege steht. (Wenn man das Versickern der Rock Stammtische, das Aufkommen der Genderdebatte und dass die geschlechtliche Ausdifferenzierung immer mehr zunimmt, sieht man deutliche Zusammenhänge). Welcher Mann will schon unfreiwillig von Außenstehenden als eines der 50  Sorten zugeschrieben werden? Schon gar nicht, wenn Männer in ihren jungen Jahren auf Brautfang sind. Und das dumme daran ist, es ändern nichts an der Meinung anderer Menschen, welche Bezeichnung du dir herauspickst.

Viele Grüße
Jule

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 16.436
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
Antw:Warum es mehr als zwei Geschlechter gibt
« Antwort #46 am: 29.07.2020 21:25 »
Nichts dagegen einzuwenden, Doppelrock.

Ich fühlte mich auch nicht persönlich angegriffen. Tut mir leid, wenn ich den Eindruck erweckt habe. Es ist nun mal auch ein brenzliges Thema, bei dem ich schon viel Lehrgeld zahlen musste. Mein Hauptlehrmeister war ein w->m-transgender Student.

Ich habe früher mal das Wort "Ideologie" so wertfei benutzt, wie Du es jetzt tust, erlebte aber zunehmend, dass es als Negativbegriff verwendet wurde und dass niemand seine eigene Ideenlehre so bezeichnete. Das war mal anders ja. Ich war z.B. vor 20 oder so Jahren mal stolz darauf, als Chefideologe der Männerrockbewegung bezeichnet worden zu sein. Heute würde ich so eine Bezeichnung erstmal kritisch hinterfragen.

Und ja, hinterfragen kann man alles. Aber auch bei dem Wort "hinterfragen" erlebe ich, dass man das Wort meistens verwendet, wenn man etwas hinterfragen möchte, das man eh ablehnt. Selten wird es verwendet, um die eigene Meinung zu hinterfragen.

Also, nichts für ungut, wenn ich Dir eine Motivation unerstellte, die nicht die Deine ist!

Lebe lang und in Frieden!
Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

 

SMF 2.0.17 | SMF © 2017, Simple Machines
SMFAds for Free Forums


go up