Autor Thema: Wie wäre es, im Kilt oder Rock arbeiten zu müssen?  (Gelesen 3428 mal)

Offline GregorM

  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 6.173
  • Geschlecht: Männlich
  • Doch die meisten meiner Röcke sind Kilts
    • Wie wär's mit einem Kilt?
Antw:Wie wäre es, im Kilt oder Rock arbeiten zu müssen?
« Antwort #30 am: 12.09.2020 06:52 »
In den 70ern (oder war es in den späten 60ern?) gab es in der Stadtmitte ein Hi-Fi Geschäft, dass auch eine große Abteilung mit klassischen Schallplatten hatte. Vermutlich gab es auch eine Abteilung mit Rock und Unterhaltungsmusik.
Dort konnte man mittels Ohrtelefonen einen Teil einer Schallplatte (Vinyl, 33 Umdrehungen per Minute, 25 oder 30 cm Diameter) anhören, bevor man sie vielleicht kaufte. Man muss ziemlich alt sein, um sowas erlebt zu haben oder es sich nur vorzustellen. Aber bei mir ist das kein Problem. Darüber geht es in diesem Bericht auch nicht. Nein, es geht um Uniformierung.

Viele arbeiteten dort. Junge Männer und Mädchen, alle wohl zwischen 18 und 30. Und alle trugen sie weiße Hemden und bordeauxrote Krawatten. Nur waren die Krawatten der Mädchen lässiger gebunden als die der Männer.
Dann kam der Unterschied. Die jungen Männer gingen in schwarzen Hosen gekleidet, die Mädchen dafür ausnahmslos in sehr kurzen bordeauxroten Miniröcken mit weißen Kniestrümpfen und schwarzen Ballerina-Schuhen.
 
Ob sie es als Zwang empfunden haben? Oder die Mädchen es als Diskriminierung? Keine Ahnung. Aber recht hübsch sahen sie aus.

Gruß
Gregor
https://www.dress2kilt.eu/de00.htm
https://blog-de.dress2kilt.

Jeder Mann kann einen Rock tragen. Im Rock erregst du viel weniger Aufmerksamkeit, als du hoffst oder befürchtest.

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 16.161
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
Antw:Wie wäre es, im Kilt oder Rock arbeiten zu müssen?
« Antwort #31 am: 12.09.2020 08:09 »
In den 70ern (oder war es in den späten 60ern?) gab es in der Stadtmitte ein Hi-Fi Geschäft, dass auch eine große Abteilung mit klassischen Schallplatten hatte. Vermutlich gab es auch eine Abteilung mit Rock und Unterhaltungsmusik.
Dort konnte man mittels Ohrtelefonen einen Teil einer Schallplatte (Vinyl, 33 Umdrehungen per Minute, 25 oder 30 cm Diameter) anhören, bevor man sie vielleicht kaufte. Man muss ziemlich alt sein, um sowas erlebt zu haben oder es sich nur vorzustellen. Aber bei mir ist das kein Problem. Darüber geht es in diesem Bericht auch nicht. Nein, es geht um Uniformierung.

Viele arbeiteten dort. Junge Männer und Mädchen, alle wohl zwischen 18 und 30. Und alle trugen sie weiße Hemden und bordeauxrote Krawatten. Nur waren die Krawatten der Mädchen lässiger gebunden als die der Männer.
Dann kam der Unterschied. Die jungen Männer gingen in schwarzen Hosen gekleidet, die Mädchen dafür ausnahmslos in sehr kurzen bordeauxroten Miniröcken mit weißen Kniestrümpfen und schwarzen Ballerina-Schuhen.
 
Ob sie es als Zwang empfunden haben? Oder die Mädchen es als Diskriminierung? Keine Ahnung. Aber recht hübsch sahen sie aus.

Gruß
Gregor

Ja, klar, lieber Gregor, solche Läden kannte ich auch, wo man in die LPs oder später CDs reinhören konnte, bevor man sie vielleicht kaufte.

Und ich glaube, ich hätte als Mitarbeiter angesichts der Miniröcke meine Hose als Zwang empfunden.

LG, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

Offline Zwurg

  • Senior
  • ***
  • Beiträge: 397
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich bin ein Rocker!
Antw:Wie wäre es, im Kilt oder Rock arbeiten zu müssen?
« Antwort #32 am: 13.09.2020 07:53 »
Anscheinend fühlten sich die Mädels diskriminiert, weil diese Art der Damenunformierung verschwunden ist.
Den größten Mut erfordert es den eigenen Weg zu gehen

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 16.161
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
Antw:Wie wäre es, im Kilt oder Rock arbeiten zu müssen?
« Antwort #33 am: 13.09.2020 09:07 »
So scheint es.

Nun ja, es ist ja auch eine nicht so schöne Sache, wenn man dazu gezwungen wurd, sich sexy zu kleiden.

LG, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!


Offline cephalus

  • Team
  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 4.669
  • Geschlecht: Männlich
    • Münchengeflüster
Antw:Wie wäre es, im Kilt oder Rock arbeiten zu müssen?
« Antwort #34 am: 13.09.2020 11:18 »
Nun ja, es ist ja auch eine nicht so schöne Sache, wenn man dazu gezwungen wurd, sich sexy zu kleiden.

Gezwungen, oder einfach nur gesellschaftlich erwartet...

Ein kleiner Versuch,  der schon nachdenklich macht:
https://youtu.be/aPWa5yhARLY

Offline culture skirt

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 1.032
  • Geschlecht: Weiblich
Antw:Wie wäre es, im Kilt oder Rock arbeiten zu müssen?
« Antwort #35 am: 13.09.2020 20:52 »
So scheint es.

Nun ja, es ist ja auch eine nicht so schöne Sache, wenn man dazu gezwungen wurd, sich sexy zu kleiden.

LG, Micha
Ich halte das für ein Privileg und keinen Zwang.

Viele Grüße
Jule

Offline Zwurg

  • Senior
  • ***
  • Beiträge: 397
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich bin ein Rocker!
Antw:Wie wäre es, im Kilt oder Rock arbeiten zu müssen?
« Antwort #36 am: 13.09.2020 21:27 »
Was mich immer stört, ist das Wort "müssen"
Wenn man gezwungen ist oder sich gezwungen fühlt, weil es erwartet wird, ist beides nicht angenehm.

In dem Retaurant wurden die Bedienungen auch körperlich angegangen, am Hintern und an der Brust berührt. Ob Mann oder Frau, ich glaube nicht dass man sich dauerhaft damit wohlfühlen würde.
Den größten Mut erfordert es den eigenen Weg zu gehen

Offline GregorM

  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 6.173
  • Geschlecht: Männlich
  • Doch die meisten meiner Röcke sind Kilts
    • Wie wär's mit einem Kilt?
Antw:Wie wäre es, im Kilt oder Rock arbeiten zu müssen?
« Antwort #37 am: 13.09.2020 21:51 »
In dem Retaurant wurden die Bedienungen auch körperlich angegangen, am Hintern und an der Brust berührt.

Das ist natürlich TOTAL unakzeptabel.

Gruß
Gregor
https://www.dress2kilt.eu/de00.htm
https://blog-de.dress2kilt.

Jeder Mann kann einen Rock tragen. Im Rock erregst du viel weniger Aufmerksamkeit, als du hoffst oder befürchtest.

Offline culture skirt

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 1.032
  • Geschlecht: Weiblich
Antw:Wie wäre es, im Kilt oder Rock arbeiten zu müssen?
« Antwort #38 am: 14.09.2020 10:26 »
In dem Retaurant wurden die Bedienungen auch körperlich angegangen, am Hintern und an der Brust berührt.

Das ist natürlich TOTAL unakzeptabel.

Gruß
Gregor
Daa ist ja nur so, wenn es die Falschen machen. Beim Richtigen oder der Richtigen stört es keinen, weil das ein Egopusher ist und ein Hinweis auf den eigenen Sexualmarktwert.

Viele Grüße
Jule

Offline wg84

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 25
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Wie wäre es, im Kilt oder Rock arbeiten zu müssen?
« Antwort #39 am: 14.09.2020 20:09 »
]Daa ist ja nur so, wenn es die Falschen machen. Beim Richtigen oder der Richtigen stört es keinen, weil das ein Egopusher ist und ein Hinweis auf den eigenen Sexualmarktwert.
Doch, mich würd das bei mir fremden Personen generell stören.
LG Franz
« Letzte Änderung: 14.09.2020 20:09 von wg84 »

Offline Zwurg

  • Senior
  • ***
  • Beiträge: 397
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich bin ein Rocker!
Antw:Wie wäre es, im Kilt oder Rock arbeiten zu müssen?
« Antwort #40 am: 15.09.2020 18:19 »
ich sehe es auch so, auch wenn mich attraktive fremde Frauen permanent angrabschen würden, gäbe es bald gebrochene Finger.
Den größten Mut erfordert es den eigenen Weg zu gehen

Offline culture skirt

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 1.032
  • Geschlecht: Weiblich
Antw:Wie wäre es, im Kilt oder Rock arbeiten zu müssen?
« Antwort #41 am: 16.09.2020 01:16 »
ich sehe es auch so, auch wenn mich attraktive fremde Frauen permanent angrabschen würden, gäbe es bald gebrochene Finger.
Ist das nicht nur ein vorgeschobener Vorwand um sich in eine Situation von Frauen einzufühlen? Auf der einen Seite wird bemängelt, dass das Interesse von Frauen bei Rockträgern rar gesät ist und auf der anderen Seite will man der heißen Schnitte auf die Finger klopfen, wo sich jeder andere Kerl die Finger danach leckt.

Offline Zwurg

  • Senior
  • ***
  • Beiträge: 397
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich bin ein Rocker!
Antw:Wie wäre es, im Kilt oder Rock arbeiten zu müssen?
« Antwort #42 am: 18.09.2020 19:15 »
Ich bin grundsätzlich eher introvertiert und am Hinterteil oder an den Brustwarzen, auch wenn sie von Kleidung verdeckt (Ob Rock oder Hose) sind lasse ich mich nur von der Frau berühren, mit der ich mich näher einlassen will, alle anderen haben ihre Hände bei sich zu lassen. Umgekehrt gilt das selbe. Ich würde niemal einer Frau unter den Rock fassen oder an die Brüste wenn es nicht ausdrücklich gewünscht wird. Und ich finde wenn andere Männer dies bei Frauen tun die es auch nicht ausdrücklich wünschen, sollen ihre Finger ruhig brechen.
Wert auf dem Sexualmarkt hin oder her. So geil war ich nicht mal mit 25. Irgendwo sollte auch noch Anstand geben.
Den größten Mut erfordert es den eigenen Weg zu gehen

Offline culture skirt

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 1.032
  • Geschlecht: Weiblich
Antw:Wie wäre es, im Kilt oder Rock arbeiten zu müssen?
« Antwort #43 am: 18.09.2020 19:59 »
Und ich finde wenn andere Männer dies bei Frauen tun die es auch nicht ausdrücklich wünschen, sollen ihre Finger ruhig brechen.
Wert auf dem Sexualmarkt hin oder her. So geil war ich nicht mal mit 25. Irgendwo sollte auch noch Anstand geben.
Es ging doch darum, wenn attraktive Frauen den Männern Avancen machen. Oder du dich auf die Frau näher einlässt, weil sie schön ist.
« Letzte Änderung: 18.09.2020 20:01 von culture skirt »

Offline high4all

  • Mit meinem Gott kann ich über Mauern springen. (Psalm 18,30)
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 8.744
  • Geschlecht: Männlich
  • ΙΧΘΥΣ
Antw:Wie wäre es, im Kilt oder Rock arbeiten zu müssen?
« Antwort #44 am: 18.09.2020 20:20 »
Ich bin grundsätzlich eher introvertiert und am Hinterteil oder an den Brustwarzen, auch wenn sie von Kleidung verdeckt (Ob Rock oder Hose) sind lasse ich mich nur von der Frau berühren, mit der ich mich näher einlassen will, alle anderen haben ihre Hände bei sich zu lassen. Umgekehrt gilt das selbe. Ich würde niemal einer Frau unter den Rock fassen oder an die Brüste wenn es nicht ausdrücklich gewünscht wird. Und ich finde wenn andere Männer dies bei Frauen tun die es auch nicht ausdrücklich wünschen, sollen ihre Finger ruhig brechen.
Wert auf dem Sexualmarkt hin oder her. So geil war ich nicht mal mit 25. Irgendwo sollte auch noch Anstand geben.
Da gehe ich mit Dir völlig d'ac­cord.

Das Recht auf körperliche Unversehrtheit beinhaltet für mich auch das Unterbleiben jeglicher unerwünschter Berührung. Selbst wenn Hinterteil oder Brustwarzen oder sonst was noch so sexy aussehen. Das ist keine Einladung oder Aufforderung zu unerwünschtem Zudrang.
Denn Gott hat die Menschen so sehr geliebt, dass er seinen einzigen Sohn für sie hergab. Jeder, der an ihn glaubt, wird nicht zugrunde gehen, sondern das ewige Leben haben. (Johannes 3,16)

Never be limited by other people's limited imaginations. (Dr. Mae Jemison)

 

SMF 2.0.17 | SMF © 2017, Simple Machines
SMFAds for Free Forums


go up