Autor Thema: Die meisten Deutschen drückt der Schuh  (Gelesen 24068 mal)

Offline Luan

  • Team
  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 2.077
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Die meisten Deutschen drückt der Schuh
« Antwort #30 am: 11.01.2012 21:48 »
Hallo,

der H&M ist ca. 50 bis 100 m vom Rathausplatz entfernt.
Gib deine Ideale nicht auf! Ohne sie bist du wohl noch, aber du lebst nicht mehr. (Mark Twain)

Offline doppelrock

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 81
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Die meisten Deutschen drückt der Schuh
« Antwort #31 am: 11.10.2020 07:28 »
Hallo,

ich habe 42 und eher schmale Füße. Herrenschuhe sind oft zu breit und Damenschuhe bieten in den Läden vor Ort wenig Auswahl. In den hiesigen Geschäften habe ich den Eindruck, dass beide Sortimente seit etwa 3 Jahren die selben, nicht unbedingt attraktiven Ladenhüter bieten.
Online habe ich bei Sarenza vieles von Sandalen bis Stiefeletten gefunden,  in der Mädls-Abteilung. Manche Modelle würden auch als Herrenschuhe durchgehen, etwa schwarze Chelsea-Boots.

Gruß
doppelrock

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 16.426
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
Antw:Die meisten Deutschen drückt der Schuh
« Antwort #32 am: 11.10.2020 10:56 »
Ich finde es lustig, wenn nach acht Jahren ein Thread weitergeführt wird. Warum aber auch nicht.

Ich habe so richtige 45er Quadratlatschen, so dass ich in der Damenabteilung fast nichts finde und wenn es doch mal was in 45 gibt, das mit gefällt, dann drücken meine Füße die Schuhe seitwärts aus den Nähten, weil die Schuhe zu schmal oder die Füße zu breit sind. Dabei gefallen mit manche Damenschuhe optisch besser als die meisten Herrenschuhe. Damit meine ich keine Highheels, sondern durchaus androgyn aussehende Stiefeletten zum Beispiel. Wenn ich meine beiden Stieffelettenpaare tragen sehen die an mit nicht besonders feminin aus, nur etwas feiner und zierlicher  und eben verzierter als reine Herrenschuhe. Ich bekam jedenfalls schon schöne Komplimente dafür, weil sie gut zu Jeansröcken aussehen. Nu gingen sie eben wie gesagt recht schnell aus den Nähten, und die Absätze hielten meine 93 kg auch nicht lange aus. Ein Paar durfte ich mal auf Kosten des Schuhhändlers bei unserm Schuster reparieren lassen. Er ersetzte die Absätze durch stabilere.

LG, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

Offline Lars

  • Mode-Designer
  • Junior
  • **
  • Beiträge: 103
Den meisten Deutschen drückt der Schuh
« Antwort #33 am: 11.10.2020 14:34 »
Ich hab mal den Titel grammatikalisch etwas nachgearbeitet ... obwohl ... könnte beides richtig sein ...
Und damit nix drückt, trage ich, was die geschlossenen Schuhmodelle betrifft, ausschließlich Barfußschuhe.
Die sehen selbst in meiner Größe (47) meistens recht schlank aus, obwohl sie vorne wesentlich breiter sind als herkömmliche Schuhe.
 
Viele Grüße,
Lars
Freiheit beginnt im Kopf


Offline high4all

  • Mit meinem Gott kann ich über Mauern springen. (Psalm 18,30)
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 8.881
  • Geschlecht: Männlich
  • ΙΧΘΥΣ
Antw:Die meisten Deutschen drückt der Schuh
« Antwort #34 am: 11.10.2020 15:28 »
Grammatikalisch verschlimmbessert. Würde ich sagen.




Denn Gott hat die Menschen so sehr geliebt, dass er seinen einzigen Sohn für sie hergab. Jeder, der an ihn glaubt, wird nicht zugrunde gehen, sondern das ewige Leben haben. (Johannes 3,16)

Never be limited by other people's limited imaginations. (Dr. Mae Jemison)

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 16.426
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
Antw:Die meisten Deutschen drückt der Schuh
« Antwort #35 am: 11.10.2020 16:08 »
Beides ist richtig: Der Schuh kann mich oder mir drücken, wobei Ruhris ehe immer "mich" und Berliner immer "mir" sagen, egal wen oder wem der Schuh drückt. ;D

Bei Barfußschuhen drückt evtl. der Asphalt auf die Fußsohlen.

LG, Micha

PS: Und wenn man bei einem Beitrag eines Threads die Überschrift ändert, bekommt die nächste Antwort doch wieder automatisch die alte Überschrift.
« Letzte Änderung: 11.10.2020 16:10 von MAS »
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

Offline Lars

  • Mode-Designer
  • Junior
  • **
  • Beiträge: 103
Antw:Die meisten Deutschen drückt der Schuh
« Antwort #36 am: 11.10.2020 19:10 »
Bei Barfußschuhen drückt evtl. der Asphalt auf die Fußsohlen.

Nicht wirklich. Interessant wird es, wenn du durch den Wald läufst. Am besten dann, wenn ordentlich Kienäppel (Kiefernzapfen) auf dem Weg liegen. Der Fuß lernt wieder, die Bodenbeschaffenheit zu erfühlen und richtig aufzutreten.
Ich kann es jedem nur empfehlen, solche Schuhe zu tragen.
Freiheit beginnt im Kopf

Offline Matthias

  • Site-Admin
  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 3.490
  • Geschlecht: Männlich
    • Schreibs.net
Antw:Die meisten Deutschen drückt der Schuh
« Antwort #37 am: 11.10.2020 20:04 »
Der Sinn und Zweck von Barfußschuhen erschließt sich mir nicht so ganz.
Wenn ich beim gehen die Bodenbeschaffenheit spüren möchte, dann trage ich doch am besten gar keine Schuhe.

Grüße Matthias
Give respect to get respect.

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 16.426
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
Antw:Die meisten Deutschen drückt der Schuh
« Antwort #38 am: 12.10.2020 00:25 »
Ja, ich gehe gerne ab und zu barfuß. Aber dazu brauche ich auch keine Barfußschuhe.

LG, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 16.426
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
Antw:Die meisten Deutschen drückt der Schuh
« Antwort #39 am: 12.10.2020 00:30 »
Ah, Petra erklärt mir gerade, dass Barfußschuhe gar nicht wirklich einen Barfuß machen, sondern eine dünne Sohle vorweisen, durch die man den Untergrund spürt, als gehe man barfuß, aber man eben keine dreckigen Fußsohlen bekommt.
Ich dachte, es seien Schuhe ganz ohne Sohlen.

Das kann natürlich Sinn machen, wenn man sich nicht die Füße waschen will.

LG, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

Offline high4all

  • Mit meinem Gott kann ich über Mauern springen. (Psalm 18,30)
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 8.881
  • Geschlecht: Männlich
  • ΙΧΘΥΣ
Antw:Die meisten Deutschen drückt der Schuh
« Antwort #40 am: 12.10.2020 08:28 »
Wenn ich etwas über das barfuß laufen wissen will, wende ich mich an Barefoot-Joe.

Lange nichts mehr von im gehört.
Denn Gott hat die Menschen so sehr geliebt, dass er seinen einzigen Sohn für sie hergab. Jeder, der an ihn glaubt, wird nicht zugrunde gehen, sondern das ewige Leben haben. (Johannes 3,16)

Never be limited by other people's limited imaginations. (Dr. Mae Jemison)

Offline ChrisBB

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 726
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Die meisten Deutschen drückt der Schuh
« Antwort #41 am: 12.10.2020 08:48 »
Hallo Hajo,

an Joe hab ich auch gedacht. Vielleicht liest er ja noch mit und schickt uns einen kleinen Gruß.
Es kann nur sein, dass er den Titel des Threads nicht interessant findet.

Gruß,
ChrisBB

Offline Mac

  • Laird of Glencairn
  • Junior
  • **
  • Beiträge: 243
  • Geschlecht: Männlich
  • Mo bhean, mo chù agus mise
Antw:Die meisten Deutschen drückt der Schuh
« Antwort #42 am: 12.10.2020 12:15 »
Hi zusammen,
mit "extra dünnen Sohlen" kann ich nix anfangen.
Wenn ich zur Zeit Schuhe kaufe, dann für die Hunderunde.
Da brauche ich feste, stabile Sohlen, mit grobem Profil.
Wir laufen eben über Stock und Stein. So ein Kienapfel ist da eher ein geringes "Hindernis".
Ich bin mittlerweile bei Größe 46/47 gelandet, weil meine "Schwimmflossen/Waldbrandaustreter" halt breiter geworden sind und die bequemer sind.
Bei 191cm und 97Kg brauche ich an "Highheels" garnicht denken.
Da hätt ich ja nur Beulen am Kopp.  ;D ;D ;D
Gruß,
Mac
Wer wegläuft, stirbt nur müde!

Ein Kilt ist Knielang und schließt nach Rechts. :-)

Offline Matthias

  • Site-Admin
  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 3.490
  • Geschlecht: Männlich
    • Schreibs.net
Antw:Die meisten Deutschen drückt der Schuh
« Antwort #43 am: 12.10.2020 14:07 »
Bei 191cm und 97Kg brauche ich an "Highheels" garnicht denken.
Da hätt ich ja nur Beulen am Kopp.  ;D ;D ;D
Dann musst du halt einen Helm aufsetzen.  ;)

Ich dachte auch, diese Schuhe haben gar keine Sohle. Mit einer ganz dünnen Sohle macht das natürlich dann schon Sinn.

Grüße Matthias
Give respect to get respect.

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 16.426
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
Antw:Die meisten Deutschen drückt der Schuh
« Antwort #44 am: 12.10.2020 22:18 »
Ja,  das dachte ich auch, bis Petra mich eines Besseren belehrte.

LG, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

 

SMF 2.0.17 | SMF © 2017, Simple Machines
SMFAds for Free Forums


go up