Autor Thema: Ist das nicht zu kalt?  (Gelesen 5135 mal)

Offline swen44

  • Grünschnabel
  • Beiträge: 18
  • Geschlecht: Männlich
  • Hoffen heißt, Wolken fangen zu wollen.
Antw:Ist das nicht zu kalt?
« Antwort #30 am: 06.02.2021 19:09 »
Richtig: Probieren geht über Studieren.
Bei solchen Temperaturen bevorzuge ich Maxiröcke / -Kleider. Da geht es auch unten ohne :)

Viel Erfolg dabei, Maze.
Liebe Grüße im Sinne einer totalen Gleichberechtigung.

Offline JJSW

  • Schwabenrocker
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 5.067
  • Geschlecht: Männlich
  • real men wear skirts
    • https://www.pinterest.de/schwabenrocker/
Antw:Ist das nicht zu kalt?
« Antwort #31 am: 06.02.2021 19:21 »
Gerade Wetterbericht gesehen. Zieht Euch warm an. Besonders  nördlich des Mains.
Nächste Woche wird es auch im Süden nochmal kälter.

Grüßle
Jürgen
Laßt Euch nicht von Zweifeln plagen
und genießt das Röcketragen

Offline GregorM

  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 6.471
  • Geschlecht: Männlich
  • Die meisten meiner Röcke sind Kilts
    • Wie wär's mit einem Kilt?
  • Pronomen: Er
Antw:Ist das nicht zu kalt?
« Antwort #32 am: 06.02.2021 19:51 »
Ergänzung:

Zwei Röcke / Kleider übereinander...


Das hat man eigentlich immer mit Kilts:

Bitte einloggen oder registrieren um das Bild zu sehen.

Kilt von der Innenseite gesehen

Hinten viele Falten übereinander, vorne durch die "Tücher" Überlappung von Hüfte zur Hüfte

Gruß
Gregor
https://www.dress2kilt.eu/de00.htm
https://blog-de.dress2kilt.

Jeder Mann kann einen Rock tragen. Im Rock erregst du viel weniger Aufmerksamkeit, als du hoffst oder befürchtest.

Offline Albis

  • Senior
  • ***
  • Beiträge: 454
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Ist das nicht zu kalt?
« Antwort #33 am: 19.02.2021 20:47 »
Am letzten Wochenende habe ich testweise bei -13°C einen Mitternachtsspaziergang ohne Hose gemacht, auch ohne Strumpfhose oder Unterhose. Ich hatte den bodenlangen dicken Petticoat an, den ich vor 9 Jahren oder so mal Setrino gekauft hatte und mit dem ich mich tagsüber nicht raustraue. Ich war ca. ne 3/4 Stunde draußen und es war nicht zu kalt. Klar, beim Laufen wedelt man immer mal etwas frische Luft an die Beine, aber wenn ich stehengeblieben bin, hat sich recht schnell wieder die Wärmeglocke gebildet.

Erfreulicherweise blieb auch kaum Schnee am Rock haften, sodass er zu Hause relativ schnell wieder trocken war. Ich bin damit auch schonmal in einen heftigen Regenguss geraten, zum Glück auf dem Weg zur Unterkunft. Das ist dann echt eklig. Auch nasse Straßen sind zu meiden, weil er das Wasser wie ein Schwamm aufsaugt.


Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 17.933
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
  • Pronomen: Unwichtig
Antw:Ist das nicht zu kalt?
« Antwort #34 am: 19.02.2021 21:28 »
Am letzten Wochenende habe ich testweise bei -13°C einen Mitternachtsspaziergang ohne Hose gemacht, auch ohne Strumpfhose oder Unterhose. Ich hatte den bodenlangen dicken Petticoat an,

Solange es kein Trenchcoat war ... !  ;D

LG, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

Offline Matthias

  • Site-Admin
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 5.768
  • Geschlecht: Männlich
    • Schreibs.net
  • Pronomen: Er
Antw:Ist das nicht zu kalt?
« Antwort #35 am: 20.02.2021 00:00 »
Neulich im Hausflur:
Eine Nachbarin hatte zum Gang in den Keller ein dickes Wollkleid mit Feinstrumpfhosen und Wollsocken mit Hausschuhen an. Es entstand ein kleiner Smalltalk über dies und das mit wieder anderen Nachbarn. Ich muss dazu sagen, wir sind untereinander alle sehr gut bekannt. Die Aussenthemperatur war deutlich unter null Grad Celsius.
Ich hatte ein den Eindruck, dass die Enttäuschung erkennbar war, weil ich eine ganz normale Jeanshose trug...

Grüße
Matthias
Give respect to get respect.
Gewohnheiten zu verlassen bedeutet neue zu gewinnen.

Offline radix

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 563
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich trage Röcke - nicht immer, aber immer öfter.
Antw:Ist das nicht zu kalt?
« Antwort #36 am: 20.02.2021 14:14 »
Am letzten Wochenende habe ich testweise bei -13°C einen Mitternachtsspaziergang ohne Hose gemacht, auch ohne Strumpfhose oder Unterhose. Ich hatte den bodenlangen dicken Petticoat an, den ich vor 9 Jahren oder so mal Setrino gekauft hatte und mit dem ich mich tagsüber nicht raustraue. Ich war ca. ne 3/4 Stunde draußen und es war nicht zu kalt. Klar, beim Laufen wedelt man immer mal etwas frische Luft an die Beine, aber wenn ich stehengeblieben bin, hat sich recht schnell wieder die Wärmeglocke gebildet. [...]

Hattest du denn NUR den "bodenlangen dicken Petticoat" an und keinen (langen) Rock darüber?

Radix

Offline Albis

  • Senior
  • ***
  • Beiträge: 454
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Ist das nicht zu kalt?
« Antwort #37 am: 21.02.2021 12:09 »
@radix: Ich hatte noch den bodenlangen tellerweiten Lederrock drüber. Aber der wärmt überhaupt nicht, wie ich schon festgestellt hatte, ich ich den ohne was drunter anhatte.

Offline swen44

  • Grünschnabel
  • Beiträge: 18
  • Geschlecht: Männlich
  • Hoffen heißt, Wolken fangen zu wollen.
Antw:Ist das nicht zu kalt?
« Antwort #38 am: 26.02.2021 18:08 »
Leder wärmt überhaupt nicht, egal wie man es trägt. Leder hat nur einen Vorteil: es ist windabweisend und sieht ja nach Geschmackslage gut aus.
Ich bevorzuge reine Baumwolle; auch keine Viskose und so ein Zeugs. Vor allen meide ich das ganze "Plastik-Gelumpe". Deswegen gibt es auch so viele Ladenhüter, weil dieses asiatische Zeugs niemand haben will.

Mit reiner oder fast reiner Baumwolle (mindestens 95%) bin ich bisher am besten gefahren. Selbst bei Miniröcken und Kleider spürt man diesen Unterschied.
Liebe Grüße im Sinne einer totalen Gleichberechtigung.

 

SMF 2.0.17 | SMF © 2020, Simple Machines
SMFAds for Free Forums


go up