Autor Thema: Straßenbahnfahren mit FSH und Rock  (Gelesen 3749 mal)

Offline culture skirt

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 1.786
  • Geschlecht: Weiblich
Antw:Straßenbahnfahren mit FSH und Rock
« Antwort #15 am: 11.12.2020 01:22 »
Im Nachhinein war es wie immer: Nicht anders als in Hose.
Komisch

Online husti

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 561
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Straßenbahnfahren mit FSH und Rock
« Antwort #16 am: 11.12.2020 07:35 »
Hallo Peter53Muc!

Und - gab's außer (vielleicht) dem einen oder anderen Blick nennenswerte Reaktionen?

Ich vermute mal eher, dass nicht.

Ich bin im großen M quasi regelmäßig im Rock öffentlich unterwegs (also mit Bus, Tram, S-Bahn, U-Bahn) und hab' eben außer dem einen oder anderen Blick noch keine Reaktionen mitbekommen.

Gratuliere Dir trotzdem zu dem bestimmt befreienden Erlebnis!

Viele Grüße
MickyBlueEyes
hallo Micky, es waren einige Frauen und auch ein paar Männer  so nach und nach in der Straßenbahn, einige Frauen haben auf meine Beine geschaut , aber das wars auch schon, dass Foto habe ich übrigens in meiner Gallery einstellen können, ist aber nicht so aufregend

Hallo Peter,

wenn Du das Bild schon in der Galerie hast, ist es ganz einfach...
Unterhalb des Bildes wird der der Code für das Bild eingeblendet.
Diesen musst Du einfach in Deinen Beitrag kopieren:

Bitte einloggen oder registrieren um das Bild zu sehen.

Offline Peter53Muc

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 81
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich liebe Röcke und FSH
Antw:Straßenbahnfahren mit FSH und Rock
« Antwort #17 am: 11.12.2020 08:35 »
Danke sehr 😊

Offline Skirtedman

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 2.513
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Straßenbahnfahren mit FSH und Rock
« Antwort #18 am: 11.12.2020 13:35 »
Im Nachhinein war es wie immer: Nicht anders als in Hose.
Komisch

Ja, hatte ich auch gedacht: Komisch.

Vermutlich meinte Cephalus aber: "Nicht anders als in Hose, nur viel bequemer."


Offline cephalus

  • Team
  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 4.829
  • Geschlecht: Männlich
    • Münchengeflüster
Antw:Straßenbahnfahren mit FSH und Rock
« Antwort #19 am: 11.12.2020 14:11 »

Ja, hatte ich auch gedacht: Komisch.

Vermutlich meinte Cephalus aber: "Nicht anders als in Hose, nur viel bequemer."

Ja, ja, man kann alles zerpflücken  ::)
Der für mich augenfälligste Unterschied war der, dass ich mir Gedanken gemacht habe wie ich hinsetze, zumal mir mein Gesprächspartner gegenüber saß.
Darüber macht Mann sich sonst keine Gedanken. ;)
« Letzte Änderung: 11.12.2020 17:51 von cephalus »

Offline Skirtedman

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 2.513
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Straßenbahnfahren mit FSH und Rock
« Antwort #20 am: 11.12.2020 14:16 »
Genau wegen dem Hinsetzen ziehen viele Frauen ja dann letztendlich Hosen an.

Und ich, der ich Hosen verabscheue, wähle dann, wenn ich´s im Vorhinein abschätzen kann, dass es eine Rolle spielen könnte, dann entweder etwas weiteres, das alle potentiellen Einblicke verhindert, oder etwas längeres, das wegen der Länge das selbe tut.

Offline Jeansrock_1987

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 49
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Straßenbahnfahren mit FSH und Rock
« Antwort #21 am: 11.12.2020 15:29 »
Danke sehr 😊

Jeansrock passt doch immer. Und Strumpfhose mit Punkten ja aktuell durchaus in.  ;-)

Kannst noch toppen, indem Du im Zug im gut gefüllten 4-er-Abteil sitzt...

Offline Peter53Muc

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 81
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich liebe Röcke und FSH
Antw:Straßenbahnfahren mit FSH und Rock
« Antwort #22 am: 11.12.2020 16:55 »
Danke sehr 😊

Jeansrock passt doch immer. Und Strumpfhose mit Punkten ja aktuell durchaus in.  ;-)

Kannst noch toppen, indem Du im Zug im gut gefüllten 4-er-Abteil sitzt...
Ja das wäre toll, ist aber im Moment eher schwierig

Offline high4all

  • Mit meinem Gott kann ich über Mauern springen. (Psalm 18,30)
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 9.280
  • Geschlecht: Männlich
  • ΙΧΘΥΣ
Antw:Straßenbahnfahren mit FSH und Rock
« Antwort #23 am: 11.12.2020 17:36 »
Genau wegen dem Hinsetzen ziehen viele Frauen ja dann letztendlich Hosen an.
Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod.

Genau wegen des Hinsetzens....

Jetzt scheide ich auch getrocknete Weintrauben aus. Dabei habe ich den mathematisch-naturwissenschaftlichen Zweig am Gymnasium gewählt. Und nicht den sprachlichen Zweig.
Denn Gott hat die Menschen so sehr geliebt, dass er seinen einzigen Sohn für sie hergab. Jeder, der an ihn glaubt, wird nicht zugrunde gehen, sondern das ewige Leben haben. (Johannes 3,16)

Never be limited by other people's limited imaginations. (Dr. Mae Jemison)

Offline Skirtedman

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 2.513
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Straßenbahnfahren mit FSH und Rock
« Antwort #24 am: 11.12.2020 18:10 »
Beides ist möglich. Und je nach Gebrauch haben beide Versionen sogar noch ein Fünkchen unterschiedliche Bedeutungen.

Und "Studierende" ist grammatikalisch zwar eigentlich Unsinn, ist "heut zu Tage" aber leider üblich für das, was man früher mit 'Studenten' bzw. 'Studentinnen und Studenten' gemeint hat.

Dank Hajos letztem Schreibbeitrag hatten wir zum Glück schon wieder "Hosen" im Spiel, sind also thematisch fast schon wieder bei 'Rock und FSH' und 'Straßenbahn'.

Ja, auf der Vierer-Sitzbank in Zug oder Straßenbahn ist Rocktragen auch immer ein Erlebnis!

Offline Peter53Muc

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 81
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich liebe Röcke und FSH
Antw:Straßenbahnfahren mit FSH und Rock
« Antwort #25 am: 11.12.2020 20:08 »
So kann man jedes schöne Erlebnis mit Klugscheisserei kaputt machen, danke dafür ihr tollen Studierten

Offline culture skirt

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 1.786
  • Geschlecht: Weiblich
Antw:Straßenbahnfahren mit FSH und Rock
« Antwort #26 am: 11.12.2020 22:29 »
Genau wegen dem Hinsetzen ziehen viele Frauen ja dann letztendlich Hosen an.

Und ich, der ich Hosen verabscheue, wähle dann, wenn ich´s im Vorhinein abschätzen kann, dass es eine Rolle spielen könnte, dann entweder etwas weiteres, das alle potentiellen Einblicke verhindert, oder etwas längeres, das wegen der Länge das selbe tut.
Hast du das mal Männern gesagt, dass du Hosen verabscheust, wenn die fragten?
Mit dem Hilfe, ich könnte Einblicke gewähren, habe ich immer das Bild im Kopf, wenn sich eine unattraktive Frau Gedanken darüber macht, ob Männer ihr unten was weggucken könnten und würden und deshalb sagt, dass sie keine (kurzen) Röcke anzieht. Über sowas müssen sich eigentlich nur sehr hübsche Frauen Gedanken machen, denen das zu einem Problem oder einer Anmache werden könnte. Hier ist dann wieder entscheidend, ob die richtige Beute die die Frau ansprechen wollte, anbeißt, oder der Dullie mit den gelben Zähnen und den fettigen Haaren, der Keine abkriegt. Bei allen anderen mittelmäßigen, egal ob Weiblein oder Männlein im Rock, gucken Männer nicht zwischen die Beine.

Viele Grüße
Jule

Offline Skirtedman

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 2.513
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Straßenbahnfahren mit FSH und Rock
« Antwort #27 am: 11.12.2020 22:32 »
Oh, entschuldige, Peter53Muc, da bin ich inhaltlich bei den 'Studierenden' von einem anderen Thread durcheinander gekommen
(https://www.rockmode.de/index.php?topic=4577.msg134813#msg134813).
Die 'Weintrauben' stammten ja auch schon aus einem anderen Thread.

Das ist mir passiert, weil ich mir die neuesten Beiträge nicht in ihrem Thread anschaue. Da hab ich die Inhalte vermischt.

Toll bin ich nicht, schon gar nicht, eeil ich mal nen Studentenausweis besessen habe. Toll mögen andere sein.

Toll aber jedenfalls ist Dein Straßenbahn-Erlebnis, von dem ich Dir noch viele weitere und interessante Erlebmisse wünsche.

Es tut gut, unter Menschen Rock zu tragen. Das ist ohne alle Zweifel toll!
« Letzte Änderung: 11.12.2020 22:34 von Skirtedman »

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 17.344
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
Antw:Straßenbahnfahren mit FSH und Rock
« Antwort #28 am: 11.12.2020 23:31 »
Genau wegen dem Hinsetzen ziehen viele Frauen ja dann letztendlich Hosen an.
Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod.



Das ist alt. Neu ist: Der Nominativ ist der Tod Genitiv und der Tod Dativ.

Wegen Hinsetzen Frau ziehen Frauen Hosen an.

Haupt Sache, man liest den Fahr Plan Straßen Bahn, damit man weiß, wann das Rock Straßen Bahn fahren los geht.

LG, Micha ;D
« Letzte Änderung: 11.12.2020 23:35 von MAS »
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

Offline Skirtedman

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 2.513
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Straßenbahnfahren mit FSH und Rock
« Antwort #29 am: 12.12.2020 00:40 »
Jule, ich bin mir nicht sicher, ob es der geeignete Thread ist, darüber zu philosophieren, welcher Sex-Appeal ein Rock bei Betrachtern hervorgerufen wird, und welchen Appeal ein Rock beim Rockträger hervorruft, egal ob Rock lang oder kurz.

Sicher scheint mir, dass die meisten Menschen zumindest im Alltag etwas dagegen haben, wenn andere Menschen etwas von der Unterwäsche sehen - Teile von BHs mal vielleicht ausgenommen.

Insofern geht es nicht um "weggeguckt Bekommen" und noch weniger um 'hübsch' oder 'unhübsch', wenn man und wie man im Rock so
sitzt. Klar, man kann versuchen, seine Reize auszuspielen. Und reizvoll kann es für einen Rockträger auch sein, den Anschein zu erwecken, es sei was unterm Rock sichtbar, ohne dass aber wirklich was sichtbar ist.

Mit all den Dingen sind Frauen von kleinauf gewöhnt umzugehen, und eventuell je nach Gusto auch zu spielen.

Wir Männer müssen damit erst noch Erfahrungen sammeln, falls wir wollen, und finden an und mit den Möglichkeiten vielleicht sogar mehr Gefallen, mehr Prickeln als die durchschnittliche Frau.

Auch das kann gerade in einer Vierer-Sitzecke in Zug oder Straßenbahn eine eindrucksvolle/tolle Erfahrung sein, vielleicht im Grenzspiel zwischen Verletzlichkeit und Sicherheit bei kürzeren Röcken.

Ganz klar gibt es dazu unterschiedliche innere Haltungen. Ich erinnere mich an einen sonnigen warmen Sonntag. Es war der dritte Tag eines Freizeitseminars. War Anfang der 90er. Ich alle Tage im Rock, an diesem Sonntag ein kurzer Rock. Meine Freundin auch im kurzen Rock, den sie übrigens von mir ausgeliehen hatte. Und dann die Abschlussrunde. Eine große Runde von 20 Personen. Mir wars peinlich, die ganze Zeit Einblicke zu gewähren, meine Freundin machte dies null nervös und saß da auch ganz unbekümmert da (was mir schon zu unbekümmert war). Ihre Begründung war: da sieht man auch nicht mehr als im Schwimmbad. - So gesehen hat sie recht. Den meisten aber ist es peinlich.

Hast du das mal Männern gesagt, dass du Hosen verabscheust, wenn die fragten?

Klar, hab ich.

Zurück zu Peter:
Du sagst, einige Frauen hätten auffallend auf Deine Beine geschaut.
Nun, kein Wunder, mit den Punkten ist das ja schon auffallend.
Was mir zudem immer auffällt, wie sehr oft Frauen sogar neidisch auf unsere Beine schauen. Auch dann, wenn man selbst sie, also die eigenen Beine, gar nicht für so aufregend hält.
Lustig wird's, wenn das einem die Frauen auch offen sagen, dass sie uns um unsere Beine beneiden.

Und, Peter, Deine Beine - nach dem, was ich auf dem Bild gesehen habe - brauchst Du wahrlich nicht verstecken. Egal ob mit Punkten oder ohne.

Gruß
Wolfgang
« Letzte Änderung: 12.12.2020 00:48 von Skirtedman »

 

SMF 2.0.17 | SMF © 2020, Simple Machines
SMFAds for Free Forums


go up