Autor Thema: Wie entwickelt sich euer Geschmack / Stil ?  (Gelesen 2345 mal)

Offline Chriser

  • Senior
  • ***
  • Beiträge: 335
  • Geschlecht: Männlich
Wie entwickelt sich euer Geschmack / Stil ?
« am: 24.12.2020 15:50 »
Ich habe z.B. mit einfarbiger Kleidung angefangen. Ein Rock in braun oder mal in blau. Bei Kleidern war es ähnlich. Wobei es da auch gestreifte Strickkleider wurden. Aber alles ohne wirkliches Muster. So blieb es für einige Jahre. Ich mache das immerhin schon, hm über den Daumen gepeilt über 10 Jahre. Diese Jahr wurde ich dann beim Einkaufen von einem bunten Kleid inspiriert. Kurz darauf nannte ich 2 gemusterte Sommerkleider mein Eigen. Bei den Röcken habe ich erst einen im aktuellen Karomuster in blau/grau gefunden. Ein wagemutiges Teil von Baur ist unterwegs. Mal sehen ob ich ihn behalte. Strumpfhosen habe ich in gemustert, sind aber schwer zu kombinieren. Aber auch da fing ich natürlich vorsichtig mit hautfarbenen an und kam erst später zu schwarz oder gemustert.
Wie lief es bei euch? Gefällt euch noch eure erste Klamotte und wie hat sich eure Mode entwickelt? Ach ja, meinen ersten Rock habe ich nicht mehr. War ein schwarzer kurzer Wickelrock und aus heutiger Sicht ok, aber nicht mehr mein Stil.

Gut gelaunte Grüße
Chris

Offline Chris Schumann

  • Minister für Hochhackiges, Einröhriges und anderes Schickes
  • Junior
  • **
  • Beiträge: 204
  • Geschlecht: Männlich
  • Wenn's die Mädels nicht tragen, tu ich das eben...
    • Chris Schumann bei Instagram
Antw:Wie entwickelt sich euer Geschmack / Stil ?
« Antwort #1 am: 24.12.2020 16:52 »
Ich denke, die meisten entwickeln sich mit der Zeit weiter, nachdem Sie "klein" angefangen haben.

Das war bei mir zuerst mit den HighHeels so, und später auch mit den Röcken.

Heels (für draußen) hatte ich zuerst nur in gedeckten Farben, und mit Blockabsätzen.
Später kam dann langsam Farbe ins Spiel und die Absätze wurden graziler :)

Im Laufe der Zeit kamen auch die ersten Röcke ins Spiel. Bis heute sind das allermeiste Jeansröcke in den Farben
(hell- und dunkel-)-Blau sowie Schwarz. Aber mittlerweile sind auch Modelle in Rot, Grün, Ocker oder Weiß, sowie andere Stoffe darunter.

Mit der Zeit kamen dann auch zu den "Unterteilen" passende "Oberteile" dazu, meist in knalligen Farben.
Irgendwie ufert das immer mehr aus... - frei nach dem Motto: "Ist der Ruf erst ruiniert, lebt sichs gänzlich ungeniert" ;)

Früher, so vor 10 Jahren, war das für mich noch undenkbar, das ich einfach nach Stuttgart zum shoppen in die Stadt fahre,
und mit pinkem Polo, weißem Rock, und Pinken Sneakerheels durch die Stadt stöckel. Heut? Kein Problem mehr...
Es ist schwieriger, eine vorgefasste Meinung zu zertrümmern, als ein Atom... (Einstein)

Online JJSW

  • Schwabenrocker
  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 4.890
  • Geschlecht: Männlich
  • real men wear skirts
    • https://www.pinterest.de/schwabenrocker/
Antw:Wie entwickelt sich euer Geschmack / Stil ?
« Antwort #2 am: 24.12.2020 17:38 »
Hallöchen

Ich hab meine Sarongs noch, die ich im Sommer 2013 bestellt und dann getragen hab. Die waren schon von Beginn an bunt und gemustert.
Und hier noch ein Bild mit meinem ersten Rock aus dem Damensortiment, den ich 2015 bestellt hatte.
Gestern den langen Jeansrock erst wieder getragen.

https://i.pinimg.com/originals/6e/13/12/6e13126bbde5d30a0b084a384fb78c52.jpg

Inzwischen sind viele Röcke in unterschiedlichen Längen, Formen und Farben hinzugekommen. Mit wachsender Begeisterung auch Kleider.
Bilder davon gibts hier genügend.

Aber einen einheitlichen Stil hab ich bis heute noch nicht entwickelt. Ich trage, worauf ich Lust habe und experimentiere auch mal gerne.

Wie sich das entwickelt hat, konnte ich 2015 noch gar nicht ahnen. Aber alles im Forum dokumentiert 😏

Grüßle
Jürgen
« Letzte Änderung: 24.12.2020 17:56 von JJSW »
Laßt Euch nicht von Zweifeln plagen
und genießt das Röcketragen

Offline culture skirt

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 1.889
  • Geschlecht: Weiblich
Antw:Wie entwickelt sich euer Geschmack / Stil ?
« Antwort #3 am: 24.12.2020 19:44 »
Zitat
Gefällt euch noch eure erste Klamotte und wie hat sich eure Mode entwickelt? Ach ja, meinen ersten Rock habe ich nicht mehr. War ein schwarzer kurzer Wickelrock und aus heutiger Sicht ok, aber nicht mehr mein Stil.
Ja, mir gefallen und trage auch noch meine ersten. Ich kaufe nur, was ich auch gerne anziehe. Hab noch meinen allersten Rock und meine allerersten High-Heels.

Bei den Männerklamotten habe ich nie was richtig gescheites gefunden, so dass es immer bei den gleichen ausgewaschenen grau schwarzen Pullovern und T-Shirts blieb. Neue Sachen für Männer habe ich auch nur eine Saison angezogen, weil ichs danach einfach nur noch scheußlich fand. Vor allem wenn jemand das gleiche auf noch hässlichere Weise trug.

Viele Grüße
Jule


Online Rockermatze

  • Junior
  • **
  • Beiträge: 204
  • Geschlecht: Männlich
  • Die Frauen haben die Hosen an
Antw:Wie entwickelt sich euer Geschmack / Stil ?
« Antwort #4 am: 25.12.2020 00:01 »
Mein erster Rock war gleich farbig und blumig (Rot/Weiß), siehe Avatarbild.
Der zweite war ein grauer Strickrock, danach ging es mit Sarongs von Ufash weiter.

Am Anfang waren meine gewählten Farben eher gedeckt: schwarz, grau, dunkelgrau, dunkelblau, olivgrün.
Inzwischen wird es nun auch etwas heller, bunter und gemustert.
Auch Kleider sind dazugekommen.

Allerdings muss ich mir nun Gedanken über die Unterbringung der Kleidungsstücke machen, der Platz im Schrank wird langsam knapp :o

LG,
Matze
Mann muss auch mal den Mut haben, die Herde zu verlassen und seinen eigenen Weg gehen.
Ein kleiner Schritt für die Menschheit, aber ein großer Schritt für den Mann.

Online JJSW

  • Schwabenrocker
  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 4.890
  • Geschlecht: Männlich
  • real men wear skirts
    • https://www.pinterest.de/schwabenrocker/
Antw:Wie entwickelt sich euer Geschmack / Stil ?
« Antwort #5 am: 25.12.2020 00:10 »
Hallo Matze
Was Du berichtest, kommt mir sehr bekannt vor.  😏

Grüßle
Jürgen
Laßt Euch nicht von Zweifeln plagen
und genießt das Röcketragen

Offline Chriser

  • Senior
  • ***
  • Beiträge: 335
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Wie entwickelt sich euer Geschmack / Stil ?
« Antwort #6 am: 25.12.2020 08:43 »
Ja, das Schrankproblem kenne ich auch. Es gibt einfach zu viele schöne Klamotten. Ich habe mich zumindest von ein paar Schuhen getrennt, denn auch der Flur bietet nicht unendlich Platz. Meinen selbst gebauten Schuhschrank habe ich schon mehrfach vergrößert und der nächste Umbau ist eigentlich schon wieder überfällig. Da sollten dann auch Stiefel optisch wirksam reinpassen.

Offline DesigualHarry

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 2.070
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Wie entwickelt sich euer Geschmack / Stil ?
« Antwort #7 am: 25.12.2020 09:34 »
Hallo!

Mein Stil hat sich kaum verändert, seit ich mit dem Rocktragen angefangen habe. Ich liebe die Mischung aus Bohemien, Tracht, Ethno und Sportliche Lässigkeit. Es müssen nicht unbedingt Helle Farben sein. Braun, Gold, Weinrot, Orange, Königsblau oder Violett mag ich sehr gerne. Was ich gar nicht mag ist Schwarz und Grau. Wichtig sind Muster und Verzierungen die eher neutral bis maskulin gehalten sind. Bei Schuhen habe ich leider wegen meiner Größe nur eine beschränkte Auswahl, ich lieber aber meine Cat`s. Die Oberteile kommen bei mir aus der Herren Sportabteilung.

Mit dem Blicke freigeben beim Rocktragen habe ich keine Probleme, da meine Röcke immer mindestens Knielang sind, und ich meistens inzwischen sowieso lieber eine Falke Leg Vitalizer drunter bevorzuge.

LG Harry :)
« Letzte Änderung: 25.12.2020 09:37 von DesigualHarry »
Der einzige Sinn meines Daseins besteht in meiner Einzigartigkeit!

Wirklichkeit entsteht wenn ein Gedanke auf ein Gefühl trifft.

Gehe deinen eigenen Weg! Alles andere ist Irrweg!

Online JJSW

  • Schwabenrocker
  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 4.890
  • Geschlecht: Männlich
  • real men wear skirts
    • https://www.pinterest.de/schwabenrocker/
Antw:Wie entwickelt sich euer Geschmack / Stil ?
« Antwort #8 am: 25.12.2020 09:49 »
Lieber Harry Ich finde es nur schade, das ich das noch nie sehen durfte.
GrüßleJürgen
« Letzte Änderung: 25.12.2020 11:14 von JJSW »
Laßt Euch nicht von Zweifeln plagen
und genießt das Röcketragen

Offline high4all

  • Mit meinem Gott kann ich über Mauern springen. (Psalm 18,30)
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 9.319
  • Geschlecht: Männlich
  • ΙΧΘΥΣ
Antw:Wie entwickelt sich euer Geschmack / Stil ?
« Antwort #9 am: 25.12.2020 10:51 »
Wenn ich mir ältere Fotos von meinen Looks anschaue, stelle ich fest, dass mein Stil deutlich femininer geworden ist. Die Vorliebe für kurze Röcke ist unverändert, ebenso für Lederkleidung sowie Dirndl.

Denn Gott hat die Menschen so sehr geliebt, dass er seinen einzigen Sohn für sie hergab. Jeder, der an ihn glaubt, wird nicht zugrunde gehen, sondern das ewige Leben haben. (Johannes 3,16)

Never be limited by other people's limited imaginations. (Dr. Mae Jemison)

Offline Peter53Muc

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 82
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich liebe Röcke und FSH
Antw:Wie entwickelt sich euer Geschmack / Stil ?
« Antwort #10 am: 25.12.2020 12:26 »
Wenn ich mir ältere Fotos von meinen Looks anschaue, stelle ich fest, dass mein Stil deutlich femininer geworden ist. Die Vorliebe für kurze Röcke ist unverändert, ebenso für Lederkleidung sowie Dirndl.
Hallo Hajo, wenn ich an die ersten Fotos von dir denke (bin ja noch nicht so lange dabei),
bist du selbst auch femininer geworden, was aber durchaus zu dir passt finde ich.
LG Peter

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 17.432
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
Antw:Wie entwickelt sich euer Geschmack / Stil ?
« Antwort #11 am: 25.12.2020 12:38 »
Mein Geschmack hat sich eigentlich nicht verändert in den letzten 20 Jahren. Ich mochte damals und mag heute dieselben Arten von Röcken und Kleidern, die mir an Mädchen/Frauen und Jungen/Männern und so auch an mir gleichermaßen gut gefallen.

Allein der Mut, auch die etwas feminineren Teile wie generell Kleider und dann eben auch buntere Muster oder Blumenstickereien usw., sowie kurze Röcke mit Feinstoffbeinunterkleidern zu Stiefeletten oder Stiefeln auch selbst öffentlich zu tragen, ist mit der Zeit gewachsen. Das ist den überwiegend positiven Erfahrungen geschuldet, die ich mit Röcken generell und dann mit verschiedenen Röcken und dann mit anderen Kleidungsstücken aus der Damenabteilung in Bezug auf Reaktionen der Mitmenschen gemacht habe.

Petra ist manchmal etwas ängstlich, wenn es wieder eine Spur femininer wird, z.B. bei dem Jeansrock mit Blumenstickerei, lässt mich aber machen und sieht ja auch, dass es damit genau so gut geht, wie ohne Bildchen auf dem Rock.

Und doch, selbst wenn ich Rock, Leggings, Stiefeletten und sogar Jacke aus der Damenabteilung habe, so komme ich mir in keiner Weise weiblich verkleidet vor, sondern teils normal männlich, nur eben mit konventionell weiblicher Erweiterung oder eben dem Zeigen einer femininen Seite von mit oder eben allgemein menschlich, geschlechtsunabhängig. Und je öfter ich es trage, desto normaler kommt es mir vor und meinen Mitmenschen wohl auch. Natürlich sagt nicht jeder, was er denkt bzw. niemand sagt alles, was er denkt.

Oder sagen wir es so: Ich komme mir in einem solchen Outfit, das aus vier femininen Teilen (oder fünf, wenn man jeden Schuh einzeln zählt) unterwegs bin, so weiblich vor, wie sich eine Frau in Hemd, Hose, Halbschuhen und Jacke, die zumindest auch aus der Herrenabteilung stammen könnten, männlich fühlen mag. Meine Teile könnten auch aus der Herrenabteilung stammen, wenn denn mehr Männer solches tragen würden.

Eine derb-männliche Variation aus Kilt und Hemd vom Mittelaltermarkt mag ich aber auch an mir.

Liebe Weihnachtsgrüße,
Micha
 
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

Offline Zwurg

  • Senior
  • ***
  • Beiträge: 483
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich bin ein Rocker!
Antw:Wie entwickelt sich euer Geschmack / Stil ?
« Antwort #12 am: 25.12.2020 21:07 »
Hallo, meine Geschmack/Stil hat sich eugentlich nicht verändert.
Vor über 20 Jahren habe ich angefangen Röcke und Strumpfhosen zu kaufen.
Zum ersten Mal ging 2001 im Rock auf die Straße.
Ich glaube ich habe damals einen Jeansrock getragen.
Und damals wie heute hab ich das Bdürfnis den Rock als Ergänzung zu meiner üblichen männlichen Kleidung nehmen. Er sollte zu meinen übrigen Sachen passen.
Damit ist mein Stil eigentlichen weder femininer noch maskuliner geworden denke ich. Möglicherweise wird er auch etwas von meinem Mittelalterfaible und meinen dahingehend vorhandenen Klamotten etwas beeinflusst.
Grundsätzlich trage ich zu 90% Damenschuhe, obwohl man es diesen Schuhen meist nicht ansieht.
Obwohl ich Kleider besitze, habe ich sie ausserhalb der Wohnung noch nie getragen. Irgendwie fehlt mir dazu immer noch der Mut. Ich bin also nicht mutiger geworden. Nun ja irgendwie passen die Kleider nicht so richtig auf meinen eindeutig männlichen Körper.  Ich bräuchte etwas das auf mich zugeschneidert ist.
Den größten Mut erfordert es den eigenen Weg zu gehen

Offline tcar

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 57
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Wie entwickelt sich euer Geschmack / Stil ?
« Antwort #13 am: 25.12.2020 21:51 »
Mein erster Rock, damals noch selbstgenäht, hatte Kiltlänge und war schwarz. So sehen bis heute die meisten Röcke aus, die ich "draußen" viel trage - das ist einmal der Zara-Rock von 2018 und der Kilt aus meinem Testbericht. Meinen Erstling trage ich auch noch, allerdings ist er mangels Taschen eher unpraktisch und daher selten im Einsatz. Das Gleiche gilt für meinen eigentlichen Favoriten, der Wadenlänge hat und einen helleren Farbton. Für nächstes Jahr habe ich mir allerdings vorgenommen, ein bisschen zu experimentieren - da möchte ich weiter mit verschiedenen Längen spielen, und vielleicht probiere ich auch mal ein Kleid aus.

Offline conne

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 882
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Wie entwickelt sich euer Geschmack / Stil ?
« Antwort #14 am: 26.12.2020 15:42 »
Ich trage inzwischen lieber Kleider als Röcke.

 

SMF 2.0.17 | SMF © 2020, Simple Machines
SMFAds for Free Forums


go up