Autor Thema: DIGITALER SHOWROOM FASHION?! Was Mode zu Mode macht.  (Gelesen 1555 mal)

Offline high4all

  • Mit meinem Gott kann ich über Mauern springen. (Psalm 18,30)
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 9.601
  • Geschlecht: Männlich
  • ΙΧΘΥΣ
  • Pronomen: Unwichtig
Denn Gott hat die Menschen so sehr geliebt, dass er seinen einzigen Sohn für sie hergab. Jeder, der an ihn glaubt, wird nicht zugrunde gehen, sondern das ewige Leben haben. (Johannes 3,16)

Never be limited by other people's limited imaginations. (Dr. Mae Jemison)

Offline culture skirt

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 2.353
  • Geschlecht: Weiblich
Antw: DIGITALER SHOWROOM FASHION?! Was Mode zu Mode macht.
« Antwort #1 am: 08.01.2021 01:45 »
Was ist das? Nur Audio und ne Bilderstrecke?

Offline Peter

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 1.629
  • Geschlecht: Männlich
Antw: DIGITALER SHOWROOM FASHION?! Was Mode zu Mode macht.
« Antwort #2 am: 08.01.2021 11:12 »
Was ist das? Nur Audio und ne Bilderstrecke?

Wieso "nur"?

Ich finde das eine sehr gut gemachte virtuelle Ausstellung. Natürlich kein Ersatz für einen realen Besuch. Trotzdem sehr gut gemacht, finde ich.

Was hättest Du erwartet?
Jetzt sind die guten alten Zeiten, nach denen wir uns in zehn Jahren zuruecksehnen werden.

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 18.338
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
  • Pronomen: Unwichtig
Antw: DIGITALER SHOWROOM FASHION?! Was Mode zu Mode macht.
« Antwort #3 am: 08.01.2021 12:22 »
Ich finde es auch gut gemacht!

LG, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!


Offline ChrisBB

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 843
  • Geschlecht: Männlich
Antw: DIGITALER SHOWROOM FASHION?! Was Mode zu Mode macht.
« Antwort #4 am: 08.01.2021 12:41 »
Hallo,

sofern das Museum noch vor Ausstellungsende wieder auf macht, sollten wir da aber trotzdem mal in voller Montur aufschlagen.

Gruß,
ChrisBB

Online JJSW

  • Schwabenrocker
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 5.216
  • Geschlecht: Männlich
  • real men wear skirts
    • https://www.pinterest.de/schwabenrocker/
Antw: DIGITALER SHOWROOM FASHION?! Was Mode zu Mode macht.
« Antwort #5 am: 08.01.2021 12:58 »
Ich nehms auch mal aufs Radar, falls es rechtzeitig wieder öffnet, wär ich auch dabei.

Gruß
Jürgen
Laßt Euch nicht von Zweifeln plagen
und genießt das Röcketragen

Offline GregorM

  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 6.549
  • Geschlecht: Männlich
  • Die meisten meiner Röcke sind Kilts
    • Wie wär's mit einem Kilt?
  • Pronomen: Er
Antw: DIGITALER SHOWROOM FASHION?! Was Mode zu Mode macht.
« Antwort #6 am: 08.01.2021 15:46 »
Super! Vielen Dank, Hajo.

Gruß
Gregor
https://www.dress2kilt.eu/de00.htm
https://blog-de.dress2kilt.

Jeder Mann kann einen Rock tragen. Im Rock erregst du viel weniger Aufmerksamkeit, als du hoffst oder befürchtest.

Offline culture skirt

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 2.353
  • Geschlecht: Weiblich
Antw: DIGITALER SHOWROOM FASHION?! Was Mode zu Mode macht.
« Antwort #7 am: 08.01.2021 20:08 »
Was hättest Du erwartet?
Ein Video oder Film. Ich hab mich gewundert wo plötzlich die Stimmen her kommen. Aber den Player habe ich nicht gefunden, um sehen wie lange es geht und wo man vor spulen kann.

Offline high4all

  • Mit meinem Gott kann ich über Mauern springen. (Psalm 18,30)
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 9.601
  • Geschlecht: Männlich
  • ΙΧΘΥΣ
  • Pronomen: Unwichtig
Antw: DIGITALER SHOWROOM FASHION?! Was Mode zu Mode macht.
« Antwort #8 am: 08.01.2021 20:18 »
Komisch. Du bist doch sonst so clever in Computerdingen. ???
Denn Gott hat die Menschen so sehr geliebt, dass er seinen einzigen Sohn für sie hergab. Jeder, der an ihn glaubt, wird nicht zugrunde gehen, sondern das ewige Leben haben. (Johannes 3,16)

Never be limited by other people's limited imaginations. (Dr. Mae Jemison)

Online JJSW

  • Schwabenrocker
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 5.216
  • Geschlecht: Männlich
  • real men wear skirts
    • https://www.pinterest.de/schwabenrocker/
Antw: DIGITALER SHOWROOM FASHION?! Was Mode zu Mode macht.
« Antwort #9 am: 17.03.2021 19:44 »
Hallo Leute

Ist ab 16.03.2020 wieder offen, also ab gestern.
Wer hat Interesse?

https://www.landesmuseum-stuttgart.de/ausstellungen/sonderausstellung-fashion/

Grüßle
Jürgen
Laßt Euch nicht von Zweifeln plagen
und genießt das Röcketragen

Offline Ludwig Wilhem

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 600
  • Geschlecht: Männlich
Antw: DIGITALER SHOWROOM FASHION?! Was Mode zu Mode macht.
« Antwort #10 am: 18.03.2021 09:25 »
Hallo, auch ich sage Danke für den Link, insgesamt sehr interessant. Stelle aber fest, dass hier weiter die alten Klischees laufen: Kleid = Frau. Leider finde ich keine Hinweise, dass wir Männer auch gerne Mode - Fashion nutzen. Im Video ist sehr schön dargestellt, warum wir uns so kleiden, wie wir uns kleiden, aber leider in den alten Rollen Mann=Hose, Frau=Kleid/Rock.
War einer schon vor Ort? gibt es ev. in der Ausstellung einen Raum für Männermode mit Röcken/Kleidern?
Insgesamt aber trotzdem vielleicht sehenswert, aber für mich aus Norddeutschland sehr weit.
GRuß Ludwig
Ich trage Röcke oder Kleider gerne, denn es sind Kleidungsstücke für uns alle.

Offline Ludwig Wilhem

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 600
  • Geschlecht: Männlich
Antw: DIGITALER SHOWROOM FASHION?! Was Mode zu Mode macht.
« Antwort #11 am: 18.03.2021 09:37 »
Hallo, wer in der Nähe von Stuttgart wohnt sollte vielleicht diese Diskussion besuchen:
Podium: Mode und Geschlechteridentität - 14.04.2021   Uhrzeit    18:00 Uhr :
Mode ist untrennbar mit Vorstellungen von Körper und Geschlecht verbunden. Spätestens beim Kleiderkauf wird sichtbar, dass Modeproduktion nach wie vor einer binären Geschlechterkonstruktion folgt und dabei definiert, wie sich durch Form, Schnitt und Farbe männliche von weiblicher Mode unterscheidet – und wie Männlichkeit und Weiblichkeit überhaupt aussehen. Ausgeschlossen werden dabei stets all jene Menschen, die sich in keine der beiden Kategorien einordnen.
https://www.landesmuseum-stuttgart.de/besuch/veranstaltungen/veranstaltungsdetails/?tx_lmweventomat_eomfilter%5Beventdate%5D=9882&tx_lmweventomat_eomfilter%5Baction%5D=details&tx_lmweventomat_eomfilter%5Bcontroller%5D=Eventdate&cHash=e3dc5a4b7952b8280177c48d70e2f370
Für mich zuweit weg. wäre schön, wenn dieses auch Online wäre.
Gruß Ludwig
Ich trage Röcke oder Kleider gerne, denn es sind Kleidungsstücke für uns alle.

Offline chris-s

  • Senior
  • ***
  • Beiträge: 300
  • Geschlecht: Männlich
Antw: DIGITALER SHOWROOM FASHION?! Was Mode zu Mode macht.
« Antwort #12 am: 18.03.2021 13:10 »
Hallo Leute

Ist ab 16.03.2020 wieder offen, also ab gestern.
Wer hat Interesse?

https://www.landesmuseum-stuttgart.de/ausstellungen/sonderausstellung-fashion/

Grüßle
Jürgen

Hallo Jürgen!

Im Prinzip - ja !
Wahrscheinlich aber erst möglich, wenn wir alle dann einen Schnelltest vorweisen können. Wenn alle Voraussetzungen gegeben sind, könnten wir ja noch überlegen, ob wir einen Pressemenschen zu unserem Museumsbesuch einladen, z.B. https://www.stuttgarter-zeitung.de/stadtkind

Da ist uns dann Aufmerksamkeit sicher - so denn gewollt.

Schöne Grüße
Chris
Sapere aude !

Offline hirti

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 1.497
  • Geschlecht: Männlich
  • rockt.
Antw: DIGITALER SHOWROOM FASHION?! Was Mode zu Mode macht.
« Antwort #13 am: 18.03.2021 13:21 »
Cool, bei der Podiumsdiskussion geht es ja genau um unser Thema!
Wäre schön wenn sich da jemand aus

Für mich leider auch zu weit weg - nach Stuttgart komme ich immer nur um mir meine neue S-Klasse oder mein neues Porsche Cabrio vom Werk zu holen. 

Offline culture skirt

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 2.353
  • Geschlecht: Weiblich
Antw: DIGITALER SHOWROOM FASHION?! Was Mode zu Mode macht.
« Antwort #14 am: 18.03.2021 14:37 »
meine neue S-Klasse oder mein neues Porsche Cabrio vom Werk zu holen.
Was arbeitest du?  :o Soviel verdiene ich nicht mal in der IT.

Offline Skirtedman

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 3.126
  • Geschlecht: Männlich
  • Nichts ist so relativ wie die eigene Position
Antw: DIGITALER SHOWROOM FASHION?! Was Mode zu Mode macht.
« Antwort #15 am: 18.03.2021 15:31 »
Cool, bei der Podiumsdiskussion geht es ja genau um unser Thema!

Dachte ich auch erst.

Zitat
Mode ist untrennbar mit Vorstellungen von Körper und Geschlecht verbunden. Spätestens beim Kleiderkauf wird sichtbar, dass Modeproduktion nach wie vor einer binären Geschlechterkonstruktion folgt und dabei definiert, wie sich durch Form, Schnitt und Farbe männliche von weiblicher Mode unterscheidet – und wie Männlichkeit und Weiblichkeit überhaupt aussehen. Ausgeschlossen werden dabei stets all jene Menschen, die sich in keine der beiden Kategorien einordnen.

Jedoch schließt die Diskussion wohl diejenigen binären Geschlechtsangehörigen aus, die sich dieselbe Kleidervielfalt wünschen wie die Angehöriginnen des binär gegenpoligen Geschlechts.

Die Erklärung zur Diskussion suggeriert, man müsse sich von den beiden Kategorien lossagen, um sich mehr Vielfalt verwirklichen zu dürfen. Es wird also suggeriert, die binäre Aufteilung der Kleidung an den binären Polen sei gut so und nicht nötig zu überdenken.

Zudem möchte ich mich noch so weit aus dem Fenster lehnen, indem ich die Vermutung aufstelle: Diesen Text zur Diskussion hat eine biologische Frau verfasst. Der typische Mann wird vergessen, weil er ja gar keine Bedürfnisse haben darf ohne sein Mannsein verlassen zu müssen.

Offline culture skirt

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 2.353
  • Geschlecht: Weiblich
Antw: DIGITALER SHOWROOM FASHION?! Was Mode zu Mode macht.
« Antwort #16 am: 18.03.2021 16:08 »
Der typische Mann wird vergessen, weil er ja gar keine Bedürfnisse haben darf ohne sein Mannsein verlassen zu müssen.
"Grundsätzlich wird davon ausgegangen, dass Männer an ihren Problemen selbst schuld sind, während der soziale Kontext bei ihnen ausgeblendet wird. Laut einer Studie der Universität Exeter sind darüber hinaus Menschen, die sich als Feministen verstehen, besonders leicht bereit, in einem hypothetischen Dilemma Männer zu opfern."
https://genderempathygap.de/fakten-zur-empathieluecke/
https://genderempathygap.de/folgen-der-empathieluecke/

https://genderempathygap.de/der-gender-gap-in-der-empathie/
"Und in der Tat ist es wahrscheinlicher, dass Männer verloren gehen. Zum Beispiel werden Männer zu Selbstaufopferern. Das geht so: Jungen sehen, dass Männer, die im Krieg ihr Leben riskieren, als Ersthelfer oder als Feuerwehrmänner, als Helden gelten. Einen Mann mit dem Etikett „Held“ zu belohnen, ist für ihn eine soziale Bestechung, damit er entbehrlich wird. Einige Jahre später stellen junge Männer fest, dass sich Frauen in den „Offizier und Gentleman“ und nicht in den „Gefreiten und Pazifisten“ verlieben. Die Liebe ist blind genug, dass er vielleicht nicht erkennt, dass ihre Liebe zu ihm zum Teil von seinem Potenzial abhängt, entbehrlich zu sein."

"Soziale Bestechung ermutigt Jungen und Männer, die sich Respekt und Liebe erhoffen, auf oft riskante und stressreiche Leistungen wie etwa eine unter hohem Druck stehende und damit hochbezahlte Arbeit zu bauen. Solche Bestechungen können bald zu internen, psychologischen Bestechungen werden. Dieser Prozess gipfelt in einem männlichen Selbstwertparadoxon: Ein Junge lernt, sich selbst zu schätzen, indem er sich selbst nicht schätzt."

Offline Albis

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 503
  • Geschlecht: Männlich

Online JJSW

  • Schwabenrocker
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 5.216
  • Geschlecht: Männlich
  • real men wear skirts
    • https://www.pinterest.de/schwabenrocker/
Antw: DIGITALER SHOWROOM FASHION?! Was Mode zu Mode macht.
« Antwort #18 am: 19.03.2021 15:33 »
Cool, bei der Podiumsdiskussion geht es ja genau um unser Thema!

Dachte ich auch erst.

Zitat
Mode ist untrennbar mit Vorstellungen von Körper und Geschlecht verbunden. Spätestens beim Kleiderkauf wird sichtbar, dass Modeproduktion nach wie vor einer binären Geschlechterkonstruktion folgt und dabei definiert, wie sich durch Form, Schnitt und Farbe männliche von weiblicher Mode unterscheidet – und wie Männlichkeit und Weiblichkeit überhaupt aussehen. Ausgeschlossen werden dabei stets all jene Menschen, die sich in keine der beiden Kategorien einordnen.


Es geht aber noch weiter im Text

Zitat
Als dynamisches System lebt Mode aber auch davon, sich immer wieder neu zu erfinden, Grenzen zu überschreiten und zu provozieren. Darin liegen möglicherweise auch Chancen, bestehende (Geschlechter-)Normalitäten in Frage zu stellen und aufzubrechen.

Und wir provozieren doch auch gerne mal ein bisschen. Oder nicht?  ;)

Grüßle
Jürgen
Laßt Euch nicht von Zweifeln plagen
und genießt das Röcketragen

Offline Skirtedman

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 3.126
  • Geschlecht: Männlich
  • Nichts ist so relativ wie die eigene Position
Antw: DIGITALER SHOWROOM FASHION?! Was Mode zu Mode macht.
« Antwort #19 am: 19.03.2021 16:08 »
Na, das hat das Potenzial, mich ein wenig zu versöhnen...

Online JJSW

  • Schwabenrocker
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 5.216
  • Geschlecht: Männlich
  • real men wear skirts
    • https://www.pinterest.de/schwabenrocker/
Antw: DIGITALER SHOWROOM FASHION?! Was Mode zu Mode macht.
« Antwort #20 am: 19.03.2021 16:38 »
Und wieder einen neuen Begriff entdeckt: Ballroom-Szene. Kannte ich auch noch nicht  ;)

https://metager.de/meta/meta.ger3?focus=web&eingabe=ballroom-Szene&encoding=utf8&lang=all

Grüßle
Jürgen
Laßt Euch nicht von Zweifeln plagen
und genießt das Röcketragen

Offline hirti

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 1.497
  • Geschlecht: Männlich
  • rockt.
Antw: DIGITALER SHOWROOM FASHION?! Was Mode zu Mode macht.
« Antwort #21 am: 22.03.2021 08:43 »
meine neue S-Klasse oder mein neues Porsche Cabrio vom Werk zu holen.
Was arbeitest du?  :o Soviel verdiene ich nicht mal in der IT.

In der IT...
Aber ich trag immer so schöne Hosen und Hemden deshalb bewirft mich die Geschäftsleitung mit Geld.


Das war ein Witz!  ;D
Ich hatte nur einmal einen Porsche und der war gebraucht um 3.000 Euro vom Schotterplatzhändler.

 

SMF 2.0.17 | SMF © 2020, Simple Machines
SMFAds for Free Forums


go up