Autor Thema: Was tragt ihr lieber Mini .Midie oder Maxi Röcke Kleider Tuniika  (Gelesen 4289 mal)

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 20.904
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
  • Pronomen: Unwichtig
Wenn ich mich recht erinnere, gibt es eine ganz klare Definition für die Mini-Länge:
Der Saum ist auf Höhe der Fingerspitzen der seitlich locker herabhängenden Arme. Das ist recht unmißverständlich.

Das bedeutet, dass man einen Mini als solchen nur erkennt, wenn ihn jemand trägt. Denn ohne Träger*in weiß man ja nicht, wie lang seine*ihre Arme und Finger wären.

LG, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

Offline cephalus

  • Team
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 5.694
  • Geschlecht: Männlich
    • Münchengeflüster
Das bedeutet, dass man einen Mini als solchen nur erkennt, wenn ihn jemand trägt.

Natürlich,  auch unabhängig von den Fingern: Ein Rock der bei mir Mini wäre, wäre das bei meiner Frau, aufgrund unterschiedlicher Körpergröße, nicht.

Offline hirti

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 2.004
  • Geschlecht: Männlich
  • rockt.
  • Pronomen: Er
Hab ich mir noch nie so überlegt, stimmt aber.
Ich bin "mittelgroß" - 176.
Ein Rock der bei mir genau Knielänge hat, wäre bei unseren Riesen im Forum ein Minirock, bei meiner 25 cm kleineren Schwägerin aber ein Midirock.

Offline Skirtedman

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 4.974
  • Geschlecht: Männlich
  • Mann ohne Hose muss nicht nackt oder sonstwas sein
Und mit High Heels wäre es bei Dir dann auch wieder ein Minirock??  ;D ;D ;D


Offline Lars

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 603
Das bedeutet, dass man einen Mini als solchen nur erkennt, wenn ihn jemand trägt.

Aber gewiss doch ...
Je nach Größe und Körperproportionen des Trägers können sich da bei ein und demselben Rock völlig verschiedene Ansichten ergeben.
Und manche Röcke geben es auch noch her, auf beliebiger Höhe getragen werden zu können.
Wenn meine Frau z.B. den Rock von meinem Profilbild tragen würde, wäre das ein astreiner Midirock, der bis zur Mitte der Wade oder sogar noch etwas weiter runter reichen würde. Bei mir endet er genau auf Kniehöhe. Das liegt daran, daß ich 24 Zentimeter größer bin und im Verhältnis zum Oberkörper sehr lange Beine habe.
 
Wenn ich einen Rock im Internet kaufe, brauche ich also auch eine exakte Längenangabe. Sowas wie "knielang" ist relativ ...
 
Eine Ausnahme zum obigen Zitat gibt es vielleicht: Einen Mini kann man vielleicht doch erkennen, wenn man den Rock ohne Mensch drin sieht. Wenn der Rockteil nur marginal breiter als der Bund ist, wie man es oft sehen kann, dann ist es definitiv ein Mini. Oder ein etwas breiterer Gürtel, wie man so schön sagt  ;D
 
Viele Grüße,
Lars
Wissenschaft ist der letzte Stand des Irrtums

Offline cephalus

  • Team
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 5.694
  • Geschlecht: Männlich
    • Münchengeflüster
Meine Frau hat sich auch schon mal gewundert,  warum ein Kleid das ich habe und das sie in ihrer Größe auch wollte, bei ihr so viel länger ist, als bei mir.
An den unterschiedlichen Konfektionsgrößen liegt nicht, da ist mein Kleid sogar 3cm länger als ihres. ;D

Online Hanna

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 859
  • Geschlecht: Weiblich
  • Tights everyday!
    • Instagram
  • Pronomen: Sie
Ich finde über minis sollte man nicht lange diskutieren sie sind zum zeigen da.

Bitte einloggen oder registrieren um das Bild zu sehen.


Ich glaue der einzige ansatzpunkt der es online gibt, ist das verhältniss zwischen bundbreite und seitenlänge.
Mein lieblingsmini hat eine bundbreite von rund 42 und eine seitenlänge 37 cm.
Das heisst der rock sollte  auf dem bild quadratisch sein dann geht er grade noch durch  8)
Generell aber fehlen uns allen die nötigen körperlichen proportionen die lange röcke an uns gut aussehen lassen.
Ich weiss jetzt wird dann wieder protestiert aber ein kritischer blick in den spiegel sollte eigentlich genügen  ;D
Ein längerer rock der an einer frau sehr elegant aussehen kann wirkt bei uns altbacken.

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 20.904
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
  • Pronomen: Unwichtig
[quote author=Lars link=topic=8707.msg152137#msg152137 date=1638
Eine Ausnahme zum obigen Zitat gibt es vielleicht: Einen Mini kann man vielleicht doch erkennen, wenn man den Rock ohne Mensch drin sieht. Wenn der Rockteil nur marginal breiter als der Bund ist, wie man es oft sehen kann, dann ist es definitiv ein Mini. Oder ein etwas breiterer Gürtel, wie man so schön sagt  ;D
 
Viele Grüße,
Lars
[/quote]

Ja, das ist dann ein Merkmal eines Minirocks, in dem gerade kein Mensch steckt.

LG, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

Offline GregorM

  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 7.093
  • Geschlecht: Männlich
  • Die meisten meiner Röcke sind Kilts
    • Wie wär's mit einem Kilt?
  • Pronomen: Er
Zur Geschichte. So wie ich mir die Zeit erinnere, war ein Rocksaum ohne Verbindung mit den Knien zuerst etwas ziemlich Revolutionierendes, allerdings sehr gewagt. Deshalb waren die ersten Minis nicht in Fingerspitzenlänge.  Die Definition muss später dazugekommen sein. Ich weiß noch, als wir an einem Samstagvormittag im Juni 1966 meiner jungen Frau ihren ersten Mini kaufte. Er dürfte wohl 4-5 cm oberhalb ihrer Knie geendet haben. und das war kurz. Er war schwarz-weiß gewürfelt, damals höchste Mode.

Noch sah man nicht viele, so kurze Röcke – und gar keine Hosen an Frauen. Aber plötzlich ging es schnell. Wie ein Wettbewerb unter jungen Damen. Später kamen die etwas Älteren dazu. Wer wagte es kürzer? Mit Nadel und Draht wurden die Röcke immer kürzer, ein Zentimeter, später noch ein Zentimeter usw.
Und ich konnte auch immer mehr von den hübschen Beinen unter den Röcken und Kleidern meiner Frau sehen. Aber erst mit der Zeit wurden ihre Minis in Fingerspitzenlänge.
 
Gruß
Gregor
https://www.dress2kilt.eu/de00.htm
https://blog-de.dress2kilt.

Übrigens meine ich, dass politische Diskussionen in diesem Forum untersagt sein sollten.

Online Hanna

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 859
  • Geschlecht: Weiblich
  • Tights everyday!
    • Instagram
  • Pronomen: Sie
Das es nicht so eintönig wird mal was ganz anderes.

Bitte einloggen oder registrieren um das Bild zu sehen.


Lange hosen trage ich eigentlich nur zur arbeit aber mit einer kleinen optischen anpassung kann ich sie mir auch im alltag vorstellen  :)

Offline Frankyoben

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 31
  • Geschlecht: Männlich
  • Pronomen: Er
Hallo,
ich trage ausschließlich Maxi-Lederröcke. Ich habe 3 Stück. Alle ein bissl anders geschnitten und das Material mal dünner/feiner und mal ein bisschen schwerer.

Gruß Franky

 

SMF 2.0.19 | SMF © 2020, Simple Machines | Bedingungen und Regeln

go up