Autor Thema: Ganz viel Stoff im Auto, für Männer und auch für Frauen ein Problem  (Gelesen 540 mal)

Online Lars

  • Senior
  • ***
  • Beiträge: 472
 ;D
 
Klingt reißerisch, der Titel, gell??
 
Ich bin heute schnell ins Auto gehüpft, damit der fließende Verkehr nicht unnötig an meiner geöffneten Fahrertür hängenbleibt. Und so, wie ich auf dem Sitz gelandet bin, hätte ich definitiv nicht losfahren können:
 
Bitte einloggen oder registrieren um das Bild zu sehen.

 
Der Stoff gehört sorgfältig sortiert, sonst wird es schwierig mit dem Fahren. Dauert allerdings ein bissl, bis man alles gerichtet hat und auch so unters Lenkrad gestopft hat, daß man selbiges auch ungehindert drehen kann.
Erstaunlicherweise überleben die voluminösen Textilien so eine Prozedur immer recht knitterfrei. So muß man nach dem Aussteigen alles nur einmal kurz aufschütteln, und weiter geht die Party ...
 
Viele Grüße,
Lars

Offline cephalus

  • Team
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 5.290
  • Geschlecht: Männlich
    • Münchengeflüster
Ja, zu viel Stoff hat schon Manchen hinter Gitter gebracht,  gerade im Auto   ;)

Ich kann mich noch erinnern wie meine erste Frau mit ihrem Hochzeitskleid gekämpft hatte..
.
Eigene Erfahrungenhabe ich allerdings nicht.

Offline JJSW

  • Schwabenrocker
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 5.625
  • Geschlecht: Männlich
  • real men wear skirts
    • https://www.pinterest.de/schwabenrocker/
Hallo Lars

Endlich wieder ein guter Beitrag. Sehr löblich. 👍😊

Da fällt mir ein, das ich schon lange mal Sonjas Reifrock auch mal testen wollte  ;)


Eigene Erfahrungenhabe ich allerdings nicht.

Doch. Dir hing auch schon mal ein bunter Lappen aus der Türe.  ;D

Grüßle
Jürgen

Laßt Euch nicht von Zweifeln plagen
und genießt das Röcketragen

Offline Skirtedman

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 3.994
  • Geschlecht: Männlich
  • Mann ohne Hose muss nicht nackt oder sonstwas sein
Nun, mir fällt da eine andere Begebenheit ein.

Es war ein 5. Juli, wahrscheinlich 1985. Ich hatte einen meiner erstgekauften Röcke an. Ja, ein recht luftiger Rock (vom Stoff her recht vergleichbar mit diesem grad heute beschriebenen gemusterten Kleid, ähnliche Grundfarbe, auch ganz leichtes Muster), am Bund eingelesen, das heisst also recht weit. Wadenlang, wie alle meine Röcke damals.

Ich düste mal so schnell 500 Kilometer hin und zurück und schockte zwischendurch die Kölner. Am Nachmittag musste ich wieder zuhause sein, wegen Kaffee und Kuchen und Familiengeburtstag. Es war ein warmer Tag, wie doch eher häufig im Juli. Und der Käfer ging auf der Autobahn ab wie Lottchen. Und ich liebe Luft, ich liebte damals schon Luft.

Also hab ich das Fahrerfenster ganz runtergekurbelt. Und nach zwei, drei Kilometern bauschte der Rock sich auf, dass er auch von unterm Lenkrad herausschlupfte, das ich nicht mehr sah. Aber, ich konnte gerade noch mit den Augen die komplette Fahrbahn sehen, sodass ich richtig Freude entwickelte, ihn so aufbauschen zu lassen.

Natürlich habe ich ihn von Zeit zu Zeit wieder zurückgefriemelt. Aber weitere zwei, drei Kilometer später waberte er wieder vor mir vorm Lenkrad rum.

Das muss ein Bild für die Götter gewesen sein, wenn einer zu mir reingeguckt haben sollte...  :)


Offline culture skirt

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 3.182
  • Geschlecht: Geschlechtsneutral
Das muss ein Bild für die Götter gewesen sein, wenn einer zu mir reingeguckt haben sollte...  :)
Oder für die Brummifahrer die von oben reinguckten.

Offline culture skirt

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 3.182
  • Geschlecht: Geschlechtsneutral

Offline Leder-Glocke

  • Junior
  • **
  • Beiträge: 180
  • Geschlecht: Männlich
Das muss ein Bild für die Götter gewesen sein, wenn einer zu mir reingeguckt haben sollte...  :)
Oder für die Brummifahrer die von oben reinguckten.

Da ich ja jetzt sehr häufig im Mini unterwegs bin, da trug es sich schon einige Male zu, daß Brummifahrer die Hupe betätigten.....

 

SMF 2.0.17 | SMF © 2020, Simple Machines
SMFAds for Free Forums


go up