Erfahrungs Bericht
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
17.10.2019 10:05
115778 Beiträge in 6722 Themen von 782 Mitglieder
Neuestes Mitglied: tcar
   
Infos: Passwort vergessen? Kein Problem. Lass dir einen Link per Email schicken, mit dem du deine Mitgliedschaft wieder aktivieren kannst.


Seiten: [1] |   Nach unten
Drucken
Autor Thema: Erfahrungs Bericht  (Gelesen 6879 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
garf2000
Freestyler
Sr. Member
****
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 318


Nur wer besonders ist, findet das Besondere.


WWW
« am: 17.10.2008 01:14 »

Hi,

als erstes eine Frage an Mathias, wie wäre es mit einer gesonderten Rubrik "Rockerlebnisse" oder so, wo jeder seine speziellen Erlebnisse schreiben kann. Ist ja gerade für neu einsteiger Interessant was einem da so passieren kann und dann muss man nicht alles durchsuchen um bericht anderer zu finden. Wink

So, jetzt zu meinem Bericht. Ende letzten Monats war die grösste Stadtkirmes im Bergischen Land, sprich die Haaner Kirmes. Ich als Gebürtiger Haaner bin natürlich dort gewesen und habe dort seit langem mal wieder ein Reaktion auf meinen Rock gehabt Shocked. Mein Outfit; Braun/ Goldene Bomberjacke, dunkel Grauer Jeansrock mit geh schlitz, schwarze FSH und schwarze Stiefel. Hinter mir und meiner Familie eine Gruppe Jugendlicher (ca. 17 - 20 Jahre) Es wurde über meinen Rock gesprochen was genau hab ich nicht hören können aber zum abschluss meinte einer der Gruppe "wieso das sieht doch gut aus" und sofort waren die anderen still und es wurde über was anderes gesprochen. desweiteren war alles wie immer, es wurde zwar hier und da auf meine Rock geschaut aber merkliche Reaktionen keine.

MFG Michael
Gespeichert

Jeder wird als Unikat geboren, doch die meisten sterben als Kopie.
martin77
Full Member
***
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 218


Ich liebe dieses Forum!


« Antworten #1 am: 17.10.2008 02:22 »

Hi Michael;
Es beweist wieder einmal die gleichen Beobachtungen immer und immer wieder: Nur wer es als etwas Besonderes macht, sich verstecken will, faellt auf. Gibt es nur eine Stimme, die es gut findet - ist uebrigens nicht nur bei maennlichen Rocktraegern so - wird nachgedacht. Und dann faellt auf, dass es eigentlich immer nur ein Schema ist, dem man folgt.
Ich habe viele sehr aehnliche "Erfolge" gehabt.
Gruss
martin77
Gespeichert
habu
Full Member
***
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 131


« Antworten #2 am: 17.10.2008 05:51 »

ich stimme zu bei dieser neuen Rubrik.
Mein erstes Rockerlebnis war im Schwarzwald.Einen langen Jeansrock mit Gehschlitz,und ein leichtes Hemd trug ich.Meine Familie und ich gingen etwas ausserhalb der Ortschaft zu einem Gehöft.Ein Wagen näherte ich in Schrittgeschwindigkeit,hielt kurz an,fur in Schritgeschwindigkeit weiter.Der Fahrer blickte nicht anch vorne,nein nach hinten.So langsam bewegte sich der Wagen in Richtung Strassengraben,doch rechtzeitig steuerte er wieder zurück auf die Strasse.
Meine Frau wurde hochrot,ich blieb äußerlich ruhig bis auf Herzklopfen,ein komisches Gefühl ging es.
Gruss habu
Gespeichert
Sweety
Gast
« Antworten #3 am: 21.10.2008 12:04 »

Hi @all,
ich war im Sommer zum Mittelalterlichen Spektakulum in Bückeburg, natürlich mit Freundin und im Kilt!
Auf dem Rückweg riefen ihre Nachbarn an und luden uns zum Grillen ein. Kurzer Blick, kurzes Gespräch.
Sie-Umziehen?
ich-Nöö, wieso?
Sie-Naja, du weißt, Karl ist da etwas komisch.
ich-Dann muß er sich wohl mal daran gewöhnen!
Sie-Dann mach dich auf was gefasst.
ich- O,K.!
Zu Hause angekommen, ging sie noch mal "Nase pudern" und ich klingele schon mal.
Wer macht auf? Karl! Shocked
Er- Bist du krank?
ich- ne, wieso?
Er- wie siehst du denn aus?
ich- wie jetzt, hab ich was im Gesicht?
Er- nee, am A....!
ich- Grinsend, weniger als du.
Er- Na denn komm rein, aber lass die Frauen in Ruhe.
Kein weiteres Wort zum Kilt. Super Abend verbracht. Grin

Im November sind wir zur "Blauen Stunde" eingeladen. 'Um angemessene Cocktailkleidung wird gebeten!' Roll Eyes
Problem! = Meine Freundin hat kein Cocktailkleid, ich auch nicht. Wink Wird auch nicht beschafft.
Lösung: Sie in Corsage mit Bolerojäckchen zu MiniRock,Blichdichten FSH und Stiefeln. (Steht ihr super!) Cool
           Ich im Festtagskilt, mit Argyle, Flyplaids und Broughs.
Ich werde berichten!  Wink
Evtl gibt es auch Fotos, mal sehen.
Grüße
Jürgen
Gespeichert

McMorghey
Gast
« Antworten #4 am: 21.10.2008 14:47 »

coole berichte!  Grin
wir waren diesen sommer am 'pulverdampf in düren' (int. vorderladerschiessen) westerntreff und trading.
klar war ich im kilt dort und das schon seit jahren. dieses jahr kaufte mir meine frau eine kniebundhose, nicht weil ich ihr im kilt nich gefalle, sondern weil mir das noch in meinem fundus fehlte.
doch die reaktionen darauf waren: wer bist du denn? kenne ich dich?  was trägst du jetzt drunter? usw... Wink

@sweety:
ich finde cocktailkleider sehr sexy. knapp knielang mit volant. ist der minirock denn auch so? ich nehme an der ist enganliegend. ich bin auch freund von corsagen (sieht scharf aus  Wink) und die passen zu allem!  Wink
noch was: sie darf auch offene schuhe ohne strümpfe dazu tragen (gemäss dresscode) je nach dem was dir gefällt  Cheesy (das wetter ist ja egal, ist ja in der nachbarschaft)
und im kilt ist mann immer gut angezogen  Grin

grues us dr schwiz
McMorghey


ps: ich persönlich verzichte bei diesen gelegenheiten gerne auf das flyplaid, das hängt mir immer in die cocktails und den whisky Grin
« Letzte Änderung: 21.10.2008 15:52 von McMorghey » Gespeichert
Peterjo
Sr. Member
****
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 438


Ich liebe dieses Forum!


« Antworten #5 am: 21.10.2008 17:40 »

Hi,

als erstes eine Frage an Mathias, wie wäre es mit einer gesonderten Rubrik "Rockerlebnisse" oder so, wo jeder seine speziellen Erlebnisse schreiben kann. Ist ja gerade für neu einsteiger Interessant was einem da so passieren kann und dann muss man nicht alles durchsuchen um bericht anderer zu finden. Wink

MFG Michael

Guter Vorschlag!  Bislang sind solche Berichte doch ziemlich verstreut. Gerade "möchte eigentlich auch" Einsteiger hätten es leichter.

Gruß
Peterjo
Gespeichert
Rockmode.de-Team
Administrator
Jr. Member
*****
Offline

Beiträge: 68



WWW
« Antworten #6 am: 21.10.2008 21:21 »

Hallo zusammen,

die Vorbereitungen zur Einrichtung eines gesonderten Boards für "Erfahrungsberichte" ist bereits in Arbeit. Wir bitten noch um ein klein wenig Geduld.

Rockmode.de-Team
Gespeichert

Das Team von Rockmode.de wünscht viel Spass auf der Website.
McKenna_BW
Gast
« Antworten #7 am: 21.10.2008 23:22 »

Hallo zusammen

spontan fallen mir gerade zwei Erlebnisse ein!

Das erste war so im ersten oder zweiten Rockjahr, meine engste Freundin, die u.a. einen großen Anteil daran hat das ich Rock trage weil sie mich seit wir uns kennen immer wieder bestärkte Rock öffentlich zu tragen, bat mich sie zum Geburtstag ihrer damals noch engsten Freundin zu begleiten, im Rock mit Hüfttuch, sie meinte das sieht sowas von klasse aus, ok, wir fuhren hin, es wurde ein schöner Nachmittag aber so zwischendrin meinte die Mutter des Geburtstagskindes "Bitte verstehen Sie mich nicht falsch aber ich muss Sie das jetzt fragen: Sind Sie schwul?"
Ich lachte, verneinte und fragte wie sie auf diese Frage kommt, worauf sie halt meinte "na wegen des Rockes mit Hüfttuch"!
Ich sehe es als lustiges Erlebnis, muss heute noch grinsen wie eingeschränkt doch manche Leute denken!

Das andere war um Welten positiver!
Ich war wieder von meiner engsten Freundin, als musikalisches Geburtstagsgeschenk für die Hochzeit von Freunden von ihr angeheuert, das Brautpaar kannte mich nur im Rock, da ich aber irgendwie dachte "willst ja nicht die Hochzeitsgäste schocken" gingt ich in Hose hin, hatte aber wie fast immer einen Rock im Auto, als mich der Bräutigam sah meinte er "jetzt bin ich aber enttäuscht, wo hast Du denn Deinen Rock? Ich hatte mich darauf gefreut das Du im Rock kommst"
Ich fragte ob er das ernst meinte, was er bejahte, kurze Zeit später stand ich im Rock da und alle waren begeistert, zumal der Rock ausgezeichnet zu meinem Hemd und dem Sakko passte die ich zur Hose anhatte!

Das waren 2 von viele schönen Erlebnissen!

Grüßle vom McKenna_BW
Gespeichert
garf2000
Freestyler
Sr. Member
****
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 318


Nur wer besonders ist, findet das Besondere.


WWW
« Antworten #8 am: 22.10.2008 02:52 »

@ McKenna_BW

Dein erstes Erlebnis würde ich auch als sehr Positiv bezeichnen, denn anstatt dich in die Schublade Schwul zu stecken hat sie sich die mühe gemacht und hat nachgefragt Wink. Jetzt weis sie bescheid das ein Mann der sich anders kleidet nicht gleich Schwul sein muss Shocked und ihr Weltbild hat sich um diesen Faktor erweitert Grin.

MFG Michael
Gespeichert

Jeder wird als Unikat geboren, doch die meisten sterben als Kopie.
habu
Full Member
***
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 131


« Antworten #9 am: 22.10.2008 06:09 »

Hallo,
dürener Pulverdampfschiessen ist bekannt,ener meiner Kollgen ist jedes Jahr dort.
Beim kauf einer Herrnstrumpfhose in einem bekannten dürener Dessous und Wäschegeschäft wurde mein Gespräch zwischen mr und der Verkäuferin von einer Kundin unterbrochen.
Sie sprach mich direkt an,ob ich Schwul sei,ein Mann in Strumpfhosen.
Ich drehte mich kurz zur Seite,fragte ob sie lesbig ist?Nein,wieso,ihre antwort.
Was meinen sie damit? Sie tragen eine Hose!!Sie drehte sich um,verliess das Geschäft.
Gespeichert
stevie
Full Member
***
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 131


Ich mag`s rockig


« Antworten #10 am: 24.10.2008 18:58 »

Hallo miteinander,

ich würde es auch begrüßen, wenn es eine Extrarubrik für Erfahrungen im Rock geben würde.

Bis dahin kann ich aber vielleicht heir schon etwas dazu steuern:

Bin Mittwoch im EKZ gewesen. Natürlich im Rock. Es war ein über dem Knie endender dunkelblauer Cordrock. Dazu schwarzer Rollkragenpullover und passende Strickjacke. Aufgrund der Temperaturen und weil es M.E. besser zum Cordrock passt, eine schwarze FSH und schwarze Halbschuhe.

War nicht viel los da und daher hatte ich die Chance, "richtig gut" aufzufallen. Reaktionen waren nur, dass manche mir hinterher geschaut haben, eine Frau mir eine zietlang gefolgt ist und ansonsten ... keine!!!

Bin dann bei CundA gewesen und habe dort einen kurzen Rock gekauft. Es ist ein dem Kilt nachempfundener Rock, ich glaube das heisst dann kilted-skirt? Kann auf Internetseite von cunda.de angeshen werden. Ist der schwarz-weiß karierte mit den 2 Schnallen. Für 19 € ok.
Hat diezwei Schnallen und einen Knopf zum schließen, damit ein richtiger Wickelrock und auf der Rückseite jede Menge Falten. Ich weiß, die richtigen Kiltfans werden vielleicht die Nase rümpfen, aber er ist richtig bequem. Habe dann bereits bei CundA die Röcke getauscht (natürlich nach dem Bezahlen) und bin dann den restlichen Tag im neuen Rock unterwegs gewesen. Das einzige,was noch ein bischen stört ist, dass der Rock sich im Sitzen öffnet. Ich glaube, ich werde doret noch eine sog. Kiltnadel einsetzen. Woher bekommt man die?

Vielleicht als Abschluss noch eine Stilfrage. Schwarze FSH und Kilt geht das??

Viele Grüße

stevie
Gespeichert
stevie
Full Member
***
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 131


Ich mag`s rockig


« Antworten #11 am: 24.10.2008 23:28 »

Hi,

hätt ich doch fast vergessen.

Bin danach noch beim Friseur gewesen.
Weder von den Kunden noch vom Personal irgendeine Reaktion. Weder positiv, noch negativ. Ich werte das so, dass es vielleicht nicht das normale Bild ist, einen Mann im Rock zu sehen, aber auch nichts schlimmes, über das es sich aufzuregen gilt. Es ist aber auch so, dass ich noch nie in Natura einen anderen Rockträger gesehen hätte. Schade.

Gruß

Stevie
Gespeichert
AsiaHarry
Gast
« Antworten #12 am: 26.10.2008 09:20 »

Hallo!

Meine bisherigen Erfahrungen waren alle entweder neutral oder positiv. Irgendwelche Negative Erfahrungen hatte ich bisher noch keine. Cool
Ein Erlebniss dass für mich besonders positiv ist, war als eine gruppe Jugendlicher mein Outfit als "cool" bezeichnete. Cheesy
Interresant ist auch, dass vor allem Modebewusste Frauen überaus neugierig schauen Cool Cool Cool

Das wichtigste für die ersten Schritte in der Öffentlichkeit für mich war, erstmal einen Stil zu finden der zu mir passt.
Aus der "unendlichen " Auswahl an Röcken Grin bin ich für mich nun beim "alternativen" Kilt Outfit  gelandet.
Dieser Stil interpretierte ich volgendermassen:
Als Rock kommen all diejenige in Frage, die vom Schnitt her ähnlich einem Kilt sind, aber nicht eben das übliche
Schottenkaro haben. Zum alternativen Kilt Outfit wird dieser Stil durch das tragen von sogenannten Stulpen anstatt typischer Kilt Socken, die ich eher "lässig" trage.
Am Oberkörper trage ich dann normale T- Shirts und Jacken.
Dieses Outfit hat für mich den Vorteil, dass ich mich leicht den Temperaturen anpassen kann.

Auch habe ich das Gefühl, dass dieser Stil die wenigsten Probleme bereitet, weil man so schon mal als "Schotte" durchgeht. Wink

Ich kann jedenfalls nur allen empfehlen, die mit dem Gedanken spielen Öffentlich im Rock gehen, es einfach nur zu tun.
Man stellt sich dass viel schwiriger vor, als es dann tatsächlich ist. Wink
Gespeichert

Seiten: [1] |   Nach oben
Drucken
Rockmode.de  |  Forum  |  Röcke und mehr...  |  Erfahrungsberichte  |  Thema: Erfahrungs Bericht
Gehe zu: