Autor Thema: Feinstrumpfhosen oder andere  (Gelesen 6934 mal)

Offline alex80nrw

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 25
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Feinstrumpfhosen oder andere
« Antwort #30 am: 19.02.2020 19:18 »
Also ich trage eigentlich immer Feinstrumpfhosen zu Röcken oder Kleidern. Die DEN Zahl variiert je nach Temperatur oder auch vom optischen Eindruck den ich haben möchte. Da trage ich alles zwischen 10 und 70 DEN. Meine Beine sind auch immer rasiert, so dass ich keine Probleme bezüglich Blickdichtheit habe.
Wenn es im Sommer richtig heiß wird, bin ich auch ohne Strumpfhose unterwegs.

Offline Albis

  • Senior
  • ***
  • Beiträge: 353
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Feinstrumpfhosen oder andere
« Antwort #31 am: 01.03.2020 15:44 »
Vorgestern war ich dann mal mit der Feinstrumpfhose und knielangem Rock bei ca. 5°C draußen. Immer wenn eine Windböe kam, wurde es etwas frisch. Aber ich denke bei der Temperatur reicht die Strumpfhose gerade noch aus. Mal gucken, ob vor dem Frühling noch ein kälterer Tag kommt, sodass ich den Härtetest verschärfen kann.

Offline Chris Schumann

  • Minister für Hochhackiges, Einröhriges und anderes Schickes
  • Junior
  • **
  • Beiträge: 155
  • Geschlecht: Männlich
  • Wenn's die Mädels nicht tragen, tu ich das eben...
    • Chris Schumann bei Instagram
Antw:Feinstrumpfhosen oder andere
« Antwort #32 am: 01.03.2020 16:04 »
Also bei mir kommt das ganz aufs Wetter an:

Jetzt im Winter hab ich zumeist eine Thermostrumpfhose an. Ist einfach angenehmer ;)

Wenn jetzt der Frühling kommt, dann trag ich meist wieder halterlose. Die find ich praktischer als Strumpfhosen.
Aber mal sehen, ob ich künftig im Sommer dann gar komplett auf Strumpfware verzichten kann. Bin seit letzten Sommer dran, die ganzen Haare dauerhaft zu entfernen. Dann könnte man auch mal "nackte Haut" zeigen ;)
Es ist schwieriger, eine vorgefasste Meinung zu zertrümmern, als ein Atom... (Einstein)

Offline steffish

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 500
  • Geschlecht: Männlich
  • im Rock
Antw:Feinstrumpfhosen oder andere
« Antwort #33 am: 02.03.2020 10:47 »
Also ich trage eigentlich immer Feinstrumpfhosen zu Röcken oder Kleidern. Die DEN Zahl variiert je nach Temperatur oder auch vom optischen Eindruck den ich haben möchte. Da trage ich alles zwischen 10 und 70 DEN. Meine Beine sind auch immer rasiert, so dass ich keine Probleme bezüglich Blickdichtheit habe.
Wenn es im Sommer richtig heiß wird, bin ich auch ohne Strumpfhose unterwegs.
Das ist bei mir ebenso, nur daß ich den-Stärken von 15 - 60 den trage.


  • Gast
Antw:Feinstrumpfhosen oder andere
« Antwort #34 am: 02.03.2020 11:29 »
Ich trage meist nicht blickdichte FSH. Je nach Temperatur von 5 bis 40 Den. 60 Den ganz selten mal. Blickdichte ebenfalls nur mit sehr kurzen Röcken oder Kleidern wo es mit nicht blickdichten schon arg nuttig aussehen würde. Kurze Blusenkleider zum Beispiel mit ner 20 Den Strumpfhose sollte man nicht machen  ;) Den Fehler hab ich mal in der Firma gemacht und dann beim in den Spiegel schauen nur gedacht ich geh am besten heute nicht aus dem Büro. Hatte aber noch eine andere im Schreibtisch. Reserve ist auch immer wichtig.

Naja, ich trage eigentlich selten richtige FSH sondern halterlose Strümpfe. Aber ist ja am Bein das Gleiche. Im Sommer sehen Beine mit 5 Den Strümpfen auch gleich 2 Nummern besser aus aber wärmer als nackt ist es eigentlich auch nicht. Man muss halt aufpassen, weil sie 1) sehr leicht reißen und 2) ziemlich teuer sind.
« Letzte Änderung: 02.03.2020 11:30 von Kölsche_Jung »

Offline Skirtedman

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 2.035
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Feinstrumpfhosen oder andere
« Antwort #35 am: 06.03.2020 15:25 »
Strumpfhose ist ja auch ein komisches Wort, da eine Hose unten auch kein Fußteil hat und die Strumpfhose schon.

Wieso komisch? Es ist eben beides: Strumpf und von der Form her Hose.

Witzig ist, dass Hose eigentlich ursprünglich Beinlinge meinte, und zwar besonders welche für die Waden. Witzig daran ist, dass das oftmals eben auch das Fußteil mit einbezog. Hose im Sinne von Schlauch, Hülle. Also oft sowas, was wir heute mit Kniestrümpfen bezeichnen, oft aber derbes, festeres Material, z.B. Leder.

Die Beinlinge wurde im Laufe der Zeit länger und als sie bis hoch zu den Oberschenkeln reichten, hat sie oben festgebunden, z.B. an einen Strick um den Bauch. Als Unterwäsche trug man da sowas wie Windeln, die ebenso an dem Strick oft festgeschlungen waren. Und irgendwann wuchsen die Windeln oder Bru(o)che, einem Vorläufer der Unterhose, zu einem Kleidungsstück zusammen (wurden durch Nähte verbunden) und hiessen in dieser Form immer noch Hosen. Immer noch mal mit, mal ohne Fußteil.

Dann wurden kürzere Hosen Mode, z.B. Kniebundhosen. Und das, was man unten wegliess (oder abschnitt) nannte man Strumpf.
Strumpf ist vom Wort her verwandt mit Strunk, Stumpf, eben eigentlich im Sinne von Stumpf (der ja meist auch erst zum Stumpf wird, in dem man den Baum oben abschneidet).

Erst dann machte der Strumpf sich selbstständig in der heutigen Bezeichnung (erste Erwähnungen aber schon so im 12.Jahrhundert).

Und in der Strumpfhose, so spätestens im Bereich der Renaissance gebräuchlich, sind eben beide Teile wieder zu einem Kleidungsstück zusammengewachsen. Zum Glück aber in einer anderen Qualität als das heutige Hosen sind, also viel feiner, weicher als Hosen.

Während Hose eben ursprünglich mal sowas wie Strumpf meinte.
« Letzte Änderung: 06.03.2020 15:30 von Skirtedman »

Offline Skirtedman

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 2.035
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Feinstrumpfhosen oder andere
« Antwort #36 am: 06.03.2020 15:27 »
Jedenfalls sehen Strumpfhosen eleganter aus als Leggins, weil sie nicht rutschen durch das Fußende und dann Falten in der Kniekehle schlagen. Das Bein sieht glatter und wie gemalt aus.

Viele Grüße
Jule

Da gebe ich Dir absolut recht.

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 16.176
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
Antw:Feinstrumpfhosen oder andere
« Antwort #37 am: 06.03.2020 16:07 »
Wolfgang,

ich lese Deine geschichtlichen, auch begriffsgeschichtlichen (um nicht "ethymologischen" zu schreiben ;)) Texte immer sehr gerne!



Jule,

Strumpfhosen rutschen bei mir eher als Leggins, und zwar oben im Schritt. Das ist mir neulich aber auch mal bei einer Leggings passiert. Von unten hochgerutscht ist mir aber noch nie eine.

LG, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

Offline Skirtedman

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 2.035
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Feinstrumpfhosen oder andere
« Antwort #38 am: 06.03.2020 17:11 »
Strumpfhosen rutschen bei mir eher als Leggins, und zwar oben im Schritt. Das ist mir neulich aber auch mal bei einer Leggings passiert.

Das finde ich in der Regel ganz praktisch - da kriegt man mehr Platz für seine Juwelen.

P.S.: mir rutscht da auch gerne mal ein H mit rein, bei "ety..."...äh "begriffsgeschichtlich"...
« Letzte Änderung: 06.03.2020 17:13 von Skirtedman »

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 16.176
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
Antw:Feinstrumpfhosen oder andere
« Antwort #39 am: 06.03.2020 17:15 »
P.S.: mir rutscht da auch gerne mal ein H mit rein, bei "ety..."...äh "begriffsgeschichtlich"...

Yep, ich habe oft Probleme mit hs, die man nicht hört. Dann schreibe ich mal eines, wo es nicht hingehört oder vergesse eines, wo es hingehören würde.

LG, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

Offline culture skirt

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 1.032
  • Geschlecht: Weiblich
Antw:Feinstrumpfhosen oder andere
« Antwort #40 am: 06.03.2020 19:30 »
Wieso komisch? Es ist eben beides: Strumpf und von der Form her Hose.
An den Strumpf als solches, habe ich gar nicht gedacht. Siehste. Wieder was gelernt, gnagfloW : )

Viele Grüße
Jule

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 16.176
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
Antw:Feinstrumpfhosen oder andere
« Antwort #41 am: 06.03.2020 20:39 »
Lustig, in Spiegelschrift zu schreiben. Du hast den Schalk im Nacken, Jule.

LG, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

Offline culture skirt

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 1.032
  • Geschlecht: Weiblich
Antw:Feinstrumpfhosen oder andere
« Antwort #42 am: 06.03.2020 21:08 »
Klar hab ich den. ^^ Und Ich schreibe ja auch normalerweise in Spiegelschrift, handschriftlich. Weil das die natürliche Schreibweise bei Linkshändern ist.


Viele Grüße
Jule
« Letzte Änderung: 06.03.2020 21:09 von culture skirt »

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 16.176
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
Antw:Feinstrumpfhosen oder andere
« Antwort #43 am: 06.03.2020 21:53 »
Nein, ich behaupte jetzt nicht, dass Du behauptet habest, selbst ein Linkshänder zu sein.  ;D

LG, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

Offline culture skirt

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 1.032
  • Geschlecht: Weiblich
Antw:Feinstrumpfhosen oder andere
« Antwort #44 am: 06.03.2020 22:50 »
ich habs nicht behauptet, ich bin es.

 

SMF 2.0.17 | SMF © 2017, Simple Machines
SMFAds for Free Forums


go up