Autor Thema: Strumpfhosen und Farben  (Gelesen 5600 mal)

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 16.176
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
Antw:Strumpfhosen und Farben
« Antwort #30 am: 27.01.2020 11:34 »
Aber welche Bedeutung soll das Ganze nun haben, außer eben, dass man je nach Farbe eine andere Wirkung erzielt? Das wäre dann ja nichts Neues.

LG, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

Offline Skirtedman

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 2.035
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Strumpfhosen und Farben
« Antwort #31 am: 27.01.2020 12:12 »
Schwarz hat keine Frequenz - noch nicht einmal die mathematische Entsprechung von 0 Hz wäre korrekt, Schwarz zu beschreiben. Weiß hat auch keine eigene Frequenz, sondern besteht aus einem ganzen Bündel von Frequenzen. Deswegen wird ja auch immer wieder von einzelnen betont, Schwarz und Weiß seien keine Farben.

Und doch gibt es schwarze Strumpfhosen. Wäre Schwarz keine Farbe im alltäglichen Leben, dann wären schwarze Strumpfhosen per se transparent. Was aber Mumpitz ist, denn Schwarz ist ja z.B. auch als Autolack erhältlich.

Das, was wir mit Schwarz bezeichnen, ist ja nur eine Beschreibung des optischen Verhaltens eines schwarzen Gegenstandes. In der Regel liegt es an der Struktur der Oberfläche, welches optisches Verhalten ein Gegenstand hat. Und der optische Bereich ist nur ein kleiner Ausschnitt aus dem gesamten Spektrum der Frequenzen. Und lässt außer Acht, dass ein schwarzer Gegenstand mit Sicherheit auch Energie abstrahlt, alleine schon aufgrund seiner Temperatur in Form von Wärmestrahlung. Nur auf einer anderen Frequenz, die wir mit unserem Auge nicht wahrnehmen können, weil die Oberfläche unserer Sehzellen dafür nicht geschaffen ist, mit diesen Frequenzen in Wechselwirkung zu treten, um dies als optisches Signal an unser Hirn weiterzuleiten.

Ein rein blauer Gegenstand kann auch schwarz erscheinen, bestrahlt man ihn mit Licht, in dem blaue Anteile völlig fehlen.

Insofern reden wir selbst im physikalischen Bereich oftmals nur von Erscheinungen, indem wir andere Aspekte weglassen.

Wenn Du, lieber Harry, von Frequenzen redest, so hat dies nur begrenzt mit den physikalischen Frequenzen zu tun. Und Du beziehst noch andere Konzepte mit ein, die sich physikalisch noch nicht mal indirekt beschreiben lassen. Darum führt Dein Modell von Frequenzen und Resonanzen oftmals zu Aussagen, die zu rein physikalisch betrachteten Aussagen konträr gegenüberstehen.

Der mit der Frequenz physikalisch korrelierte Begriff der Wellenlänge ist weitaus mehr in der Bevölkerung verbreitet in der Verwendung als eine bildliche Umschreibung von nicht-physikalischen Bedeutungen. Würdest Du statt von Frequenzen von Wellenlängen reden, würden viele Menschen wahrscheinlich weniger stark dies mit Physik assoziieren.

Und der Begriff "Energie" ist weithin als fachübergreifende Bezeichnung akzeptiert, und gerade auch z.B. durch die Traditionelle Chinesische Medizin und stark auch durch buddhistische Denkweisen in einem Maße von rein physikalischen Werten entkoppelt, dass man mit diesem Begriff viel besser kommunizieren kann, um feingeistige Inhalte zu vermitteln.

Scheinbar sind solche Begriffe wie Charakter, Weltbilder, Gesinnung, Geisteshaltung oder Gemüt aus der Mode gekommen. Stattdessen scheint es wohl modern geworden zu sein, feingeistige Inhalte an naturwissenschaftliche Erklärungen zu koppeln, womöglich, um Zweiflern zu beweisen, dass es wissenschaftliche Belege dazu gäbe.

Ich trage meine schwarzen Strumpfhosen mit Stolz, ganz unabhängig davon, ob Schwarz die Frequenz 0 Hz habe, oder eine Frequenz, die ausserhalb meines Wahrnehmungsbereiches ist. Auch entzieht mir Schwarz keine Lebensenergie, ausser ich bin nur von Schwarz umgeben. Lichttupfer und Farben erfreuen auch mein Gemüt, gerade wenn ich sie selber setzen kann. Trotzdem beschränke ich mich überwiegend auf schwarze oder mal graue Strumpfhosen, mal mehr, mal weniger transparent.

In hautfarbenen Strumpfhosen fühle ich mich eher unwohl. Und blickdichte hautfarbene Strumpfhosen mag ich gar nicht, auch nicht bei anderen Menschen sehen. Ich setze dunkle Strumpfhosen gerne als modischen Akzent des Gesamtbildes ein. Und nicht selten auch schwarze, transparente Strumpfhosen im Winter tagsüber bei Sonnenschein: weil sie Licht an die Beine durchlassen, und weil schwarz am meisten physikalische Strahlungsenergie einfängt, also wärmt, und meine Beine trotzdem Vitamin-D produzieren können, weil Sonnenlicht meine Haut erreichen kann. Das ist pure Lebensenergie!
« Letzte Änderung: 27.01.2020 12:18 von Skirtedman »

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 16.176
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
Antw:Strumpfhosen und Farben
« Antwort #32 am: 27.01.2020 12:16 »
Scheinbar sind solche Begriffe wie Charakter, Weltbilder, Gesinnung, Geisteshaltung oder Gemüt aus der Mode gekommen. Stattdessen scheint es wohl modern geworden zu sein, feingeistige Inhalte an naturwissenschaftliche Erklärungen zu koppeln, womöglich, um Zweiflern zu beweisen, dass es wissenschaftliche Belege dazu gäbe.

Sehr schön formuliert, lieber Wolfgang!

LG, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

Offline conne

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 842
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Strumpfhosen und Farben
« Antwort #33 am: 27.01.2020 19:17 »
Dann laß ich mal die Physik Physik sein und komme zum eigentlichen Thema zurück.

Ich bevorzuge Strumpfhosen in schwarz. Einfach weil sie gut aussehen und zu jedem Rock oder Kleid passen.
Neben schwarzen Strumpfhosen habe ich auch noch welche in dunkelblau, in grau und braun.

Grüße
Conne


Lars

  • Gast
Antw:Strumpfhosen und Farben
« Antwort #34 am: 27.01.2020 19:25 »
Eine schwarze, mehr oder weniger blickdichte Strumpfhose an schönen Beinen, egal ob Männer- oder Frauenbeine, ist doch immer etwas, was das Auge erfreut ...

Offline Skirtedman

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 2.035
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Strumpfhosen und Farben
« Antwort #35 am: 27.01.2020 19:48 »
Ich bevorzuge Strumpfhosen in schwarz. Einfach weil sie gut aussehen und zu jedem Rock oder Kleid passen.

Ja. Ganz wichtiger Aspekt. Und mit schwarzer Strumpfhose, egal wieviel "den", kann man fast gar nichts falsch machen und ist immer sofort "gut angezogen".

Offline Matthias

  • Site-Admin
  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 3.429
  • Geschlecht: Männlich
    • Schreibs.net
Antw:Strumpfhosen und Farben
« Antwort #36 am: 27.01.2020 19:49 »
Die Geschmäcker sind doch sehr unterschiedlich. Ich mag am liebsten hautfarbene bis braune Strumpfhosen, die auch gerne einen leichten Glanz haben dürfen. Grautöne finde ich auch sehr gut.
Ganz schwarze sind nach meinem Empfinden oft sehr unregelmäßig im Farbton.

Grüße Matthias
Give respect to get respect.

Offline Skirtedman

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 2.035
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Strumpfhosen und Farben
« Antwort #37 am: 27.01.2020 20:00 »
Wenn Du meinst, dass sie im Strumpf in sich unterschiedlich schwarz oder dicht sind, dann begegnet mir sowas allerdings nur allenfalls bei ganz billigen Strumpfhosen. Da kommt es bei manchen Herstellern schon vor, dass sie unterschiedlich schwarze Längsstreifen aufweisen - vielleicht, weil sich die Fäden nicht gleichmässig genug dehnen, oder die Fäden nicht gleichmässig genug dick sind.

Bei Strumpfhosen für so um die 3,- pro Stück ist mir das seltenst untergekommen.

Offline steffish

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 500
  • Geschlecht: Männlich
  • im Rock

Offline Matthias

  • Site-Admin
  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 3.429
  • Geschlecht: Männlich
    • Schreibs.net
Antw:Strumpfhosen und Farben
« Antwort #39 am: 01.02.2020 15:01 »
Man kann sich jedenfalls das tätowieren sparen.  ;D

Grüße Matthias
Give respect to get respect.

Offline cephalus

  • Team
  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 4.676
  • Geschlecht: Männlich
    • Münchengeflüster
Antw:Strumpfhosen und Farben
« Antwort #40 am: 01.02.2020 18:09 »
« Letzte Änderung: 01.02.2020 19:28 von cephalus »

Offline JJSW

  • Schwabenrocker
  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 4.269
  • Geschlecht: Männlich
  • real men wear skirts
    • https://www.pinterest.de/schwabenrocker/
Antw:Strumpfhosen und Farben
« Antwort #41 am: 01.02.2020 19:21 »
Würde ich aber einer Tätowierung vorziehen.
Macht weniger aua und man kann leichter das Motiv wechseln.
;)
Laßt Euch nicht von Zweifeln plagen
und genießt das Röcketragen

Offline Matze

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 32
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Strumpfhosen und Farben
« Antwort #42 am: 28.04.2020 11:03 »
Sehr schade nur das ich die Seite hier auf meinem Handy nicht laden kann und ausserdem befürchte ich dass die Strumpfhosen dort nicht unbedingt in meiner Größe zu beziehen sind.
Ich spiele gerade mit dem Gedanken selber einmal Farbe auf die ein oder andere Strumpfhose von mir zu bringen. Weiß noch nicht wie es später aussieht

Liebe Grüße Matthias
Wir alle sind als Unikat geboren, leider Leben viele nur als Kopie von irgendeinem

Offline Nicol

  • Junior
  • **
  • Beiträge: 114
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich liebe Röcke!
Antw:Strumpfhosen und Farben
« Antwort #43 am: 28.04.2020 11:38 »
Ich bevorzuge in den Wintermonaten eher schwarz und ab 40 DEN aufwärts und ab dem Frühling hautfarbene bis 40 DEN
Wer keine üblen Gewohnheiten hat, hat wahrscheinlich auch keine Persönlichkeit.

Offline Pia

  • Grünschnabel
  • Beiträge: 6
  • Geschlecht: Weiblich
Antw:Strumpfhosen und Farben
« Antwort #44 am: 30.04.2020 14:40 »
Ich denke ihr (die Herren) sollten bei Feinstrümpfen eher gedecktere Farben und blickdichte wählen. Wenn hautfarbende dann mit Kniestrümpfen drüber. Wirkt sonst schnell tuntig.
ROCK IT WO MEN !!!

 

SMF 2.0.17 | SMF © 2017, Simple Machines
SMFAds for Free Forums


go up