Autor Thema: Warum es mehr als zwei Geschlechter gibt  (Gelesen 2224 mal)

Offline Holger Haehle

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 1.419
  • Geschlecht: Männlich
Warum es mehr als zwei Geschlechter gibt
« am: 09.05.2020 13:13 »
Bei der ARD gibt es online einen Quarks-Beitrag des WDR mit dem Titel: „Intersexualität – Warum es mehr als zwei Geschlechter gibt“

https://www.ardmediathek.de/ard/player/Y3JpZDovL3dkci5kZS9CZWl0cmFnLTE2NDc5MWQ4LWY2NGQtNDc3NC04ODg2LTQ4ZDRiMjI0ZTJkMg/intersexualitaet-warum-es-mehr-als-zwei-geschlechter-gibt

Neben den speziellen Fragen zu Intersexualität werden weitere Fragen zu den Geschlechtern behandelt, über die hier im Forum auch schon viel geredet wurde. Unsere Mutmaßungen treffen hier auf neue Forschungsergebnisse. In Bezug auf die oft diskutierte Frage, ob der Rock etwas grundsätzlich weibliches ist oder nicht und wie ein männlicher Rock auszusehen hat, gibt die Doko insofern Orientierung, als ein Experiment gezeigt wird, dass deutlich macht, dass binäre Erziehung einen großen Einfluss darauf hat, wie Kleidung geschlechtlich prägt.
« Letzte Änderung: 09.05.2020 13:14 von Holger Haehle »

Offline Bonfreund

  • Senior
  • ***
  • Beiträge: 385
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Warum es mehr als zwei Geschlechter gibt
« Antwort #1 am: 10.05.2020 01:02 »
Das ist bestimmt interessant, werde ich morgen mal ansehen. In der hiesigen Walsroder Zeitung sind dann und wann auch mal Berichte über z.B. Röcke am Mann. Und wirklich gut geschrieben. Am tragen finden sich aber kaum mutige oder interessierte Männer. Lediglich an Zugewanderten sieht man Traditionelle Kleidung aus dem Heimatland.

Offline steffish

  • Senior
  • ***
  • Beiträge: 460
  • Geschlecht: Männlich
  • im Rock
Antw:Warum es mehr als zwei Geschlechter gibt
« Antwort #2 am: 10.05.2020 08:26 »
Der Bericht ist interessant und unaufgeregt (soweit ich das gesehen habe)

Offline Holger Haehle

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 1.419
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Warum es mehr als zwei Geschlechter gibt
« Antwort #3 am: 10.05.2020 09:57 »
Mir gefällt an dem Beitrag das Experiment mit den Babies. Je nachdem, wie sie angezogen werden, so gehen die Testpersonen mit den Kindern um. Der blaue Junge bekommt ein Auto zum Spielen und beim rosa Mädchen wird das Auto vermieden. Eine Testperson war im Nachhinein ganz verblüfft, dass das blaue Kind dessen Reaktionen er beim Spielen als männlich empfunden hat, tatsächlich ein Mädchen war. Wir sind geprägt von Rollenmustern und neigen dazu diese auch unkritisch so weiterzugeben und auf andere zu pojizieren. Die Geschlechterrollen sind ganz überwiegend gesellschaftliche Festlegungen. Der Rock ist weiblich, weil uns das anerzogen wird. Es ist einfach nur eine Regel, die es zu anderen Zeiten nicht gab. Mit Biologie hat das nichts zu tun.


Offline Holger Haehle

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 1.419
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Warum es mehr als zwei Geschlechter gibt
« Antwort #4 am: 10.05.2020 15:30 »
Das Thema Geschlechterrollen durch Erziehung ist auch im ZDF ein Thema. Colin  Fernandez, die früher VIVA moderiert hat, führt in einem Zweiteiler  mit dem Titel "No more boys and girls" durch einige Sozialexperimente, die zeigen, wie Rollenbilder konstruiert werden, wenn wir es zulassen.

https://www.zdf.de/dokumentation/no-more-boys-and-girls/sendung-eins-100.html

Online GregorM

  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 5.955
  • Geschlecht: Männlich
  • Doch die meisten meiner Röcke sind Kilts
    • Wie wär's mit einem Kilt?
Antw:Warum es mehr als zwei Geschlechter gibt
« Antwort #5 am: 10.05.2020 17:13 »
Der Rock ist weiblich, weil uns das anerzogen wird. Es ist einfach nur eine Regel, die es zu anderen Zeiten nicht gab. Mit Biologie hat das nichts zu tun.

Aber klar. Weiblich ist, was die Gesellschaft, in der wir leben, mit weiblich verbindet. Mit Biologie kann ein Stück Stoff, ungeachtet Farbe, Form und Struktur nichts zu tun haben. Auch hat es nichts mit dem Geschlecht des Nomens zu tun. Auf Deutsch ist Rock zwar maskulinum, aber deshalb nicht männlicher konnotiert  als auf Französisch oder Italienisch, wo Jupe bzw. Gonna femininum ist, oder auf Englisch, wo skirt ohne Geschlecht ist oder auf Dänisch und Schwedisch, wo nederdel bzw. kjol beide dem "gemeinsamen" Geschlecht gehören.   

Das alles ist eine Frage der gegenwartigen Kultur. Dass es mal anders gewesen sein kann, wissen höchstens zehn Prozent einer Bevölkerung, und weniger als die Hälfte davon denken darüber. Das gilt auch in der Relation Frauen und Hosen. Für 80% aller Menschen sind Frauen in Hosen etwas natürliches. Die letzten 20% haben zwar in einer Zeit gelebt, wo nur Männer Hosen trugen, aber sie können sich nicht mehr daran erinnern.

Und was für eine Rolle spielt es überhaupt für diejenigen, die sowieso bevorzugen, in den Damenabteilungen ihre Bekleidung zu finden? 

Ich sollte wohl zufügen, dass es OK ist, Frauensachen vorzuziehen, auch ist der einzige Grund, dass sie eben für Frauen konzipiert sind, und dass das den ganzen Unterschied macht. Würden Röcke und Kleider und Strumpfhosen denselben Reiz haben, wären sie Männerkleidung und, auf der anderen Seite, Hosen reine Frauenkleidung? Wären vielleicht dann Hosen das Bequemste und Beste und deshalb enorm begehrenswert?
An die, die Röcke und Kleider bevorzugen, weil sie für Frauen sind, warum nicht ehrlich sein und es zugeben? Vieles würde sehr besser zu verstehen sein.


Gruß
Gregor
« Letzte Änderung: 10.05.2020 17:57 von GregorM »
https://www.dress2kilt.eu/de00.htm
https://blog-de.dress2kilt.

Jeder Mann kann einen Rock tragen. Im Rock erregst du viel weniger Aufmerksamkeit, als du hoffst oder befürchtest.

Offline DesigualHarry

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 1.921
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Warum es mehr als zwei Geschlechter gibt
« Antwort #6 am: 10.05.2020 20:53 »
Hallo!

Wann werden die Menschen mal mit diesen ganzen Beschränkungen, Regeln und Vorurteilen aufhören und sich selbst mal ein Leben in Fülle erlauben?
In einer Welt wo man ausschließlich Subjektive Dinge erfahren kann, ist es doch überflüssig für andere Regeln zu erlassen. Eigentlich währe man in der Wissenschaft schon an dem Punkt wo man erkannt hat, dass der Geist des Menschen die Dinge erschafft so wie sie sind, und nicht diese Dinge von der Natur oder Gott so gemacht sind. Ein Wissenschaftler der an etwas forscht, findet nicht etwas Natur, oder Gottgegebenes, sondern etwas menschlich verändertes vor. Das was ein Wissenschaftler findet ist immer das Feedback der Resonanz seines Bewusstsein.

Deswegen finden aktuell auch Unterschiedliche Forscher unterschiedliche widersprüchliche Dinge bezüglich dem Coronavirus. Forscher A findet etwas anderes als Forscher B, nicht deswegen weil einer von beiden zu "blöd" währe, sondern weil ihnen mit ihrem Bewusstsein jeweils etwas anderes bewusst wird.
« Letzte Änderung: 10.05.2020 20:55 von DesigualHarry »
Der einzige Sinn meines Daseins besteht in meiner Einzigartigkeit!

Wirklichkeit entsteht wenn ein Gedanke auf ein Gefühl trifft.

Gehe deinen eigenen Weg! Alles andere ist Irrweg!

Online MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 15.226
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
Antw:Warum es mehr als zwei Geschlechter gibt
« Antwort #7 am: 10.05.2020 22:01 »
Lieber Harry,

es ist keieswegs so, dass man nur subjektive Dinge erfahren könne, sondern allenfalls so, dass man Dinge subjektiv verschieden wahrnimmt. Die Dinge selbst sind aber oft unabhängig von unserer subjektiven Wahrnehmung. Sie sind einfach wie sie sind.

Deine Einstellung nennt man "Solipsismus". Nach dieser Vorstellung gibt es keine Wirklichkeit außer der, die man subjektiv wahrnimmt.
Meine nennt man "Konstruktivisus". Nach dieser Vorstellung gibt es eine Wirklichkeit, die unabhängig von unserer Wahrnehmung ist, aber wir haben unterschiedliche, subjektive Zugänge zu ihr.
Dann gibt es noch eine, die nennt man "Realismus". Nach dieser Vorstellung gibt es eine von unserer Wahrnehmung unabhängige Wirklichkeit, zu der wir auch einen objektiven Zugang haben können.

Im Konstuktivismus gibt es zwar nicht die Vorstellung eines objektiven Zugangs, aber den eines passenden, auch intersubjektiv gangbaren Zugangs. Diese Gangbarkeit (fachsprachlich: Viabilität) wird durch Ausprobieren getestet und durch Kommunikation ausgetauscht.
Gibt es ein ganz neues Phänomen, wie dieses Coronavirus, muss eine Menge auspobiert und kommuniziert werden, bis man zu einem für alle gangbaren Weg findet. Das hat aber nichts damit zu tun, dass jeder seine eigene Wirklichkeit unabhängig von einer außersubjektiven Wahrheit hätte.

Ja, es wird verschiedenen Menschen verschiedenes bewusst. Und Kommunikation kann Brücken zwischen diesen Bewusstwerdungen bauen. Die braucht aber Zeit und Zuhören.

LG, Micha
« Letzte Änderung: 10.05.2020 22:02 von MAS »
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf anderen Seiten zu kopieren!

Offline DesigualHarry

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 1.921
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Warum es mehr als zwei Geschlechter gibt
« Antwort #8 am: 10.05.2020 23:08 »
Hallo!

Lieber Micha!

Wirklichkeit ist nichts anderes als Energie, Energie von denkenden Menschen. Glauben viele Menschen an etwas gleiches wird es Messbare Realität. Entstehen von wenigen Menschen Gegenmeinungen zu diesem Thema wird die Quantenstruktur langsam verändert. Also Etwas was sich in der realen Welt noch nicht zeigt, aber irgendwann Messbar wird. Dann gibt es auf einmal widersprüchliche Forschungsergebnisse zum gleichen Thema.

Es gibt keine Unabhängige Wirklichkeit, da alles was irgendwie erfasst werden kann, nur von einem subjektiven Bewusstsein beobachtet werden kann. Niemand kann eine Unabhängige Wirklichkeit so beobachten, als das er sie nicht selber subjektiv einordnet. Das Prinzip Anregung, Resonanz und deren Feedback beschreibt die Wirkungsweise von Menschen. Wird man von etwas angeregt was viele Menschen als wahr  annehmen, geht es in Resonanz mit den gleichen Dingen dieser Menschen, was am Ende dann als Feedback wieder bei mir ankommt. Ich glaube somit das gleiche. Verändere ich jetzt aber nur einen winzig kleinen Parameter, z.b. den Resonanzraum vergrößere, und damit meinen Horizont erweitere, zweigt der Realitätsstrahl von diesem ab, und eine neue Realität entsteht, wenn auch vorerst nur auf Quantenebene, und noch nicht Messbar.
Der einzige Sinn meines Daseins besteht in meiner Einzigartigkeit!

Wirklichkeit entsteht wenn ein Gedanke auf ein Gefühl trifft.

Gehe deinen eigenen Weg! Alles andere ist Irrweg!

Online MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 15.226
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
Antw:Warum es mehr als zwei Geschlechter gibt
« Antwort #9 am: 10.05.2020 23:26 »
Lieber Harry,

"Es gibt keine Unabhängige Wirklichkeit" und "Niemand kann eine Unabhängige Wirklichkeit so beobachten, als das er sie nicht selber subjektiv einordnet" sind zwei ganz verschiedene Aussagen.
Oder meinst Du, dass es keine Wirklichkeit gibt, die wir nicht wahrnehmen können oder gar eine Wirklichkeit, die es auch gibt, wenn es uns nicht mehr gibt?

LG, Michal
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf anderen Seiten zu kopieren!

Offline Matze

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 31
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Warum es mehr als zwei Geschlechter gibt
« Antwort #10 am: 11.05.2020 07:33 »
Auch gibt es da noch die morphiden Felder die Mithilfe von Primaten nachgewiesen worden. Mann einer Gruppe von Primaten Kartoffeln gegeben und denen gezeigt daß man sie doch essen kann wenn man sie wäscht und einer anderen Gruppe Primaten fast zeitgleich einfach nur Kartoffeln bereit gestellt. Beide Gruppen hatten vorher noch nie Kartoffel gesehen, aber die zweite Gruppe nahm sich, erst zögernd, die Kartoffeln wuschen sie um sie dann zu essen.
Daraus folgere ich das wir schon mit einem einzigen unserer Gedanken beginnen unsere Umwelt zu verändern, zwar noch nicht messbar, aber dennoch vorhanden .....

Viele Grüße Matthias
Wir alle sind als Unikat geboren, leider Leben viele nur als Kopie von irgendeinem

Offline Holger Haehle

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 1.419
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Warum es mehr als zwei Geschlechter gibt
« Antwort #11 am: 11.05.2020 15:14 »
Klar Matze,

Gedanken verändern die Welt. Aber die Gedanken, die du beschreibst, leiten sich aus Beobachtungen ab, die dann zu try-and-error Spielen führen. Das können auch eine Menge Tiere.

Aber so, wie ich Harry verstehe,  glaubt er, dass bildlich gesprochen Gedanken Berge versetzen. Die Gedanken schreiben die Zukunft. Was wir nicht wollen, das gibt es nicht. 

Bei Star Wars werden diese Fähigkeiten den Jedi-Rittern zugesprochen.

Meine cognitiven Fähigkeiten überschreitet das bei weitem.

Online MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 15.226
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
Antw:Warum es mehr als zwei Geschlechter gibt
« Antwort #12 am: 11.05.2020 19:09 »
Ich finde diese Beobachtungen von Makaken von Gibraltar bis Japan aus einem anderen Grund interessant: Sie zeigen, wie vielfältig Verhaltensweisen bei einer Affenart sind, und zwar jeweils durch Erlernen erworbendes verhalten. Einige waschen Kartoffeln in Salzwasser, andere baden in heißem Wasser usw. Da sind regelrecht Kulturen entstanden. Das zeigt, dass die Grenzen zwischen Tieren (angebilich rein instinktgesteuert) und Menschen (Kulturwesen) durchlässig ist oder graduell, aber  nicht essentiell.

LG, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf anderen Seiten zu kopieren!

Online high4all

  • Mit meinem Gott kann ich über Mauern springen. (Psalm 18,30)
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 8.385
  • Geschlecht: Männlich
  • ΙΧΘΥΣ
Antw:Warum es mehr als zwei Geschlechter gibt
« Antwort #13 am: 11.05.2020 19:30 »
Respekt, nach vier oder fünf Beiträgen spielt das Ausgangsthema keine Rolle mehr.

Auf manche Forenteilnehmer ist Verlass. Sie schaffen mühelos einen Themenwechsel.

Gratulation!

Ein Grund, warum ich möglichst keine neuen Themen starte.

Ich bin übrigens der Meinung, dass Karthago zerstört werden muss. Das hat zwar nichts mit dem Thema zu tun, ich befinde mich jedoch in guter Gesellschaft.

Zitat
Ceterum censeo Carthaginem esse delendam (seltener ceterum autem censeo Carthaginem esse delendam; lateinisch für: „Im Übrigen bin ich der Meinung, dass Karthago zerstört werden muss“) ist ein dem römischen Staatsmann Cato dem Älteren (234–149 v. Chr.) zugeschriebener Ausspruch.

n der Zeit vor Beginn des Dritten Punischen Krieges beantragte Cato in jeder Sitzung des Römischen Senats die Zerstörung Karthagos. Dabei soll er alle seine Reden mit diesem Ausspruch beendet haben – unabhängig vom eigentlichen Gegenstand der Diskussion.

Jetzt wisst ihr, was euch blüht.

Ceterum censeo Carthaginem esse delendam.

Hajo
« Letzte Änderung: 11.05.2020 19:36 von high4all »
Denn Gott hat die Menschen so sehr geliebt, dass er seinen einzigen Sohn für sie hergab. Jeder, der an ihn glaubt, wird nicht zugrunde gehen, sondern das ewige Leben haben. (Johannes 3,16)

Never be limited by other people's limited imaginations. (Dr. Mae Jemison)

Online MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 15.226
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
Antw:Warum es mehr als zwei Geschlechter gibt
« Antwort #14 am: 11.05.2020 20:19 »
Danke für die Lateinnachhilfe, lieber Hajo.

Jetzt kann ich auch dieses Zitat besser zuordnen, das ich neulich las:
Ceterum censeo capitalismum esse delendum.

Und um zum Thema der Üebrschrift zurückzukommen:
Ob unter Makaken auch Diverse gibt?

LG, Micha

 
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf anderen Seiten zu kopieren!

 

SMF 2.0.17 | SMF © 2017, Simple Machines
SMFAds for Free Forums


go up