Autor Thema: Hallo, bin auch auf den Rock gekommen  (Gelesen 4094 mal)

Offline Skirtedman

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 2.579
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Hallo, bin auch auf den Rock gekommen
« Antwort #45 am: 11.12.2020 13:39 »
Also, liebe Mitleser und nicht entdeckten Rockmänner: sich zu öffnen öffnet womöglich ein wahres Schatzkästlein. Und man selber wird vielleicht auch zum wahren Schatz!

Wolfgang
Bei einer 25 oder 30 jährigen wird man da nicht sehr auf großes Verständnis stoßen (ohne dass man nur als "schwuler Freund" in der Friendszone landet)

Gruß
Jule

Hm. Ich bezog mich da auf bereits vorhandene Schätze. Singles haben das ja in diesem Maße grade nicht.

Du hast recht, Jule, da wirst Du nicht so schnell landen. Drum passen sich ja viele auch den Erwartungen an. Du nicht, also hast Du es mit dem Landen viel schwerer.

Andererseits aber auch nicht. Denn so sortierst Du von vornherein all diejenigen aus, die sowieso die falschen für Dich wären.

Für alle Singles also mein Rat: Röcke tragen, Röcke tragen, Röcke tragen. Jedenfalls, wenn es nicht ums Landen geht, sondern ums Finden.
« Letzte Änderung: 11.12.2020 13:40 von Skirtedman »

Offline Skirtedman

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 2.579
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Hallo, bin auch auf den Rock gekommen
« Antwort #46 am: 11.12.2020 14:03 »
Ich liebe meine Frau seit ich sie "erkannt" habe. Ich verehre sie, seit sie mir deutlich zeigte, daß sie mich (kompromißlos) haben will. Mit Rock und allem. Sie ist in puncto Öffentlichkeit weiter als ich. Ich bin der Zögerliche, sie schiebt mich. Also werde ich über kurz oder lang Manns genug sein, mich zu zeigen.

Das ist doch schön. Viel schöner als andersrum. Weil darunter leiden ja viele Männer, weil sie gerne wollten, aber glauben, sie dürften es nicht.

Deine Zögerlichkeit kann ich verstehen, gerade von "Amts wegen". Es ist aber langfristig immer gesünder und besser, durch seine Leistungen zu glänzen als durch sein aalglattes Äußeres.

Offline cephalus

  • Team
  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 4.829
  • Geschlecht: Männlich
    • Münchengeflüster
Antw:Hallo, bin auch auf den Rock gekommen
« Antwort #47 am: 11.12.2020 14:44 »
Andererseits aber auch nicht. Denn so sortierst Du von vornherein all diejenigen aus, die sowieso die falschen für Dich wären.

Für alle Singles also mein Rat: Röcke tragen, Röcke tragen, Röcke tragen. Jedenfalls, wenn es nicht ums Landen geht, sondern ums Finden.

Ich denke, man kann das nicht pauschal sagen:
Ich bin mir ziemlich sicher, ich hätte meine Frau verschreckt, hätte ich in der  Kennenlenphase Röcke getragen.
Das obwohl sie mich schon ein paar Jahre vorher mal im Rock gesehen hatte und das cool fand.
Das wir jetzt da stehen, wo wir stehen war sicher nur möglich mit einer gewissen Bedenk- und Gewöhnungsphase die meine Frau allerdings in einem Bruchteil der Zeit von mir durchlaufen hat.

Offline high4all

  • Mit meinem Gott kann ich über Mauern springen. (Psalm 18,30)
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 9.310
  • Geschlecht: Männlich
  • ΙΧΘΥΣ
Antw:Hallo, bin auch auf den Rock gekommen
« Antwort #48 am: 11.12.2020 15:30 »
Zitat
Deine Zögerlichkeit kann ich verstehen, gerade von "Amts wegen". Es ist aber langfristig immer gesünder und besser, durch seine Leistungen zu glänzen als durch sein aalglattes Äußeres.

Seltsam, in Märchen glänzt die Prinzessin durch ihre Existenz, der Prinz durch Leistung.

In der Erziehung werden Jungs für Durchsetzungskraft belohnt und Mädchen für ihr Mitgefühl. Das hat zur Folge, dass 76% der Jungs einen Mangel an Gemeinschaftssinn zeigen, während 66% der Mädchen überdurchschnittlich mitfühlend sind. Gerade in der Zeitschrift der Knappschaft gelesen in einem Artikel über Rücksicht und Jugend.

Ist Leistung wirklich gesünder?

Wäre beinahe ein neues Thema...

Denn Gott hat die Menschen so sehr geliebt, dass er seinen einzigen Sohn für sie hergab. Jeder, der an ihn glaubt, wird nicht zugrunde gehen, sondern das ewige Leben haben. (Johannes 3,16)

Never be limited by other people's limited imaginations. (Dr. Mae Jemison)


Offline Skirtedman

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 2.579
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Hallo, bin auch auf den Rock gekommen
« Antwort #49 am: 11.12.2020 15:58 »
Danke für Deinen Hinweis. Ja, da ist was dran.

Ich hatte mit "Leistungen" (wahrscheinlich auch deshalb im Plural) eigentlich ausdrücken wollen: Werke, Taten, Verhalten (gegenüber anderen), vielleicht bis hin Lebenswerk.

Das schloss für mich auch durchaus Mitgefühl mit ein. Mein "Leistungen" zu umschreiben gelingt m.E. besonders gut, wenn man sich eben jemanden im Gemeinderat anschaut, der ja eine besondere soziale Verantwortung zu tragen hat, ganz gleich, welchem Ressort er zugeordnet ist. Und er sein Amt als Aufgabe versteht und diese(s) nicht nur aus der Bezeichnung "Beisitzer" ableitet.

Ich hatte mich da eindeutig zu uneindeutig ausgedrückt.

Also:
"Es ist aber langfristig immer gesünder und besser, durch sein Verhalten und durch seine Werke und Taten zu glänzen als durch sein aalglattes Äußeres."
« Letzte Änderung: 11.12.2020 15:59 von Skirtedman »

Offline JoHa

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 98
  • Geschlecht: Männlich
  • https://pin.it/27hHPDO
Antw:Hallo, bin auch auf den Rock gekommen
« Antwort #50 am: 17.12.2020 21:02 »
Nachdem wir, meine Frau und ich, gestern in der Kleinstadt unterwegs waren, folgender Bericht:  Es war kalt. Also fiel mein Auftritt in kurzem Rock- etwa knielang, und FSH-, doch etwas auf. Es gab aber leider keine Bemerkungen oder Fragen zu meiner Kleidung, worauf ich doch so gerne eingegangen wäre. Mir liegt nämlich einiges daran, für das Rocktragen zu argumentieren. Nach einer Stunde "Schaulaufen" stiegen wir ins Auto, um mit Sitzheizung erwärmt, nach Hause zu fahren. Resume´, Zwei ältere, nicht mitteleuropäisch wirkende Leute schauten genau auf meine Beine und sprachen miteinander darüber. Alle anderen Passanten, Jugendliche, Eltern mit Kindern, Pärchen, wer auch immer, zeigten keine mir bemerkbare Reaktion. Nur meine Frau bemerkte: "zuerst war ich stolz auf deinen Mut, doch jetzt kam es mir ganz natürlich vor". Jetzt bin ich stolz auf sie.

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 17.419
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
Antw:Hallo, bin auch auf den Rock gekommen
« Antwort #51 am: 17.12.2020 21:05 »
Na sieh mal einer guck, lieber JoHa.

Du hast Deinen ersten berockten Kleinstadtbesuch mit Bravour bestanden. :)

LG, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

Offline JoHa

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 98
  • Geschlecht: Männlich
  • https://pin.it/27hHPDO
Antw:Hallo, bin auch auf den Rock gekommen
« Antwort #52 am: 17.12.2020 21:23 »
Ach, Micha,
 what you not say! 
würde der Brite sagen. Es ist schon ein besonderes Gefühl, immer Recht zu haben.
Ich wusste, wusste nicht, wusste doch, es würde so sein. Also lief alles stinknormal. Laaaangweilig. -Kein Schwein macht micht an, keine Sau interessiert sich für mich-.
Doch war es gut für uns als Paar. Ich wurde nicht der "Star", sie nicht die normale Frau ohne Komplimente.
Aber zu Hause ist mehr Lametta, also erotisches Knistern. Wir werden ausgehen ohne außergewöhnliche Erwartungen, sie im Kleid, ich im Rock.

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 17.419
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
Antw:Hallo, bin auch auf den Rock gekommen
« Antwort #53 am: 17.12.2020 22:06 »
Und wie der Brite auch sagt, lieber JoHa: But that is yes also equal, also ob jemand Dich anmacht oder Dich für Dein Outfit interessiert. Hauptsache, Ihr verbringt in Euren Lieblingsklamotten ein fröhliches und friedliches Leben miteinander, voll akzeptiert, so wie Ihr seid.

Viele Männer würden sich so ein Rocktragen wünschen und haben genau vor dem Angst, dessen Abwesenheit Du bedauerst: Aufsehen zu erregen, Fragen beantworten zu müssen, die Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen.

LG, Micha
« Letzte Änderung: 17.12.2020 22:06 von MAS »
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

Offline JoHa

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 98
  • Geschlecht: Männlich
  • https://pin.it/27hHPDO
Antw:Hallo, bin auch auf den Rock gekommen
« Antwort #54 am: 17.12.2020 22:20 »
Da ich ein kommunikativer Mensch bin, brauche ich den Dialog, selbst, wenn er auf den ersten Blick peinlich, mühsam erscheinen mag. Was mich anregt, ist das Bewusstsein der scheinbaren Andersartigkeit, das andere Gefühl der Kleidung auf der Haut. Und dann: ach, so, unter der Haut sind wir alle mit den gleichen Gefühlen ausgestattet! Ping-Pong für Fortgeschrittene.

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 17.419
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
Antw:Hallo, bin auch auf den Rock gekommen
« Antwort #55 am: 17.12.2020 22:25 »
Und dann: ach, so, unter der Haut sind wir alle mit den gleichen Gefühlen ausgestattet! Ping-Pong für Fortgeschrittene.

"Subkutan", wie - diesmal nicht der Brite - der Römer zu sagen pflegt.

LG, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

Offline Asterix

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 2.482
Antw:Hallo, bin auch auf den Rock gekommen
« Antwort #56 am: 25.12.2020 23:10 »
Ich heiße Joachim und bin steinalt (Jg 1947). Aber bei uns heißt es, je öller desto döller. Seit Beginn der Pubertät reizten mich Frauenbeine; nicht nur optisch. Ich wollte fühlen und hören, was Nylons mit den Beinen machen. Das Gefühl, von zartem, jedoch festem Gespinst eingehüllt zu sein, das Wispern von Strümpfen, die aneinander vorbeigleiten, zu hören. Ich war darauf aus, selber so etwas zu tragen. Mit den Jahren kam und ging das Verlangen. Immer wieder hatte ich Angst, transsexuell zu sein. Die sexuellen Erfahrungen mit Frauen waren aber so schön, daß dieses Problem abgehakt werden konnte. 
Was mich aber ständig begleitete, war das Verlangen, Nylons, Pumps und Rock zu tragen. Niemandem habe ich mich anvertraut. Bis vor einem dreiviertel Jahr etwa. Da konnte ich mich nicht mehr im Spiegel ansehen, ohne mich einen Betrüger zu nennen, an meiner Frau, meiner Familie, meinen Freunden. Da habe ich meiner Frau meine Schätze gezeigt; mit zitternder Stimme, fahrigen Händen und kurz vor dem Tränenausbruch. Die sagte nur: hej, das sieht gar nicht schlecht aus, zieh doch mal an. Was ich mit fliegender Eile tat. Heute noch trage ich das meiste regelmäßig. Meine Frau fragt mich bei der Bestellung von Röcken, ob ich auch einen möchte. Bei Strumpfhosen bin ich besser informiert. So hält sich das die Waage. Sie ermutigt mich, offen zu werden, da sie mich im Rock attraktiver findet als in Jogginghosen. Ich bin allerdings eher zurückhaltend, da ich als Rats"herr" im Gemeinderat eher (noch) traditionell unterwegs bin.

 Fazit: Meine Psyche hat sich 10000% stabilisiert, da ich bei bestimmten Themen nicht mehr aufpassen muß, mich nicht zu verplappern, meine Frau erlebt mich locker, liebevoll und männlich, denn es kommt darauf an, was UNTER dem Rock ist.

Super!
"Fröhlich sein, Gutes tun und die Spatzen pfeifen lassen" (Giovanni Bosco)

Offline Leder-Glocke

  • Junior
  • **
  • Beiträge: 150
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Hallo, bin auch auf den Rock gekommen
« Antwort #57 am: 28.12.2020 12:57 »
Herzlich Willkommen hier im Forum!!!

 

SMF 2.0.17 | SMF © 2020, Simple Machines
SMFAds for Free Forums


go up