Autor Thema: Vorstellung  (Gelesen 1036 mal)

Offline culture skirt

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 2.601
  • Geschlecht: Geschlechtsneutral
Antw:Vorstellung
« Antwort #15 am: 29.03.2021 11:36 »
Hallo Edgar,

sieh es mal von der Seite, du kannst bestimmt viel leichter die Sachen deines Freundes in euer Sexleben einbringen, als wie es bei der Konstellation Mann Frau für gewöhnlich möglich ist. Schöner sind Dessous und Röcke zudem auch als die steifen Männersachen. Ich weiß nicht mal was Frauen an Männersachen an Männern reizt.

Der Nachteil ist wieder (für viele von uns hier), dass es das Klischee bestätigt, wenn ihr zu zweit zu sehen seid, dass Männer die Frauensachen tragen, schwul sind. Auf euch Zeigen werden die Leute wohl nicht so, wie bei uns oder auf heterosexuelle Männer, weil homosexuelle Männer eher einen modischen Freibrief haben und für sie das auch ins Klischee passt. Die Angst Röcke zu tragen ist bei Männern viel eher nicht für homosexuell gehalten zu werden, was bei euch ja nicht der Fall ist.

Viele Grüße
Jule
Ich trage Kleider nicht, um weiblich auszusehen, ich möchte weiblich aussehen, weil ich gerne Kleider trage.

Offline high4all

  • Mit meinem Gott kann ich über Mauern springen. (Psalm 18,30)
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 9.748
  • Geschlecht: Männlich
  • ΙΧΘΥΣ
  • Pronomen: Unwichtig
Antw:Vorstellung
« Antwort #16 am: 29.03.2021 11:40 »
Hi Edgar,
wenn dich die Frage der Kleidung bei Deinem Partner so sehr bewegt, solltest Du ihn darauf ansprechen. Schildere ihm einfach Deine Beobachtungen bzgl. der fremden Stadt. Es hat keinen Sinn, solche Dinge mit sich herum zu schleppen, weil es Euer Miteinander beeinflusst. Signalisiere ihm dabei, dass Du seine Vorliebe akzeptieren würdest (so vorhanden). Mache es ihm so leicht wie möglich ohne ihm etwas vorzuspielen.

Wenn Ihr über alles r4edet, dann gilt das in beiden Richtungen, denke ich.

Zitat
Eine Frage jedoch noch an euch. Wenn ihr im Rock mit euren Frauen unterwegs wart und diese Blicke geerntet habt.. wie ist eure Frau damit umgegangen? Ich würde mich bestimmt total aufregen wenn ich sehe da zeigen Leute auf mein Freund oder tuscheln hinter seinem Rücken.

Meine Frau übersieht solche Reaktionen. So wie ich. Übrigens waren wir auch schon im Partnerlook unterwegs. Besondere Beobachtungen habe ich nicht gemacht. Es könnte möglich sein, dass wir von Weitem für ein lesbisches Paar gehalten werden, wenn ich "zu perfekt" bin. Natürlich nicht in unserer Nachbarschaft/Ort. Dort wissen die meisten Leute wohl Bescheid. Fremde gucken schon eher hinterher. ;)

LG
Hajo

Herr, ich danke Dir dafür, dass ich wunderbar gemacht bin. (Psalm 139,14)

Never be limited by other people's limited imaginations. (Dr. Mae Jemison)

Wenn wir es recht überdenken, so stecken wir doch alle nackt in unsern Kleidern. (Heinrich Heine)

Offline Barefoot-Joe

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 2.551
Antw:Vorstellung
« Antwort #17 am: 29.03.2021 12:44 »
Hallo Edgar,

Zitat
Eine Frage jedoch noch an euch. Wenn ihr im Rock mit euren Frauen unterwegs wart und diese Blicke geerntet habt.. wie ist eure Frau damit umgegangen? Ich würde mich bestimmt total aufregen wenn ich sehe da zeigen Leute auf mein Freund oder tuscheln hinter seinem Rücken.

Das hängt ganz davon ab, wer da schaut oder tuschelt. Normalerweise reagiert meine Frau nicht auf Blicke oder Menschen, die ihre Partner oder Freunde anstupsen oder tuscheln. Das ist normal, das kennen wir. Problematisch wird es, wenn jemand offen abfällig lacht oder kichert, dann muss ich aufpassen, daß meine Frau sich nicht plötzlich in den Hulk verwandelt und die Leute ungespitzt in den Boden rammt. ;) Das passiert aber sehr selten - in den letzten sieben Jahren vielleicht drei, vier mal.
Ich bin ein Mensch mit Irritationshintergrund.

Normality is a paved road: it’s comfortable to walk, but no flowers grow. - Vincent van Gogh

Offline Barefoot-Joe

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 2.551
Antw:Vorstellung
« Antwort #18 am: 29.03.2021 12:46 »
Hallo culture skirt,

Zitat
Der Nachteil ist wieder (für viele von uns hier), dass es das Klischee bestätigt, wenn ihr zu zweit zu sehen seid, dass Männer die Frauensachen tragen, schwul sind.

Das Argument zieht für Schwule ja nun nicht wirklich. Nur männliche Heten haben ein Problem damit, für schwul gehalten zu werden. ;)
Ich bin ein Mensch mit Irritationshintergrund.

Normality is a paved road: it’s comfortable to walk, but no flowers grow. - Vincent van Gogh


Offline Edgar1787

  • Grünschnabel
  • Beiträge: 5
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Vorstellung
« Antwort #19 am: 29.03.2021 13:20 »
Ja das er für schwul gehalten werden kann stört ihn wohl am wenigsten 😅

Ich vermute er einfach Angst sich mit zu öffnen...

Das ich mich dann in den Hulk  verwandle könnte gut sein... ich hasse sowas nämlich total! Evtl hat er auch davor Angst, dass ich andere Menschen dann anpöble 😂🤨

Muss mir mal überlegen was ich mache. Möchte ja auch nicht das sein Geheimnis eine Belastung für ihn ist und er sich Tag für Tag verstellen muss. Interessant wäre auch wie weit er gehen möchte. Nur die Kleidung oder auch mehr ?! Das schwirrt mir wirklich im Kopf herum. Aber egal ob mit Rock oder Schminke, er ist doch immer noch der in den ich mich vor Jahren verliebt habe.

Offline culture skirt

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 2.601
  • Geschlecht: Geschlechtsneutral
Antw:Vorstellung
« Antwort #20 am: 29.03.2021 15:51 »
Hallo culture skirt,

Zitat
Der Nachteil ist wieder (für viele von uns hier), dass es das Klischee bestätigt, wenn ihr zu zweit zu sehen seid, dass Männer die Frauensachen tragen, schwul sind.

Das Argument zieht für Schwule ja nun nicht wirklich. Nur männliche Heten haben ein Problem damit, für schwul gehalten zu werden. ;)
für viele von uns hier = männliche Heten die Röcken tragen.
Ich trage Kleider nicht, um weiblich auszusehen, ich möchte weiblich aussehen, weil ich gerne Kleider trage.

Offline JJSW

  • Schwabenrocker
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 5.376
  • Geschlecht: Männlich
  • real men wear skirts
    • https://www.pinterest.de/schwabenrocker/
Antw:Vorstellung
« Antwort #21 am: 29.03.2021 17:30 »
Hallo Edgar
Herzlich Willkommen im Forum.
Viel wurde ja schon geschrieben, da fasse ich mich mal kurz. Ich kam in den heißen Sommertagen auf die Idee, Röcke zu tragen und bin 2015 dann dabei geblieben. Probier es selber doch auch mal aus und mach dann Deinem Partner den Vorschlag, gemeinsam im Rock rauszugehen.

Auch meine Frau war anfangs nicht begeistert und hat sich geziert, mit mir im Rock rauszugehen.
Inzwischen geht sie mit mir im Rock oder Kleid raus, auch wenn sie selbst meist Hosen trägt.
Das Leute gucken, ist ihr nun weitgehend egal, sie nervt nur, das sie öfters mal gefragt, wird, warum ihr Mann Röcke trägt. Dann gibts manchmal von ihr zu Antwort: "Hast Du Angst? Frag ihn doch selbst."
Manchmal auch "Frische Luft von unten tut gut"

Grüßle
Jürgen
Laßt Euch nicht von Zweifeln plagen
und genießt das Röcketragen

 

SMF 2.0.17 | SMF © 2020, Simple Machines
SMFAds for Free Forums


go up