Autor Thema: Delivery of the kilts – wie der Normalbürger sagt: die Schottenröcke sind da!  (Gelesen 35527 mal)

Offline Barefoot-Joe

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 2.541
Hallo Dr.Heizer,

Zitat
Gibt es eigengtlich hier noch mehr Männer, die einen oder mehrere Kilts besitzen?

Zwei, allerding nicht klassisch schottisch, sondern Cargo Kilts.

Zitat
Was sind Eure Erfahrungen damit: Wäre es für jemanden, der noch unsicher ist und bisher zögert, in die Öffentlichkeit zu gehen, leichter im Klit rauszugehen oder macht das keinen Unterschied zum knielangen Jeansrock bspw.?

Praktische Erfahrungen mit den Kilts habe ich interessanterweise noch gar nicht, weil ich sie bisher in der Öffentlichkeit nicht anhatte. Im Gegensatz zu allen Varianten "normaler" Röcke. Ich versuche mal zu erklären, warum:

Ich denke, es gibt da zwei Faktoren: Die Auffälligkeit des Rockes selbst und die Angst vor dem Auffallen. Ersteres bestimmt, wie viele Menschen den Rock bemerken, letzteres wie viel davon beim Träger ankommt. Prinzipiell (und aus eigener Erfahrung) halte ich daher den knielangen Jeansrock sogar für geeigneter, weil er für die anderen ein viel gewohnteres Bild ist als ein Kilt. Es laufen ja viele Menschen im Jeansrock herum, aber praktisch keiner im Kilt. Und nur weil der Kilt ein Männerrock ist, macht ihn das nicht weniger auffällig. Der Nutzen des Kilt liegt ja auch nicht in seiner geringen Auffälligkeit, sondern darin, dass man das Tragen eines Rockes, der speziell für Männer verkauft wird, vor sich selbst und anderen vermeintlich einfacher verargumentieren kann.

Witzigerweise erreicht man damit aber vermutlich genau das Gegenteil. Gerade weil der Kilt ein Männerrock ist, haben die anderen Leute viel weniger Hemmungen, den Träger mal anzusprechen, so dass man eher mit der öffentlichen Meinung konfrontiert wird, als wenn man einen knielangen Jeansrock trägt. Hinzu kommt, dass der Kilt - vor allem als Tartan - die ganzen Erwartungen und Klischees an einen Schotten mitbringt. Die Leute sehen einen Kilt, erwarten den typischen Klischee-Schotten, bekommen ihn aber nicht: Nanu? Ein Kilt? Aber da fehlt doch was? Hat der keinen Sporran? Wo sind die Kniesocken? Ist das ein echter Schotte? Wohl nicht. Warum hat der dann aber einen Kilt an? Interessant...

Der Jeansrock aus der Frauenabteilung rückt den Mann, der ihn trägt dagegen in einen Bereich, den andere nicht einschätzen können. Die dadurch entstehende Unsicherheit beim Beobachter sorgt dafür, dass sich die anderen scheuen, Kontakt mit dem Träger aufzunehmen, denn sie könnten ja in ein Fettnäpfchen treten. Falls sie den Rock überhaupt bemerken, denn das Bild eines Jeansrocks ist nun wirklich nichts ungewöhnliches. Dass der Träger ein Mann ist, bemerken die anderen je nach restlichem Outfit und Statur auf den ersten Blick möglicherweise gar nicht.
Ich bin ein Mensch mit Irritationshintergrund.

Normality is a paved road: it’s comfortable to walk, but no flowers grow. - Vincent van Gogh

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 18.338
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
  • Pronomen: Unwichtig
Nanu? Ein Kilt? Aber da fehlt doch was? Hat der keinen Sporran? Wo sind die Kniesocken?

Vor allem fehlt vielen Leuten der Dudelsack. Sogar wenn ich Jeasnrock trage, lieber Joe, werde ich manchmal gefragt, ob ich auch Dudelsack spiele. Meine Antwort: Nee, die ewige Herumbastelei ist mir zu nervig. Ich spiele liebe Tin Whistle.

LG,
Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

Offline high4all

  • Mit meinem Gott kann ich über Mauern springen. (Psalm 18,30)
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 9.601
  • Geschlecht: Männlich
  • ΙΧΘΥΣ
  • Pronomen: Unwichtig
Zitat
Gibt es eigengtlich hier noch mehr Männer, die einen oder mehrere Kilts besitzen?

Neben einem echten Kilt (Royal Stewart Tartan) aus Wolle für Sonntags besitze ich vier Cargo-Kilts (dunkelblau, anthrazit, beige und rot) und drei Damen-Kilts (Royal Stewart, Bruce of Kinnaird ancient, Thomson raspberry), davon zwei aus Wolle und einer aus Acryl. Die Damenmodelle sind kürzer und haben eine andere Wickelrichtung.
Denn Gott hat die Menschen so sehr geliebt, dass er seinen einzigen Sohn für sie hergab. Jeder, der an ihn glaubt, wird nicht zugrunde gehen, sondern das ewige Leben haben. (Johannes 3,16)

Never be limited by other people's limited imaginations. (Dr. Mae Jemison)

Offline Barefoot-Joe

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 2.541
Hallo Micha,

Zitat
Ich spiele liebe Tin Whistle.

Ach, das habe ich vor vielen, vielen Jahren auch mal gemacht. :)  Hier liegen noch meine Lieblinge, eine Clarke's und eine TWZ pure brass. Leider habe ich aber mittlerweile alles wieder verlernt. Vielleicht fange ich mal wieder an, wenn ich irgendwann in Rente bin... ;)
Ich bin ein Mensch mit Irritationshintergrund.

Normality is a paved road: it’s comfortable to walk, but no flowers grow. - Vincent van Gogh


Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 18.338
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
  • Pronomen: Unwichtig
Hallo Micha,

Zitat
Ich spiele liebe Tin Whistle.

Ach, das habe ich vor vielen, vielen Jahren auch mal gemacht. :)  Hier liegen noch meine Lieblinge, eine Clarke's und eine TWZ pure brass. Leider habe ich aber mittlerweile alles wieder verlernt. Vielleicht fange ich mal wieder an, wenn ich irgendwann in Rente bin... ;)


Hi Joe,

das sind ja ein bisschen edlere Geräte. Lass sie bloß nicht stumm herum liegen!

D.h. eine Clarke habe ich auch, aber das billigste Modell und ansonsten einige Generations. Eine siehst Du auf einem der Westerwaldwanderbilder.

LG,
Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

Offline Francoscot

  • Junior
  • **
  • Beiträge: 120
  • Geschlecht: Männlich
  • Herbstkleidung
Gibt es eigengtlich hier noch mehr Männer, die einen oder mehrere Kilts besitzen?

Meine schottische Kilts sind wohl meine Lieblings Röcke . Vierzehn habe ich hier in Spanien, and noch 5/6 in meiner Wohnung in Grenoble, F.  Sie sind sowohl neu wie secondhand gekauft worden; aus Wolle (die meisten), Kunststoff (nur drei), oder Baumwolle (ein) gefertigt. Alle haben ihre Nützlichkeit (Gebrauch?) bei verschiedenen Wetter und Geschäftigkeiten.

Zitat
Wäre es für jemanden, der noch unsicher ist und bisher zögert, in die Öffentlichkeit zu gehen, leichter im Klit rauszugehen ?

Ich glaube wohl, ein Kilt ist in ganz Europa erkennbar, also die Leute können leicht glauben, dass man mit Schottland irgend etwas zu tun habe, und wenn sie Lust haben mit mir zu sprechen, finden sie etwas freundlich zu sagen. Die Leute wissen nicht was sie denken sollen, wenn ein Mann einen anderen Rock hat, und trauen sich nicht, ein Gespräch zu unternehmen.

Die Farben der Kilts gefallen mir. Sie sind zwar auffällig, aber mit schottenmuster trage ich gern Farben, die ich bei anderen Röcken nicht tragen möchte.

Martin

androgyn

  • Gast
Die Leute wissen nicht was sie denken sollen, wenn ein Mann einen anderen Rock hat, und trauen sich nicht, ein Gespräch zu unternehmen.
Die gleichen Muster sind auch bei Männern mit Frauen zu beobachten. Die meisten Männer trauen sich auch nicht eine Chica im Minirock anzusprechen, auch wenn sie sie geil finden und kennen lernen würden.

Offline Ce_Jäger

  • 777
  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 911
  • Geschlecht: Männlich
  • -_-
Gibt es eigengtlich hier noch mehr Männer, die einen oder mehrere Kilts besitzen?

Was sind Eure Erfahrungen damit: Wäre es für jemanden, der noch unsicher ist und bisher zögert, in die Öffentlichkeit zu gehen, leichter im Klit rauszugehen oder macht das keinen Unterschied zum knielangen Jeansrock bspw.?

Wie war es für Euch - ein anderes Gefühl im Kilt statt Rock oder egal?
also für mich war es viel einfacher "einfach" einen Kilt anzuziehen.

mitlerweile gemerkt ;) - es macht für das umfeld selten einen Unterschied. Ob Kilt, Schottenrock (also pseudo-kilt) oder ganz normale Knielange Röcke. Hab diesen Sommer nen "kiltähnlichen" (weil gleiche Länge) einfarbigen Rock recht oft getragen - Kommentare, wenn überhaupt, gingen meist in "Kilt"-Richtung.

Aber die größte Hürde ist eh das eigene Denken, das Umfeld empfinde ich - meist im Nachhinein - nicht so schlimm wie eventuelle Befürchtungen :)

gruß
Ce.
...ob Hose oder Rock - was sollte es denn für einen Unterschied für mich machen?

Offline kalotto

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 1.376
  • Geschlecht: Männlich
  • Gruss vom Lendspitz
    • MenInSkirts
Ich habe 6 Kilts und 2 'kilted skirts' und >20 Röcke, die ich als Alltagskleidung sehe, Kilts sind für etwas festlichere Gelegenheiten. Komisch angeschaut wurde ich seit langem heute, um 7 Uhr morgens, als ich vor der Haustüre warten mußte, bis jemand kam, um von innen aufzumachen. Im Schloß steckte ein abgebrochener Schlüssel, nach einiger Zeit waren wir 3 wartende, ich im Rock und durchnässt, weil ich vom Schwimmen kam und wohl deshalb die Verwunderung erntete, bei 8 grad. Der dritte Nachbar rief seine Tochter an, die uns 'reinließ. Ich baute gleich, in einem trockenen Rock den Schließzylinder aus und konnte den Schlüsselrest herausschlagen und freundlichen Dank ernten, ohne längere Blicke ...
Gruß aus dem Wörthersee, kalotto
Unisex=Einbahnstraße? Dann bin ich Geisterfahrer ;)
Er kam sich underdressed vor und nähte sich Röcke

Offline Dr.Heizer

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 2.767
  • Geschlecht: Männlich
Ich war nun übers lange Wochenende fast ausschließlich im Kilt unterwegs: Einkaufen, im Konzert in einer Kirche zu "Gregorian Voices", habe Verwandte und Freunde besucht, war spazieren... Alles schick, no Problems und viele lustige Begebenheiten wie bspw. mit einem Typen auf der Toilette, welcher, als ich einfach im Kilt vor das Pissoir trat und diesen hochhob, plötzlich in eine Kabine flüchtete. Mein linker "Pinkelnachbar" musste darüber ebenso lachen wie ich. ;D

Klar, fällt man ein wenig auf, wenn man schwarze Schnürschuhe, schwarze Kniestrümpfe, diesen Kilt aus dem Bild
Bitte einloggen oder registrieren um das Bild zu sehen.

 dazu ein rosafrabenes Hemd (gleicher Farbton wie im Kiltmuster) und eine Lederjacke trägt - doch ich fand es gut ;)

Alles sehr nett und freundlich bei meinem Erlebnissen und ich habe beschlossen, bald auch einen hochwertigen Kilt zu bestellen. Nur mit der Farbe/Tartan bin ich mir unschlüssig. Definitiv kein "Royal Steward". Welchen würdet Ihr mir empfehlen/welcher ist für Euch der schönste?
Viele Grüße aus dem Vogtland, Dr.Heizer

androgyn

  • Gast
welcher ist für Euch der schönste?
Royal Steward.

Offline Dr.Heizer

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 2.767
  • Geschlecht: Männlich
welcher ist für Euch der schönste?
Royal Steward.

Danke für Deine Meinung, schön finde ich ihn schon -ist mir nur zu sehr verbreitet und leider oft Vorlage für Faschingskostüme. :) 
Viele Grüße aus dem Vogtland, Dr.Heizer

Offline Peter

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 1.629
  • Geschlecht: Männlich
...und ich habe beschlossen, bald auch einen hochwertigen Kilt zu bestellen. Nur mit der Farbe/Tartan bin ich mir unschlüssig. Definitiv kein "Royal Steward". Welchen würdet Ihr mir empfehlen...

Das mit "Royal Steward" und dem Gefühl der Faschingsverkleidung hatte ich auch, deshalb hab ich den wieder vertickert. Ich bin beim "Black Stewart" gelandet, der ist nicht soo verbreitet und nicht ganz so auffällig. Wenn es nicht so teuer sein soll, gibt es bei "Tartanista" und den anderen üblichen Verdächtigen nicht so die große Auswahl.

Wenn du dir einen höherwertigen leisten willst, bist du in der Auswahl doch wirklich frei.

LG

Peter   
Jetzt sind die guten alten Zeiten, nach denen wir uns in zehn Jahren zuruecksehnen werden.

Offline GregorM

  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 6.549
  • Geschlecht: Männlich
  • Die meisten meiner Röcke sind Kilts
    • Wie wär's mit einem Kilt?
  • Pronomen: Er
Rot darf es für mich gerne sein.

Im rot-karierten Kilt fällt man natürlich auf. Aber wenn „passend“ getragen, glaube ich, dass nur die wenigsten den Royal Stewart mit einem Faschings-Kostüm verbinden, eher vielleicht mit dem ECHTEN KILT.
Der visuelle Unterschied zwischen einem Casual Kilt für z.B. 45-50 GBP und einem „Schottenrock“ für ungefähr dasselbe ist enorm. 

Bitte einloggen oder registrieren um das Bild zu sehen.

Royal Stewart im mir benachbarten Tiergarten. John Morrison Kilt by Heritage of Scotland, 5 Yard, 16 Oz. Schurwolle, 151 GBP.  Auch in PV aus der Stange für ein Drittel zu haben.


Ein etwas gedämpfter roter Tartan ist MacGregor Red. Den wählte ich übrigens, als ich heute Morgen den Hund ausfuhr, und den habe ich noch an. 

Bitte einloggen oder registrieren um das Bild zu sehen.

MacGregor Red in Amsterdam. Vermutlich nur als Maßgeschneidert zu haben. John Morrison Kilt by Heritage of Scotland, 5 Yard Schurwolle. 180-250 GBP, abhängig vom Tartangewicht und Weberei. "Rob Roy" aus dem Spielfim ist übrigens eine Variante des MacGregor Tartans.


Der Tartan Black Stewart macht, wie Peter schreibt, einen sehr schönen Kilt:

Bitte einloggen oder registrieren um das Bild zu sehen.

Black Stewart. Auch vor der Stange zu kaufen.


Oder wie wär‘s mit einem Wallace Red Modern?

Bitte einloggen oder registrieren um das Bild zu sehen.

Wallace Red Modern. 8 Yard PV Casual Kilt by Heritage of Scotland, 49 GBP


Etwas gedämpf ist der Caledonia Tartan:

Bitte einloggen oder registrieren um das Bild zu sehen.

Caledonia, Ticino, CH. John Morrison Kilt by Heritage of Scotland, 5 Yard, 11 Oz. PV (Marton Mills), 151 GBP


Und darf es Orange sein, gibt es den Buchanan Muted Antique:

Bitte einloggen oder registrieren um das Bild zu sehen.

Buchanan. Fällt vermutlich fast so sehr auf wie der Royal Stewart. Ein sehr alter und billiger Kilt. Leider gibt es diesen Tartan kaum noch in einer Pakistani Version zu kaufen.

Gruß
Gregor
https://www.dress2kilt.eu/de00.htm
https://blog-de.dress2kilt.

Jeder Mann kann einen Rock tragen. Im Rock erregst du viel weniger Aufmerksamkeit, als du hoffst oder befürchtest.

Offline Ben

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 1.445
  • Geschlecht: Männlich
Diese Kilts sollen als alltägliche Varianten genügen und werden dann künftig wahlweise mit diversen Hemden, Polo-Shirts, T-Shirts oder auch Pullovern kombiniert.
Die Kombination Kilt+Polohemd scheint unter Schotten durchaus verbreitet zu sein. Das beobachte ich zumindest regelmäßig auf der Wiesn, wo Schotten die einzigen zu sein scheinen, die auf ihre eigene Tracht zurückgreifen, anstatt sich sich hiesige Trachtimitate überzustülpen.

Ich habe zwei kiltähnliche Röcke, die ich allerdings nicht mehr anziehe.
Ich hab's einfach nicht mit Tracht oder Tracht ähnlichem Gewand.

VG Ben.

 

SMF 2.0.17 | SMF © 2020, Simple Machines
SMFAds for Free Forums


go up