Autor Thema: Strumpfhosenleidenschaft  (Gelesen 4419 mal)

Offline steffish

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 500
  • Geschlecht: Männlich
  • im Rock
Strumpfhosenleidenschaft
« am: 14.01.2020 15:43 »
Das erste Mal selbstständig Strumpfhosen zog ich mit ca. 12 Jahren an und danach immer mal wieder. Heute trage ich fast immer Strumpfhosen und nur manchmal Rock oder Kleid (auch öffentlich). Deswegen würde ich meine Erste Leidenschaft genau dort, nämlich bei den Strumpfhosen, einordnen. Wie ist das bei Euch ?
« Letzte Änderung: 14.01.2020 15:45 von steffish »

Offline Zwurg

  • Senior
  • ***
  • Beiträge: 397
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich bin ein Rocker!
Antw:Strumpfhosenleidenschaft
« Antwort #1 am: 14.01.2020 17:34 »
Ich glaube ich habe meine ersten Strumpfhosen mit Mitte 20 gekauft, das war so Anfang der 90iger da gab es diese Satin Sheers.
Irgendwann kamen die Röcke dazu. Mit Mitte 30 dann das Tragen von Röcken und Strumpfhosen in der Öffentlichkeit.
Ich trage gerne Strumpfhosen vor allem wenn es kühler ist zum Rock. Im Winter kommen manchmal auch Thermostrumpfhosen unter der Hose zum Einsatz. Im Frühjahr oder Herbst auch Feinstrumpfhosen.
Ich finde es immer noch ein schönes Gefühl in eine neue oder frisch gewaschene Strumphose zu schlüpfen.


Den größten Mut erfordert es den eigenen Weg zu gehen

Offline hohenlohe74

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 78
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Strumpfhosenleidenschaft
« Antwort #2 am: 14.01.2020 18:41 »
Ich trage seit Strumpfhosen seit ich 16 bin. Heute ist das zwischen November und März ein normales Kleidungsstück, das ich - in dünnen Feinstrickvarianten oder 50-100-Den-Varianten - unter der Hose trage. Und zunehmend freier und öffentlicher unter Shorts - dann Thermo- oder Strickstrumpfhosen. Wenn ich mal im Rock - eher selten, da nicht so mutig - in der Großstadt unterwegs bin, habe ich in aller Regel auch Strumpfhosen an.
Strumpfhosen sind für mich zwar ein normales Kleidungsstück geworden, das ich aber sehr gerne trage, aber ich muss auch zugeben, dass ich immer wieder auf Ausführungen oder Modelle stoße, die ich dann gerne kaufe und mich darauf freue, sie zu tragen. Das trifft allerdings auch auf Herrenoberhemden zu. Von denen - sagt meine Frau - hätte ich viel zu viele. Ja, stimmt, aber es gibt eben auch viele coole Hemden. Ich erwähne das jetzt nur deshalb, um zu zeigen, dass mein "Kleidungsfetisch" - sodenn ich einen habe - auch auf andere Kleidungsstücke zutrifft. Allerdings hat meine Frau auch festgestellt, dass ich mehr Strumpfhosen besitze, als sieund meine beiden Töchter zusammen. Also doch mehr als nur ein normales Kleidungsstück? Egal, ich trage gerne Strumpfhosen und habe kein schlechtes Gewissen dabei - weshalb auch.     

LG hohenlohe74

Offline McKilit

  • Grünschnabel
  • Beiträge: 12
  • Geschlecht: Männlich
  • Nur das eine Leben
    • Wangen im Allgäu
Antw:Strumpfhosenleidenschaft
« Antwort #3 am: 14.01.2020 21:55 »
Auch bei mir gehört die Strumpfhose seit ein paar Jahren fest zu meiner Kleidung. Ich trage diese zur Jeans, zur kurzen Hose und ab und an auch zum Rock. Letzteres allerdings weniger. Zwischenzeitlich habe auch ich mehr, auch an verschiedenen Färber, als meine Frau.

Wie auch immer,ich genieße es.
LG MC Kilit


Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 16.190
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
Antw:Strumpfhosenleidenschaft
« Antwort #4 am: 14.01.2020 22:43 »
Als Kind trug ich Strickstrumpfhosen zur Kniebundlederhose.

Zum Rock trage ich Strumpfhosen oder Leggings seit einigen Jahren, wenn es für ohne zu kühl wird, ich aber keine Lust auf lange Hosen habe. Das sindf dann sowohl Strick-, als auch Feinstrumpfhosen oder letzteres auch als Leggings, so 50-200 DEN, je nach Temperatur. 

Ich liebe die Optik von kurzem Rock, Strumpfhosen/Leggings und Stiefeln. Ist auch sehr bequem und angenehm bei kühlem Wetter.

LG, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

Offline Nicol

  • Junior
  • **
  • Beiträge: 114
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich liebe Röcke!
Antw:Strumpfhosenleidenschaft
« Antwort #5 am: 15.01.2020 08:54 »
Auch bei mir ist die Strumpfhose ein fester Bestandteil der Kleidung. Ich trage von 20-100 DEN und von nude bis schwarz.

Lg
Wer keine üblen Gewohnheiten hat, hat wahrscheinlich auch keine Persönlichkeit.

Offline Buddy2304

  • Grünschnabel
  • Beiträge: 8
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Strumpfhosenleidenschaft
« Antwort #6 am: 15.01.2020 09:15 »
Auch ich trage sehr gerne Strumpfhosen in allen Varianten von Fein zu Strick . Trage auch gerne Rock dazu oder Shorts (Damenshorts bzw HotPands Jeans) und gehe auch so raus zum Einkaufen oder Freunde Treffen usw. Es ist für mich ein normales Kleidungstück geworden , da ich finde das eine Strumpfhose ein Unisex Kleidungstsück ist .

Offline steffish

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 500
  • Geschlecht: Männlich
  • im Rock
Antw:Strumpfhosenleidenschaft
« Antwort #7 am: 15.01.2020 10:02 »
Es ist für mich ein normales Kleidungstück geworden , da ich finde das eine Strumpfhose ein Unisex Kleidungstsück ist .
Das finde ich nicht, für mich ist es kein normales Kleidungsstück geworden auch wenn ich fast jeden Tag eine trage. Der extrem weibliche Touch ist für mich mit den Jahren allerdings etwas verflogen, trotzdem gelten Strumpfhosen bei mir noch als feminines Kleidungsstück. Oder willst Du etwa leugnen daß für die allermeisten Männer sich das tragen von Strumpfhosen in der Öffentlichkeit als eine äußerst schwierige Sache darstellt ?
Aus diesem Grund fühle ich mich mit Rock und Strumpfhosen in der Öffentlichkeit auch ein bisschen wie ein "Held in Strumpfhosen"  ;D ;D ;D
« Letzte Änderung: 15.01.2020 10:23 von steffish »

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 16.190
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
Antw:Strumpfhosenleidenschaft
« Antwort #8 am: 15.01.2020 10:17 »
Das gilt aber auch für Röcke, lieber Steffish, dass sich ihr Tragen in der Öffentlichkeit für Männer schwierig darstellt, auch ohne Strumpfhose.

LG, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

Offline Buddy2304

  • Grünschnabel
  • Beiträge: 8
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Strumpfhosenleidenschaft
« Antwort #9 am: 15.01.2020 10:37 »
Ich trage auch Strumpfhosen seit ich denken kann und trage sie heute gerne unter der Hose im Winter aber auch im Frühjahr unter Shorts oder sogar zu Jeans HotPands aber eben gerne zum Rock aber auch im Kleid ,dann aber als Frau zurecht gemacht ( Crossdressing ) was ich auch gerne betreibe ;-)
Das geht von einer Feinstrumpfhose ab 20Den bis zur Strickstrumpfhose .
Mir ist es auch egal was die Leute denken oder über mich reden. Ich fühle mich wohl und das ist doch wichtig ;-)
« Letzte Änderung: 15.01.2020 12:13 von Buddy2304 »

Offline high4all

  • Mit meinem Gott kann ich über Mauern springen. (Psalm 18,30)
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 8.758
  • Geschlecht: Männlich
  • ΙΧΘΥΣ
Antw:Strumpfhosenleidenschaft
« Antwort #10 am: 15.01.2020 11:50 »
Strumpfhose sind für mich ein nützliches Zubehör zu Röcken und Kleidern. Gelegentlich auch zur Betonung der Beine.

Unter langen Hosen habe ich manchmal FSH getragen, wenn es sehr kalt war. Damit ich nicht so friere.
Denn Gott hat die Menschen so sehr geliebt, dass er seinen einzigen Sohn für sie hergab. Jeder, der an ihn glaubt, wird nicht zugrunde gehen, sondern das ewige Leben haben. (Johannes 3,16)

Never be limited by other people's limited imaginations. (Dr. Mae Jemison)

Offline Mann im Rock

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 830
  • Geschlecht: Männlich
    • Mann und Rock
Antw:Strumpfhosenleidenschaft
« Antwort #11 am: 15.01.2020 21:02 »
Das finde ich nicht, für mich ist es kein normales Kleidungsstück geworden auch wenn ich fast jeden Tag eine trage.

Das geht mir auch so. Zwar sind Strumpfhose und Rock ganz normale Kleidungsstücke für mich geworden, die ich auch jeden Tag anziehe, aber in den hinteren Ecken des Hirns stecken noch immer minimale Restgedanken darum, dass ich ein Exot bin, dass ich Kleidungsstücke für die Frau trage.
Gruß
Matthias
Wenn es uns gelingt, uns aus unseren eingebildeten Beschränkungen zu befreien und unser inneres Feuer anzuzapfen, dann sind die Möglichkeiten unbegrenzt. (Dean Karnazes)

Offline Matthias

  • Site-Admin
  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 3.430
  • Geschlecht: Männlich
    • Schreibs.net
Antw:Strumpfhosenleidenschaft
« Antwort #12 am: 15.01.2020 22:00 »
Da sprichst du etwas wichtiges an. Für uns selber ist es völlig normal.
Ein Exot zu sein ist ja erstmal nicht ungewöhnlich, sonst wäre man keiner.  😉
Der sogenannten „Norm“ abweichende Menschen in alle Richtungen gibt es viele.
Aber diese „Hinteren Ecken im Hirn“ sind ein großes Thema.

Grüße Matthias
Give respect to get respect.

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 16.190
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
Antw:Strumpfhosenleidenschaft
« Antwort #13 am: 15.01.2020 23:30 »
Bei mir sind das keine hintersten Ecken, sondern es ist mir ganz klar, dass ich so sozialisiert bin und dass die Mehrheit immer noch so tickt, dass Röcke, Feinstrumpfhosen u.a. weiblich besetzt sind, aber ich stehe dazu und trage es doch ganz normal unisex-männlich, von mir aus mit weiblichem Touch.

LG, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

Offline DesigualHarry

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 1.976
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Strumpfhosenleidenschaft
« Antwort #14 am: 16.01.2020 08:35 »
Hallo!

Bei mir lösen Röcke, Kleider und Strumpfhosen nur intensivere Gefühle hervor, als es eine normale Hose tut. Ich fühle da nicht eine verstärkte weibliche Seite, sondern ein Intensiveres schöneres Gefühl als Mann.

Frauen brauchen ja auch kein Dirndl das sie zur Frau macht, sie sind  in normalen Hosen ja auch schon Frau.
Der einzige Sinn meines Daseins besteht in meiner Einzigartigkeit!

Wirklichkeit entsteht wenn ein Gedanke auf ein Gefühl trifft.

Gehe deinen eigenen Weg! Alles andere ist Irrweg!

 

SMF 2.0.17 | SMF © 2017, Simple Machines
SMFAds for Free Forums


go up