Autor Thema: Rad fahren im Rock  (Gelesen 7211 mal)

Offline Skirtedman

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 1.822
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Rad fahren im Rock
« Antwort #30 am: 22.01.2020 00:58 »
Es wäre interessant zu wissen, ob das ursprünglich mit der typischen Kleidung zu tun hat.

Der Unterschied zwischen Herren- und Damenfahrräder ist vor allem der, dass Damenfahrräder erst viel später entwickelt wuden. Zunächst war es nur ziemlich, als männliches Gesellschaftsmitglied Rad zu fahren. Da hat man eben diese Stange eingebaut, um eine maximale Stabilität des Gefährts zu erreichen.

Erst viel später hat man dann diese Querstange anders gelöst, um dann doch den Damen auch den Zugang zum Rad zu ermöglichen. Zudem hatten einige Damen bereits wegen dem Radeln dann auch noch deswegen sich in sowas wie Hosen begeben, was einer Dame damals auch noch nicht geziemte.

Die Gestaltung des Damenfahrrads ist also nur ein Abfallprodukt des Herrenfahrrads.

Wie das in Schottland gehandhabt wurde/wird, müsste man mal recherchieren.
« Letzte Änderung: 22.01.2020 00:59 von Skirtedman »

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 15.480
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
Antw:Rad fahren im Rock
« Antwort #31 am: 22.01.2020 07:33 »
Zudem hatten einige Damen bereits wegen dem Radeln dann auch noch deswegen sich in sowas wie Hosen begeben, was einer Dame damals auch noch nicht geziemte.

Meine Uroma war eine dieser Damen in den 1920ern.

LG, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf anderen Seiten zu kopieren!

Offline cephalus

  • Team
  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 4.571
  • Geschlecht: Männlich
    • Münchengeflüster
Antw:Rad fahren im Rock
« Antwort #32 am: 22.01.2020 07:57 »
Da ich es tatsächlich noch nie versucht hatte, wollte ich gestern, aufgrund dieses Threads einen Test machen:
Ich habe nicht mein übliches Rad sondern unser Lastenrad gewählt, aufgrund des tiefen Durchstiegs und einen relativ weiten, knielangen Jeansrock.

Beim Aufsteigen hätte ich mich beinahe auf die Nase gelegt, als ich unnötiger Weise, eben wie gewohnt, mein Bein über den Sattel schwingen wollte und der Rock unvermittelt Widerstand leistete.

Das Fahrgefühl war ok, für die Minusgrade war es mir etwas zu gut belüftet. Auch wenn Einblicke eigentlich unmöglich sind, kam ich mir immer irgendwie nackt vor - ich glaube ich werde bei Hose bleiben...

Cephalus



Offline MickyBlueEyes

  • Junior
  • **
  • Beiträge: 230
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Rad fahren im Rock
« Antwort #33 am: 22.01.2020 08:39 »
Hallo cephalus!

Dann hast Du's ja wenigstens mal probiert  ;)

Warte mal ab, im Sommer ist das unschlagbar, da kann meiner Meinung nach keine kurze Hose mithalten.

OK, Du bist die Hose auf dem Fahrrad gewöhnt und ein Rock bedeutet schon eine gewisse Umstellung / Anpassung.
Aber solltest Du das noch ein paar mal machen, bin ich sicher, dass Du a) unfallfrei auf- und absteigen kannst und b) das freiere Gefühl auch auf dem Fahrrad liebgewinnen wirst.

Bin gespannt ...

Viele Grüße
MickyBlueEyes


Online JJSW

  • Schwabenrocker
  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 4.045
  • Geschlecht: Männlich
  • real men wear skirts
    • https://www.pinterest.de/schwabenrocker/
Antw:Rad fahren im Rock
« Antwort #34 am: 22.01.2020 09:21 »
Das Radeln im Rock hab ich im Sommer getestet, weil es mir zu Fuß zu heiß war.
Fahrtwind und Rock war ein gutes Gefühl.
Bin aber auch nicht so der Winterradler.
Grüßle
Jürgen
« Letzte Änderung: 22.01.2020 09:22 von JJSW »
Laßt Euch nicht von Zweifeln plagen
und genießt das Röcketragen

Offline high4all

  • Mit meinem Gott kann ich über Mauern springen. (Psalm 18,30)
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 8.540
  • Geschlecht: Männlich
  • ΙΧΘΥΣ
Antw:Rad fahren im Rock
« Antwort #35 am: 22.01.2020 19:12 »
Zitat
Wie das in Schottland gehandhabt wurde/wird, müsste man mal recherchieren.

Mit Damensattel? ::)

Duckunwech!
Hajo
Denn Gott hat die Menschen so sehr geliebt, dass er seinen einzigen Sohn für sie hergab. Jeder, der an ihn glaubt, wird nicht zugrunde gehen, sondern das ewige Leben haben. (Johannes 3,16)

Never be limited by other people's limited imaginations. (Dr. Mae Jemison)

Offline tflores

  • Grünschnabel
  • Beiträge: 5
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Rad fahren im Rock
« Antwort #36 am: 24.01.2020 15:30 »
Ich bin viel mit Rock Fahrrad gefahren, kurz oder lang. Habe immer Damenräder weil ich mein Bein nicht so hoch heben kann.
Inzwischen verträgt mein Knie keine kalte Luft mehr, es geht nur noch im Sommer oder mit langem Rock.
Röcke sind für alle da.

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 15.480
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
Antw:Rad fahren im Rock
« Antwort #37 am: 24.01.2020 16:22 »
Herzlich willkommen hier im Forum tflores!

LG, Micha

PS: Ich sah gerade, dass Du schon seit 2015 mitliest. Umso mehr freue ich mich über Deinen ersten Beitrag!  :)
« Letzte Änderung: 24.01.2020 16:23 von MAS »
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf anderen Seiten zu kopieren!

Offline Skirtedman

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 1.822
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Rad fahren im Rock
« Antwort #38 am: 24.01.2020 16:27 »
Ja, tflores, willkommen im Real Life!

Ich hatte schon immer sowas wie Hollandräder, erst nicht wegen dem Rock, sondern weil mir das Beinchenheben so widersinnig war und die Räder stabil genug waren.

Mein Vater unterstützte mich dabei.

Offline tflores

  • Grünschnabel
  • Beiträge: 5
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Rad fahren im Rock
« Antwort #39 am: 24.01.2020 16:53 »
Danke für die Begrüßung, ich war früher aktiver. Dann kam das Kind und meine Frau wollte nicht mehr, dass ich Röcke trage. CSD, Fasching und Feste ausgenommen.

Meine T-Shirts sind allerdings sehr lang und könnten auch als Kleid durchgehen -- manchmal sind es welche in unauffälligen Farben, manche sind selbst genäht und einige habe ich verlängert und Leggings darf ich auch noch tragen.

Herrenrad ist eigentlich stabiler und ein Damenfahrrad hab ich schon durchgebrochen, nach c.a 6000-7000 Kilometern und reichlich Last auf dem Gepäckträger. Jetzt habe ich ein Rad mit zwei Rohren, das ist etwas stabiler und man kann noch gut einsteigen.

Gruß Thomas
Röcke sind für alle da.

Offline Skirtedman

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 1.822
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Rad fahren im Rock
« Antwort #40 am: 24.01.2020 16:57 »
... ein Damenfahrrad hab ich schon durchgebrochen...

Wow!

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 15.480
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
Antw:Rad fahren im Rock
« Antwort #41 am: 24.01.2020 16:57 »
Ein Rad durchgebrochen? Ah ja ... kommt halt darauf an, was man damit macht!

LG, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf anderen Seiten zu kopieren!

Offline tflores

  • Grünschnabel
  • Beiträge: 5
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Rad fahren im Rock
« Antwort #42 am: 24.01.2020 16:59 »
War eine Kleinigkeit einkaufen, eine Mikrowelle oder so. Das gab erst Vibrationen und dann hat sich der Rahmen geteilt, zum Glück langsam genug um vorher absteigen zu können, außerdem war ich mit Schritttempo unterwegs weil mal wieder völlig überladen.

Ich bin auch nicht der leichteste, damals war ich wohl um die 120 Kilogramm.

Gruss Thomas
Röcke sind für alle da.

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 15.480
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
Antw:Rad fahren im Rock
« Antwort #43 am: 24.01.2020 17:06 »
Blieb die Mikrowelle heil?

LG, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf anderen Seiten zu kopieren!

Offline tflores

  • Grünschnabel
  • Beiträge: 5
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Rad fahren im Rock
« Antwort #44 am: 24.01.2020 17:10 »
Ja, hab das Fahrrad angeschlossen und das schwere Ding mit dem Bus+Taxi nach Hause gebracht, danach das Rad abgeholt, die guten Teile abgeschraubt und den Rest entsorgt. Ein Anhänger hätte wohl das Unglück verhindert.
Röcke sind für alle da.

 

SMF 2.0.17 | SMF © 2017, Simple Machines
SMFAds for Free Forums


go up