Autor Thema: Rocktragen in anderen europäischen Ländern  (Gelesen 579 mal)

Offline Albis

  • Senior
  • ***
  • Beiträge: 311
  • Geschlecht: Männlich
MAS und ich hatten hier
https://www.rockmode.de/index.php?topic=7861.30
eine Diskussion über das Rocktragen in anderen europäischen Ländern, insbesondere Tschechien und Polen. Ich bin der Meinung, dass Tschechien im Allgemeinen offener und liberaler als Polen ist. Das hat natürlich verschiedene Ursachen, die sicher in der jüngeren Geschichte liegen, aber wohl auch am ausgeprägten Katholizismus in Polen, den es so in Tschechien nicht gibt. Was meint Ihr dazu? Habt Ihr Erfahrungen?

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 15.481
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
Antw:Rocktragen in anderen europäischen Ländern
« Antwort #1 am: 28.06.2020 22:25 »
Erfahrungen mit Polen habe ich keine, und mit Tschechien nur in Form zweier mehrstündiger, aber weniger als ein Tag langer Ausflüge vom Bayerwald her. Und weder in Železná Ruda, noch in Plzeň hatte ich im Rock irgendwelche Probleme, sondern bewegte mich so normal wie in D, A, CH, F, B oder NL.

Von Polen kommen allerding Nachrichten wie diese hier: https://de.wikipedia.org/wiki/LGBT-ideologiefreie_Zone. Homo- und transphober Sexismus scheint dort einen Großteil der Gesellschaft infiziert zu haben.

Ich suche die Gründe in den unterschiedlichen Einflussen von spezifisch polnischem Katholisch-Nationalismus, der den Polen auch half, die Vormundschaft der Preußen, Deutschen und Russen zu überstehen, und dem spezifisch tscheichem Hussitisch-Nationalismus, der den Tschechen half, die Vormundschaft durch die Österreicher zu überstehen. Wie aber der Hussimus dazu führte, dass heute die Mehrzahl der Tschechen nicht christlich ist, ist mir noch unklar. Ich meine nur, dass die atheistisch-kommunistische Phase durch die Einverleibung in den Ostblock nicht alleine die Ursache dafür ist, denn die fand ja in Polen auch statt.

Weiß jemand mehr oder hat eine Idee?

LG, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf anderen Seiten zu kopieren!

Offline fashion21century

  • Schreibfaul
  • Beiträge: 4
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Rocktragen in anderen europäischen Ländern
« Antwort #2 am: 29.06.2020 12:41 »
Zu Tschechien kann ich ausführliche Informationen geben. Langzeitaufenthalt!
Ich fasse mich kurz, weil ich gerade viel Arbeit habe. Nur so viel:

Man kann nicht pauschalisieren (wie überall).
1. Rocktragen am Mann Null Problemo in CZ. In Prag und auch auswärts.

Ich konnte (sehr) grob gegliedert drei Gründe dafür finden:

1. Tschechen sind anders erzogen. Man übt Zurückhaltung. Auf der Straße herumgrölen oder mit dem Finger auf Leute zeigen gilt als gesellschaftlich inkorrekt. Was Tschechen sagen und was sie denken sind zwei verschiedene Dinge. Das hat auch historische Gründe.

2. In Tschechien werden Menschen weniger nach der Kleidung als nach dem beurteilt, was sie sagen. Ich habe mit Tschechen (beruflich) über die 68er-Bewegung in Deutschland und die TV-Serie "Das Ekel Alfred" diskutiert, wo man sieht, wie im Deutschland der 70er Jahre Menschen anhand der Kleidung in links und rechts kategorisiert wurden. Meine tschechischen Gesprächspartner antworteten mir, dass dies im Kommunismus in Tschechien nicht so war. Wichtig war, was man sagte oder dachte und dafür wurde man abgestraft.

3. Das heutige Tschechien besteht aus einer Vielzahl an unterschiedlichen sozialen und gesellschaftlichen Gruppen. Da gibt es die Alt-Kommunisten neben der Generation 2000 oder auch die Generation 1967, die aber mit Verachtung auf den Kommunismus blickt und sich nichts mehr vorschreiben lassen will. Sie liebt die neue Freiheit. Andere, auch jüngere Tschechen, machen sowohl politische als auch gesellschaftlich wieder eine Rolle Rückwärts. Trotzdem gibt es einen gemeinsamen Kleiderkonsens, wenn es um Beruf oder Studium geht. Dann ist Frau im Kostüm und eleganten Schuhen wie aus dem Ei gepellt und Mann im Anzug. Keine Frage.

4. Als Ausländer genießt man immer wieder ein Stück Narrenfreiheit. Entweder tolerieren Tschechen (ausländische) Männer in Röcken oder es ist ihnen schlichtweg egal, solange man zahlt und nicht zechprellt oder sich anderweitig daneben benimmt oder Frauen finden einen (ausländischen) Mann im Rock interessant, weil er eine interessante Alternative zu den heimischen Männern bietet. Allerdings reicht dann selten die Begeisterung für eine längerfristige Beziehung aus. Schlussendlich gilt: Appetit kann man sich gerne woanders holen, gegessen wird aber zu Hause.

5. Damit wären wir bei Punkt 5. Wenn ich unter Punkt 1 die Toleranz und Zurückhaltung der Tschechen gepriesen habe, so versagt diese Offenheit plötzlich bei den Themen: Flüchtlinge, Sinti/Roma und Ausländer (auch aus der EU) grundsätzlich. Tschechien ist halt auch sehr provinziell. Es gibt in Prag seit Jahrzehnten Parallelgesellschaften. Auf der einen Seite die englischsprachige Gemeinde, auf der anderen Seite die deutschsprachige Community. Tschechen kommen gerne zu den Stammtischen hinzu. Aber es sind auch wieder nur bestimmte Leute, die eher ihre Sprachkenntnisse auffrischen wollen. Es gibt einen Großteil an Tschechen, die weder Deutsch noch Englisch können. Aber gerade in dieser Gruppe laufen die gesellschaftspolitischen Diskussionen ab. Soll heißen: Wenn es zu einer ernsthaften Diskussion über Männer und Röcke kommen soll, dann muss dies auf Tschechisch passieren. (Genauso wie in Deutschland auf Deutsch und in Frankreich auf Französisch).

Ich hoffe, ich konnte in der Kürze ein etwas abgerundetes Bild von Tschechien geben. Es ist nicht ganz leicht. Einerseits ist es ein Nachbarland, andererseits herrscht auf beiden Seiten der Grenze seit 1989 ein gewisses Maß an Ignoranz, was dazu führt, dass Tschechen oft ein verzerrtes Bild von Deutschland haben und Deutsche im Grunde gar kein Bild von Tschechien haben. Letztendlich ist es ein Land mit einer eigenen Geschichte, Kultur, Identität und Mentalität. Das wird vergessen, weil es gleich nebenan liegt. Läge es in Asien, wäre es wohl einfacher diese Unterschiede zu akzeptieren. So aber neigt man zu der Erwartungshaltung, sie müssten eigene Werte (und auch Vorurteile) teilen.

Schlussendlich: Rock in Tschechien ist kein Problem. Egal wo (außer vielleicht unter deutschen und englischen Touristen, die im Prager Zentrum sich mit Bier besaufen  ;)). Also genießt die Reisefreiheit.  :D

Und Ach ja, auch in CZ gibt es eine kleine, aber sehr eingeschworene Kilt- und Rock-Gemeinde.

Hier ein wenig Auswahl:
(Den Besitzer von dem Link unter A wollte ich schon länger mal persönlich treffen. Der ist aber in Nordböhmen. Da wäre für mich ein ganzer Arbeitstag weg und am Wochenende treffen sich Tschechen nie mit anderen Leuten. Freitag ab 2 ist dann nur noch Familie in CZ. So sind sie halt. Das muss man irgendwann akzeptieren.)

A: http://www.kiltpocesku.cz/
B: https://www.kiltforyou.eu/
C: https://prozeny.blesk.cz/clanek/pro-zeny-trendy-moda/601989/i-muzi-nosi-sukne-kdo-uz-si-na-ni-troufl.html

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 15.481
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
Antw:Rocktragen in anderen europäischen Ländern
« Antwort #3 am: 29.06.2020 12:58 »
Danke, fashion21century, für Deine Einschätzung aus langjähriger Erfahrung bzwl. CZ!

Frage: Ich weiß ja, wer Du bist, habe Dich ja auf den Thread aufmerksam gemacht. Willst Du inkognito bleiben, nur mit Nicknamen, oder darf ich Dich ansprechen, wie sonst auch?

LG, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf anderen Seiten zu kopieren!


Offline fashion21century

  • Schreibfaul
  • Beiträge: 4
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Rocktragen in anderen europäischen Ländern
« Antwort #4 am: 29.06.2020 13:01 »
Yeap! Bitte Inkognito bleiben.
Das hat Gründe.
Wir sind ja nicht mehr in den 90ern.  ;)

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 15.481
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
Antw:Rocktragen in anderen europäischen Ländern
« Antwort #5 am: 29.06.2020 13:15 »
Okay!


Gibt es hier jemanden mit ensprechenden Polen-Erfahrungen?

LG, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf anderen Seiten zu kopieren!

Offline ChrisBB

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 668
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Rocktragen in anderen europäischen Ländern
« Antwort #6 am: 29.06.2020 13:42 »
Hi,

da fällt mir ein: Karli war sehr oft mit der Bahn unterwegs, und dabei war er auffallend oft in Tschechien. Mir wäre aber nicht erinnerlich, dass er mal in Polen war.
Vielleicht hat einer der Münchner noch Kontakt zu ihm und kann ihn dazu befragen?

Gruß,
ChrisBB



Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 15.481
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
Antw:Rocktragen in anderen europäischen Ländern
« Antwort #7 am: 29.06.2020 15:10 »
Das Lustige ist, das mich fashion21century wegen Karli anschrieb, woraufhin ich ihn auf diesen Thread aufmerksam machte. Aber leider haben wir ja keinen Kontakt mehr zu Karli.

LG, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf anderen Seiten zu kopieren!

Offline Albis

  • Senior
  • ***
  • Beiträge: 311
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Rocktragen in anderen europäischen Ländern
« Antwort #8 am: 29.06.2020 21:52 »
fashion21century: Vielen Dank für Deinen ausführlichen Bericht! Mockrat děkuju!
Im Prinzip fühle ich mich in meinem Bild von den Tschechen bestätigt. Den richtig tiefen Einblick habe ich aber bislang nie erlangt, auch wenn ich ein bisschen Tschechisch kann. Zwar habe ich einen Bekannten/Freund, den ich aus dem Studium kenne und der auch ein bisschen Deutsch kann, aber mit die wirklich tiefgreifenden Gespräche wegen der Sprache sind leider nicht möglich. Und danke für die Links, da habe ich ja jetzt ein bisschen zu lesen. :)

 

SMF 2.0.17 | SMF © 2017, Simple Machines
SMFAds for Free Forums


go up