Gutes Vorbild - schlechtes Vorbild
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
17. Januar 2019 02:16
107649 Beiträge in 6432 Themen von 719 Mitglieder
Neuestes Mitglied: Drdarylmorgan34
   
Mitglieder im Chat online:
Infos: Du möchtest einen Überblick zu den aktiven Themen haben: Mit einem Klick alles im Blick


Seiten: [1] 2  Alle |   Nach unten
Drucken
Autor Thema: Gutes Vorbild - schlechtes Vorbild  (Gelesen 2816 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
cephalus
Administrator
Gold Member
*****
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 3.769



« am: 28. September 2018 08:40 »

Gutes Vorbild - schlechtes Vorbild

Gestern kam ein Paket bei uns an, in dem zwei Kleider enthalten waren.
Der kleinere hatte das Kleid in einem Prospekt gesehen und wollte es unbedingt haben.
Na gut, warum nicht.
Vorsichtshalber habe ich es auch noch größer bestellt, weil der größere solche Kleider auch für zuhause mag.

Heute haben beide beschlossen, sie wollen so zur Schule bzw. in den Kindergarten gehen.
Meine Frau und ich haben es zugelassen, mit der Warnung, es könnte unangenehme Kommentare geben.
Ich bin gespannt, wie sich die Welt heute Mittag darstellt, vor allem bei unserem älteren…

Die Kleider:
https://www.mytoys.de/we-fashion-kinder-sweatkleid-toetie-8519386.html

VG
Cephalus
Gespeichert
JJSW
Schwabenrocker
Gold Member
*****
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 2.348


real men wear skirts


« Antworten #1 am: 28. September 2018 09:20 »

Guten Morgen
So ein Sweatkleid ist doch nix anderes als ein Longshirt und sollten auch Jungs tragen können. Wurden doch auch schonmal Longshirts auch für Männer angeboten. Mit Skinny oder Leggings drunter kein Problem. Oder doch?
Bin gespannt auf die Reaktionen.
Falls es Probleme geben sollte, kommst Du als großer starker Vater im Sweatkleid vorbei und erklärst das zum neuesten Trend Wink

Was mir auffällt, das nur ein Teil der Sweatkleider in der Beschreibung für Mädchen gekennzeichnet sind.


Grüßle
Jürgen
« Letzte Änderung: 28. September 2018 10:27 von JJSW » Gespeichert

Laßt Euch nicht von Zweifeln plagen
und genießt das Röcketragen
MAS
Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
Gold Member
*****
Offline

Beiträge: 11.124


Toleranz ist gut, Respekt ist besser!


WWW
« Antworten #2 am: 28. September 2018 11:34 »

Ich wünsche den beiden von Herzen zumindest tolerante Reaktionen!

LG, Micha
Gespeichert

Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf anderen Seiten zu kopieren!
Rock-er
Full Member
***
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 102


« Antworten #3 am: 28. September 2018 12:36 »

Wurden doch auch schonmal Longshirts auch für Männer angeboten.

Nach Aussagen der Frauen wie: geht gar nicht, oder sowas will ich bei meinem Mann nicht sehen, wurden sie nicht mehr angeboten.

Im Lidl Online-Shop (jetzt übrigens auch in den Läden) wurden Longshirts in drei verschidenen Farben für Damen in den (seltenen) Größen 48/50 angeboten. Hab`mir pro Farbe drei Stück kommen lassen. Der Nachteil gegenüber Herren Shirts besteht in dem größeren Halsausschnitt.

Ich bin gespannt, wie sich die Welt heute Mittag darstellt, vor allem bei unserem älteren…

....ich allerdings auch !
Gespeichert

Barefoot-Joe
Hero Member
*****
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1.900



« Antworten #4 am: 28. September 2018 13:14 »

Hallo Rock-er,

Zitat
Der Nachteil gegenüber Herren Shirts besteht in dem größeren Halsausschnitt.

Ich dachte auch mal, das sei ein Nachteil, bis ich merkte, dass das Nutzfläche für Halsketten und Colliers ist. Wink Damit kann man den "Da ist irgendwie zu viel Haut" Effekt deutlich abmildern.
« Letzte Änderung: 28. September 2018 13:14 von Barefoot-Joe » Gespeichert

Ich bin ein Mann mit Irritationshintergrund.

Normality is a paved road: it’s comfortable to walk, but no flowers grow. - Vincent van Gogh
high4all
Mit meinem Gott kann ich über Mauern springen. (Psalm 18,30)
Gold Member
*****
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 6.941


ΙΧΘΥΣ


« Antworten #5 am: 28. September 2018 14:39 »

Hallo Rock-er,

Zitat
Der Nachteil gegenüber Herren Shirts besteht in dem größeren Halsausschnitt.

Ich dachte auch mal, das sei ein Nachteil, bis ich merkte, dass das Nutzfläche für Halsketten und Colliers ist. Wink Damit kann man den "Da ist irgendwie zu viel Haut" Effekt deutlich abmildern.

Und kann unter Umständen einen auf den Deckel bekommen, weil Halsketten "zu weiblich" bzw. "nicht männlich" sind. Roll Eyes

So ist es mir passiert.

@Cephalus
Ich gehe davon aus, dass die Jungs "bei Gegenwind" Unterstützung von Dir bekommen.bei "Gegenwind".
« Letzte Änderung: 28. September 2018 14:40 von high4all » Gespeichert

Denn Gott hat die Menschen so sehr geliebt, dass er seinen einzigen Sohn für sie hergab. Jeder, der an ihn glaubt, wird nicht zugrunde gehen, sondern das ewige Leben haben. (Johannes 3,16)
RockyBee
Mitglied
*
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 30


« Antworten #6 am: 28. September 2018 14:53 »

Ahoi ...

Nach Aussagen der Frauen wie: geht gar nicht, oder sowas will ich bei meinem Mann nicht sehen, wurden sie nicht mehr angeboten.

Da sieht man(n) doch wer die Hosen anhat ... passt doch der Rock zum Mann ;-)

Ansonsten auch vom mir toitoitoi  Wink

LG
Gespeichert
Barefoot-Joe
Hero Member
*****
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1.900



« Antworten #7 am: 28. September 2018 15:21 »

Hallo Hajo,

Zitat
So ist es mir passiert.

Wie das denn?

Zitat
Und kann unter Umständen einen auf den Deckel bekommen, weil Halsketten "zu weiblich" bzw. "nicht männlich" sind. Roll Eyes

Das hängt dann aber vom restlichen Erscheinungsbild ab. Ich glaube nicht, dass alleine das Weglassen einer Halskette bei mir auch nur im Ansatz zu einem männlicheren Erscheinungsbild führen würde. Wink

Gespeichert

Ich bin ein Mann mit Irritationshintergrund.

Normality is a paved road: it’s comfortable to walk, but no flowers grow. - Vincent van Gogh
Barefoot-Joe
Hero Member
*****
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1.900



« Antworten #8 am: 28. September 2018 15:30 »

Hallo cephalus,

Zitat
Heute haben beide beschlossen, sie wollen so zur Schule bzw. in den Kindergarten gehen.

Respekt! Das ist mutig. Smiley Kindergarten geht ja teilweise noch, aber je älter sie werden, umso schwieriger wird es. Kennst du "raising my rainbow"? Die Erzählungen einer Mutter, deren aktuell 11 jähriger Sohn so gar nichts von Geschlechterrollen und Kleidungsvorschriften hält:

https://raisingmyrainbow.com/
Auf Instagram: https://www.instagram.com/raisingmyrainbow/?hl=de

Ich habe das Buch, aber es steht noch auf der Leseliste. Vielleicht findest du dich da ein wenig wieder. Wink

Zitat
Meine Frau und ich haben es zugelassen, mit der Warnung, es könnte unangenehme Kommentare geben.
Ich bin gespannt, wie sich die Welt heute Mittag darstellt, vor allem bei unserem älteren…

Die Schule müsste fertig sein, wir sind gespannt! Smiley

Zitat

Ich glaube nicht, dass die Kleider zu großen Problemen geführt haben. Es sind ja im Grunde keine echten "Frauenkleider", sondern wie schon gesagt wurde, lange Sweat-Shirts, wir man sie bei Jugendlichen in den USA häufiger sieht. Vermutlich kamen sie damit ganz cool rüber und mit etwas Glück tragen das morgen dann alle. Wink
Gespeichert

Ich bin ein Mann mit Irritationshintergrund.

Normality is a paved road: it’s comfortable to walk, but no flowers grow. - Vincent van Gogh
MAS
Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
Gold Member
*****
Offline

Beiträge: 11.124


Toleranz ist gut, Respekt ist besser!


WWW
« Antworten #9 am: 28. September 2018 15:57 »

Der Nachteil gegenüber Herren Shirts besteht in dem größeren Halsausschnitt.

Bei heißem Wetter empfinde ich das als Vorteil.

LG, Micha
Gespeichert

Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf anderen Seiten zu kopieren!
cephalus
Administrator
Gold Member
*****
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 3.769



« Antworten #10 am: 28. September 2018 17:08 »

Hallo Joe,
Zitat
Heute haben beide beschlossen, sie wollen so zur Schule bzw. in den Kindergarten gehen.

Respekt! Das ist mutig. Smiley Kindergarten geht ja teilweise noch, aber je älter sie werden, umso schwieriger wird es. Kennst du "raising my rainbow"? Die Erzählungen einer Mutter, deren aktuell 11 jähriger Sohn so gar nichts von Geschlechterrollen und Kleidungsvorschriften hält:

https://raisingmyrainbow.com/
Auf Instagram: https://www.instagram.com/raisingmyrainbow/?hl=de

Ich habe das Buch, aber es steht noch auf der Leseliste. Vielleicht findest du dich da ein wenig wieder. Wink

Danke für die Links, ich werde sie mir bei Gelegenheit mal ansehen

Die Schule müsste fertig sein, wir sind gespannt! Smiley


Ich glaube nicht, dass die Kleider zu großen Problemen geführt haben. Es sind ja im Grunde keine echten "Frauenkleider", sondern wie schon gesagt wurde, lange Sweat-Shirts, wir man sie bei Jugendlichen in den USA häufiger sieht. Vermutlich kamen sie damit ganz cool rüber und mit etwas Glück tragen das morgen dann alle. Wink

Die Kleider sind zwar Sweatkleider und damit längeren Sweatshirts ähnlich, reichen aber bis Mitte Knie, eher sind sie noch ein wenig länger, und sie sind ein wenig körpernäher als Sweatshirts.
Um es klar zu sagen: Es sind optisch eindeutig Kleider.

Ja, die Jungs sind beide wieder zuhause und meine Frau, die sie in Empfang genommen, bzw. abgeholt hat hat ganz vorsichtig mal nachgefragt ob es irgendwelche Anmerkungen gab.

Beim Kleinen gab es scheinbar nur einen Kommentar, bei der Abholung, als sich ein Junge vor ihm aufbaute und sagte "das ist ein Kleid! Du hast ein Kleid an!" und zu meiner Frau gerichtet "er hat immer Kleider an!"

Mein Sohn hat ihn einfach ignoriert  Grin

Der Große hat wohl auch nur einen einzigen Kommentar erhalten, in ähnlicher Weise wie der wie sein Bruder - und hat erstaunlicher Weise auf seinen väterlichen Rat gehört und einfach geantwortet "Ja, das ist ein Kleid und das gefällt mir!"

Beide hatten das Haus mit einer engen Jeans darunter verlassen, was die Optik gegenüber Leggings, Strumpfhose oder nackten Beinen doch entschärfte - Der Große hatte die Hose allerdings im Schulranzen, als er heim kam, weil sie ihm zu warm wurde - ob er sie schon in der Schule, oder erst auf dem Heimweg aufgezogen hat konnte ich noch nicht herausbekommen.

Ich will aus den Kleidern auch kein großes Thema machen, um nicht zu signalisieren dass es etwas Besonderes, kritisch zu Betrachtendes sei - die Jungs machen es auch nicht, was ich sehr gut finde.

VG
Cephalus

Stay tuned - ich werde die nächsten Tage genauer hinhören, ob vielleicht später noch nachträgliche Reaktionen kommen

Gespeichert
MAS
Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
Gold Member
*****
Offline

Beiträge: 11.124


Toleranz ist gut, Respekt ist besser!


WWW
« Antworten #11 am: 28. September 2018 17:41 »

Das sind doch schöne Rückmeldungen Deiner Söhne, Cephalus!  Smiley

LG, Micha
Gespeichert

Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf anderen Seiten zu kopieren!
high4all
Mit meinem Gott kann ich über Mauern springen. (Psalm 18,30)
Gold Member
*****
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 6.941


ΙΧΘΥΣ


« Antworten #12 am: 28. September 2018 17:43 »


Ich will aus den Kleidern auch kein großes Thema machen, um nicht zu signalisieren dass es etwas Besonderes, kritisch zu Betrachtendes sei - die Jungs machen es auch nicht, was ich sehr gut finde.

VG
Cephalus


Das ist der beste Weg. Einfach als normale Alternative zu Hosen behandeln.

Vielleicht gibt es ja Wiederholungen in der nächsten Zeit.

Gute Reaktionen Deiner Jungs auf die Kommentare. Super!

LG
Hajo
Gespeichert

Denn Gott hat die Menschen so sehr geliebt, dass er seinen einzigen Sohn für sie hergab. Jeder, der an ihn glaubt, wird nicht zugrunde gehen, sondern das ewige Leben haben. (Johannes 3,16)
JJSW
Schwabenrocker
Gold Member
*****
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 2.348


real men wear skirts


« Antworten #13 am: 28. September 2018 22:37 »

Hallo Cephalus

Glückwunsch an Deine Söhne zum ersten Kleid-Tag im Alltag. Wird sicher fortgesetzt.
Nur je ein Kommentar und nicht wirklich negativ, also erfolgreich gelaufen.
Habt ihr alles richtig gemacht Wink 👍

Als ich mit den Sweatkleidern anfing, trug ich zunächst auch dicke Baumwolleggings darunter, dann 100 den Leggings, dann 70den und zuletzt 40 den Strumpfhosen. Nur war ich schon viel viel älter Wink

Grüßle
Jürgen

« Letzte Änderung: 28. September 2018 22:41 von JJSW » Gespeichert

Laßt Euch nicht von Zweifeln plagen
und genießt das Röcketragen
cephalus
Administrator
Gold Member
*****
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 3.769



« Antworten #14 am: 29. September 2018 00:49 »


Als ich mit den Sweatkleidern anfing, trug ich zunächst auch dicke Baumwolleggings darunter, dann 100 den Leggings, dann 70den und zuletzt 40 den Strumpfhosen. Nur war ich schon viel viel älter


Ich glaube da hat die Jugend einen Vorteil:
Weder macht sie sich allgemein  viele Gedanken,  noch nimmt sie die feinen aber signifikanten Unterschiede in der Beinbekleidung so klar wahr
Gespeichert

Seiten: [1] 2  Alle |   Nach oben
Drucken
Rockmode.de  |  Forum  |  Röcke und mehr...  |  Erfahrungsberichte  |  Thema: Gutes Vorbild - schlechtes Vorbild
Gehe zu: