Autor Thema: Dinge, die es braucht, um als Mann einen Rock tragen zu können!  (Gelesen 3627 mal)

Offline culture skirt

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 763
  • Geschlecht: Weiblich
Nur übersehen wir dabei, dass es Leute gibt, die nicht nur von hier nach da wollen. Diejenigen, die sich einen Helm zulegen, ein nettes Radfahreroutfit, Hosen mit Polster, spezielle Schuhe - und mit dem ganzen Zubehör verdammt viel Spaß haben, weil es die Erfahrung schöner macht. Sind sie dann keine Fahrradfahrer mehr? Dürfen sie das nicht, weil das nicht nötig ist, um von hier nach dort zu kommen?
Das sind die richtigen Fahrradfahrer. Alles andere sind nur Möchtegern und Sonntagsfahrradfahrer ^^

Viele Grüße
Jule

Online Skirtedman

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 1.821
  • Geschlecht: Männlich
Eben.

Brauchen heisst Brauchen. Und meint nicht Dürfen.

Für eine Nudelpasta braucht es neben den Nudeln nur Tomatensoße. Basta.

Das heisst aber nicht, dass in die Tomatensoße nicht noch weitere Zutaten dürfen. Je nach Gusto.

Wer die weiteren Zutaten aber nicht will, warum auch immer, kann trotzdem die Nudelpasta essen. Ganz einfach.

P.S.: Ich mache ja selbst meistens deutlich mehr in die Tomatensoße. Braucht´s aber nicht, um Tomatensoße zu genießen.
« Letzte Änderung: 12.03.2020 21:52 von Skirtedman »

Online Skirtedman

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 1.821
  • Geschlecht: Männlich
Missverständnisse zu schaffen ist der Sinn der Beiträge von culture skirt. Auf dieser Basis läßt sich jeder Beitrag zerreissen.
Darum ziehe ich mich aus diesem Forum zurück.

Ah nee, nicht doch...!!!
« Letzte Änderung: 12.03.2020 23:25 von Skirtedman »

Offline culture skirt

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 763
  • Geschlecht: Weiblich
Dinge, die es braucht, um als Mann einen Rock tragen zu können!

Und es braucht ebenso nicht: 'Schönheitspflege' im Sinne von User 'culture skirt'.

Auch keine weibliche Denkweise, auch keine weiblich imitierendes Verhalten.

Mann-Sein reicht.

Also, Zusammenfassung:
Dinge, die es braucht, um als Mann einen Rock tragen zu können:

- Du,
- einen Rock.

Mehr Hürden braucht es nicht.
Ja, es braucht das nicht. Aber Mannsein ist ja selbst für Männer, die Machos sind, ein Schönheitsmakel. Männer finden sich nunmal hässlich, um sowas schönes wie Röcke oder gar Kleider zu tragen. Nur wird darüber nicht offen geredet. Man muss doch nur 1 und 1 zusammenzählen. Darum ziehen die ihre Arbeits und Tarnhosen an. Heute hatte eine Kollegin ihre beiden Enkelin auf dem Handy gezeigt. Die näht Kleider für sie, wie ich mitgehört habe. Die Reaktion der anderen Kolleginnen war wie bei einer Welpenschau. Ooohhh wie süß. Ist das niedlich, total süß in dem Kleid und die blonden Haare dazu. Die konnte sich gar nicht satt sehen. Naja, mach das mal bei einen Jungen. Die Reaktionen fallen da definitiv abwertend aus. Und das bleibt ein Lebenlang, wenn man sich nicht gerade selber über die Gesellschaft hinwegsetzt.

Viele Grüße
Jule


Online Skirtedman

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 1.821
  • Geschlecht: Männlich
Dank der aktiven Mitarbeit von unserem Kollegen und unserer Kollegin 'culture skirt' komplettiert sich unsere Liste der Dinge, die es braucht, um als Mann einen Rock tragen zu können:

- Du
- einen Rock

Und die Liste der Dinge, die es nicht braucht, um als Mann einen Rock tragen zu können, erweitert sich um:

- Komplexe jedwelcher Art

Offline mesa200

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 62
  • Geschlecht: Männlich
Halllo culture skirt,

ich finde mich nicht hässlich. Schade , dass du es tust ;)

Grüße
mesa200

Offline culture skirt

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 763
  • Geschlecht: Weiblich
Ich finde mich auch nicht hässlich. Das Gegenteil ist sogar der Fall. So ziemlich alle Frauen sagen, das ich zu schön für sie bin. Inwiefern das von Frauen auch gelogen sein kann, habe ich noch nicht herausgefunden. Bisher habe ich kein einzige Frau gefunden, die was längerfristig anfangen oder mit mir aufbauen würde. Und wenn ich wöllte, hätte ich an jeden Finger einen Mann. Angebote habe ich genügend, von denen ich es weiß...
Wenn du aber Männer auf den Zahn fühlst und man nicht in Wenn und Abers alles relativiert, nur um zu sagen, was das Gegenüber hören will, bekommt man schnell so Sachen mit, "wir Männer sind nunmal nicht so schön wie Frauen. Aber ich kann damit leben." "Wenn ich eine Frau wäre, würde mir das auch an mir gefallen" Hinzu kommt noch dass sich Vorteile als Mann aus den Fingern gesaut wird "Zum Glück bin ich ein Mann und kann mir schöne Frauen ansehen und mit ihnen ins Bett gehen. Umgekehrt wäre es die Hölle." oder "Als Mann muss ich nicht schön sein. Geld und teure Autos reichen aus, um an Frauen zu kommen"

Viele Grüße
Jule

Offline cephalus

  • Team
  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 4.566
  • Geschlecht: Männlich
    • Münchengeflüster
. Aber Mannsein ist ja selbst für Männer, die Machos sind, ein Schönheitsmakel. 

Ich finde deine Ansichten immer wieder beeindruckend.
Glaubst Du wirklich daran?
Ich kenne,  Dich ausgenommen keinen einzigen Mann,  der das so sieht  ;)

Online Barefoot-Joe

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 2.464
Hallo Skirtedman,

Zitat
Wer die weiteren Zutaten aber nicht will, warum auch immer, kann trotzdem die Nudelpasta essen. Ganz einfach.

Da stimme ich dir natürlich zu. Ich reagierte nur so, weil für mich der Subtext lautete "Alle weiteren Zutaten sind unerwünscht". Wenn das gar nicht so gemeint war, sind wir ja sowieso der gleichen Meinung. :)

Mir geht es nur darum, dass wir uns gegenseitig alle als Rockträger respektieren, egal, wieviel oder wie wenig Zutaten wir uns zusätzlich auf die Nudeln hauen. :)
Ich bin ein Mensch mit Irritationshintergrund.

Normality is a paved road: it’s comfortable to walk, but no flowers grow. - Vincent van Gogh

Online Barefoot-Joe

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 2.464
Hallo Jule,

Zitat
Bisher habe ich kein einzige Frau gefunden, die was längerfristig anfangen oder mit mir aufbauen würde.

Ich mag das fehlinterpretieren, aber wenn du bei Frauen genauso reagierst, wie im Forum. dann liegt das möglicherweise nicht am Aussehen. ;)
Das Aussehen kann natürlich dazu beitragen - wir sind halt "speziell" und jede Frau macht sich da sofort Gedanken, was wohl die anderen sagen, wenn sie so jemanden wie uns mitbringen. Es müssen schon Frauen sein, die damit umgehen können.

Zitat
Und wenn ich wöllte, hätte ich an jeden Finger einen Mann. Angebote habe ich genügend, von denen ich es weiß...

Nun, dann vielleicht halt eine Beziehung mit einem Mann? Aber bei den Angeboten geht es wohl weniger um ernsthafte Beziehungen, als vielmehr um Sex.

Zitat
bekommt man schnell so Sachen mit, "wir Männer sind nunmal nicht so schön wie Frauen.

Na, zum Glück ist das für Frauen irrelevant, die stehen auf Männer und haben da ihre eigenen Schönheitsideale. Und Frauen halten sich selbst genausowenig für schön, keine Sorge. Da sind Selbstzweifel schon in die Wiege gelegt, weil die Gesellschaft mit weiblichen Schönheitsidealen gepflastert ist. Auf beiden Seiten muss man lernen, dass Schönheit im Auge des Betrachters liegt und sehr relativ ist.

Zitat
"Als Mann muss ich nicht schön sein. Geld und teure Autos reichen aus, um an Frauen zu kommen"

Männer haben ein zusätzliches Problem: Sie dürfen nicht schön sein. Oder vielmehr, sie dürfen sich nicht erlauben, das sein zu wollen, denn schön sein und sich präsentieren ist eine feminine Eigenschaft und wer sich das zu eigen macht, landet in der Schublade "schwul". Das will kein Mann. Also sucht er sich Ausreden, warum er nicht schön sein muss..
Ich bin ein Mensch mit Irritationshintergrund.

Normality is a paved road: it’s comfortable to walk, but no flowers grow. - Vincent van Gogh

Offline culture skirt

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 763
  • Geschlecht: Weiblich
. Aber Mannsein ist ja selbst für Männer, die Machos sind, ein Schönheitsmakel. 

Ich finde deine Ansichten immer wieder beeindruckend.
Glaubst Du wirklich daran?
Ich kenne,  Dich ausgenommen keinen einzigen Mann,  der das so sieht  ;)
Anscheinend sehen das andere hier genauso. https://www.rockmode.de/index.php?topic=7377.msg113341#msg113341
https://www.rockmode.de/index.php?topic=7377.msg113230#msg113230
Zitat
Für Jungen soll dei Kleidung funktional sein, ihren häßlichen Körper bedecken und unauffällig sein.

Viele Grüße
Jule

Offline Dr.Heizer

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 2.766
  • Geschlecht: Männlich
Da schaut man mal ein paar Woche nicht ein und schon fühle ich mich durch "culture skirt" (Registriert seit Feb.2020 und über 425 Beiträge seither, unterschreibt mit "Jule") an die aktiven Zeiten von r.a. und dessen/deren unzählgen Beiträge im fortwährendem Sopran erinnert. "Männer sind nicht schön, Männer sind das benachteiligte Geschlecht ..Blabla blubber..."   :-\

Wer ein Mann ist, braucht folgendes, um einen Rock zu tragen:

- einen Rock, welcher weder zu weit noch zu eng ist. Das bedeutet: Umfang passt. Er sollte werder zu kurz sein, dass man die Unterwäsche sieht, noch zu lang, dass man drauftritt. Ideal: irgendwas ca. Knielänge, für Anfänger gern ein Jeansrock oder günstiger Kilt. Bei der Farbe kann man sich getrost an der Farbe der bisher bevorzugten Hosen im eigenen Kleiderschrank orientieren. Die anderen Kleidungsstücke dazu kombinieren wie immer. Das passt und fertig.

- alles andere wie immer, als wenn man Hosen tragen würde. Das heißt: man redet wie immer, ist der selbe Kerl wie immer, geht wie immer, benimmt sich wie immer. Hose oder Rock ist quasi kein Unterschied, nur ein Kleidungsstück. Damit klappts auch im schwierigsten Umfeld.

Ein Beispiel dazu gibt es hier  Änderung der Sehgewohnheiten oder: "Start ins Rockerdasein"!
« Antwort #1 am: 31.08.2016 22:40 »zu finden unter diesem Link: https://www.rockmode.de/index.php?topic=5802.msg79242#msg79242
Viele Grüße aus dem Vogtland, Dr.Heizer

Offline JJSW

  • Schwabenrocker
  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 4.033
  • Geschlecht: Männlich
  • real men wear skirts
    • https://www.pinterest.de/schwabenrocker/
Was ich zum Rock tragen brauche, ist ein Rock und was ich dazu trage, entscheide ich nach Lust und Laune.
Manche meiner Röcke sind besonders praktisch, da ist das passende Oberteil gleich dabei ;)
Grüßle
Jürgen
Laßt Euch nicht von Zweifeln plagen
und genießt das Röcketragen

Offline culture skirt

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 763
  • Geschlecht: Weiblich
Er sollte werder zu kurz sein, dass man die Unterwäsche sieht, noch zu lang, dass man drauftritt.
Bei Röcken geht es aber darum, dass die Unterwäsche zu sehen ist und schnellen Zugriff ans Geschlechtsteil hat ... Es heißt nicht umsonst in Männerrunden, hoch den Rock, rein den Stock. ^^ -.-

Viele Grüße
Jule

Offline culture skirt

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 763
  • Geschlecht: Weiblich
Manche meiner Röcke sind besonders praktisch, da ist das passende Oberteil gleich dabei ;)
Grüßle
Jürgen
Achso? Was ist das wieder für ein Trend? ^^

 

SMF 2.0.17 | SMF © 2017, Simple Machines
SMFAds for Free Forums


go up