Autor Thema: BDSM - Feminisierung - Sissification  (Gelesen 10702 mal)

Kölsche_Jung

  • Gast
Antw:BDSM - Feminisierung - Sissification
« Antwort #30 am: 14.03.2020 09:33 »
Meine Frau sucht sogar die Dessous mit aus und Niemand im Laden hat damit Probleme wenn  ich Damenwäsche anprobiere und kaufe  :D

Hallo Kölsche Jung,

wirklich?

Kann der Grund sein, dass deine Frau in diesen Situationen wirklich „die Hosen anhat“, also Selbstsicherkeit und den Eindruck vermittelt, dass es bei euch völlig normal ist?


Gruß
Gregor
Definitiv JA

Offline Ludwig Wilhem

  • Senior
  • ***
  • Beiträge: 441
  • Geschlecht: Männlich
Antw:BDSM - Feminisierung - Sissification
« Antwort #31 am: 23.04.2020 18:08 »
...Zum einen besteht ein Reiz darin, diese weibliche Kleidung zu tragen, sonst wäre das ja kein Thema.
...Von Männersachen geht kein Reiz aus, weil die hässlich sind. Wenn Frauen Männersachen anziehen, machen sie das um sich praktisch anzuziehen und sich mal schmutzig machen zu können.
So wie beim Menschen die Frau das schönere Geschlecht ist, sind Frauensachen die schönere Bekleidung.
Zitat
Wenn ich sehe, wie weit hier einige in Ihrer Kleidungswahl gehen, z.B. eben das Dirndl, dann Hinterfrage ich schon die Motivation die dahinter steckt.
Siehe oben, wenn man sich deutlich macht, dass Dirndlkleider ein eigenes "Individuum" sind, welches getragen werden möchte und die schönste Art der Kleider sind. Dann geht der Reiz von dem Dirndlkleid schon selber aus.

Viele Grüße
Jule
Hallo Jule
ich kann Dir voll zustimmen, zum Dirndl - vgl mein Foto Bitte einloggen oder registrieren um das Bild zu sehen.
 kann ich nur sagen, es ist ein tolles feeling so ein Dirndl zu tragen, nur leider habe ich nicht wie HaJo die Traute, damit in der Öffentlichkeit aufzutreten, denn leider verbietet meine bessere Hälfte feminisiert aufzutreten. Bisher akzeptiert sie meine Röcke und zum Teil auch schlichte Kleider in der Öffentlichkeit,. Aber ich bin zufrieden und wie hier schon erwähnt, soll Mann die Partnerschaft nicht belasten, wenn es sonst eine gute Bezeiehung ist. Kompromisse sind überall im Leben erforderlich.
Ich finde dieses Thema spannend, denn in vielen von uns schlummert der Wunsch, phasenweise Grenzen zu überschreiten.
Bleibt gesund und vielfältig in der Meinung
Ludwig
Ich trage Röcke oder Kleider gerne, denn es sind Kleidungsstücke für uns alle.

Offline Ludwig Wilhem

  • Senior
  • ***
  • Beiträge: 441
  • Geschlecht: Männlich
Antw:BDSM - Feminisierung - Sissification
« Antwort #32 am: 24.04.2020 16:39 »
Hallo
zur Ergänzung meines gestrigen Beitrages hier ein Bild mit Kleid, dass meine Frau zu feminin findet. Daher trage ich es nur zu Hause, ich würde es gerne auch öffentlich zeigen. Ihr seht, da ist wieder die Schere im Kopf und das Wohl der Partnerschaft.
Bitte einloggen oder registrieren um das Bild zu sehen.

Gruß Ludwig
Ich trage Röcke oder Kleider gerne, denn es sind Kleidungsstücke für uns alle.

Kölsche_Jung

  • Gast
Antw:BDSM - Feminisierung - Sissification
« Antwort #33 am: 24.04.2020 17:08 »
Es ist einfach Geschmackssache denke ich: Kleider sind mir persönlich zu feminin wenn Sie:
1) Oben direkt unter der Brust den Gürtel haben, um eigentlich die Brust zu betonen die wir Kerle ja nicht haben ;-)
2) Extrem kurz und blumig sind
3) Das Oberteil sehr figurnah geschnitten ist und dann der Rockteil ab der Hüfte sehr weit geschnitten und zusätzlich noch kurz ist

Das Kleid von dir würde ich vielleicht auch tragen Nicht auf der Arbeit, aber in der Freizeit auf jeden Fall. Genau diese Art von Kleidern habe ich massenhaft im Schrank, allerdings nicht so bunt. Liegt aber daran das es halt nicht so mein Stil ist.


Offline culture skirt

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 944
  • Geschlecht: Weiblich
Antw:BDSM - Feminisierung - Sissification
« Antwort #34 am: 24.04.2020 17:49 »
Es ist einfach Geschmackssache denke ich: Kleider sind mir persönlich zu feminin wenn Sie:
1) Oben direkt unter der Brust den Gürtel haben, um eigentlich die Brust zu betonen die wir Kerle ja nicht haben ;-)
2) Extrem kurz und blumig sind
3) Das Oberteil sehr figurnah geschnitten ist und dann der Rockteil ab der Hüfte sehr weit geschnitten und zusätzlich noch kurz ist

Hallo KJ,

was ist eigentlich beim Mann das Holz vor de Hütt'n?  ::)   :blank:
Frauen können Kleider tragen, die
1) die Brust betonen oder die Brust eben nicht betonen wie bei Kerlen
2) Extrem kurz und blumig, lang, breit, weit, eng, klassisch, männlich, feminin, verspielt und figurnah sind.

Kurz Frauen dürfen alles. Männer nur 0,01%% von dem.

Viele Grüße
Jule

Offline Ludwig Wilhem

  • Senior
  • ***
  • Beiträge: 441
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Feminisierung - Sissification
« Antwort #35 am: 25.04.2020 12:23 »
Hallo
zu diesem Thema "BDSM - Feminisierung - Sissification" würde ich mal BDSM ausklammern und nur auf " Feminisierung - Sissification" beschränken. Hier stellt sich mir die Frage und Feststellung, dass ich das Thema von zwei Seiten sehe: 1. werde ich zu " Feminisierung - Sissification"  gezwungen von der Partnerin/Partner oder 2. mache ich die " Feminisierung - Sissification" für mich selbst. Ich für meine Person liebe es, mich manchmal zu feminisieren, aber ohne meine männlichen Attribute abzulegen. Ich liebe es, Kleidung zu tragen, die von der männlichen Kleidung abweicht. Wir werden dann schnell in den Topf Crossdresser oder " Feminisierung - Sissification" geworfen. Der Mensch hat ein Einteilungs und Zuordnungsbedürfnis, aber ich will in keine Schublade, die sind mir zur eng. Ich probiere gerne etwas aus, wie auch in der Galerie zu sehen https://www.rockmode.de/index.php?action=gallery;su=user;cat=12;u=3993, manchen gefällt es, anderen nicht, manches ist auch nur ein Test gewesen, aber warum soll Mann nicht das Tragen, was ihm gefällt, ob Hosen-Kleid-Rock-Dirndl. Zum letzteren würde auch hier im Thema zum Dirndl treffend gesagt, das es "die schönste Art der Kleider sind" (Zitat Jule), aber leider am Mann noch nicht gesellschaftsfähig sind, denn wir stehen alle unter dem Druck von gesellschaftlichen Normen.
Gruß Ludwig
Ich trage Röcke oder Kleider gerne, denn es sind Kleidungsstücke für uns alle.

Offline JJSW

  • Schwabenrocker
  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 4.149
  • Geschlecht: Männlich
  • real men wear skirts
    • https://www.pinterest.de/schwabenrocker/
Antw:BDSM - Feminisierung - Sissification
« Antwort #36 am: 25.04.2020 13:44 »
Hallo Ludwig

Hier stimme ich Dir voll zu, so sehe ich das auch.

Zitat
Ich für meine Person liebe es, mich manchmal zu feminisieren, aber ohne meine männlichen Attribute abzulegen. Ich liebe es, Kleidung zu tragen, die von der männlichen Kleidung abweicht. Wir werden dann schnell in den Topf Crossdresser oder " Feminisierung - Sissification" geworfen. Der Mensch hat ein Einteilungs und Zuordnungsbedürfnis, aber ich will in keine Schublade, die sind mir zur eng. Ich probiere gerne etwas aus...

Und ausprobieren tu ich auch gerne. Praktische Erfahrungen mag ich mehr als Theorie😀

Grüßle
Jürgen
« Letzte Änderung: 25.04.2020 16:44 von JJSW »
Laßt Euch nicht von Zweifeln plagen
und genießt das Röcketragen

Offline sentinel

  • Junior
  • **
  • Beiträge: 189
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Feminisierung - Sissification
« Antwort #37 am: 25.04.2020 19:49 »
Hallo
zu diesem Thema "BDSM - Feminisierung - Sissification" würde ich mal BDSM ausklammern und nur auf " Feminisierung - Sissification" beschränken.

Thema ist in diesem Thread allerdings BDSM. Ob du das gerne freiwillig machst oder dir wünschst spielt keine Rolle.

Sonst kannst du das Spiel auch Tuntenhausen nennen, dass spielt keine Rolle.
In Bezug auf BDSM steht die Erniedrigung des Mannes durch das tragen weiblicher Kleidung im Vordergrund.

Trotzdem kann dem Sub beides gefallen, also sowohl die Erniedrigung, als auch die weibliche Kleidung.

Der deutlichste Unterschied besteht darin, das du weder über Zeit noch Ort selbst entscheidest. Im "schlimmsten" Fall wirst du vor anderen vorgeführt.

Beste Grüße
Der Realist - Unverblümt - Konservativ -
Stimme des unverblendeten Alltags!

Lieber Lappen vorm Mund als Zettel am Fuß

Offline GregorM

  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 6.081
  • Geschlecht: Männlich
  • Doch die meisten meiner Röcke sind Kilts
    • Wie wär's mit einem Kilt?
Antw:Feminisierung - Sissification
« Antwort #38 am: 26.04.2020 10:55 »

In Bezug auf BDSM steht die Erniedrigung des Mannes durch das tragen weiblicher Kleidung im Vordergrund.

Trotzdem kann dem Sub beides gefallen, also sowohl die Erniedrigung, als auch die weibliche Kleidung.

Der deutlichste Unterschied besteht darin, das du weder über Zeit noch Ort selbst entscheidest. Im "schlimmsten" Fall wirst du vor anderen vorgeführt.


Hallo Sentinel,

Meine Vorstellungen:

In sehr vielen Ehen oder Partnerschaften hat die Frau in allen oder den meisten Bereichen sowieso das letzte Wort. Nur dürfte es in den meisten weder vom Mann, noch von der Frau selbst erkannt sein. Wie viele Männer bestimmen zum Beispiel souverän, wie sie sich kleiden?

Wo erkannt und von beiden akzeptiert, kann man von einer Female Led Relationship reden, und sie wird oft formalisiert; in einigen Fällen mit einem unterschriebenen Dokument, die die Verpflichtungen des Subs und die Maßnahmen, die der Dom zur Verfügung stehen, festlegen.

Ist BDSM mit drin, was oft der Fall ist, denke ich zuerst an DD (Domestic Discipline), wo die Dom (laut dem Vertrag) das Recht hat, den Sub zu bestrafen, falls er nicht folgt. "Wer nicht hören will, muss fühlen". Sie darf ihn zum Beispiel (falls im Vertrag) schlagen, in die Ecke schicken, einsperren und fesseln, oder sie kann ihm Privilegien wegnehmen, ihm Sex verweigern usw. Es ist ein erotisches Spiel, aber sie kann es ihm auch unangenehm machen, damit sie die Strafe verschärft. Bestraft zu werden ist demütigend und erniedrigend, besonders wenn Fremde davon wissen, aber Part oft he Game.

Wird BDSM dann mit Feminisierung – Sissification erweitert, ist bei den meisten Männern (noch) von einer wirklichen Erniedrigung die Rede. Unverständlich natürlich hier, wo es freiwillig geschieht, oder …?

Wie du schreibst, könnte bei vielen Sub-Männern alleine die Drohung, in die Öffentlichkeit in Kleidern, Absatzschuhen usw. geschickt oder geführt zu werden, ihre Wirkung haben.

Mein Ziel ist es immer gewesen, Mann im Rock zu sein. Würde ich Kleider tragen? Absatzschuhe, Schmuck? Einen weiblichen Haarschnitt haben? Nein. Da wäre mir zu feminin. Selbst wollte ich mich nicht feminisieren.

Wäre es anders, würde meine Frau mir eine Feminisierung "vorschlagen"? Ja, ich würde, denke ich, ihren Vorschlag akzeptieren, mich feminisieren lassen und das tragen, was sie wollte, auch wäre ich selbst dagegen. Warum? In einem FLR hätte ich per Definition keine andere Wahl, als ihr zu gehorchen. Würde ich damit leben können? Aber klar. Vielleicht würde ich es am Anfang extrem demütigend und als eine große Erniedrigung fühlen, aber das gehört ja eben dazu. Was hätte ich davon? Ich stelle mir vor, es wäre eine ganz besondere Art von Freiheit, blind gehorchen zu müssen. Wie im Militär und keine eigene Schuld oder Verantwortung dabei zu fühlen.

Aber zu einer Feminisierung wird es in unserer Ehe nicht kommen. Das weiß ich. Und ist es auch nicht schön, nur Mann im Rock/Kilt sein zu dürfen? Es ist.
 
Wie stellen sich andere zu einer FLR/BSDM/Sissification-Leben, real oder virtuell?

Bitte einloggen oder registrieren um das Bild zu sehen.

Gezwungene Feminisierung?

Gruß
Gregor

« Letzte Änderung: 26.04.2020 12:10 von GregorM »
https://www.dress2kilt.eu/de00.htm
https://blog-de.dress2kilt.

Jeder Mann kann einen Rock tragen. Im Rock erregst du viel weniger Aufmerksamkeit, als du hoffst oder befürchtest.

Offline steffish

  • Senior
  • ***
  • Beiträge: 488
  • Geschlecht: Männlich
  • im Rock
Antw:BDSM - Feminisierung - Sissification
« Antwort #39 am: 26.04.2020 11:50 »
Feminisierung ist ja eine der BDSM-Spielarten, die allerdings im Gegensatz zu dem gewolltem Rocktragen (oder mehr) vorrangig der Erniedrigung des Mannes dient.
So sehe ich das auch, wobei solche BDSM Spielchen ja auch nicht tabu sind, für die dies mögen  -
aber die Menschenbilder bei rocktragenden Männern und solchen Fetischisten passen meiner Meinung nach nicht zusammen.

Offline GregorM

  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 6.081
  • Geschlecht: Männlich
  • Doch die meisten meiner Röcke sind Kilts
    • Wie wär's mit einem Kilt?
Antw:BDSM - Feminisierung - Sissification
« Antwort #40 am: 26.04.2020 12:01 »

aber die Menschenbilder bei rocktragenden Männern und solchen Fetischisten passen meiner Meinung nach nicht zusammen.

Hallo Steffish,

aber wie kannst du von dem Äußeren eines Rock- oder Kleidtragenden Mannes erkennen, was dahinter oder darunter steckt?

Wird zum Beispiel ein Mann, der als Frau gekleidet geht, nicht fast automatisch mit Fetisch und Feminisierung vebunden, ob freiwillig oder "gezwungen"?

Gruß
Gregor

« Letzte Änderung: 26.04.2020 12:13 von GregorM »
https://www.dress2kilt.eu/de00.htm
https://blog-de.dress2kilt.

Jeder Mann kann einen Rock tragen. Im Rock erregst du viel weniger Aufmerksamkeit, als du hoffst oder befürchtest.

Offline sentinel

  • Junior
  • **
  • Beiträge: 189
  • Geschlecht: Männlich
Antw:BDSM - Feminisierung - Sissification
« Antwort #41 am: 26.04.2020 13:49 »

aber die Menschenbilder bei rocktragenden Männern und solchen Fetischisten passen meiner Meinung nach nicht zusammen.

Hallo Steffish,

aber wie kannst du von dem Äußeren eines Rock- oder Kleidtragenden Mannes erkennen, was dahinter oder darunter steckt?

Wird zum Beispiel ein Mann, der als Frau gekleidet geht, nicht fast automatisch mit Fetisch und Feminisierung vebunden, ob freiwillig oder "gezwungen"?

Gruß
Gregor

Und damit schlägst du genau die Brücke, weshalb ich diesen Thread angefangen habe.

Wenn an als Sub also gegen eine solche Feminisierung ist, dann schlägt man diesen Teil aus.

Der Vertrag ist tatsächlich wichtig in solch einer Beziehung, schon deshalb, um dem Dom zu schützen, wenn mal etwas passiert.

In einigen Ländern bleibt es zudem immer illegal, egal ob mit Einwilligung oder nicht .... ich glaube die Schweizer sind solche Kandidaten ;-)

Ergo, wenn der Sub weiblich vorgeführt wird, dann entspricht das schon seinem Willen.

Andere Beispiele wären Petplay oder die Windelfreaks ;-).

In meinem Fall gehört das tatsächlich alles nicht zum Spiel, weil die Dom eine deutliche Abneigung hat ;-)

Beste Grüße
« Letzte Änderung: 26.04.2020 13:49 von sentinel »
Der Realist - Unverblümt - Konservativ -
Stimme des unverblendeten Alltags!

Lieber Lappen vorm Mund als Zettel am Fuß

Offline GregorM

  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 6.081
  • Geschlecht: Männlich
  • Doch die meisten meiner Röcke sind Kilts
    • Wie wär's mit einem Kilt?
Antw:BDSM - Feminisierung - Sissification
« Antwort #42 am: 26.04.2020 19:26 »
Hallo Sentinel,

immer lernt man Neues kennen.

Vom unterschriebenen Vertrag weiß ich von dem Spielfilm „Fifty Shades of Grey“, den du sicher gesehen hast. Nur ist dort SIE die Sub und ER der Dom. Sie durfte ja von einer sehr langen Bruttoliste streichen, was ihr nicht gefiel. Was mich wundert, ist aber, dass ein unterschriebener Vertrag aus sicherheitsmäßigen Gründen empfehlenswert ist und in einigen Ländern BDSM gar verboten ist. Ist es üblich, dass es so hart vor sich geht, dass es lebensbedrohend sein kann? Dann handelt es sich bestimmt um mehr als nur „feminisiert“ vorgeführt zu werden oder einige Hiebe mit dem Rohrstock, der Tawse oder Ähnlichem zu bekommen.
 
Gruß
Gregor

https://www.dress2kilt.eu/de00.htm
https://blog-de.dress2kilt.

Jeder Mann kann einen Rock tragen. Im Rock erregst du viel weniger Aufmerksamkeit, als du hoffst oder befürchtest.

Offline sentinel

  • Junior
  • **
  • Beiträge: 189
  • Geschlecht: Männlich
Antw:BDSM - Feminisierung - Sissification
« Antwort #43 am: 26.04.2020 20:11 »
Ist es üblich, dass es so hart vor sich geht, dass es lebensbedrohend sein kann? Dann handelt es sich bestimmt um mehr als nur „feminisiert“ vorgeführt zu werden oder einige Hiebe mit dem Rohrstock, der Tawse oder Ähnlichem zu bekommen.

Wie immer gibt es extreme die das übertreiben ... aber für uns steht Sicherheit an erster Stelle und im Prinzip ist nichts was wir machen annähernd lebensgefährlich. Ist ja immerhin meine Partnerin der ich vertraue ;)

Im weitesten Sinne bist du trotzdem bei einer Körperverletzung die in Deutschland nicht strafbar ist, wenn es einvernehmlich ist. Es gibt aber Länder die auch einvernehmliche Gewalt bestrafen, was bedeutet das man BDSM in diesen Ländern nicht ausüben sollte. Der Top sollte sich aber schon absichern, damit es später nicht heißt, das wollte ich nicht!

Die psychologische Wirkung sollte man nicht unterschätzen, selbst wenn man Freude daran hat. Gefesselt mit Einschränkung der Sinne wie hören und sehen  kann schon schonmal in einer Panikattacke enden, wenn insbesondere schnöde Dinge wie Krämpfe dazu kommen, was wiederum schnell geht wenn man fixiert ist.

Jungs und Mädels, datt iss nicht nur Spass!

Auch wenn es sich spannend liest, wenn ihr nicht wirklich bereit seid echte Erniedrigung schön zu finden, dann lasst es und genießt lieber die Freiheit!

Beste Grüße
Der Realist - Unverblümt - Konservativ -
Stimme des unverblendeten Alltags!

Lieber Lappen vorm Mund als Zettel am Fuß

Offline steffish

  • Senior
  • ***
  • Beiträge: 488
  • Geschlecht: Männlich
  • im Rock
Antw:BDSM - Feminisierung - Sissification
« Antwort #44 am: 27.04.2020 18:06 »
Hallo Steffish,

aber wie kannst du von dem Äußeren eines Rock- oder Kleidtragenden Mannes erkennen, was dahinter oder darunter steckt?

Wird zum Beispiel ein Mann, der als Frau gekleidet geht, nicht fast automatisch mit Fetisch und Feminisierung vebunden, ob freiwillig oder "gezwungen"?

Gruß
Gregor
Das kann ich auf der Strasse nicht sofort erkennen.
Ich meine es ist halt ein Unterschied wenn jemand normal männlich im Rock unterwegs ist  oder wenn jemand darauf abfährt von ner Domina gezwungen zu werden in Frauenkleidern raus zu gehen. Im ersten Fall ist es der Genuß schöne Kleidung zu tragen im zweiten Fall geht es für mich in Richtung Fetischismus. Der gemeine Passant auf der Strasse der sich sonst kaum mit der Thematik beschäftig schiebt Dich in die Schublade die er dafür hat.
Wenn ich einen Mann im Rock draußen sehe öffnet sich bei mir auch gleich ein Fragefenster: Ist das ein Fetischist, ein Transmensch oder einer aus der Liga von Rockmode.de. Bei Dir nicht ?
Gruß,
Steffish
« Letzte Änderung: 27.04.2020 18:07 von steffish »

 

SMF 2.0.17 | SMF © 2017, Simple Machines
SMFAds for Free Forums


go up