Alltagsgewandung
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
20. April 2019 06:42
110501 Beiträge in 6533 Themen von 747 Mitglieder
Neuestes Mitglied: Shorty
   
Infos: Passwort vergessen? Kein Problem. Lass dir einen Link per Email schicken, mit dem du deine Mitgliedschaft wieder aktivieren kannst.


Seiten: [1] 2 3 |   Nach unten
Drucken
Autor Thema: Alltagsgewandung  (Gelesen 3333 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
MAS
Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
Gold Member
*****
Offline

Beiträge: 11.738


Toleranz ist gut, Respekt ist besser!


WWW
« am: 10. Februar 2019 13:27 »

Gude zusammen,

die Bilder habe ich zwar auch schon im Mitgliederbereich unter "Was habt Ihr gestern getragen", aber ich möchte sie gerne mal auch Nichtmitgliedern zeigen. Zudem ergeht es mit in der genannten Rubrik meistens so  - und jetzt auch wieder - dass, kaum habe ich was eingestellt, Hajo wieder ein neues Outfit zeigt. Mit Hajo möchte ich aber kein Wettrennen machen. (Ach nee, Hajo antwortete da nur dem Jürgen. Aber oft ist es wie beschrieben.)

Ich kleide mich meistens ähnlich, wie die Bilder hier aus den letzten Wochen zeigen:



2019.01.19Sa MAS SD M425-1361
 

2019.01.19Sa MAS SD M425-1367
 

2019.01.19Sa MAS SD M425-1420
 

2019.01.20So MAS CF M46-636

 

2019.01.26Sa MAS SD M425-1580
 

2019.02.01.Sa MAS CF M47-282
 

2019.02.08Fr MAS SD M426-65
 

2019.02.09Sa MAS SD M426-86



Also mal ein anderer Jeansrock, andere Leggings oder Strumpfhose, andere Siefel oder Stiefeletten. Hemd und Weste oder Pollunder sind auch verschieden, aber das sieht man unter der hier immer selben Jacke nicht. Und die Mütze ist auch immer identisch.
Manchmal trug ich auch einen lagen jeansrock. Und zu Hause einen langen, grauen ganz weichen Baumwollrock und ein ebenso weiches, braunes Sweatshirt, ohne dass ich das jetzt extra fotografiert hätte.

Ich mag es aber auch so: Nicht zu viel Aufwand treiben um die Frage "Was ziehe ich heute an?", sondern nur ab und zu mal einen anderen Rock usw.

Liebe Sonntagsgrüße!
Micha
« Letzte Änderung: 10. Februar 2019 13:33 von MAS » Gespeichert

Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf anderen Seiten zu kopieren!
cephalus
Administrator
Gold Member
*****
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 3.909



« Antworten #1 am: 10. Februar 2019 15:51 »

Lieber Michael,

das sieht alles auch sehr alltagstauglich aus, sowohl vom Design, als auch von der Zweckmäßigkeit.

Ein typisch männliches Jans-Outfit, nur nicht in Hose, sondern im Rock  Smiley.

Du und Hajo seid ein schönes Beispiel für die unterschiedlichen Motivationen und Spielarten des Männerrocks:
Während Du einfach nur Rock willst und sonst in der männlichen Routine bleibst, nutzt Hajo das gesamte Spektrum.

Was die Vielfalt der Röcke betrifft sehe ich mich näher bei Hajo, auch wenn der Gesamtausdruck ein anderer ist - ich trage auch Röcke, um mehr Vielfalt in der Optik und der Ausdrucksweise zu erreichen, besitze die unterschiedlichsten Arten an Röcken, Hosen und Kleidern, und sogar einen Jeansrock Wink.

An unkreativen Tagen, an Tagen an denen ich keine Zeit oder Lust habe, mir über Kleidung Gedanken zu machen oder schlechte Laune habe, wähle ich bevorzugt eine Jeanshose und ein graues Tshirt. Das ist tragbar für die meisten Gelegenheiten und ist auch Ausdruck meiner Stimmungslage zu diesem Zeitpunkt.

LG
Cephalus


Gespeichert
JJSW
Schwabenrocker
Gold Member
*****
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 2.612


real men wear skirts


« Antworten #2 am: 10. Februar 2019 15:58 »

Lieber Micha
Ähnlich gewandet bin ich die letzte Zeit auch unterwegs. An den Wochenenden meist Jeansrock, entweder der lange oder der kurze mit Knopfleiste, Bilder gabs ja schon mehrmals hier.
Unter der Woche komm ich meist gar nicht raus (außer zur Arbeit)

Ich bin froh, wenn ich noch ab und zu im Rock rauskomme.

Nur gestern nachmittag hab ich mal das rote Strickkleid mit langer schwarzer Strickjacke getragen und abends meinen Kilt. Auch diese Gewandungen habe ich hier schon gezeigt.

Grüßle
Jürgen
Gespeichert

Laßt Euch nicht von Zweifeln plagen
und genießt das Röcketragen
MAS
Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
Gold Member
*****
Offline

Beiträge: 11.738


Toleranz ist gut, Respekt ist besser!


WWW
« Antworten #3 am: 10. Februar 2019 18:08 »

Dabei, lieber Cephalus, lege ich gar keinen so besonders großen Wert darauf, sehr männlich rüberzukommen. Die meisten meiner Strumpfhosen und Leggings und die blauen Stiefeletten sind genau so aus der Damenabteilung wie die meisten meiner Röcke, vor allem alle Jeansröcke. Vielmehr gefallen mir auch Frauen, die so gekleidet sind, sehr gut. Ich empfinde es dann eher als unisex, Männer, Frauen und Diverse gleichermaßen gut kleidend, ästhetisch ansprechend und praktisch zugleich und auch nicht unsexy. Aber ich denke, dass Jeansröcke auch für Rockanfänger gut geeignet sind, männlich genug rüber zu kommen und doch den Reiz des Weiblichen spüren zu lassen.

Ich habe aber keineswegs nur Jeansröcke, aber greife doch immer wieder auf sie zurück und habe davon auch eine kleine Sammlung mit kleinen oder auch großen Unterschieden. Jürgen, Du schriebst ja auch neulich die Vermutung, ich hätte 500 davon. Oder waren es 50? Weder noch, aber 20 könnten es sein. Muss ich mal zählen. Vielleicht auch nur 10.

Was mir aber wichtig ist: Man muss sich nicht unbedingt besonders für Mode interessieren, um als Mann Röcke zu tragen.  Man muss sich nicht jeden Tag anders kleiden. Man muss auch nicht groß an sich herumstylen. Man kann Rocke einfach nur schön, sexy und angenehm zu tragen finden und sich darin wohlfühlen, auch und gerade im Alltag. Ich brauche auch keine Hosen anzuziehen, wenn ich mich nicht wohlfühle, denn dann würde ich mich noch weniger wohlfühlen, was die Laune nicht verbessern würde. Hosen ziehe ich an, wenn sie mir praktischer erscheinen als ein Rock, z.B. bei der Gartenarbeit zwischen Brombeerdornen.

Alles das, von dem ich schrieb, dass man es nicht muss, darf man aber, wenn man will.  Smiley

LG, Micha
Gespeichert

Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf anderen Seiten zu kopieren!

JJSW
Schwabenrocker
Gold Member
*****
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 2.612


real men wear skirts


« Antworten #4 am: 10. Februar 2019 18:37 »

Alles das, von dem ich schrieb, dass man es nicht muss, darf man aber, wenn man will.  Smiley

LG, Micha

Dazu fällt mir ein, ich mache lieber das, was ich darf, als das was ich muß  Smiley

Grüßle
Jürgen
Gespeichert

Laßt Euch nicht von Zweifeln plagen
und genießt das Röcketragen
MAS
Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
Gold Member
*****
Offline

Beiträge: 11.738


Toleranz ist gut, Respekt ist besser!


WWW
« Antworten #5 am: 10. Februar 2019 19:02 »

Alles das, von dem ich schrieb, dass man es nicht muss, darf man aber, wenn man will.  Smiley

LG, Micha

Dazu fällt mir ein, ich mache lieber das, was ich darf, als das was ich muß  Smiley

Grüßle
Jürgen

Genau, ich auch! Smiley

LG, Micha
Gespeichert

Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf anderen Seiten zu kopieren!
cephalus
Administrator
Gold Member
*****
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 3.909



« Antworten #6 am: 10. Februar 2019 19:29 »

Man muss sich nicht unbedingt besonders für Mode interessieren, um als Mann Röcke zu tragen.  Man muss sich nicht jeden Tag anders kleiden.

Klar muss man nicht, aber man kann Grin
Jedem seine Motivation...


Dass es ein Thema ist, als Mann Röcke zu tragen ist bedauerlich, auf der anderen Seite finde ich es sehr erfreulich, dass man als Mann im Gegensatz zu Frauen nicht Gefahr läuft skeptisch betrachtet zu werden, wenn man über längere Zeit immer Gleiches trägt.
Gespeichert
MAS
Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
Gold Member
*****
Offline

Beiträge: 11.738


Toleranz ist gut, Respekt ist besser!


WWW
« Antworten #7 am: 10. Februar 2019 20:27 »

Man muss sich nicht unbedingt besonders für Mode interessieren, um als Mann Röcke zu tragen.  Man muss sich nicht jeden Tag anders kleiden.

Klar muss man nicht, aber man kann Grin
Jedem seine Motivation...


Dass es ein Thema ist, als Mann Röcke zu tragen ist bedauerlich, auf der anderen Seite finde ich es sehr erfreulich, dass man als Mann im Gegensatz zu Frauen nicht Gefahr läuft skeptisch betrachtet zu werden, wenn man über längere Zeit immer Gleiches trägt.

Klar kann man. Und man darf.  Smiley

Den Artikel kann ich wegen eines Adblockers nicht lesen, aber Deinen Satz verstehe ich. Aber es gibt trotzdem viele Frauen, die oft das Gleiche tragen.

LG, Micha
Gespeichert

Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf anderen Seiten zu kopieren!
Skirtedman
Hero Member
*****
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 956


« Antworten #8 am: 11. Februar 2019 02:42 »

Ich empfinde es dann eher als unisex, Männer, Frauen und Diverse gleichermaßen gut kleidend, ästhetisch ansprechend und praktisch zugleich und auch nicht unsexy. Aber ich denke, dass Jeansröcke auch für Rockanfänger gut geeignet sind, männlich genug rüber zu kommen und doch den Reiz des Weiblichen spüren zu lassen.

Hm. Für mich ist das der Reiz des "Bequemen".
Gespeichert
MAS
Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
Gold Member
*****
Offline

Beiträge: 11.738


Toleranz ist gut, Respekt ist besser!


WWW
« Antworten #9 am: 11. Februar 2019 07:35 »

Ich empfinde es dann eher als unisex, Männer, Frauen und Diverse gleichermaßen gut kleidend, ästhetisch ansprechend und praktisch zugleich und auch nicht unsexy. Aber ich denke, dass Jeansröcke auch für Rockanfänger gut geeignet sind, männlich genug rüber zu kommen und doch den Reiz des Weiblichen spüren zu lassen.

Hm. Für mich ist das der Reiz des "Bequemen".

Das ist ja kein Gegensatz, lieber Wolfgang, weder zum Männlichen, noch zum Weiblichen.

LG, Micha
Gespeichert

Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf anderen Seiten zu kopieren!
Mann im Rock
Hero Member
*****
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 675



« Antworten #10 am: 11. Februar 2019 18:29 »

Hallo Michael,
das erste Foto könnte auch so von mir sein, auch gern mit Jeansrock denim oder schwarz, aber auch mit Cord- oder Cargoröcken in unterschiedlichen Farben.

Auf dem zweiten Foto: hat die Strumpfhose eine Macke?

Im Grunde ziehe ich mich unten ähnlich an, obenherum doch ein bisschen anders. Da ich denke oder mir einbilde, dass solche Jacken wie bei dir die Neigung haben, sich etwas aufzuplustern und dann dicker zu machen, ziehe ich lieber long Cardigans oder kurze Fleecejacken drüber. Und auch mit einer anderen Farbwahl.
 
Gruß
Matthias
« Letzte Änderung: 11. Februar 2019 18:31 von Mann im Rock » Gespeichert

Wenn es uns gelingt, uns aus unseren eingebildeten Beschränkungen zu befreien und unser inneres Feuer anzuzapfen, dann sind die Möglichkeiten unbegrenzt. (Dean Karnazes)
MAS
Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
Gold Member
*****
Offline

Beiträge: 11.738


Toleranz ist gut, Respekt ist besser!


WWW
« Antworten #11 am: 11. Februar 2019 20:46 »

Hallo Michael,
das erste Foto könnte auch so von mir sein, auch gern mit Jeansrock denim oder schwarz, aber auch mit Cord- oder Cargoröcken in unterschiedlichen Farben.

Auf dem zweiten Foto: hat die Strumpfhose eine Macke?

Im Grunde ziehe ich mich unten ähnlich an, obenherum doch ein bisschen anders. Da ich denke oder mir einbilde, dass solche Jacken wie bei dir die Neigung haben, sich etwas aufzuplustern und dann dicker zu machen, ziehe ich lieber long Cardigans oder kurze Fleecejacken drüber. Und auch mit einer anderen Farbwahl.
 
Gruß
Matthias

Was für eine Macke meinst Du, lieber Matthias? Manchmal ergeben sich Muster durch die sechsfache Verkleinerung eines Bildes. Vielleicht meinst Du das?

Zur Jacke: Die habe ich mir in Irland gekauft, wie in meinem Reisebericht erwähnt, nachdem meine andere Regenjacke durchnass war. Die irische ist recht wasserdicht, wenn auch ohne Kaputze. Kalten Wind hält sie auch gut ab. Ich glaube, Cardigans oder Fleecejacken haben diese Vorteile nicht.

LG, Micha
Gespeichert

Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf anderen Seiten zu kopieren!
Mann im Rock
Hero Member
*****
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 675



« Antworten #12 am: 12. Februar 2019 19:58 »

Hallo Micha,
etwa in Höhe der Kissen scheint mir die Strumpfhose einen Riss zu haben. Kann aber auch eine optische Täuschung sein.

Für die Umgebung auf den Fotos würde ich aber auf jeden Fall eine Fleecejacke bevorzugen. Oder bist du noch ins Wasser gesprungen, wo du eine wasserdichte Jacke brauchtest? :-)

Gruß
Matthias
Gespeichert

Wenn es uns gelingt, uns aus unseren eingebildeten Beschränkungen zu befreien und unser inneres Feuer anzuzapfen, dann sind die Möglichkeiten unbegrenzt. (Dean Karnazes)
MAS
Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
Gold Member
*****
Offline

Beiträge: 11.738


Toleranz ist gut, Respekt ist besser!


WWW
« Antworten #13 am: 12. Februar 2019 20:14 »

Hallo Micha,
etwa in Höhe der Kissen scheint mir die Strumpfhose einen Riss zu haben. Kann aber auch eine optische Täuschung sein.

Für die Umgebung auf den Fotos würde ich aber auf jeden Fall eine Fleecejacke bevorzugen. Oder bist du noch ins Wasser gesprungen, wo du eine wasserdichte Jacke brauchtest? :-)

Gruß
Matthias


Lieber Matthias,

nee, das ist besagte Musterung durch die Verkleinerung. Die Strumpfhose bzw. Leggings ist nicht kaputt.

Und ähm, die Jacke ist doch kein Taucheranzug. Aber auf den Fotos, auf denen ich sie zu habe, ist es kaltes Wetter, auch wenn die Sonne scheint. Eine Fleecejacke müsste ich mir auch extra kaufen. Ich bin da vorsichtig, wegen des hohen Microplastikanteils, der von ihnen beim Wachen ins Wasser gelangt. Und Strickjacken trage ich eher drinnen, wenn es nicht so geheizt ist.

LG, Micha
Gespeichert

Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf anderen Seiten zu kopieren!
Skirtedman
Hero Member
*****
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 956


« Antworten #14 am: 13. Februar 2019 16:19 »

nee, das ist besagte Musterung durch die Verkleinerung. Die Strumpfhose bzw. Leggings ist nicht kaputt.

Richtig, das ist Moiré, d.h. Originalmuster meets Pixelraster.

Das ist so ein bißchen artverwandt mit den rückwärtsdrehenden Rädern bei vorwärtsfahrenden Kutschen in älteren Spielfilmen.
Gespeichert

Seiten: [1] 2 3 |   Nach oben
Drucken
Rockmode.de  |  Forum  |  Röcke und mehr...  |  Rund um den Rock  |  Thema: Alltagsgewandung
Gehe zu: