Autor Thema: Ich bin das Dorfgespräch  (Gelesen 1345 mal)

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 15.863
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
Antw:Ich bin das Dorfgespräch
« Antwort #15 am: 29.07.2020 00:25 »
Cephalus zum Beispiel, das weiß ich doch, lieber Harry.

Mein bester Freund ist auch so einer. Wenn wir z.B. zusammen in Rudolstadt sind, und ich dort Bekannte, Freund*innen, Folker-Kolleg*innen treffe und mit ihnen rede, bleibt er meistens im Hintergrund und wartet, bis ich fertig bin. An Jürgen und Sonja hat er sich aber inzwischen gewöhnt. Oder alleine im Urlaub in eine Wirtschaft gehen, geniert er sich. Ich dagegen setze mich ggf. in den Trubel und schreibe mein Reisetagebuch, und wenn mich jemand anspricht, dann ist das auch gut, oder ich spreche jemanden an und frage z.B. welches Bier er da gerade trinkt.

Cephalus wird so indes leider nie erfahren, was so über ihn getratscht wird. Und wird die Leute nicht aufklären können.

So, ab in die Heia!

Gute Nacht, Harry, Cephalus uns allen anderen!
Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

Online high4all

  • Mit meinem Gott kann ich über Mauern springen. (Psalm 18,30)
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 8.660
  • Geschlecht: Männlich
  • ΙΧΘΥΣ
Antw:Ich bin das Dorfgespräch
« Antwort #16 am: 29.07.2020 07:13 »
Und, welchen Grund gäbe es mehr als "Hallo" zu sagen,  würde man jemanden begegnen?

VG Cephalus
Mit etwas Gespür merkt Du wenn jemand Interesse an einem Gespräch hat. Dann gebietet es die Höflichkeit, mehr als "Hallo" zu sagen. Dabei muss das Thema nichts mit der Kleidung zu tun haben. Kann auch das Wetter sein.
Denn Gott hat die Menschen so sehr geliebt, dass er seinen einzigen Sohn für sie hergab. Jeder, der an ihn glaubt, wird nicht zugrunde gehen, sondern das ewige Leben haben. (Johannes 3,16)

Never be limited by other people's limited imaginations. (Dr. Mae Jemison)

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 15.863
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
Antw:Ich bin das Dorfgespräch
« Antwort #17 am: 29.07.2020 07:55 »
Allerdings haben wir eines nicht bedacht: Er ist da ja in Norddeutschland. Dort könnte ein Gespräch auch so verlaufen:

"Guten Tag. Wohnen Sie hier? Ich bin aus München und bin hier in Urlaub."
"Moin. Jou."
"Sie haben es wirklich schön hier."
"Jou."
"Ich hab gehört, ich sei hier Dorfgespräch."
"Jou."
"Was sagen denn die Leute über mich."
"Och, wat soll'n se segn? Nix besonneres."
"Ach ich dachte, die würden sich wundern, dass ich einen Rock trage."
"Jou."
"Ja, und? Was sagen sie denn nun?"
"Och, nix besonneres. Büsch halt en Touri. So, genug gesnakt für heut. Tschüß!"

 ;D

LG, Micha

PS: Man möge mir die Klischeepflege und das schleche Plattdütsch verzeihen!
« Letzte Änderung: 29.07.2020 07:55 von MAS »
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

Online high4all

  • Mit meinem Gott kann ich über Mauern springen. (Psalm 18,30)
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 8.660
  • Geschlecht: Männlich
  • ΙΧΘΥΣ
Antw:Ich bin das Dorfgespräch
« Antwort #18 am: 29.07.2020 10:41 »

PS: Man möge mir die Klischeepflege und das schleche Plattdütsch verzeihen!
Nö.
So viel wird nicht gesabbelt im Norden:

A: "Moin"
B: "Moin"
----
A: "Tschüss"
B: "Tschüss"
Denn Gott hat die Menschen so sehr geliebt, dass er seinen einzigen Sohn für sie hergab. Jeder, der an ihn glaubt, wird nicht zugrunde gehen, sondern das ewige Leben haben. (Johannes 3,16)

Never be limited by other people's limited imaginations. (Dr. Mae Jemison)


Offline steffish

  • Senior
  • ***
  • Beiträge: 488
  • Geschlecht: Männlich
  • im Rock
Antw:Ich bin das Dorfgespräch
« Antwort #19 am: 29.07.2020 11:20 »
Nebenbei bemerkt, interessiert mich schon sensationell, woher denn diese Assoziation "Mann im Rock = schwul" kommt!
Meine These dazu ist: In schwulen Kreisen werden Damenwäscheträger nicht stigmatisiert, werden akzeptiert und können sich dadurch frei bewegen. Das tun sie auch teilweise öffentlich - siehe CSD - Die Mehrheit  der Damenwäsche- und Rockträger ist zwar hetero, aber sie ist ums peinlichste darauf bedacht nicht entdeckt zu werden.

Offline Lars

  • Mode-Designer
  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 61
Antw:Ich bin das Dorfgespräch
« Antwort #20 am: 29.07.2020 12:18 »
So viel wird nicht gesabbelt im Norden.

So isses  ;D
Deswegen heißt es auch nur: Moin!
Moin moin gilt schon als Gesabbel!
 :D
 
Und noch eine Korrektur zu meinem letzten Beitrag hier: Mein Dorf hat nicht 5000, sondern nur 1500 Einwohner.
Unter anderem deswegen bin ich schon längst Dorfgespräch. Hier in der brandenburger/randberliner Provinz sind die Leute viel gesprächiger als im kühl-distanzierten Norden. Allerdings kenne und mag ich beides  :)
Freiheit beginnt im Kopf

Online high4all

  • Mit meinem Gott kann ich über Mauern springen. (Psalm 18,30)
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 8.660
  • Geschlecht: Männlich
  • ΙΧΘΥΣ
Antw:Ich bin das Dorfgespräch
« Antwort #21 am: 29.07.2020 12:40 »
Es ist macht ohnehin einen Unterschied, ob ich in einem Urlaubsort das Gesprächsthema bin oder im Heimatort. Den Urlaubsort verlasse ich nach ein oder zwei Wochen, den Heimatort nicht so schnell. Folglich kann ich im Urlaub viel gelassener sein als im Heimatort.
« Letzte Änderung: 29.07.2020 12:40 von high4all »
Denn Gott hat die Menschen so sehr geliebt, dass er seinen einzigen Sohn für sie hergab. Jeder, der an ihn glaubt, wird nicht zugrunde gehen, sondern das ewige Leben haben. (Johannes 3,16)

Never be limited by other people's limited imaginations. (Dr. Mae Jemison)

Offline Mac

  • Laird of Glencairn
  • Junior
  • **
  • Beiträge: 221
  • Geschlecht: Männlich
  • Mo bhean, mo chù agus mise
Antw:Ich bin das Dorfgespräch
« Antwort #22 am: 29.07.2020 13:22 »
So viel wird nicht gesabbelt im Norden.

So isses  ;D
Deswegen heißt es auch nur: Moin!
Moin moin gilt schon als Gesabbel!
 :D
 
Und noch eine Korrektur zu meinem letzten Beitrag hier: Mein Dorf hat nicht 5000, sondern nur 1500 Einwohner.
Unter anderem deswegen bin ich schon längst Dorfgespräch. Hier in der brandenburger/randberliner Provinz sind die Leute viel gesprächiger als im kühl-distanzierten Norden. Allerdings kenne und mag ich beides  :)

Wieso kühl und distanziert?
Man muss nur genauer hinhören!
Moin ist nicht gleich Moin!
Es kommt stark darauf an, wie es betont wird und in welchem Zusammenhang es zum Einsatz kommt.
Aber high4all hat sicher recht Cephalus, du bist nach 14Tagen wieder wech.
Wat sollse da sagn?
Ausser : Moin? ;D
Wer wegläuft, stirbt nur müde!

Ein Kilt ist Knielang und schließt nach Rechts. :-)

Offline MickyBlueEyes

  • Senior
  • ***
  • Beiträge: 258
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Ich bin das Dorfgespräch
« Antwort #23 am: 29.07.2020 14:00 »
Hallo cephalus!

Nur mal so, zu den Vorschlägen der Diskussion mit den Einheimischen:

Ich treffe hier niemanden,  kenne keinen und habe keinen Kontakt,  ausser zu den Vermietern.
Ich werde vermutlich mit niemanden sprechen,  erst Recht nicht über Röcke  außer mit den Vermietern.

Na wenn Du Lust hast und es sich ergibt, kannst Du ja den Vermietern Deine Motivation ein bisschen erläutern - und die als "Mittelsmänner" können es ja dann den anderen Dorfbewohnern verklickern. So würde ich das wahrscheinlich machen.

Auf jeden Fall wünsche ich Euch allen zusammen einen schönen Aufenthalt!

Viele Grüße
MickyBlueEyes

Offline Mann im Rock

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 808
  • Geschlecht: Männlich
    • Mann und Rock
Antw:Ich bin das Dorfgespräch
« Antwort #24 am: 29.07.2020 15:52 »
Dass ich das Dorfgespräch sei, hat mir vorhin die Vermieterin unseres Ferienhauses erzählt.

Ich frage mich gerade nur, ob es anders wäre, wenn du als Seppl dort auftreten würdest, mit Lederhose, Trachtenjacke und Hut mit Feder. Man muss nicht alles auf den Rock beziehen, sondern aufs Anderssein.

Soweit ich das mitgekriegt habe, ist das Wort "schwul" nicht von den Dorfbewohnern gekommen, sondern tauchte hier in irgendeinem Beitrag auf.

Im übrigen: wenn du mit den Leuten sowieso nichts zu tun hast, abgesehen von einem "Hallo", kann es dir doch am Arsch vorbeigehen, was man über dich redet.

Gruß
matthias
Wenn es uns gelingt, uns aus unseren eingebildeten Beschränkungen zu befreien und unser inneres Feuer anzuzapfen, dann sind die Möglichkeiten unbegrenzt. (Dean Karnazes)

Offline GregorM

  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 6.081
  • Geschlecht: Männlich
  • Doch die meisten meiner Röcke sind Kilts
    • Wie wär's mit einem Kilt?
Antw:Ich bin das Dorfgespräch
« Antwort #25 am: 29.07.2020 15:55 »

Im übrigen: wenn du mit den Leuten sowieso nichts zu tun hast, abgesehen von einem "Hallo", kann es dir doch am Arsch vorbeigehen, was man über dich redet.


Genau meine Meinung.

Gruß
Gregor
https://www.dress2kilt.eu/de00.htm
https://blog-de.dress2kilt.

Jeder Mann kann einen Rock tragen. Im Rock erregst du viel weniger Aufmerksamkeit, als du hoffst oder befürchtest.

Offline cephalus

  • Team
  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 4.613
  • Geschlecht: Männlich
    • Münchengeflüster
Antw:Ich bin das Dorfgespräch
« Antwort #26 am: 29.07.2020 16:28 »
Den Urlaubsort verlasse ich nach ein oder zwei Wochen, den Heimatort nicht so schnell. Folglich kann ich im Urlaub viel gelassener sein als im Heimatort.

Stimmt, mir ist es auch so dermaßen wuascht, um es bayrisch zu sagen - mich hat es nur amüsiert , als es unsere Vermieterin erzählt hat. ;D

Online high4all

  • Mit meinem Gott kann ich über Mauern springen. (Psalm 18,30)
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 8.660
  • Geschlecht: Männlich
  • ΙΧΘΥΣ
Antw:Ich bin das Dorfgespräch
« Antwort #27 am: 29.07.2020 16:53 »
Ähnlich wie Cephalus ist es mir in während meiner Dienstreisen in Österreich ergangen. In meinem Stammquartier, einem Gasthof in einem kleinen Ort nordöstlich von Wien war ich auch Gesprächsthema. Denn morgens und abends haben mich einige Einheimische regelmässig gesehen, weil der Weg zum Zimmer durch die Gaststube ging. Die Wirtin erzählte mir beiläufig, dass die Leute sie gefragt haben, was es mit mir auf sich hat. Ihre zutreffende Antwort: "Das ist ein Mann, der gerne Röcke/Kleider trägt." Damit war alles Notwendige gesagt. Ich habe die Leute immer freundlich gegrüsst und bin nie schief angeschaut worden. Nachgefragt hat übrigens niemand. Da ich insgesamt mehrere Monate dort war, gehörte ich sozusagen zum Inventar.
Denn Gott hat die Menschen so sehr geliebt, dass er seinen einzigen Sohn für sie hergab. Jeder, der an ihn glaubt, wird nicht zugrunde gehen, sondern das ewige Leben haben. (Johannes 3,16)

Never be limited by other people's limited imaginations. (Dr. Mae Jemison)

Offline MickyBlueEyes

  • Senior
  • ***
  • Beiträge: 258
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Ich bin das Dorfgespräch
« Antwort #28 am: 29.07.2020 17:15 »
Hallo cephalus!

Ich sollte - glaube ich - noch ergänzen, dass es Dir _selbstverständlich_ völlig egal sein kann, was andere über Dich denken - zumal sie Dich ja gar nicht kennen.

Das halte ich übrigens grundsätzlich auch so.

Nur, wenn sich schonmal ein Anknüpfungspunkt für ein Gespräch und dann auch noch über den Rock am Mann ergibt, nehme ich das meist an. Nicht, dass sich da schon besonders tiefschürfende Gespräche ergeben haben, aber es hat sich für mich immer gut angefühlt und die Gesprächspartner haben - denke ich doch - den Eindruck bekommen können, dass außer dem Rock (und vielleicht den Schuhen) nix anders ist.
Von z.B. "missionarisch" zu verstehen könnenden Gedanken bin ich weit entfernt.

Nur so zur Erklärung, die gerade meine, nachliefern zu müssen.

Viele Grüße
MickyBlueEyes

Offline Lars

  • Mode-Designer
  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 61
Antw:Ich bin das Dorfgespräch
« Antwort #29 am: 29.07.2020 17:39 »
Wieso kühl und distanziert?
Man muss nur genauer hinhören!
Moin ist nicht gleich Moin!
Es kommt stark darauf an, wie es betont wird und in welchem Zusammenhang es zum Einsatz kommt.

Ja, da stimme ich Dir zu ...
Freiheit beginnt im Kopf

 

SMF 2.0.17 | SMF © 2017, Simple Machines
SMFAds for Free Forums


go up