Kleid im Alltag
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
07.12.2019 11:29
117565 Beiträge in 6785 Themen von 792 Mitglieder
Neuestes Mitglied: Matzina
   
Infos: Um Zugriff auf die Bildergalerie und die Mitgliederforen zu haben, benötigst du mindestens 25 sinnvolle Beiträge im Forum.


Seiten: [1] 2 3 ... 28 |   Nach unten
Drucken
Autor Thema: Kleid im Alltag  (Gelesen 50885 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
JJSW
Schwabenrocker
Gold Member
*****
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 3.163


real men wear skirts


« am: 05.06.2018 22:02 »

Hallösche

War gestern und heute wieder den ganzen Tag im Kleidchen unterwegs.
Nicht das bunte blumige, sondern das schlichte olive.

Rock und Kleid ist für mich inzwischen kein Problem mehr auf der Arbeit und praktiziere ich regelmäßig bei warmem Wetter. Stößt nur noch auf sehr mäßiges Interesse  Wink
Das Kleid sieht man eigentlich eh nur beim Kommen und gehen, ansonsten verschwindet es eh unter dem Laborkittel.
Auf der Arbeit (Archivfoto vom letzem Jahr)

Bitte einloggen oder registrieren um das Bild zu sehen.

Nach der Arbeit bin ich heute noch ein bisschen durch die Stadt spaziert und Einkaufen gewesen, dabei ein schnelles Selfie gemacht.

Bitte einloggen oder registrieren um das Bild zu sehen.

Auch draußen hat das offenbar niemanden richtig interessiert, wie ich gekleidet war.

Muß vielleicht mal wieder durch den Stadtpark spazieren...  Wink

Gestern war es ganz angenehm, aber heute war es extrem dampfig, da hab ich auch dieses Kleid durchgeschwitzt. Mal sehen, was ich morgen trage...

Grüßle
Jürgen
Gespeichert

Laßt Euch nicht von Zweifeln plagen
und genießt das Röcketragen
Rock-er
Full Member
***
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 114


Das erste mal mit Rock und Fahrrad unterwegs


« Antworten #1 am: 06.06.2018 02:31 »

......so viel Mut möchte ich auch mal haben  Cool

Nur müßte das "Kleidchen" etwas länger sein.

Gespeichert
MAS
Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
Gold Member
*****
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 13.294


Toleranz ist gut, Respekt ist besser!


WWW
« Antworten #2 am: 06.06.2018 07:52 »

Ich finde es nicht zu kurz. Ich habe ja das gleiche Kleid in Blau, das Jürgen auch hat, und die Länge ist angenehm. Aber ich trage es nicht in der Uni, sondern dort lieber lange Röcke. Kurze habe ich dort auch schon getragen, aber eher im Winter mit Leggings darunter.

LG, Micha
Gespeichert

Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf anderen Seiten zu kopieren!
Rob
Sr. Member
****
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 424



« Antworten #3 am: 06.06.2018 11:21 »

Zu kurz ist das Kleid nicht, das Laborkittel ist länger.
Wenn ich dieses Kleid tragen solte, dann ist er wohl zu kurz.  Wink
Darum trage ich auch keine Kleider, nur Röcke.

Rob
Gespeichert

Rock-er
Full Member
***
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 114


Das erste mal mit Rock und Fahrrad unterwegs


« Antworten #4 am: 06.06.2018 12:37 »

Ich habe auch nicht gemeint; daß das Kleid als solches bei Jürgen zu kurz wäre, sondern für mich.

Da ich auf Grund eines Beinleidens Stützstrümpfe tragen muß, kann ich weder kurze Röcke noch kurze Kleider tragen.
Gespeichert
Rob
Sr. Member
****
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 424



« Antworten #5 am: 06.06.2018 12:45 »

Warum kann mann keine kurze Kleider (oder Röcke) tragen mit (Stütz) Strümpfe, mann entscheidet doch slebst wass man trägt?

Rob

Bitte einloggen oder registrieren um das Bild zu sehen.
Gespeichert
Rock-er
Full Member
***
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 114


Das erste mal mit Rock und Fahrrad unterwegs


« Antworten #6 am: 06.06.2018 17:17 »

Man(n) fällt im Rock/Kleid eh schon auf. Bei manch einem Negativ. Dann noch kurzer Rock/Kleid und (schwarze,orthopädische)

Stützstrümpfe, welche eh nur bis unterhalb zum Knie gehen.....ne, ne, muß nicht sein....es muß schließlich auch ein wenig

stimmig Aussehen!
Gespeichert
Rob
Sr. Member
****
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 424



« Antworten #7 am: 06.06.2018 18:01 »

Vielleicht ist es eine Idee, einen Strumpfhose über dem Stützstrumpf zu tragen?
Auf diese Weise können Sie auch kürzere Kleider/Röcke tragen???

Rob
Gespeichert
Rock-er
Full Member
***
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 114


Das erste mal mit Rock und Fahrrad unterwegs


« Antworten #8 am: 06.06.2018 18:44 »

Der Sinn eines Rockes/Kleides ist es doch, zumindest für mich, daß es luftig sein soll. Was aber mit Strumpfhose, wenn auch

nur Blickdichte, zunichte gemacht wird. Dann kann ich auch gleich wieder Hose tragen. (meine Meinung).

Außerdem sehen meine Beine auch nicht mehr so Optimal aus wie Deine  Sad
Gespeichert
Rob
Sr. Member
****
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 424



« Antworten #9 am: 06.06.2018 19:17 »

Jeder hat recht auf seine Meinung und er soll tragen was ihm am liebsten ist.
Aber wenn mann nichts Fragt, dan bekommt mann auch keine Idee nach der Meinung des anderen Person.


Außerdem sehen meine Beine auch nicht mehr so Optimal aus wie Deine  Sad

Ohne Strumpfhosen sind meine Beine auch nicht sehenswert. Wink

Rob
Gespeichert
GregorM
Gold Member
*****
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 5.654


Doch die meisten meiner Röcke sind Kilts


WWW
« Antworten #10 am: 06.06.2018 20:22 »

Wenn ich von Stützstrümpfen abhängig wäre, würde ich sie mit einem Kilt kombinieren. Braucht nicht kariert zu sein. Eventuell Kiltstrümpfe darüber tragen.

Bitte einloggen oder registrieren um das Bild zu sehen.

Gruß
Gregor
Gespeichert

https://www.dress2kilt.eu/de00.htm
https://blog-de.dress2kilt.

Jeder Mann kann einen Rock tragen. Im Rock erregst du viel weniger Aufmerksamkeit, als du hoffst oder befürchtest.
JJSW
Schwabenrocker
Gold Member
*****
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 3.163


real men wear skirts


« Antworten #11 am: 06.06.2018 21:13 »

Diesen Satz muss ich nun mal revidieren

Rock und Kleid ist für mich inzwischen kein Problem mehr auf der Arbeit und praktiziere ich regelmäßig bei warmem Wetter. Stößt nur noch auf sehr mäßiges Interesse  Wink


Habe nun festgestellt, daß Rock oder Kleid tragen doch für einige Aufregen sorgt.

Sagte doch die Mutter einer Arbeitskollegin (wohnt 2 Häuser weiter in der Nachbarschaft) heute zu meiner Frau:
"Die (Kolleginnen und Kollegen) haben sich aufgeregt weil dein Mann im Kleid in die Arbeit kommst."

Dann meinte meine Frau:
"Sollen dir das doch deine Kolleginnen und Kollegen ins Gesicht sagen und nicht hintenrum, die Feiglinge. Finde ich gemein sowas."

Ich wurde kaum darauf angesprochen. Die üblichen freundlichen Floskeln und belanglosen Gespräche wie immer.
Aber nur vielleicht 3 Frauen die auch mal Rock oder Kleid tragen. Und das Gejammer über die Hitze ist unüberhörbar.

Die wirklich interessanten Dinge erfährt man nur über Umwege.

Morgen wieder mit Kleid oder Rock zur Arbeit. Grad zum Trotz.

Grüßle
Jürgen

Gespeichert

Laßt Euch nicht von Zweifeln plagen
und genießt das Röcketragen
GregorM
Gold Member
*****
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 5.654


Doch die meisten meiner Röcke sind Kilts


WWW
« Antworten #12 am: 06.06.2018 23:33 »

Das Leben ist nicht immer - vielleicht nie - wir wir es uns selber vorstellen.

Ich selber würde auf Kleider verzichten. Sie sind zu weiblich konnotiert und stehen den wenigsten Männern so gut, dass sie zur Arbeit getragen werden können. Nur meine Meinung dazu.

Toleranz kann durch Verbot ersetzt werden, wenn man übertreibt - in den Augen Kollegen oder Vorgesetzen.

Gruß
Gregor
Gespeichert

https://www.dress2kilt.eu/de00.htm
https://blog-de.dress2kilt.

Jeder Mann kann einen Rock tragen. Im Rock erregst du viel weniger Aufmerksamkeit, als du hoffst oder befürchtest.
MAS
Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
Gold Member
*****
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 13.294


Toleranz ist gut, Respekt ist besser!


WWW
« Antworten #13 am: 07.06.2018 00:07 »

Das Leben ist nicht immer - vielleicht nie - wir wir es uns selber vorstellen.

Ich selber würde auf Kleider verzichten. Sie sind zu weiblich konnotiert und stehen den wenigsten Männern so gut, dass sie zur Arbeit getragen werden können. Nur meine Meinung dazu.

Toleranz kann durch Verbot ersetzt werden, wenn man übertreibt - in den Augen Kollegen oder Vorgesetzen.

Gruß
Gregor

Darf man Intoleranz tolerieren, lieber Gregor?

Hat jemand das Recht, seine Intoleranz in ein Verbot umzuformen?

Wer übertreibt? Der, der als Mann ein Kleid trägt, oder der, der Kleider rein weiblich konnotiert?

LG, Micha
Gespeichert

Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf anderen Seiten zu kopieren!
JJSW
Schwabenrocker
Gold Member
*****
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 3.163


real men wear skirts


« Antworten #14 am: 07.06.2018 04:57 »

Guten Morgen

Also was mich stört, das einem Toleranz vorgespielt wird. Die Intoleranz und Ablehnung jedoch verdeckt gepflegt wird und man davon durch Dritte erfährt.
Da sind mir offen geäußerte Meinungen lieber (auch z.B die von Gregor)

Gruß
Jürgen
Gespeichert

Laßt Euch nicht von Zweifeln plagen
und genießt das Röcketragen

Seiten: [1] 2 3 ... 28 |   Nach oben
Drucken
Rockmode.de  |  Forum  |  Röcke und mehr...  |  Erfahrungsberichte  |  Thema: Kleid im Alltag
Gehe zu: