Autor Thema: Strumpfhosen  (Gelesen 241384 mal)

triks

  • Gast
Strumpfhosen
« am: 24.11.2005 06:01 »
Mich interessiert, was ihr so über Strumpfhosen zu Röcken beim Mann denkt. Sollten Männer gar keine Tragen, höchstens Wollstrumpfhosen, oder nur blickdichte, oder auch transparente, matt oder glänzend, sind auch gemusterte, gestreifte tragbar oder kann man(n) alles an Strumpfhosen tragen?

Offline cephalus

  • Team
  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 4.677
  • Geschlecht: Männlich
    • Münchengeflüster
Re:Strumpfhosen
« Antwort #1 am: 24.11.2005 16:48 »
Hallo Triks,
ich finde die Frage nicht so leicht zu beantworten für mich, ich will’s mal versuchen:
  • Gegen eine Strumpfhose, die man nicht oder kaum sieht, unter langen Röcken z.B. ist nichts einzuwenden,  sie ist einfach Funktionswäsche und bei unserem Klima oft sinnvoll.
  • Blickdichte Strumpfhosen find ich solange sie dicht genug sind auch ok, wenn aber etwas gewöhnungsbedürftig. Im Winter zu einem kurzen Rock wohl unverzichtbar,  aber ich kann mich persönlich (noch ?) nicht so recht mit dem daraus resultierenden Erscheinungsbild als männliches Outfit nicht anfreunden.
  • Mit feinen SH die die Optik bewusst mitgestalten komme ich am Mann nicht so recht klar.
Persönlich halte ich es so: erstens die Rocklänge ist umgekehrt proportional zur Temperatur, wenn das Limit erreicht ist, erfüllt eine Strumpfhose gute Dienste.
Vermutlich ist meine Ansicht natürlich auch durch Kommentare meiner Umgebung bedingt, die meist mit Strumpfhosen mehr Probleme haben, als mit Röcken.
Viele Grüße
Cephalus

JuergenB

  • Gast
Re:Strumpfhosen
« Antwort #2 am: 24.11.2005 18:53 »
Hallo triks,

ich hab mal "egal" angekreuzt, weil ich das variiere: je nach Outfit, Witterung, Laune, ... Meistens bewege ich mich jedoch zwischen 8 denhautfarben (Sommer) und 70 den schwarz oder noch lieber anthrazit (Winter). Strick hab ich noch nicht probiert, dafür wars mir einerseits noch nicht kalt genug, andererseits hab ich schon viel von "kratzig" gelesen, während mir das Material von Feinstrumpfhosen sehr angenehm ist.

Gruß
Jürgen

Offline hirti

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 1.326
  • Geschlecht: Männlich
  • rockt.
Re:Strumpfhosen
« Antwort #3 am: 24.11.2005 20:38 »
Hallo!

bei mir ist "blickdichte, glänzend" die wohl am meisten gewählte Variante im Winter.

Wenn es die Temperaturen erlauben, dann lasse ich die FSH weg, im Winter nehme ich noch lieber wärmende Stiefel. Wenn es zu kalt ist, dann müssen FSH eben sein und dann habe ich normalerweise >=40DEN und da auch gern mal glänzendere.

Wollstrumpfhosen habe ich nicht und will ich auch nicht haben.

Ich könnte mir vorstellen dass man mit außergewöhnlich gemusterten Strümpfen auch als Mann das Outfit extrem pimpen könnte, und möglicherweise den Coole-Sau-Faktor beträchtlich erhöhen.
Vielleicht läuft mir einmal eine passende FSH über den Weg, dann probiere ich es aus.
 :D

mfgkh


Offline Ben

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 1.445
  • Geschlecht: Männlich
Re:Strumpfhosen
« Antwort #4 am: 24.11.2005 21:29 »
Hallo,

ich bediene mich verschiedener Strumpfhosen in verschiedenen Farben und Stärken. Allerdings trage ich keine Strumpfhosen, die dünner als 20 den sind. Diese sind mir zu dünn, und bei mir hält das Zeug nicht so lange. Außerdem ziehe ich es im Sommer vor, meine Beine zu bräunen. Glänzende habe ich noch nicht ausprobiert, weil ich sie optisch weder an Frauen und Männern besonders schön finde.
Ansonsten kommt so ziemlich alles für mich in Frage. Ich begreife Strumpfhosen neben der wärmenden Funktion auch als modisches Accessoire zum Rock.

Gruß aus der Männerrock-Hauptstadt
Ben Bitte einloggen oder registrieren um das Bild zu sehen.

Offline karber

  • Junior
  • **
  • Beiträge: 193
  • Geschlecht: Männlich
  • Ein Rock ist toll, darin fühlst du dich wohl!
Re:Strumpfhosen
« Antwort #5 am: 24.11.2005 23:13 »
Mag keine von diesen Dingern!
Strumpfhosen mag ich einfach nicht - weder bei Mann noch Frau - Strümpfe sind mir lieber, trage sie auch nach Lust und Laune, im winter kräftig und warm, zwischendurch auch zart und fein.

LG Karl

Offline ckilt

  • Grünschnabel
  • Beiträge: 16
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Strumpfhosen
« Antwort #6 am: 25.11.2005 01:20 »
Also da ich noch nicht soweit bin, Röcke in der Öffentlichkeit zu tragen, trage ich die Strumpfhosen meiner Frau under den Anzughosen - ich finde das Gefühl super und im Winter braucht man sie sowieso :)

Frantz

  • Gast
Re:Strumpfhosen
« Antwort #7 am: 25.11.2005 11:06 »
Hallo,
Ich finde Strumpfhosen gehoeren zum Rock.
Aber....Ich habe nur einmal oeffentlich Strumpfhosen getragen und fuehlte mich nicht
sehr wohl in meiner Haut.(Knielanger Rock)
Um ehrlich zu sein,ich schaemte mich ein bisschen.

Im Winter trage ich Wollstrumpfhosen von Ergee unter einem langen Cordrock.Damit bin
sehr zufrieden auch im Schnee.

Gruss Frantz

Offline Ferdi

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 996
  • Geschlecht: Männlich
  • "Schade dass ich am Hintern keine Augen habe"
    • Emanzipation ist keine Einbahnstrasse
Re:Strumpfhosen
« Antwort #8 am: 25.11.2005 13:28 »
Mich interessiert, was ihr so über Strumpfhosen zu Röcken beim Mann denkt. Sollten Männer gar keine Tragen, höchstens Wollstrumpfhosen, oder nur blickdichte, oder auch transparente, matt oder glänzend, sind auch gemusterte, gestreifte tragbar oder kann man(n) alles an Strumpfhosen tragen?

Hallo zusammen!

Ich selbst trage keine Strumpfhosen. Ich habe es probiert, Schorsch hat mir verschiedene empfohlen, darunter auch die "Women". Ich finde das damit verbundene Gefühl unangenehm, etwa so wie elektrostatische Aufladungen. Ausserdem nehmen mir Strumpfhosen zumindestens teilweise wieder das einmalig schöne Gefühl der Freiheit an den Beinen und im Schritt, das die Röcke mir bieten. Um das voll geniessen zu können, trage ich auch nur äusserst knappe Unterwäsche (Strings, Jocks). Mit Strumpfhosen geht mir das verloren.

Halterlose habe ich als Alternative probiert, aber da stört mich auf die Dauer der Silikonabschluss am Oberschenkel, ausserdem sind die meisten Halterlosen für meine langen Beine zu kurz. Daher trage ich im Sommer kurze Röcke zu nackten Beinen, im Winter lange, warme Röcke (Wolle, Cord, Jeansstoff) zu warmen Kniestrümpfen, das ist mir warm genug.

Generell können auch Männer alle Arten von Strumpfhosen tragen, da muss jeder individuell seinen Stil finden. Ich sehe keinen Grund auf Strumpfhosen zu verzichten, nur weil sie Männer sind. Es sollte sich auch keiner deswegen schämen, denn es ist ja nichts Verbotenes oder Unehrenhaftes. Wie bei den Röcken  stehe ich auch hier auf dem Standpunkt, dass Strumpfhosen Kleidungsstücke sind und keine Weiblichkeitssymbole. Also: Wer´s mag soll und kann sie ruhig tragen. Warum denn nicht?

Schöne Grüsse,
Ferdi
Freiheit heißt, sich von anderen unterscheiden zu dürfen.

Offline hirti

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 1.326
  • Geschlecht: Männlich
  • rockt.
Re:Strumpfhosen
« Antwort #9 am: 25.11.2005 13:56 »
Respekt an Ferdi!

Gestern war ich in der Steiermark - Tagsüber -6°C, knackiger Wind und Schneefall. Ich könnte mir schwer vorstellen, bei diesen Temperaturen nichts unter dem Rock zu tragen.
Werde es aber mal ausprobieren, denn ich habe einen bodenlangen Lederrock und der wäre sogar windsicher. Bis dahin bleibe ich aber bei meinen Feinstrumpfhosen

Gruß von hirti
« Letzte Änderung: 25.11.2005 13:57 von hirti »

Offline Ferdi

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 996
  • Geschlecht: Männlich
  • "Schade dass ich am Hintern keine Augen habe"
    • Emanzipation ist keine Einbahnstrasse
Re:Strumpfhosen
« Antwort #10 am: 25.11.2005 17:26 »
Hallo hirti!

Bitte einloggen oder registrieren um das Bild zu sehen.


Mir glaubt das auch keiner, vor allem Frauen nicht, die können das garnicht verstehen. Es ist aber wirklich so, wenn ich einen solchen Rock anhabe (und von der Sorte habe ich etliche), dann friere ich weniger als in einer langen Jeanshose. Wenn Du meinst, ich hätte da jetzt wer weiss was für Bollerhosen drunter gehabt...- nee, nur einen String.

An dem Wintertag, an dem ich dieses Foto gemacht habe, lag die Temperatur sogar noch etwas tiefer, so etwa bei -8°C, aber es war ein windstiller Frosttag. Ich hatte warme Kniestrümpfe an. Es war mir nicht eine Spur zu kalt. Ich bin an dem Tag viel durch den Schnee gelaufen. Es kommt in dieser Region wirklich selten vor, dass so viel Schnee liegt.

Gruss,
Ferdi
Freiheit heißt, sich von anderen unterscheiden zu dürfen.

Offline conne

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 842
  • Geschlecht: Männlich
Re:Strumpfhosen
« Antwort #11 am: 25.11.2005 19:00 »
Hallo,

ich trage im Sommer keine Strumpfhosen zum Rock. Aber in den kälteren Jahreszeiten schon, wenn ich denn da im Rock ausgehe.
Wenn die Temperaturen unterm Gefrierpunkt sind, sind mir Hosen lieber, weil wärmer.
gerne habe ich dunkle Strumphosen oder aber fleischfarbene. Auffällige Muster mag ich nicht so.

Gruß
Conne

Offline ElBuitre

  • Junior
  • **
  • Beiträge: 217
  • Geschlecht: Männlich
Re:Strumpfhosen
« Antwort #12 am: 25.11.2005 20:06 »
Mir glaubt das auch keiner, vor allem Frauen nicht, die können das garnicht verstehen. Es ist aber wirklich so, wenn ich einen solchen Rock anhabe (und von der Sorte habe ich etliche), dann friere ich weniger als in einer langen Jeanshose. Wenn Du meinst, ich hätte da jetzt wer weiss was für Bollerhosen drunter gehabt...
Hallo, da geht's mir ganz ähnlich, habe auch festgestellt, dass die *richtigen* (Woll- oder Thermo-)Röcke definitiv wärmer sind als jede normale Hose... wegen dem warmen Luftpolster, dass sich bei einer Hose schwerlich bilden kann, zumal wenn sie eng ist. Manchmal schichte ich meine Röcke: ein flauschiger der die warme Luft hält, und drüber einer der den Wind blockt... kein Problem bis locker -15°C, evtl. mit Wollkniestrümpfen oder -stulpen.

Zur Umfrage, Strumpfhosen verwende ich -- insgesamt selten -- weniger wegen den Temperaturen, dafür eher aus optischen Gründen (zu Miniröcken z.B.) und z.T. auch wegen der Stützwirkung, aber natürlich generell kaum im Hochsommer.
Und überhaupt, erlaubt ist was passt und gefällt. Genauso wie ich bunte, weite Röcke und Kleider mag, mag ich auch (semi-)transparente, glänzende Strumpfhosen... es ist mir ziemlich wurscht, ob nun der "Männerrock" gemeinhin musterlos und dunkel zu sein hat oder die "Männerstrumpfhose" dunkel und blickdicht...

Noch so'n Effekt den ich bei mir immer feststellle: Sobald sich die Luft um die Beine bewegt, sind Feinstrumpfhosen kälter als keine. Bei absolutem Luftstillstand dagegen wärmer als keine. Das liegt wohl wieder am Speichereffekt der warmen Luft durch die Beinbehaarung (die ich im Winter meistens dranlasse), der durch eine anliegende FSH verhindert wird.

Grüsse aus der ebenfalls weiss überzuckerten Berlin,
El Buitre

Offline Dumbledore

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 25
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich trag was ich mag
Re:Strumpfhosen
« Antwort #13 am: 01.08.2006 13:17 »
Hallo zusammen,

ich trage ausschließlich Feinstrümpfe. Unter Hosen sehr transparent, im Sommer Kniestrümpfe.

Unter dem Rock habe ich noch keine Strumpfhosen getragen, da ich erst seit diesem Jahr Röcke trage. Für mich kommen aber nur Blickdichte in Frage, da meine Frau meine behaarten Beine mag und dann transparente Strümpfe eher schlecht aussehen (finde ich bei mir).

Gruß, Dumbledore

triks

  • Gast
Re:Strumpfhosen
« Antwort #14 am: 01.08.2006 18:45 »
Hallo,

... Für mich kommen aber nur Blickdichte in Frage, da meine Frau meine behaarten Beine mag und dann transparente Strümpfe eher schlecht aussehen (finde ich bei mir). ...
plattgedrückte, durch die Strumpfhose erkennbare Haare finde ich auch eher unschön, egal ob bei Mann oder Frau. Da ich mir der Kampf gegen meinen üppigen Bewuchs zu mühsam ist und meine Haut auf die Haarentfernung ziemlich gereizt reagiert, kommen für mich auch nur blickdichte in Frage. In der Ãœbergangszeit 40  - 60 den (zum Beispiel Kunert Warm Up oder Hudson Micro 40) und im Winter dünner Wollstrumpfhose.

 

SMF 2.0.17 | SMF © 2017, Simple Machines
SMFAds for Free Forums


go up